Happy New Year

Freitag, 31. Dezember 2010


Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung,
neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel...

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr
und mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen!
Eure Melanie

Gewinnspiele in der Bloggerwelt #3

Man möchte meinen Weihnachten ist vorbei und damit auch die Gewinnspiele, aber nein im Gegenteil, viele liebe Blogger veranstalten jetzt zum Übergang zum nächsten Jahr solch tolle Aktionen :)

Bei Lesen bildet hat man die Chance auf fünf tolle Gewinne, ua. kann man einen Original-Bücherwürm gewinnen - ist das nicht süß *träum* So einen wollte ich schon lange haben, aber bei uns in der Nähe gibt es kein Geschäft, das sie hat und zum Bestellen bin ich einfach nie gekommen...Einsendeschluss ist der 13. Jänner 2011. 

Auf Sibylles Blog Rund um Gsund könnt ihr ein Kochbuch (Geliebte Kräuterküche) gewinnen - Einsendeschluss ist heute!!!


Stef von Magnolia electric feiert, dass sie 100 LeserInnen hat und es gibt zwei schöne Preise zu gewinnen. Ihr habt noch bis zum 2. Jänner 2011 Zeit teilzunehmen, also was ihr tun müsst findet ihr auf ihrem Blog.

Auf Everything counts gibt es auch ein Jubiläum zu feiern und zwar ist  mittlerweile der 100. Post online!! Gratulation! Das Gewinnspiel endet am 3. Jänner 2011 und es gibt zwei superschöne Preise - seht sie euch an!

Eine signierte Ausgabe von Elfenzorn von Wolfgang Hohlbein könnt ihr beim Gewinnspiel von Mediencircus gewinnen, Einsendeschluss ist der 4. Jänner 2011.

Und zu guter Letzt veranstaltet auch Book Romance ein Gewinnspiel, wo man fantastische Bücher gewinnen kann. Mehr zu den Teilnahmebedingungen (ihr müsst dafür eine kleine Frage beantworten) findet ihr auf dem Blog, Einsendeschluss ist der 3. Jänner.

Ich wünsche euch viel Glück!!!

Blogparade: Zum Jahresende 2010...

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Letztes Jahr gab es meinen Blog noch nicht, aber heuer möchte ich mir die Blogparade von Katrin von Buchsaiten nicht entgehen lassen. Zum Abschluss des Jahres hat sie ein paar Fragen gestellt, mit denen man noch einmal auf das Lesejahr 2010 zurückblickt. Und hier kommen nun meine Antworten:

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?
Es ist noch nicht so lange her, dass ich über den Namen Kalayna Price gestolpert bin. Er sagte mir bis zu diesem Zeitpunkt absolut nichts, aber mir gefiel das Cover von Grave Witch sehr gut. Und so machte ich mich auf die Suche nach mehr Informationen, fand den Klappentext und ich war fasziniert. Ich hatte keine großen Erwartungen, da es zu diesem Buch kaum Promotion gab, was für englische Bücher eigentlich ungewöhnlich ist. Aber als ich es dann in den Händen hielt hat es mich nicht nur positiv überrascht, es hat mich regelrecht vom Hocker gerissen. Eine tolle Geschichte mit fantastischen Protagonisten – was wünscht man sich mehr?

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hatß
Von vielen Seiten habe ich nur Positives über Caitlin Kittredge gehört und mich daher schon lange darauf gefreut ihre Reihe zu probieren. Gesagt, getan, habe ich mich schnell mal Band 1 gekauft und ihn dann für einige Zeit in meinem Bücherregal stehen gehabt. Als ich es ‚wieder fand’ und endlich lesen wollte, kam ich über die ersten 30 Seiten nicht hinaus – bis heute nicht, obwohl ich es mehrmals versucht habe. Und woran genau es liegt kann ich auch nicht sagen, denn es ist eine Kombination vieler Dinge...

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
Da muss ich nicht lange überlegen und meine Wahl fällt eindeutig auf Jennifer Estep. Ihre Elemental Assassin Reihe hat mich von der ersten Seite an gefesselt und begeistert. Im 1. Teil Spider’s Bite lernen wir die Auftragsmörderin Gin kennen, die einem sehr schnell ans Herz wächst und der man alles gönnt, was sie sich wünscht. Schon nach wenigen Seiten stand für mich fest, dass ich hier eine neue Auto-buy Autorin gefunden hatte.

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?
Wow, diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Babel von Cay Winter zählt mit Sicherheit dazu, denn mir gefällt die Farbgestaltung hier sehr gut. Außerdem wird hier Wert aufs Detail gelegt und so entstand ein wunderschönes Cover. 


Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?
Zwei Bücher, die ganz oben auf meiner Wunschliste stehen sind einerseits Shadowfever von Karen Marie Moning (der Abschluss der Fever-Reihe rund um Mac und Barrons) und andererseits Kiss of Snow by Nalini Singh (Hawkes Buch!). Beide Reihen verfolge ich seit die ersten Bände auf dem Markt kamen und ich habe nun Jahre damit verbracht auf diese Bücher hin zu hibbeln und ich werde sie mir auf keinen Fall entgehen lassen. Beide Autorinnen haben fantastische Welten erschaffen und Protagonisten, denen man nur das Beste wünscht. Weitere Bücher, die ich unbedingt lesen will stammen von Linda Robertson, Jennifer Lyon und Shannon K. Butcher. 2011 kann gar nicht früh genug beginnen *g*

Liebe Katrin, vielen lieben Dank für diese schönen Fragen, die nicht nur Erinnerungen, sondern auch neue Buchwünsche geweckt haben!

Review: Schwarzes Flüstern by Gena Showalter

Description:
Sabin ist der Träger des Zweifels. Der Liebe hat er abgeschworen, seit sein Dämon die letzte Frau, die Sabin begehrte, vor Jahren regelrecht in den Tod getrieben hat. Seither kämpft er nur noch an der Seite der anderen Lords gegen die Jäger, Sterbliche, die die Dämonen bannen und die Lords danach töten wollen.
Auf einem der Feldzüge gegen die Jäger lernt Sabin in Ägypten jedoch Gwen kennen. Ihr, die halb Harpyie und halb Engel ist und demnach eine dunkle und eine helle Seite in sich vereint, kann der vom Zweifel gepeinigte Herr der Unterwelt nicht widerstehen. Doch gelingt es der Halbtochter Luzifers, ihre zerstörerische Kraft zu bannen? Und kann sie darüber hinaus den Dämon des Zweifels in Sabin zum Schweigen bringen?

Review:
Diese zarte kleine Frau soll gefährlich sein und nicht befreit werden? Das bezweifelt Sabin zuerst, doch kommt Gwens Harpyie zum Vorschein sollte man sich besser verstecken – auch Sabins Dämon... Ich liebe dieses Buch – Gwen wirkt zwar zuerst als könne sie keiner Fliege etwas antun, aber das ändert sich bald und sie steht für ihre Überzeugungen ein und kann es mit allen aufnehmen. Sie lässt sich nicht einschüchtern und kann sich damit Respekt verschaffen. Sogar die inneren Dämonen der Lords of the Underworld müssen sich vor ihrer Harpyie in Vorsicht nehmen.

Ich bin ehrlich, ich konnte mir Sabin im ersten Moment nicht als den Helden für dieses Buch vorstellen. Dafür war er für mich noch zu unbekannt und andere Lords standen im Vordergrund. Aber Gena Showalter schafft es bereits auf den ersten Seiten mein Herz für Sabin zu öffnen – darin liegt auch die Stärke der Autorin: obwohl viele Männer hier nebeneinander bestehen, schafft sie es immer wieder den jeweiligen Helden des Buches hervorzuheben. Da diese aber in einer sehr engen Gemeinschaft zusammen leben und alles starke Charaktere sind, die nicht nachgeben wollen, bin ich immer wieder aufs Neue überrascht, wie Gena Showalter diese Herausforderung meistert!
Auch auf die weiblichen Protagonisten legt sie sehr viel Augenmerk und hier findet sich eine breite Spannweite an Charakteren. Keine Heldin gleicht der anderen und trotzdem kann man sich mit jeder identifizieren. Des Weiteren konnte man bei Gwen eine unglaubliche Weiterentwicklung während des Buches mitverfolgen und mit jeder neuen Seite wuchs sie mir mehr ans Herz.

Ein besonderes Augenmerk liegt in ‚Schwarzes Flüstern’ bei den Nebencharakteren, die immer mehr Gestalt annehmen und denen hier ganze Kapitel gewidmet sind. Dadurch lernt man sie immer besser kennen, leidet mit ihnen mit und wünscht sich nur, dass sie nicht mehr lange auf ihr HEA warten müssen. Grundlagen für die nächsten Bücher werden gelegt und die Hintergrundgeschichte um Pandoras Box wird weiterentwickelt und fortgesetzt. Auch wenn der dritte Teil der Reihe für mich etwas schwächer war, hätte ich diese Reihe nie aufgegeben, weil eben oben genannte Faktoren einen großen Anteil am Erfolg dieser Bücher haben. Und so bin ich natürlich doppelt so glücklich, dass Buch #4 spannend beginnt und diese Spannung bis zum Ende aufrechterhalten kann.

Rating: B+

Inhalt und Cover © Mira Taschenbuch.

Review: Sturm der Gefühle by Christine Feehan

Dienstag, 28. Dezember 2010

Description:
Elle, die jüngste und geheimnisvollste der Drake-Schwestern, vereint in sich die magischen Gaben aller sieben Frauen, um sie an ihre sieben Töchter weiterzugeben. Doch ihr Traummann Jackson verlässt sie, da er sich dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlt. Als Elle auf einer Luxusjacht im Mittelmeer berufliche Ermittlungen durchführt, wird sie von dem attraktiven, intelligenten und telepathisch begabten Milliardär Stavros gekidnappt. Stavros hat sich immer genommen, was er haben wollte. Wird er Elle wieder freigeben?


Review:
Christine Feehan geht mit den Gefühlen ihrer Leser und Protagonisten nicht gerade zimperlich um in diesem letzten Band der Reihe rund um die Drake Schwestern.
Den Anfang kann man nur als verwirrend, verstörend und abschreckend bezeichnen, der mir gefühlsmäßig sehr nahe ging. Wenn man diese ersten erschütternden Kapitel gelesen hat kommt jedoch jene Christine Feehan zum Vorschein, deren Bücher ich über die Jahre hinweg begonnen habe zu lieben.

Elles Geschichte hat mich sehr berührt und bewegt, wird für viele Leser aber schwierig zu lesen gewesen sein (wobei ich nicht sagen möchte, dass es für mich ein Leichtes war). Trotzdem glaube ich, dass dieser Vorfall der Beziehung zwischen Elle und Jackson den Anstoß gegeben hat und ohne ihn nicht auf diese Art möglich gewesen wäre. Schon seit Langem konnte man die Interaktion zwischen den beiden beobachten und ich als Leser hatte das Gefühl, dass sie stillstehen und sich nicht weiterentwickelten. Die Autorin hat beide Protagonisten nun an den Rand ihrer Grenzen gebracht um ihnen so eine neue Chance zu geben. Und sie zeigt, dass trotz allem Schlechten, das es auf der Welt gibt doch Gutes entspringen kann.

Im Laufe des Buches lernen wir ganz andere Seiten der Protagonisten kennen und das Buch hält was der Titel verspricht. Nur das Ende war mir zu schnell abgehandelt – als Abschluss dieser Reihe hätte ich mir zwar kein anderes Ende gewünscht, aber wenn diesem mehr Raum einberaumt geworden wäre, hätte mich das nicht gestört. So liegt das Augenmerk auf der Beziehung zwischen Elle und Jackson und die Hintergrundgeschichte wird der Form halber abgeschlossen. Trotzdem möchte ich dieses Buch nicht missen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich hier die Meinungen scheiden werden. Nicht jeder wird mit dem eingeschlagenen Weg von Christine Feehan zufrieden sein, aber wer eine Autorin schon so weit begleitet hat sollte ein wenig Vertrauen in sie setzen!

Und somit endet eine Reihe, die von Familienbanden und starken Gefühlen erzählt. Aber schon bald können wir nach Sea Haven zurückkehren und ich werde dabei sein ;)

Rating: B+

News: Nalini Singh

Montag, 27. Dezember 2010



Schon vor Kurzem hat Nalini Singh das Cover und den Klappentext zu Hawkes Buch Kiss of Snow bekannt gegeben:

Since the moment of her defection from the PsyNet and into the SnowDancer wolf pack, Sienna Lauren has had one weakness. Hawke. Alpha and dangerous, he compels her to madness.
Hawke is used to walking alone, having lost the woman who would’ve been his mate long ago. But Sienna fascinates the primal heart of him, even as he tells himself she is far too young to handle the wild fury of the wolf.
Then Sienna changes the rules and suddenly, there is no more distance, only the most intimate of battles between two people who were never meant to meet. Yet as they strip away each other’s secrets in a storm of raw emotion, they must also ready themselves for a far more vicious fight…
A deadly enemy is out to destroy SnowDancer, striking at everything they hold dear, but it is Sienna’s darkest secret that may yet savage the pack that is her home…and the alpha who is its heartbeat…

Und Nalini Singhs Weihnachtsgeschenk an ihre Leser ist das erste Kapitel aus Kiss of Snow *freu* ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe!!! Bis Ende Mai 2011 ist es ja noch recht lange und dieses Kapitel versüßt die Wartezeit... wenn ihr es auch gerne lesen würdet, dann besucht doch ihre Homepage - viel Spaß beim Lesen!!!

Gewinnspiel - Happy Birthday Daydreaming and Dreaming!

Sonntag, 26. Dezember 2010


Stefanie Emmy von Daydreaming and Dreaming hat ja schon vor einiger Zeit ein Gewinnspiel angekündigt und uns damit alle neugierig gemacht *g* aber ich will ihr da mal keine Absicht unterstellen, richtig? ;)

Am 8. Jänner 2011 feiert ihr Blog seinen 2. Geburtstag - unglaublich, nicht wahr? Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet sie nun das Gewinnspiel, mit dem sie sich bei ihren Lesern bedanken möchte. 

Um für einen der tollen Preise in den Lostopf zu kommen müsst ihr regelmäßiger Leser bzw. Follower ihres Blogs sein und dort das Formular ausfüllen - also, alles ganz unkompliziert!

Liebe Stefanie Emmy, ich gratuliere dir ganz herzlich und wünsche dir noch weitere schöne Jahre mit deinem Blog!

Weihnachtsgeschenke :)

Samstag, 25. Dezember 2010

[...]
Ich hab super tolle Geschenke bekommen, mit denen ich gar nieee gerechnet hätte und die mich dafür umso mehr überraschten und ich habe mich rießig darüber gefreut. Wir hatten alle einen tollen Abend und es war so schön darauf hin zu hibblen, wie die einzelnen Beschenkten wohl reagieren werden. Alles in allem war es eines der schönsten Weihnachten überhaupt und alles passte perfekt zusammen!

Ihr hört da ein kleines 'aber' heraus, richtig? Ja es gibt ein 'aber' - aber ich bekam von meiner Familie nicht ein einziges Buch geschenkt!!! Was kann man dazu nur sagen? Meine Mutti meinte nur, dass ich mir immer selbst so viele Bücher kaufen würde und sie daher eh nicht wissen welche ich gerne hätte. Ok, das ist ein Argument...
Nun habe ich aber ganz tolle Freunde, mit denen ich auch jedes Jahr Geschenke austausche und bei diesen Geschenken waren doch tatsächlich ein paar Bücher dabei (die sich zufällig am Wunschzettel befanden, den sie bekamen *g*). Neben Büchern habe ich auch Lesezeichen, Buchstützen und Dekokram bekommen. Und hier mal ein Bild von meinen neuen Büchern: 



Und weil ich schon mit ziemlicher Sicherheit wusste, dass ich von meiner Familie heuer keine Bücher bekomme, habe ich mir selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht und die -10% Aktion von TheBookDepository.com Mitte Dezember ausgenutzt und eine kleine Bestellung aufgegeben. Diese Bücher müssten auch in den nächsten Tagen bei mir eintrudeln :)

Denken eure Familen auch wie meine und Bücher finden sich keine unterm Christbaum? Oder bekommt ihr Bücher geschenkt, wie ich sie vor ein paar Jahren auch noch bekommen habe? Auf jeden Fall hoffe ich, dass ihr ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben hattet und euch eure Geschenke gefallen!
Ich wünsche euch noch schöne Feiertage!!!

Merry Christmas

Freitag, 24. Dezember 2010

Wann fängt Weihnachten an?
Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,

wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute mal bei dem Stummen verweilt,

und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn der Leise laut wird und der Laute still,

wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,

wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,

und du zögerst nicht, sondern du gehst,
so wie du bist, darauf zu,

dann, ja dann
fängt Weihnachten an.
(Rolf Krenzer)

In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Lieben schöne Weihnachten
und besinnliche Feiertage!

1st in a Series Challenge 2011

Mittwoch, 22. Dezember 2010

The 1st in a Series Challenge 2011 is hosted by A Few More Pages

Rules: There are four levels for this challenge -
  • Series Novice: Read 3 books that are the first in any series.
  • Series Lover: Read 6 books that are the first in any series.
  • Series Expert: Read 12 books that are the first in any series.
  • Series Fanatic: Read 20 books that are the first in any series.
You can list your books in advance or just put them in a wrap up post. If you list them, feel free to change them as the mood takes you. Any genre counts.
The challenge runs from January 1 through December 31, 2011.

Diese Challenge stellt schon jetzt  eine Herausforderung für mich da, schließlich handelt es sich hier um 1. Teile von Reihen und ich muss mich fragen, wieviele neue Reihen ich beginnen möchte. Starten werde ich fürs Erste mit dem Level Series Novice (3 Bücher) und mal sehen wohin mich das bringt. Bei Bedarf werde ich natürlich auf das nächste Level überwechseln. Genaue Bücher habe ich noch nicht ausgewählt, das ist ganz Stimmungsabhängig - ich lass mich also überraschen!

Edit:
1. Trial by Fire by Jo Davis
2. Babel-Hexenwut by Cay Winter
3. Blood Law by Jeannie Holmes
4. Embers by Laura Bickle
5. Dark Embers by Tessa Dare
6. Tempt me with Darkness by Shayla Black
7. Das 1. Zeichen von Zodiac by Vicki Pettersson
8. Black Wings by Christina Henry
9. Dangerous Highlander by Donna Grant
10. Being with Him by Jessica Inclan
11. Nach dem Sommer by Maggie Stiefvater
12. Nightwalker by Jocelynn Drake
13. Afterlight by Elle Japser
14. Magische Begegnung by Ilona Andrews
15. Nauti Boy by Lora Leigh
16. Die Enklave by Ann Aguirre
17. Hounded by Kevin Hearne
18. Die Krieger der Königin by L. J. McDonald
19. Velvet Haven by Sophie Renwick
20. Der lockende Ruf der grünen Insel by Erin Quinn
21. Nightshade by Andrea Cremer
22. Glühende Dunkelheit by Gail Carriger
...wird nicht mehr fortgesetzt, da positiv beendet ;)

Waiting on Wednesday #4

hosted by Breaking the Spine - thanks so much!

Nur noch 1 Woche und dann erscheint Ascension by Caris Roane. Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch das Cover (ich liebe diese Flügel *träum*) und der Klappentext überzeugte mich dann zur Gänze und es war auf meinem Wunschzettel gelandet. Einige Zeit verging noch und nun da das Buch bald erscheint ist es auch endlich vorbestellt *g*

Alison Wells is no ordinary woman. Born with super-natural powers, she can never make love to a man without putting him in grave danger. But when her special vision reveals a glorious muscled man soaring overhead on mighty wings, she feels an overwhelming attraction she cannot resist - even as he tells her: 'I have come for you. Your blood belongs to me'. Kerrick is a vampire and a warrior who has fought his hunger for a woman's love for the past two hundred years. As a Guardian of Ascension, he is sworn to protect Alison from the death vamp armies who crave her blood and her power. But Kerrick has cravings of his own - a forbidden longing to open his heart and veins to Alison. To share his blood...satisfy his thirst...and seal their fates forever.




Wer nun neugierig geworden ist, kann sich auf der Homepage der Autorin eine Leseprobe zum 1. Kapitel durchlesen und wer weiß, vielleicht landet Ascension dann auch auf eurem Wunschzettel!?

News: Gena Showalter

Dienstag, 21. Dezember 2010


Erst vor wenigen Tagen erschien der 4. Band der Lords of the Underworld Serie von Gena Showalter. Schwarzes Flüstern handelt von Sabin und Gwen und ich befinde mich momentan mitten drin in deren Geschichte. Wieder einmal entführt die Autorin uns in eine fanatastische Welt, die man nur schweren Herzens verlassen möchte. Da zu diesem Buch in den nächsten Tagen eh eine Rezension online kommt, möchte ich hier gar nicht näher darauf eingehen als ich es schon tat *g*

Anlass dieses Posts sind die Neuigkeiten, die die weiteren Bücher der Autorin betreffen. Wie ihr (vielleicht) schon wisst, erscheint #5 der Reihe - Schwarze Leidenschaft im September 2011 und wird die Geschichte von Aeron erzählen. Im Original ist Aerons Buch (The Darkest Passion) bereits dieses Jahr erschienen und auch sein Nachfolger The Darkest Lie (Gideon) fand schon seinen Weg in die Bücherregale begeisterter Leser.

2011 wird das Jahr von Amun (The Darkest Secret) und Strider (The Darkest Surrender) und ich kann es kaum noch erwarten diese Bücher in meinen Händen zu halten *hibbel* als Nächster sollte dann eigentlich Kane seine Geschichte erzählen, aber die Reihenfolge veränderte sich und 2012 wird nun ein Buch erscheinen, auf das viele Leser schon seit Langem warten: Paris!!!! Wer die ersten Bände der LotU's gelesen hat weiß welches Schicksal ihm zuteil wurde und hofft seitdem, dass er endlich sein HEA finden kann. The Darkest Seduction (tentatively titled) kann also nicht schnell genug erscheinen, wenn es nach mir geht! Dann noch Williams Buch und ich wäre im 7. Himmel *g*

Was sagt ihr dazu - freut ich euch über diese Entwicklung? Oder würdet ihr lieber über einen anderen Lord lesen?

Gewinnspiele in der Bloggerwelt #2

Das Buch, das hier auf dem Foto zu sehen ist - nämlich Splitterherz von Bettina Belitz - kann man bei Euphies world of dreams gewinnen. Die liebe Euphie veranstaltet ihr erstes Gewinnspiel und hat sich dafür einen wirklich tollen Gewinn überlegt. Ihr hat das Buch zwar nicht so gut gefallen, aber ich hab schon viel Positives darüber gehört, sodass ich es doch beizeiten mal selber lesen möchte. Wer hier mitmachen will, findet die Teilnahmebedingungen auf ihren Blog - Einsendeschluss ist Montag, der 27. Dezember 2010.

Ein weiteres Gewinnspiel findet sich bei Lena von Seite um Seite und hier könnt ihr Geweihte des Todes von Lara Adrian gewinnen - ein wirklich fantastisches Buch, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet! Einsendeschluss ist Donnerstag, der 23. Dezember 2010.

Ein Gewinnspiel hat auch Stephanie Emmy von Daydreaming and Dreaming angekündigt - ihr dürft neugierig sein!



2011 Romantic Suspense Reading Challenge

Montag, 20. Dezember 2010

  

The 2011 Romantic Suspense Reading Challenge is hosted by Nitty Gritty - Romance and Erotica reviews

Rules: The goal of this challenge is to read AT LEAST 12 novels that are Romantic Suspense between January 1, 2011 and December 31, 2011. Books read before January 1, 2011 do NOT count towards the challenge.
Audio, eBooks, paper all count. Re-reads are ok but try to keep them to a minimum. Cross overs from other challenges are ok.

Hiermit habe ich meine erste Reading Challenge gefunden, an der ich teilnehmen werde. Ich weiß noch nicht, welche Bücher ich dafür lesen werde, aber das kann man dann auch spontan entscheiden. Eine erste Entscheidungshilfe gibt es jedoch schon auf Good Reads. Ich bin ja mal neugierig, wie mich diese Challenge beim Aussuchen der Bücher beeinflussen wird...

Edit:
1. No Place to Run by Maya Banks
2. Return to Me by Christy Reece
3. Run to Me by Christy Reece
4. Tangled Lies by Anne Stuart
5. Nauti Boy by Lora Leigh
6. Firefighters 2 by Bella Andre
7. Bullet Catchers 2 by Roxanne St. Claire
8. Pitch Black by Susan Crandall
9. Living on the Edge by Shannon K. Butcher
10. Breaking Point by Pamela Clare
11. Kept by Jami Alden
12. Broken by Shiloh Walker

News: Amber Kizer

Freitag, 17. Dezember 2010

Könnt ihr euch noch an dieses Buch hier erinnern: Meridian. Dunkle Umarmung von Amber Kizer?


 »Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt – denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde – und plötzlich in großer Gefahr schwebte …«

Es erschien vor über einem Jahr, nämlich im Oktober 2009, und obwohl die Geschichte an und für sich abgeschlossen ist, hatte ich immer auf eine Fortsetzung gehofft. Meridians Welt hat mich fasziniert und diese neuen Elemente im Paranormalen Bereich haben mich einfach nicht mehr losgelassen. Und nun ist es soweit!! OK, es geschieht nicht sofort, aber die Fortsetzung ist im Original vorbestellbar - am 12. Juli 2011 erscheint Wildcat Fireflies *freu* die deutsche Übersetzung ist noch nicht in Sicht, aber das kann sich ja rasch wieder ändern (hoffentlich!). 

Hier erstmal der Klappentext zur Originalausgabe:
Meridian Sozu is a Fenestra—the half-human, half-angel link between the living and the dead. She has the dark responsibility of helping souls transition safely into the afterlife. If people die without the help of a Fenestra, their souls are left vulnerable to be stolen by the Aternocti, a dark band of forces who disrupt the balance of good and evil in the world and cause chaos.
Having recently lost her beloved Auntie—the woman who showed her what it meant to be a Fenestra—Meridian has hit the road with Tens, her love and sworn protector, in hopes of finding another Fenestra. Their search leads them to Indiana, where Juliet, a responsible and loving teenager, works tirelessly in the nursing home where she and several other foster kids are housed. Surrounded by death, Juliet struggles to make a loving home for the younger kids, and to protect them from the violent whims of their foster mother. But she is struggling against forces she can't understand . . . and even as she feels a pull toward the dying, their sickness seems to infect her, weighing her down. . . .
Will Meri and Tens find Juliet in time to save her from a life of misery and illness? And will Meri and Tens' own romance weather the storms of new discoveries?


Was sagt ihr dazu? Freut ihr euch über die Fortsetzung? Oder wäre es besser gewesen, es würde sie nicht geben, da ihr mit dem Ende des 1. Teils absolut zufrieden seid?

Review: Jägerin der Dämmerung by Christine Feehan

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Description: Ivorys Herz ist versteinert. Vor langer Zeit wurde sie von ihrem Volk betrogen und von ihrer Familie verstoßen. Nun ist sie auf der Jagd. Ihre Opfer: Vampire.Eines Tages nimmt sie den Duft eines Mannes auf, der ihre Seele gefangen nimmt. Razvan. Er ist ihr Retter, ihr Seelengefährte. Ein Karpatianer. Seit Jahrhunderten schon führt er einen Kampf, den er nur verlieren kann und er ist kurz davor aufzugeben.Als die beiden einen gemeinsamen Feind ausmachen, erwacht in ihnen der Wunsch zu leben und zu kämpfen. Sie stellen sich ihrem größten Gegner. Doch sind sie auch in der Lage, ihren geheimsten Sehnsüchten zu folgen und die heilende Macht der Liebe zu erkennen?

Review: O-M-G!!! Dieses Buch ist unglaublich und hebt die Reihe rund um die Karpatianer auf ein ganz neues Niveau. Die Rollen werden hier zur Gänze über den Haufen geworfen und neu verteilt – Razvan ist zum Zeitpunkt seiner Flucht schwach und möchte seinem Leben, das nur aus Gefangenschaft bestand ein Ende bereiten als er von Ivory gefunden wird. Ivory hat sich in Jahrhunderten von Jahren einen Ruf aufgebaut und wird von allen Vampiren gefürchtet: Gerüchte gehen um von ‚dem‘ Jäger, der von einem Wolfsrudel begleitet wird. Von ihrer Familie verraten und verlassen hatte sie einen unvorstellbaren Weg zu bewältigen mit dem einen Ziel, die Ursache aller Probleme zu töten - Xavier. Sie kennt ihn besser als alle anderen, war sie doch einst seine Schülerin. Einzig Razvan ist ihr in dieser Hinsicht gleichgestellt und zusammen stellen sie ein unglaubliches Paar dar, vor dem alle anderen Karpatianer an Glanz verlieren.

Schon seit langem wünsche ich mir so ein Buch – eine Heldin, die auch Heldin sein kann und von ihrem männlichen Gegenpart nicht eingeschränkt wird. Razvan hält sich in seinem Alpha-Verhalten sehr zurück, ehrlich gesagt ist es kaum vorhanden. Vielmehr strahlt er eine Ruhe und Gelassenheit aus, die man nicht oft sieht. Er drängt Ivory das Band der Seelengefährten nicht auf, vielmehr geht es von ihr aus (und das ist herrlich erfrischend, wenn man bedenkt, dass die bisherigen Bücher ganz anders begonnen haben). Ivory ist auch diejenige, die Razvan rettet, ihn ernährt und pflegt, bis er so weit genesen ist, dass er wieder aus dem heilenden Schlaf der Karpatianer erwachen kann. Ivory lehrt ihn ein Jäger zu sein und zu kämpfen, befand er sich doch vorher nie in der Position es erlernen zu können. Seine Stärke ist die Strategie und damit führen sie beide die ältesten und erfahrensten Jäger mehr als nur einmal vor. Trotz des großen Misstrauens, das ihnen entgegen gebracht wird, handeln die beiden immer ehrenvoll, was man von anderen nicht sagen kann.

Christine Feehan hat hier ein wunderbares Buch erschaffen, so fesselnd und spannend, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Es bringt einem zum Weinen, aber auch zum Lachen. Viel zu schnell gelangt man zum Ende und möchte diese Welt gar nicht verlassen. Beide haben sie die Hölle hinter sich, sind dadurch aber nur gestärkt worden. Vertrauen und Respekt sind die Grundlage dieses Buches – glaubt mir, wenn ihr die vorherigen Bücher schon mochtet, dann werdet ihr dieses hier lieben!!!

Rating: A-

Diese Rezension beruht auf der Weltbildausgabe!

Waiting on Wednesday #3

Mittwoch, 15. Dezember 2010

hosted by Breaking the Spine - thanks so much!

I can't wait for: Black Wings by Christina Henry

As an Agent of Death, Madeline Black is responsible for escorting the souls of the dearly departed to the afterlife. It's a 24/7 job with a lousy benefits package.
Maddy's position may come with magical powers and an impressive wingspan, but it doesn't pay the bills. And then there are her infuriating boss, tenant woes, and a cranky, popcorn-loving gargoyle to contend with.

Things start looking up, though, when tall, dark, and handsome Gabriel Angeloscuro agrees to rent the empty apartment in Maddy's building. It's probably just a coincidence that as soon as he moves in demons appear on the front lawn. But when an unholy monster is unleashed upon the streets of Chicago, Maddy discovers powers she never knew she possessed. Powers linked to a family legacy of tarnished halos.
Powers that place her directly between the light of Heaven and the fires of Hell...

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch das Cover – ist es nicht fantastisch? Es hat eine Dynamik, die mich richtiggehend fesselt und habt ihr schon ihre Flügel gesehen *träum* Das i-Tüpfelchen dazu ist die Beschreibung, die sich auf der Homepage der Autorin findet: „a gutsy heroine just coming into her power, bad-ass bad guys, a sexy supernatural love interest, and a scrappy gargoyle sidekick“ - Nancy Holzner Was wünscht sich das Leserherz mehr? Alleine das Wort gargoyle hätte für mich schon genügt um das Buch zu kaufen, denn von ihnen gibt es noch viel zu wenige Geschichten.

Dieses Buch ist bei meinem nächsten Einkauf mit Sicherheit dabei!

Review: House of Night 04 – Ungezähmt by P.C. and Kristin Cast

Montag, 13. Dezember 2010

Description:  Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind.
Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.

Review: Wer die vorherigen Bücher schon kennt, dem wird hier vom Schreibstil und von der Wortwahl her keine Überraschung erwarten. Das Autorenduo bemüht sich aufs Neue eine ‚jugendliche‘ Sprache zu verwenden (wobei es mich hier wundert, denn ich kenne keine Teenager, die auf diese Art sprechen) und moralische Lektionen einzuarbeiten.

Besonders gut hebt sich in diesem 4. Teil Aphrodite hervor, deren Wandlung ich immer noch fasziniert verfolge. Den Beginn ihrer Freundschaft mit Zoey konnte man schon in den ersten Büchern miterleben, aber hier wird es auf eine neue Ebene gehoben und auch Zoeys Freunde sehen in ihr eine andere Person, als sie vorher war. Trotz ihrer neuen ungewohnten Situation behält sie einen klaren Kopf und ist oft die Wegweisende der beiden. Bei Zoey konnte ich in 'Ungezähmt' jedoch keine Weiterentwicklung sehen – vielmehr hängt sie in einem Teufelskreis mit den Männern fest und fühlt schon eine neue besondere Verbindung, die jedoch nicht lange währen sollte.

Ein Aspekt, den sich die Reihe zu Eigen gemacht hat, sind die detaillierten Wiederholungen der vorherigen Handlungen. Zu Beginn ist das immer recht hilfreich, grade wenn längere Zeit vergangen ist bevor der nächste Teil erscheint. Auch die Charaktere werden erneut beschrieben, als ob man sie zum ersten Mal treffen würde – das ist jedoch ein Punkt, der mich schön langsam beginnt zu stören, denn den Lesern sollte mittlerweile zugetraut werden, sich die Protagonisten zu merken. Immerhin haben wir hier den 4. Teil der Reihe vor uns!

Das Ende war wie immer spektakulär – die Spannung wird noch einmal auf den Höhepunkt getrieben, die Ereignisse überschlagen sich fast und dann bleibt man in der Luft hängen. 'Ungezähmt' endet (wie auch die vorherigen Bücher) mit einem unglaublichen Cliffhanger und als Leser ‚muss‘ man jetzt das nächste Buch lesen, denn austeigen kann man zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Schließlich wird der Eindruck erweckt, dass alles was seit Buch #1 geschah genau hierauf abzielte. So werde auch ich auf Band #5 warten und auf weitere Entwicklungen neugierig sein.

Rating: C

Gratulation an Literatur-revue!!!

Sonntag, 12. Dezember 2010


Die liebe Mirjam feiert grade ihren 100. Beitrag und veranstaltet dazu ihr 1. Gewinnspiel! Um in den Lostopf zu kommen 'muss' man eine Frage beantworten. Sie wollte gerne wissen, welche Elemente für mich ein gutes Buch ausmachen...

Ein gutes Buch muss für mich ein HEA haben oder wenn das Buch Teil einer Reihe ist sollte dieses zumindest in Aussicht sein. Ich lese Bücher um in einer andere Welt abzutauchen und zwar in eine glückliche, denn traurige Momente gibt es im wirklichen Leben schon zur Genüge...
um dann mein Interesse für weitere Bücher des Autors zu wecken, muss mich das Buch schon sehr gefesselt haben und das ist natürlich nur über einen tollen Schreibstil möglich - flüssig und ohne Stolpersteine, sodass man sich in der erschaffenen Welt verlieren kann, ja so sollte es für mich sein.

Zu gewinnen gibt es diese tollen Bücher bei ihr: Schattenblüte von Nora Melling, Verliebt, verlobt, verbissen von Michelle Rowen, Hexendreimaldrei von Claudia Toman und Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher.
Ihr habt noch bis zum 17. Dezember Zeit beim Gewinnspiel mitzumachen!

Liebe Mirjam, ich wünsche dir alles Gute und noch viel Spaß mit deinem Blog :) auf die nächsten 100 Beiträge!

Andreas Umfrage: November

Freitag, 10. Dezember 2010


Andrea von Bärchis Bücherblog veranstaltet noch bis zum 15.12. 2010 eine Umfrage - sie will dadurch ihre Lesern ein wenig besser kennen lernen und verlost unter den Teilnehmen auch noch ein Lesepäckchen :) da mach ich doch auch gerne mit! Hier also die Fragen samt Antworten:

1. Hast du schon mal ein Buch gekauft weil dir das Cover so gut gefallen hat?
Schuldig im Sinne der Anklage - ja, ich habe schon öfters ein Buch nur wegen seinem Cover oder ohne den Klappentext gelesen zu haben gekauft. Bereut habe ich es bis jetzt noch nie.

2. Was liest du am liebsten? 
Seit ungefähr 1 1/2 Jahren gehört das Paranormale Genre zu meinem Favoriten. Und obwohl die Verlage in letzter Zeit immer mehr aus diesem Bereich anbieten, bin ich schon auf den englischen Markt umgestiegen und lese viele Bücher im Original. Dadurch habe ich natürlich die Chance viele tolle Reihen bereits gelesen zu haben, wenn sie auf dem deutschen Markt erst erscheinen. In letzter Zeit kommen auch wieder verstärkt Bücher aus dem Urban Fantasy und Romantic Suspense Bereich dazu.

3. Kaufst du deine Bücher  lieber online oder in der Buchhandlung und warum? 
Für die örtlichen Buchhandlungen bin ich wohl eine Katastrophe, da ich nur ganz selten bei ihnen einkaufe und wenn, dann sind das Spontankäufe. Üblicherweise kaufe ich übers Internet, einfach weil ich viel auf Englisch lese und diese Bücher über das Inet viel günstiger sind als im Handel.

4. Kaufst du nur oder tauscht du auch Bücher?  
Ich kaufe nur Bücher - die meisten Tauschbörsen sind für mich nicht zugänglich , da ich in Österreich wohne. Dafür besuche ich aber gerne Flohmärkte, wo ich oft fündig werde und mich wie ein kleines Kind über meine neuesten Errungenschaften freue.

5. Liest du nur ein Buch oder mehrere gleichzeitig?
Nein, ich lese immer nur eines. Bei mehreren nebeneinander würde ich den Überblick verlieren - in dieser Hinsicht liegt mir multi-tasking nicht.

6. Welches Buch liest du gerade?
Ich lese gerade Jägerin der Dämmerung von Christine Feehan und ich bin sprachlos. Ich kann gar nicht glauben, was in diesem Buch alles passiert und möchte es gar nicht aus der Hand legen!

7. Kommen auch Hörbücher für dich in Frage?
 
Nein überhaupt nicht. Aber nicht aus Ignoranz, denn ich hab sie durchaus ausprobiert. Leider konnte ich mich nie auf sie konzentrieren, habe viele Dinge nebenbei gemacht und die Geschichte dann nicht weiterverfolgt, sodass ich es irgendwann aufgegeben habe. Ich mag es einfach lieber, mich hinzusetzen, einzukuscheln und in die Geschichte einzutauchen. Mit dem Buch in der Hand und keiner Arbeit, die mich davon ablenken würde.

Danke Andrea, für diese tolle Aktion - sie hat mir sehr viel Spaß gemacht!!!

Review: Dark Curse by Christine Feehan

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Description: Born into evil and ice, Dragonseeker Lara Calladine longs to find the source of her nightmares. The only man who can help her is Nicolas De La Cruz who, for centuries, has longed to feel the sensual love of a woman without a hunger for blood. He's found the perfect mate in Lara. But their mysterious pasts share a secret that could destroy them both.

Review: Fans der Reihe (und seien wir mal ehrlich – ein Nicht-Fan wird die Reihe gar nicht so weit lesen) werden auf die Liebesgeschichte bezogen keine neuen Aspekte vorfinden. Aber für mich war das hier kein Nachteil, denn dafür ging Christine Feehan verstärkt auf das aktuelle Problem der Karpatianer ein – nur wenige Frauen werden schwanger und wenn, kaum mit Mädchen. Es soll sich nun herausstellen, dass Lara entscheidende Veränderungen mit sich bringt und die Karpatianer neue Hoffnung schöpfen können. Betrachtet man die Hintergrundgeschichte, so finden sich viele neue Aspekte, die der Serie neuen Schwung geben und die Spannung halten. Ohne diese Weiterentwicklung wäre die Reihe für mich wohl schon längst beendet.

Die Grundgeschichte verhält sich ja immer gleich, aber bei Nicholas kann man hier eine unglaubliche Wandlung verfolgen, die ich so noch bei keinem der Karpatianer beobachten konnte. Von fordernd und herrisch hin zu einfühlsam und verständnisvoll – und dies wurde möglich, weil er Laras Erinnerungen an ihre furchtbare Kindheit mit ihr teilte und sie beim Durchleben dieser unterstützte. Erst als er absolute Hilflosigkeit erfahren hatte konnte er Laras Verhalten besser verstehen und angesichts der Dramatik war es nicht verwunderlich, dass ich bei einigen Szenen Tränen in den Augen hatte. Christine Feehan beschreibt hier sehr gefühlsvoll und entführt den Leser auf eine Achterbahn der Gefühle.
Das Ende von Dark Curse ist eher untypisch und ich würde das HEA nur als ein halbes beschreiben. Und auch wenn dies alles verständlich ist, so war es für mich als Leser doch ein wenig enttäuschend.

Btw, wenn man der Reihenfolge der Serie folgt, hätte dieses Buch die nächste Übersetzung sein müssen. Tatsächlich wurde es jedoch ausgelassen (für den Moment) und der Übergang von Gefangene deiner Dunkelheit zu Jägerin der Dämmerung fehlt hier komplett. Da ich aber die Reihenfolge bei solchen Serien sehr wichtig finde bin ich hier auf das Original umgestiegen und hab es nicht bereut, da es für mich entscheidende Punkte für das nächste Buch enthält.

Rating: B+

Waiting on Wednesday #2

Mittwoch, 8. Dezember 2010

hosted by Breaking the Spine - thanks so much!

Diesmal ist es gleich eine ganze Reihe auf die ich warte: Dark Academy Series by Gabriella Poole

Sie sind Vampire, die Elite des Bösen
Die Dark Academy ist eine ganz besondere Schule, so angesehen wie geheimnisvoll. Ein Eliteinternat, das alle paar Monate den Standort wechselt. Paris, New York, Istanbul – niemand weiß, wo die Schule als Nächstes ihre Tore öffnen wird und was genau dort vor sich geht. Die Schüler sind reich und schön, doch immer wieder gibt es ungeklärte Todesfälle …
Cassie Bell kann nicht fassen, dass ausgerechnet sie ein Stipendium für die exklusive Dark Academy bekommen hat. Das Internat befindet sich in der vornehmsten Gegend von Paris und die meisten Schüler dort sind unglaublich reich – und geradezu übernatürlich schön. Cassie hat Mühe, sich auf dieser noblen Schule zurechtzufinden. Was hat es mit den »Auserwählten« auf sich, einer Clique, die sich offenbar alles erlauben kann? Und was will der geheimnisvolle Ranjit von ihr? Als sie erfährt, dass im letzten Schuljahr ein Mädchen ihres Alters unter bisher ungeklärten Umständen ums Leben gekommen ist, weiß Cassie, dass sie alles daran setzen wird, die Wahrheit ans Licht zu bringen – auch wenn sie sich dafür in Todesgefahr begeben muss …

Ich hab die Bücher erst seit ein paar wenigen Wochen auf meinem Wunschzettel und sie erscheinen bereits am 14. Dezember 2010. Da sollte die Warterei nicht mehr ganz so schlimm sein, oder? *g* Teilweise klingt es wie eine veränderte Version der House of Night Serie, aber das stört mich im Moment gar nicht - viele Bücher aus dem Young Adult Genre haben derzeit ein Internat als Handlungsspielplatz und die Welt des Paranormalen ist rießengroß, sodass ich vollstes Vertrauen habe, dass hier viele interessante Bücher entstehen. Im Besonderem heben sich hier auch die Cover hervor - diesmal  hat sich der Verlag dafür entschieden, die Cover der Originalausgaben zu übernehmen. Für mich eine gute Wahl, denn diese sind wirklich sehr schön gestaltet!

Review: Grave Witch by Kalayna Price

Montag, 6. Dezember 2010

Description:
As a private investigator and consultant for the police, Alex Craft has seen a lot of dark magic. But even though she’s on good terms with Death himself—who happens to look fantastic in a pair of jeans—nothing has prepared her for her latest case. Alex is investigating a high profile murder when she’s attacked by the ‘shade’ she’s raising, which should be impossible. To top off her day, someone makes a serious attempt on her life, but Death saves her. Guess he likes having her around…

To solve this case Alex will have to team up with tough homicide detective Falin Andrews. Falin seems to be hiding something—though it’s certainly not his dislike of Alex—but Alex knows she needs his help to navigate the tangled webs of mortal and paranormal politics, and to track down a killer wielding a magic so malevolent, it may cost Alex her life…and her soul.

Review:
Der Tod liebt sie. Er beschützt sie. Doch reicht das aus um zu überleben?
Alex passt nicht in das typische Bild einer Heldin – wer hier eine reine Liebesgeschichte nach dem Schema ‚zarte unschuldige Heldin sucht starken Mann’ erwartet, wird enttäuscht sein. Grave Witch macht jedoch sooo viel mehr aus. Mit Alex hat man eine Protagonistin vor sich, die über ihr unbekannte Kräfte verfügt und man begleitet sie auf ihrem Erkundungsweg. Alex bleibt sich selbst treu, auch wenn sie nicht weiß, was um sie herum geschieht und grade das macht sie sehr sympathisch. Sie wird nicht wie andere Heldinnen auf ein Podest gehoben, wo nichts sie angreifbar machen kann. Nein, sie hat ihre Schwächen, wird dadurch aber nicht hilflos. Dass Magie nicht nur positive Seiten hat sieht man auch bei anderen Autoren (Beispiel Devon Monk), ebenso wird dieses Thema hier aufgegriffen: Alex verliert nach dem Einsatz ihrer Kräfte für einige Zeit ihr Augenlicht, was aber in dieser besonderen Szene, an die ich grad denke, aber nicht von Nachteil ist – aber lest lieber selbst!

Kalayna Price hat mit Grave Witch ein fantastisches Buch geliefert, in dem eine Welt erschaffen wurde, die mich mehr als nur faszinierte. Dort gibt es Unmengen an Schichten zu entdecken und auch die Nebencharaktere sind toll gestaltet. Jedes Buch hat seinen Helden, aber bei diesem kann man sich als Leser gar nicht entscheiden: der Tod oder Falin Andrews? Beide verhalten sich Alex gegenüber beschützend und ihre Taten sprechen für sich.
Oh, und dann wäre da noch der Gargoyle Fred, der sich immer in Alex Einfahrt aufhält *g* kommt mir jetzt aber nicht auf falsche Gedanken...

Ich habe das Buch an einem Abend verschlungen und konnte es gar nicht glauben als das Ende auf mich zukam. Viel zu schnell waren die Seiten verflogen – ein flüssiger und fesselnder Schreibstil kombiniert mit liebevoll gezeichneten Charakteren sorgen dafür, dass Kalayna Price mit ihrem ersten Buch nun auf meine Auto-buy Liste gekommen ist. Die Fortsetzung Grave Dance erscheint im Juli 2011 und entführt den Leser aufs Neue in die Welt von Alex Craft!

I really enjoyed this book and it was great to meet Death in person. I wasn’t able to put it down and I can’t wait for Grave Dance. My recommendation: buy it now, you won’t miss it!

Rating: B+

Gewinnspiele in der Bloggerwelt :)

Sonntag, 5. Dezember 2010


Weihnachtszeit - Geschenkezeit. Denn wer freut sich nicht über Geschenke, besonders wenn es sich um Bücher bzw. Buchzubehör handelt. Viele liebe Blogger wollen ihren Lesern nun eine Überraschung zu Weihnachten bescheren und veranstalten momentan tolle Gewinnspiele auf ihren jeweiligen Blogs:

Bei Kleinbrina könnt ihr „Gemmas Visionen“ von Libba Bray gewinnen - Einsendeschluss ist Freitag, der 10. Dezember 2010.

Auf Mondschein Bücher habt ihr sogar die Qual der Wahl, dürft aber zuerst kreativ sein - Einsendeschluss ist Samstag, der 25.12.2010.

Die Chance auf eines von drei Bücherpaketen hat man bei Mediencircus - Einsendeschluss ist Mittwoch, der 15. 12. 2010.

Eine Ausgabe von "Werwölfe zu Weihnachten" verlost Anima Libri - Einsendeschluss ist Freitag, der 17. Dezember 2010.

Ich drücke euch allen die Daumen und wünsch euch viel Glück :)




Review: Gefangene der Dunkelheit by Karen Marie Moning

Freitag, 3. Dezember 2010

Description:
Die junge Seherin MacKayla Lane, die sich in Dublin auf der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester befindet, gerät in die Hände des gefährlichen Lord Master. Doch bevor der Herrscher über das Reich der Dunkelheit und seine Geschöpfe sie vollends in seinen Bann schlagen kann, wird Mac von ihren Freunden Dani und Barrons gerettet. Vorerst in Sicherheit, erfährt sie, dass sich während ihrer Gefangenschaft Schreckliches ereignet hat: Die Barriere zwischen der Welt der Menschen und der der dunklen Mächte ist gefallen - und Macs Eltern sind in die Hände des Lord Master gefallen. Kann Mac sie retten und die Unseeligen in die Unterwelt zurückdrängen?

Review:
Gefangene der Leidenschaft (im Original Dreamfever) setzt unmittelbar dort an, wo Band #3 endete. Ich war von der ersten Seite an gefesselt – die Autorin schafft es perfekt, den Leser in die Protagonistin hinein zu versetzen, sodass man alle Gefühle mit Mac miterlebt, die guten als auch die schlechten. Und genau darin liegt der Schwerpunkt dieses Buches: es konzentriert sich verstärkt auf Mac, auf ihre Entwicklung, ihre Gefühle. Die eigentliche Handlung wird nur bedingt voran gebracht, was dem Buch aber keineswegs schadet. Mac lernt man hier von einer ganz anderen Seite kennen – ernster, nicht mehr so kindisch und  vom Leben gezeichnet. Alls dies macht sie für mich viel sympathischer und man wünscht sich nur, dass sie ihre Ziele erreicht und ein HEA findet.
Zum ersten Mal habe ich hier auch das Gefühl Barrons besser kennen zu lernen – durch die intensive Zeit, die er mit Mac verbring erhält man wirklich tolle Einsichten und besonders die Stelle, an der er zu Mac sagt, sie würde ihn bald mehr hassen als sie es für möglich gehalten hat ging mir sehr nahe und ich konnte sein Gesicht richtig vor mir sehen – einfach Herzzerreißend!

An diesem Buch gibt es überhaupt nichts zu bemängeln... außer – ja, außer das Ende. Die Fever Reihe, vor allem deren Enden, haben mich in den letzten Jahren mehrmals an den Rand der Verzweiflung gebracht. Dazu kommt noch, dass die Autorin kaum bis gar nicht spoilert und das Warten wirklich sehr nervenzehrend war. Alle Bücher waren fantastisch geschrieben und ich hab sie mehr als nur einmal gelesen, aber bei jedem einzelnem Ende hätte ich heulen können. Cliff-Hanger mögen ja schön und gut sein, aber den Leser so in der Luft hängen zu lassen? Ja, das macht auch die Faszination aus. Aber wenigstens bin ich mir (ziemlich) sicher, dass mich das Ende von Shadowfever nicht enttäuschen wird.

Eines steht für mich jetzt schon fest – 18. Jänner 2011. Ein Dienstag. Das Erscheinungsdatum von Shadowfever. Ich warne euch schon jetzt: sobald ich das Buch habe, werde ich alles stehen und liegen lassen und mich nur noch auf das Buch konzentrieren. Da geht kein Weg daran vorbei – das Original ist vorbestellt und die Tage werden gezählt :)

I can’t wait to get my hands on the 5th book Shadowfever and I do know that I will read it the moment I get it *g*. Until then I will pace and mutter and bite my nails...

Rating: A

Vielen Dank an vorablesen.de für die Bereitstellung des Leseexemplars!

Review: Play of Passion by Nalini Singh

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Description:
In his position as Tracker for the SnowDancer pack, Drew Kincaid must rein in rogue changelings who've lost control of their animal halves- even if it means killing those who've gone too far. But nothing in his life has prepared him for the battle he must now wage-to win the heart of a woman who makes his body ignite...and who threatens to enslave his wolf.

Review:
Der mittlerweile 9. Teil der Reihe entführt die Leser aufs Neue in die Welt der Gestaltwandler. Ein bisschen ungewöhnlich ist der Altersunterschied zwischen Drew und Indigo, wobei Drew hier der Jüngere ist. Drew lernte man bis jetzt als heiteren spielerischen Mann kennen, der nicht unbedingt für seine Ernsthaftigkeit bekannt ist. Dieser Eindruck wird hier nun innerhalb weniger Seiten um 100 Prozent gedreht und als Leser lernt man schnell seine Wichtigkeit für das Rudel kennen. Seine Vielschichtigkeit hat mich schon überrascht, hätte ich ihm das nie zugetraut nach den letzten Bänden. Er aber hat sein Ziel fest vor Augen und es ist ein wahres Vergnügen zu lesen, wie er sich mit seinem Charm und Ehrgeiz den Weg ebnet. Indigo ist ein unglaublich starker Charakter – sie  lässt sich nicht leicht auf Beziehungen ein und nimmt Drew zu Anfang nicht Ernst. Wie sie schließlich überzeugt werden kann ist fantastisch zu lesen und jeder Mann kann sich hier Drew als Vorbild nehmen.

Wie so viele andere Leser auch hoffte ich auf den einen oder anderen Hinweis auf das nächste Paar. Diese blieben aber zum größten Teil aus und man findet nur ein paar wenige Szenen mit Hawke und Sienna. Dies hat aber den Vorteil, dass man sich, so wie es sein soll, mehr auf das eigentliche Paar konzentrieren kann. Der Schwerpunkt liegt diesmal verstärkt auf den Gestaltwandlern. Man erhält zwar kurze Einblicke in die Welt der Psy, aber diese werden wohl erst in weiterer Folge eine wichtigere Rolle spielen und können jetzt noch nicht zur Gänze verarbeitet bzw. verstanden werden.

Wie immer war die Vorfreude sehr groß, das Lesen ein wahres Vergnügen und die Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern auch noch übertroffen. Nalini Singh schafft es immer wieder aufs Neue den Leser in ihre Welt der Psy/Changelings zu ziehen. Noch Tage nach dem Lesen hab ich mich mit der Geschichte auseinandergesetzt und bekam es nicht aus dem Kopf. Trotzdem war für mich Play of Passion ‚nur‘ ein Durchschnittsbuch – es gibt keine nennenswerten Kritikpunkte (um ehrlich zu sein fällt mir nicht einmal einer ein), aber trotzdem haben mich andere Bücher aus der Reihe mehr gefesselt.  Für Play of Passion war es sicherlich nicht einfach das Buch vor Hawkes Geschichte zu sein, aber die Protagonisten brachten unter Berücksichtigung dieses Punktes das Beste aus dem Buch hervor und ich hätte es mir nicht anders gewünscht. Nichtsdestotrotz fiebere ich schon Buch #10 entgegen- Kiss of Snow!!! – und werde es mir bei Erscheinen als HC gönnen.

Rating: B

Review: Geweihte des Todes by Lara Adrian

Montag, 29. November 2010

Description:
Gefangen in der Wildnis von Alaska musste die Polizistin Jenna einen grausamen Albtraum durchleben. Nach ihrer Befreiung findet sie Zuflucht beim Orden der Vampirkrieger in Boston. Dort hilft ihr der attraktive Vampir Brock, sich von den schrecklichen Ereignissen zu erholen. Schon bald verwandelt sich ihre tiefe Zuneigung füreinander in heftige Leidenschaft. Doch Jenna ist eine Sterbliche, und ihre Liebe hat keine Hoffnung auf Erfüllung...

Review:
Nach Gezeichnete des Schicksals (das von mir eine eher mittelmäßige Bewertung erhielt) hat die Autorin hier wieder ein fantastisches Buch vorgelegt. Brock und Jenna sind unglaublich interessante Charaktere, die man schon vor der ersten Seite in sein Herz geschlossen hat. Ja, vor der ersten Seite – beide lernt man schon im Vorgängerband kennen und kann ihr erstes Aufeinandertreffen mitverfolgen. Geweihte des Todes setzt nun eine Woche später an und beginnt schon sehr rasant. Diese Geschwindigkeit bleibt durch das gesamte Buch erhalten und entführt den Leser in eine fantastische Welt, die man nicht mehr verlassen möchte.  

Brock erscheint zwar nach außen hin wie ein unnachgiebiger Krieger, ist aber im Inneren geprägt von seiner Gabe und geht mit Jenna sehr sanft um. Diese wiederum wird von Seite zu Seite stärker, nicht nur körperlich, auch die persönliche Entwicklung kann man sehr gut mitverfolgen. Hier und da hab ich sogar ein Tränchen wegwischen müssen, so sehr rührte mich Jennas Schicksal und ihre Haltung dazu. Auch die Stimmung zwischen Brock und Jenna hat mir sehr gut gefallen, hier gab es kaum Zögern, beide sind ganz offen und Gefühle spielen eine große Rolle. Ich hoffe, dass wir noch die eine oder andere Szene mit den beiden zu lesen bekommen, schließlich ist das Geheimnis um Jennas Veränderung noch nicht gelöst. Ein weiterer Pluspunkt ist das Wiedersehen mit früheren Protagonisten – ich liebe es zu sehen, was aus ihnen geworden ist, wie sie sich weiterentwickelt haben und wie sie miteinander agieren, nun da die Beziehungen gefestigt sind. In dieser Beziehung wird man mit diesem Buch nicht enttäuscht, nehmen die vorherigen Charaktere doch einen wichtigen Stellenwert ein.

Ein klitzekleines Pünktchen Abzug gibt es jedoch wegen dem Ende, das einfach viel zu schnell und unspektakulär war. Hier hatte die Autorin endlich  mal die Chance die Frauen und deren Bemühungen besonders hervorzuheben und obwohl Lara Adrian hier sehr viel vorgearbeitet hat, wurde ich leider enttäuscht – in dieser Hinsicht war das Ende verschenkt und hatte nicht den dramatischen Effekt, den ich mir gewünscht hätte.

Das nächste Buch (das im Juli 2011 erscheinen wird) handelt von Corinne und Hunter, der momentan noch sehr geheimnisvoll und verschlossen wirkt. Die beiden geben bereits jetzt ein interessantes Paar ab und man darf neugierig sein, wie sie zueinander finden werden. Ein einfacher Weg wird es mit Sicherheit nicht werden!

Another fantastic read in Lara Adrians Midnight Breed Series. It is a breath-taking and seductive read full of emotions *dreaming*.

Rating: A

Reading Challenge

Freitag, 26. November 2010

Wir nähern uns dem Ende des heurigen Jahres und für viele Blogger beginnt nun die Suche nach (neuen) Reading Challenges. So auch für mich :) ich bin ja absoluter Neuling beim Bloggen, aber Lesen ist schon seit Jahren meine Leidenschaft und da sollte es für mich kein Problem darstellen diese beiden Aktionen miteinander zu verbinden. Aber erst einmal heißt es die Fülle an Reading Challenges zu sichten, sich zu überlegen welche davon eine Herausforderung darstellen, welche leicht zu erfüllen sein sollten, welchen Weg davon ich gehen möchte und dann das Wichtigste - weiß ich schon welche Bücher ich lesen möchte oder lass ich das einfach auf mich zukommen? Fragen über Fragen... 

Bis zum 1.1.2011 hab ich ja noch ein bisschen Zeit und diese werde ich nutzen mir die passenden Challenges rauszupicken und selbstverständlich hier zu posten - also, ihr dürft neugierig sein für welche ich mich entscheiden werde! Und wer weiß, vielleich hat eine von euch einen Tipp für mich? Nehmt ihr auch an welchen teil? Wenn ja, an welchen? Über Vorschläge freue ich mich immer :)

Review: Living Nightmare by Shannon K. Butcher

Mittwoch, 24. November 2010


Description:
For nine years, Nika has had one goal: to save her younger sister from the Synestryn who hold her captive. Now the psychic bond Nika forged with her sibling is fading, and time is running out. But the one man who can unlock the power inside her left and never returned, leaving Nika alone to rescue a sister everyone else believes is dead.
Madoc swore to himself he would never enter Dabyr again. For his soul is nearly dead, and he fears what he might do to those he's sworn to protect -- especially Nika. If he accompanies her into the Synestryn realm, his forbidden desire for her may unleash the savage monster within him. But Nika's need to rescue her sister is soon becomes intertwined with her passion for Madoc, while they key to victory in the war may be within her reach...

Review:
Die eindeutige Stärke dieser Autorin liegt in ihrer Fähigkeit Nebencharaktere starker hervorzuheben und das Interesse der Leser oft auf sie zu lenken statt die eigentlichen Protagonisten des Buches zu beachten. Dieser Fall trat bei mir nun schon zum zweiten Mal ein und besonders neugierig war ich  auf Nikas und Madocs Geschichte seit die beiden das erste Mal auftraten. Und das Warten hat sich wirklich gelohnt – die Grundlage ihrer Beziehung findet sich schon in den vorherigen Büchern und konnte dort schon Wurzeln schlagen; wenn Madoc nur nicht so stur wäre. Und zum ersten Mal innerhalb dieser Reihe waren es nicht die Nebencharaktere, die das Buch dominierten. Obwohl diese aufs Neue sehr stark ausgeprägt waren und ich mich auf weitere Bücher schon sehr freue. Die Geschichte um Torr und Grace ist auch hier wieder vorhanden und hat man gedacht, dass sich diese schon auf dem emotionalen Höhepunkt befindet, so wird man im Verlauf dieses Buches eines Besseren belehrt und das vorläufige Ende ist wirklich herzzerreißend.

Mittlerweile sind so viele Handlungsstränge vorhanden, dass die Geschichte an sich schnell vorangeht und es keine langatmigen Szenen gibt. Jede Information, die man erhält ist wichtig und kann ausschlaggebend sein für den Gesamtverlauf.  NIka ist ein unglaublicher Charakter – körperlich längst nicht mehr so schwach wie in den Vorgängerbänden, liegt ihre eigentliche Kraft doch in ihrem unnachgiebigen Willen, der sie erst so weit auf ihrem Weg bringt. Ohne diesen Willen wäre sie wohl schon längst verloren gewesen und mit ihr auch Madoc und ihre Schwester. Madoc ist trotz der Bedrohung seiner Seele fest davon überzeugt, Nikas Verstand endgültig zu befreien und dieser Gedanke hält ihn so lange am Leben. Zusammen stellen sie mein Lieblingspaar aus der Reihe dar und bereits jetzt könnte ich das Buch noch einmal lesen.

Jedem Leser, der nun neugierig geworden ist, würde ich raten mit dem 1. Buch zu beginnen. Living Nightmare kann zwar auch als Stand-Alone gelesen werden (im Großen und Ganzen), aber das Lesevergnügen ist andersrum einfach um einiges größer und sollte voll ausgenutzt werden. Grade wenn man den langen Zeitraum zwischen den Neuerscheinungen bedenkt.  Und man sollte sich darüber im Klaren sein, dass bei einem Aus-der-Reihe-Lesen Handlungsergebnisse vorweg genommen werden und so wunderschöne erste Bücher geschmälert werden.
Shannon K. Butcher schafft es aufs Neue den Leser in ihre faszinierende Welt zu ziehen.  Fesselnd führt sie von einer Handlung zur nächsten und schon bald hält man den Atem an in Erwartung der nächsten Szene.

Das i-Tüpfelchen von Living Nightmare ist die Vorschau auf das nächste Buch, das leicht abgewandelt zu sein scheint, denn neue Protagonisten treten in den Vordergrund (anscheinend wird diesmal nicht einer der Sentinels die Hauptrolle spielen).

One of my favorite reads in 2010 and I can’t wait to read more. Shannon K. Butcher created an incredible world you will love. My recommendation: read it now! You won’t regret it!

Rating: A-