News: Amber Kizer

Freitag, 17. Dezember 2010

Könnt ihr euch noch an dieses Buch hier erinnern: Meridian. Dunkle Umarmung von Amber Kizer?


 »Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt – denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde – und plötzlich in großer Gefahr schwebte …«

Es erschien vor über einem Jahr, nämlich im Oktober 2009, und obwohl die Geschichte an und für sich abgeschlossen ist, hatte ich immer auf eine Fortsetzung gehofft. Meridians Welt hat mich fasziniert und diese neuen Elemente im Paranormalen Bereich haben mich einfach nicht mehr losgelassen. Und nun ist es soweit!! OK, es geschieht nicht sofort, aber die Fortsetzung ist im Original vorbestellbar - am 12. Juli 2011 erscheint Wildcat Fireflies *freu* die deutsche Übersetzung ist noch nicht in Sicht, aber das kann sich ja rasch wieder ändern (hoffentlich!). 

Hier erstmal der Klappentext zur Originalausgabe:
Meridian Sozu is a Fenestra—the half-human, half-angel link between the living and the dead. She has the dark responsibility of helping souls transition safely into the afterlife. If people die without the help of a Fenestra, their souls are left vulnerable to be stolen by the Aternocti, a dark band of forces who disrupt the balance of good and evil in the world and cause chaos.
Having recently lost her beloved Auntie—the woman who showed her what it meant to be a Fenestra—Meridian has hit the road with Tens, her love and sworn protector, in hopes of finding another Fenestra. Their search leads them to Indiana, where Juliet, a responsible and loving teenager, works tirelessly in the nursing home where she and several other foster kids are housed. Surrounded by death, Juliet struggles to make a loving home for the younger kids, and to protect them from the violent whims of their foster mother. But she is struggling against forces she can't understand . . . and even as she feels a pull toward the dying, their sickness seems to infect her, weighing her down. . . .
Will Meri and Tens find Juliet in time to save her from a life of misery and illness? And will Meri and Tens' own romance weather the storms of new discoveries?


Was sagt ihr dazu? Freut ihr euch über die Fortsetzung? Oder wäre es besser gewesen, es würde sie nicht geben, da ihr mit dem Ende des 1. Teils absolut zufrieden seid?

Kommentare:

  1. Ich bin ja mal gespannt, erstmal den ersten Teil irgendwann zu lesen *lach* Den bekomme ich nämlich (besser spät als nie) zu Weihnachten. Mal schauen, ob ich mich danach genauso über die Fortsetzung freue ;)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. *g* schenkst du dir das Buch selber zu Weihnachten oder hast du schon in die Geschenke reingelinst, dass du das weißt? ;)
    na dann bin ich neugierig, wie dir der 1. Teil gefallen wird - viel Spaß schon mal beim Lesen!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.