Review: Grave Witch by Kalayna Price

Montag, 6. Dezember 2010

Description:
As a private investigator and consultant for the police, Alex Craft has seen a lot of dark magic. But even though she’s on good terms with Death himself—who happens to look fantastic in a pair of jeans—nothing has prepared her for her latest case. Alex is investigating a high profile murder when she’s attacked by the ‘shade’ she’s raising, which should be impossible. To top off her day, someone makes a serious attempt on her life, but Death saves her. Guess he likes having her around…

To solve this case Alex will have to team up with tough homicide detective Falin Andrews. Falin seems to be hiding something—though it’s certainly not his dislike of Alex—but Alex knows she needs his help to navigate the tangled webs of mortal and paranormal politics, and to track down a killer wielding a magic so malevolent, it may cost Alex her life…and her soul.

Review:
Der Tod liebt sie. Er beschützt sie. Doch reicht das aus um zu überleben?
Alex passt nicht in das typische Bild einer Heldin – wer hier eine reine Liebesgeschichte nach dem Schema ‚zarte unschuldige Heldin sucht starken Mann’ erwartet, wird enttäuscht sein. Grave Witch macht jedoch sooo viel mehr aus. Mit Alex hat man eine Protagonistin vor sich, die über ihr unbekannte Kräfte verfügt und man begleitet sie auf ihrem Erkundungsweg. Alex bleibt sich selbst treu, auch wenn sie nicht weiß, was um sie herum geschieht und grade das macht sie sehr sympathisch. Sie wird nicht wie andere Heldinnen auf ein Podest gehoben, wo nichts sie angreifbar machen kann. Nein, sie hat ihre Schwächen, wird dadurch aber nicht hilflos. Dass Magie nicht nur positive Seiten hat sieht man auch bei anderen Autoren (Beispiel Devon Monk), ebenso wird dieses Thema hier aufgegriffen: Alex verliert nach dem Einsatz ihrer Kräfte für einige Zeit ihr Augenlicht, was aber in dieser besonderen Szene, an die ich grad denke, aber nicht von Nachteil ist – aber lest lieber selbst!

Kalayna Price hat mit Grave Witch ein fantastisches Buch geliefert, in dem eine Welt erschaffen wurde, die mich mehr als nur faszinierte. Dort gibt es Unmengen an Schichten zu entdecken und auch die Nebencharaktere sind toll gestaltet. Jedes Buch hat seinen Helden, aber bei diesem kann man sich als Leser gar nicht entscheiden: der Tod oder Falin Andrews? Beide verhalten sich Alex gegenüber beschützend und ihre Taten sprechen für sich.
Oh, und dann wäre da noch der Gargoyle Fred, der sich immer in Alex Einfahrt aufhält *g* kommt mir jetzt aber nicht auf falsche Gedanken...

Ich habe das Buch an einem Abend verschlungen und konnte es gar nicht glauben als das Ende auf mich zukam. Viel zu schnell waren die Seiten verflogen – ein flüssiger und fesselnder Schreibstil kombiniert mit liebevoll gezeichneten Charakteren sorgen dafür, dass Kalayna Price mit ihrem ersten Buch nun auf meine Auto-buy Liste gekommen ist. Die Fortsetzung Grave Dance erscheint im Juli 2011 und entführt den Leser aufs Neue in die Welt von Alex Craft!

I really enjoyed this book and it was great to meet Death in person. I wasn’t able to put it down and I can’t wait for Grave Dance. My recommendation: buy it now, you won’t miss it!

Rating: B+

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen