Review: Deep Kiss of Winter by Kresley Cole & Gena Showalter

Mittwoch, 13. April 2011

Description:
Murdoch Wroth will stop at nothing to claim Daniela—the delicate Valkyrie who makes his heart beat for the first time in three hundred years. Yet the exquisite Danii is part ice fey, and her freezing skin can’t be touched by anyone but her own kind without inflicting pain beyond measure. Can they conquer an agony of frustration and slake the overwhelming desire burning between them?

With only skin-to-skin contact, Aleaha Love can change her appearance, assume any identity. Now she’s an AIR (alien investigation and removal) agent on a mission to capture a group of otherworldly warriors. Only she is held captive when dangerously seductive Breean, a golden-skinned, iron-willed commander, threatens her new life—and for the first time, Aleaha wants only to be herself.

Review:
Deep Kiss of Winter enthält zwei Geschichten meiner Lieblingsautorinnen, Kresley Cole und Gena Showalter. Zumindest die erste Geschichte sollte man von der Reihenfolge her richtig lesen, da es Informationen zu den Büchern #1-7 der Immortals After Dark Reihe enthält und dem Leser sonst einiges vorweg genommen wird. Die zweite Geschichte gehört zur Alien Huntress Reihe, die ich noch gar nicht gelesen habe, weil sie mich bis jetzt nicht so interessiert hat. Inwieweit jetzt hier Informationen aus früheren Büchern vorkommen, kann ich daher nicht sagen. Die Rezension zu Deep Kiss of Winter werde ich im folgendem aufsplitten, weil ich jede Geschichte für sich bewerten möchte.

Untouchable: Jedes Mal aufs Neue passiert es mir und ich frage mich wieso ich ein Buch von Kresley Cole so lange im Bücherregal stehen hatte ohne es sofort zu lesen. Und auch hier ging es mir wieder so. Von der ersten Seite an nahm mich die Geschichte gefangen und ich konnte gar nicht schnell genug umblättern. Das Schicksal von Murdoch und Danii faszinierte mich und ich litt mit ihnen mit. Murdoch wird sehr sympathisch dargestellt, einfühlsam und aufmerksam, während mir Danii ab und an überzogen vorkam. Da gab es nun endlich einen Mann, der bereit war für sie zu kämpfen und sie hat keinerlei Vertrauen in ihn und lässt ihn das spüren. Dennoch hat Kresley Cole hier ein tolles Pärchen geschaffen, das ebenso ein ganzes Buch verdient hätte. Im Gegensatz zu den anderen Büchern hatte hier die Beziehung länger Zeit sich zu entwickeln und wir können die beiden über Monate hinweg begleiten. So war es für Zwischendurch genau richtig und hat meine Lust auf diese Reihe von neuem entfacht.

Tempt me Eternally: Vielleicht liegt es daran, dass ich aus der Alien Huntress Reihe kein einziges Buch kenne. Ich bin zwar ua. ein großer Fan ihrer Lords of the Underworld Serie, aber diese hier hat mich nie wirklich interessiert. Dementsprechend fiel mir der Einstieg in die Geschichte recht schwer, ich konnte die Charaktere nicht einordnen und mein Interesse verlief sich schnell wieder. Es gab keinen  roten Faden, die Charaktere handelten aus für mich nicht erkennbaren Gründen und wieso sich genau zwischen diesen beiden Protagonisten eine Beziehung entwickelte verstehe ich jetzt noch nicht. Im Nachhinein konnte mich die Geschichte nicht überzeugen und verleitet mich auch nicht dazu mir diese Reihe näher anzuschauen – ich bleibe bei ihren anderen Büchern. Trotzdem bin ich überzeugt, dass man einen anderen Zugang zu Tempt me Eternally hätte haben können, wenn man die Reihe gelesen hat.

Abschließend kann man sagen, dass es sich alleine für die erste Geschichte ausgezahlt hat sich das Buch zuzulegen. Es ist eine tolle Ergänzung zu den Reihen und versüßt einem die Wartezeit bis zur Veröffentlichung des nächsten Buches.
Und dann gibt es auch noch eine gute Nachricht: bei Soleil von Verlorene Werke habe ich gelesen, dass Deep Kiss of Winter im Herbst übersetzt und bei Egmont Lyx erscheinen wird :)

Rating: A (Kresley Cole)/ D (Gena Showalter)

Buchinfos:
Mass Market Paperback, 520 pages
Published December 28th 2010 by Pocket Star
ISBN 9781451600056
Series: Immortals After Dark #8, Alien Huntress #4.5

Inhalt und Cover © goodreads.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.