[7 Days 7 Books] Web of Lies - das Ende

Dienstag, 17. Mai 2011

Tag 2 war schon viel besser als der gestrige Start - Velvet Haven war leider nicht die Überraschung, die ich erwartet hatte, aber mehr dazu in meiner Rezension (die leider noch nicht geschrieben ist *hust* aber ich hoffe, das morgen nachholen zu können!). Jedenfalls habe ich heute das nächste Buch zur Hand genommen und mich für Web of Lies von Jennifer Estep entschieden:

You might know me as the Spider, the most feared assassin in the South. I’m retired now, but trouble still has a way of finding me. Like the other day when two punks tried to rob my popular barbecue joint, the Pork Pit. Then there was the barrage of gunfire on the restaurant. Only, for once, those kill shots weren’t aimed at me. They were meant for Violet Fox. Ever since I agreed to help Violet and her grandfather protect their property from an evil coalmining tycoon, I’m beginning to wonder if I’m really retired. So is Detective Donovan Caine. The only honest cop in Ashland is having a real hard time reconciling his attraction to me with his Boy Scout mentality. And I can barely keep my hands off his sexy body. What can I say? I’m a Stone elemental with a little Ice magic thrown in, but my heart isn’t made of solid rock. Luckily, Gin Blanco always gets her man . . . dead or alive. 

Schon der 1. Teil hat mich begeistert und obwohl ich noch nicht ganz durch bin mit dem Buch (aber ich möchte es schon noch heute fertiglesen, sind ja nur noch ein paar Kapitel *g*) hat es mich wieder gefesselt! Gin ist ein großartiger Charakter, die trotz ihrer Handlungen liebenswert ist und mich wieder verzaubert. Man fiebert mit ihr mit und ich freu mich jetzt schon aufs Fertiglesen, weil ich das Buch vorhin leider an einer wirklich tollen Stelle unterbrechen musste...

Kommentare:

  1. Mensch, mensch, dein Lesetempo ist wirklich der Wahsinn!
    Und dein Post erinnert mich mal wieder daran, dass Jennifer Estep und Gin auch noch darauf warten, endlich Beachtung zu finden *seufz*.

    AntwortenLöschen
  2. *hust* das Buch war aber auch wirklich toll und ich musste einfach wissen wie es weitergeht - und wow, bei dem Ende hat es sich wirklich gelohnt *immernochhinundwegbin*

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.