Review: Die Krieger der Königin by L. J. McDonald

Samstag, 14. Mai 2011

Description:
Schon seit Jahren gibt es im Königreich Eferem Gerüchte darüber, dass junge Frauen verschwinden. Die selbstbewusste Solie muss schmerzhaft erfahren, dass diese Geschichten wahr sind: Sie wird verschleppt und soll in einem geheimen Beschwörungsritual als Jungfrauenopfer dienen. Es gelingt ihr zwar, die Zeremonie im entscheidenden Moment zu stören, doch dabei bindet sie die herbeigerufene Kreatur unwiderruflich an sich. Solie reagiert zunächst panisch auf das gefährliche Wesen, doch die Angst verfliegt, als es sich in einen gutaussehenden jungen Mann verwandelt, der ihr jede Bitte erfüllt und sie sogar seine Königin nennt. Als ihre Feinde Solies Tod befehlen, ist der seltsame Mann schließlich sogar ihre einzige Chance zu überleben…

Review:
L. J. McDonald schreibt flüssig und fesselnd, legt Wert auf Details und beschreibt diese neue Welt so genau, dass man sie fast vor sich sehen kann in all ihrem Facettenreichtum. Das Buch beginnt zwar süß und unschuldig, aber das ändert sich bald und ab da an kann man nur noch die Luft anhalten, die Ereignisse überschlagen sich fast und trotzdem bleiben Zeit und Raum um all dies zu verarbeiten.

Ein Faktor, der bei anderen Büchern für deren Untergang gesorgt hätte, ist nun verantwortlich dafür, dass das Buch in Erinnerung bleibt und sich von der Menge abhebt. Dieser Faktor ist der ständige Wechsel der Erzählperspektiven. Normalerweise finde ich es eher anstrengend und ermüdend, wenn die Perspektive zu viel gewechselt wird, wenn man die Handlung aus zu vielen Blickwinkeln erzählt bekommt, aber hier macht es den Charme des Buches aus. Die Charaktere bestehen alle nebeneinander, bleiben nicht farblos und das Wichtigste, sie befinden sich fast auf gleicher Ebene – einzig Solie und Hedu heben sich aus der Gruppe großartiger Personen ab. So erhält man einen viel komplexeren Einblick in diese neue Welt und deren Bewohner, man lernt die einzelnen Protagonisten besser kennen und lieben. Kein Abschnitt des Buches war dadurch langweilig oder zog sich in die Länge, ganz im Gegenteil, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Entwicklung der Charaktere ist sehr gut nachvollziehbar, von Hass über Argwohn bis hin zu Freundschaft und Liebe ist alles dabei. Jeder einzelne der Protagonisten besitzt eine unglaubliche Tiefe und überzeugt den Leser sofort von sich, seinen Gefühlen und Absichten. Man fiebert mit ihnen mit, weint und lacht, ist verwirrt und weiß dann wieder genau welchen Weg man wählen sollte. Damit hat es die Autorin geschafft ihr Buch zu einem der Besten zu machen, die ich heuer gelesen habe.

Einziger Kritikpunkt von meiner Seite: ich hätte gerne mehr davon – mehr von der Beziehung zwischen Solie und Hedu, mehr Informationen über den Stock, mehr Gefühlseinsichten in die anderen Krieger, einfach mehr von allem. Die letzten Kapitel waren für mich dann das Beste an dem Buch. Die Spannung stieg noch einmal an, die Handlung nahm an Geschwindigkeit und Action zu und man kann sich als Leser kaum entscheiden, welchen Handlungsort man zuerst mitverfolgen und welchen Protagonisten man nun zur Seite stehen möchte. Zudem wird hier bereits die Grundlage für den nächsten Band gelegt, tortured heroes wohin man nur sieht und allen wünscht man ein Happy End. Verdient hätten sie sich das wenn man ihre Vergangenheit bedenkt!

Die Krieger der Königin enthält so viel mehr, als ich in dieser Rezension erwähnen kann ohne zu spoilern, ist voller Überraschungen und bleibt spannend bis zur letzten Seite und darüber hinaus. Ein fantastischer Start einer neuen Reihe, die man nicht verpassen sollte!

Vielen ♥-lichen Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Rating: B+

Buchinfos:
Taschenbuch Klappenbroschur, 416 Seiten
Published by Droemer Knaur, Mai 2011more details...
ISBN 9783426508619
Serie: Sylph #1

Inhalt und Cover © Droemer Knaur.

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich gut an! Ich kam seit Donnerstag gar nicht mehr zum lesen, aber das Buch will ich mir unbedingt als nächstes mit vornehmen!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Jasmin!
    ja ich hatte gelesen, dass du momentan viel zu tun hast - ich wünsch dir alles Gute für die nächste Zeit und hoffe, dass du bald wieder zum Lesen kommst! und das Buch ist wirklich toll, ich freu mich schon riesig auf die Fortsetzung :)

    AntwortenLöschen
  3. Mhh das Buch hab ich auch schon zu Hause, aber noch nicht gelesen. Ich kann's aber kaum noch erwarten =)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rhea :)
    ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen - eine tolle Geschichte mit wunderbaren Charakteren und eine Welt, die man nicht mehr verlassen möchte! Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Lesen!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.