Review: Jill Kismet. Blutige Vergeltung by Lilith Saintcrow

Dienstag, 3. Mai 2011

Description:
Das Böse lauert im Verborgenen.
In Santa Luz verschwinden Menschen, und die Dämonen stehen im Verdacht, dafür verantwortlich zu sein. Die Jägerin Jill Kismet übernimmt die Ermittlungen. Gleichzeitig muss sie auch den vermeintlichen Suizid eines Polizisten aufklären … und deckt dabei Verrat in den eigenen Reihen auf. Jill kämpft jetzt an allen Fronten und kommt einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur, das die gesamte Stadt in Gefahr bringt!



Review:
Erneut entführt uns Lilith Saintcrow in die Welt von Jill Kismet – fesselnd und flüssig beschreibt sie die Handlung, wenn auch dieses Mal mit einigen Längen. Aber darüber darf man hinwegsehen, weil das Buch dennoch zur Genüge Action und Spannung zur Verfügung stellt.
Sehr gut gefällt mir hier die Vertiefung der Freundschaft zu den Wer-Wesen. In den vorherigen Büchern kam mir diese eher oberflächlich vor, aber hier sehen wir eine tolle Zusammenarbeit zwischen ihnen und Jill. Sie unterstützen sie wo es nur möglich ist und nehmen sie in ihrem Kreise auf. Leider darf man das wohl aus Ausgleich dazu sehen, dass Saul kaum vorkommt in diesem dritten Teil der Reihe (bis auf wenige Telefonate, die aber auch kurz gehalten sind). Besonders die Interaktion zwischen Jill und Saul hat mein Interesse in den ersten Büchern geweckt und gerne hätte ich mehr davon gesehen, wie die starke Jägerin menschlich wird. Mit Saul ist auch gleich Perry mit von der Bildfläche verschwunden, der hier auch nur am Rande erwähnt wird.

Ein kleiner Kritikpunkt ist für mich noch das Ende – ich hätte es mir dramatischer gewünscht. Über das ganze Buch hinweg wird auf ein Ende hingearbeitet, das einen großen Kampf zeigen soll, wovon aber schlussendlich nichts übrig bleibt und man sich als Leser eher wundert, wieso die Protagonistin erst jetzt ihr Ziel erreicht. Spannend dagegen war jener Erzählstrang rund um Polizei und Gang, die Frage nach dem Vertrauen und der tatsächlichen Absicht hinter den Taten. Lilith Saintcrow nimmt hier Bezug auf ihre vorherigen Bücher und als man schon dachte, diese Handlungen seien abgeschlossen überrascht uns die Autorin erneut und zeigt auf, was im Hintergrund tatsächlich weiter vor sich ging. Gewohnt rasant geht die Handlung von statten und man kann kaum Luft holen. Diesen Band als 'explosiv' zu beschreiben ist wohl die beste Möglichkeit den Inhalt in einem Wort zusammen zu fassen - wenn ihr das Buch gelesen habt, werdet ihr wissen, was ich damit meine :)

Für mich war Blutige Vergeltung zwar der bisher schwächste Teil der Jill Kismet Reihe, aber ich habe das Lesen trotzdem sehr genossen und werde diese Bücher sicherlich im Auge behalten und gespannt auf die Fortsetzung im September warten.

Rating: B-

Buchinfos:
Kartoniert mit Klappe, 384 Seiten
Published by Egmont Lyxmore details...
ISBN 9783802583087
Series: Jill Kismet (#3)

Inhalt und Cover © Egmont Lyx.

Kommentare:

  1. Ja, Saul hat mir auch gefehlt. Ich hoffe jetzt einfach mal ganz stark, dass Saintcrow nicht das Dante-Muster aufgreift und die Beziehung zwischen Saul und Jill zur Dauerstreiterei gerät, wenn Saul wieder auftaucht. Das hat zwar auch einen Reiz, ist aber lange nicht so schön, wie wenn es wenigstens etwas harmonischer zugeht. Tja, der September wird es zeigen ;)

    AntwortenLöschen
  2. oh nein, das wäre so mit das Schlimmste was passieren könnte, weil ihre Beziehung wirklich sehr schön anzusehen ist!!

    hast du eigentlich schon gesehen, dass nach dem 4. Teil der Reihe erstmal Schluss ist mit den Übersetzungen? der Verlag hat sich entschieden die Reihe erstmal einzustellen :( das finde ich sooo schade...
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab was für dich :)
    http://claudias-buecherregal.blogspot.com/2011/05/blog-award-5-book-blogs-award.html

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Genau meine Meinung. Die beiden passen so gut zusammen...

    NEIN, dass habe ich noch nicht gesehen oder gehört. Dumme Frage, aber: Ist das denn schon sicher? Woher weißt du's? (Bin jetzt zu faul, selbst nachzugoogeln *lach*). Klasse nach Jennifer Rardin würgt man nun Lilith Saintcrow ab... Begeisterung auf ganzer Linie. Ich lese englisch weiter - 100 pro.

    AntwortenLöschen
  5. jetzt die Tage als das Herbst/Winter Programm vom Verlag bekannt gegeben wurde, war hier: http://www.facebook.com/EGMONTLYX genau diese Frage gestellt worden, leider mit einer enttäuschenden Antwort :( (musst dafür ein bisschen runterscrollen)

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich eine Schande *seufz*... Aber danke für die Info ;)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.