Review: Nothing but Trouble by Rachel Gibson

Donnerstag, 5. Mai 2011

Description:
Chelsea Ross's acting career has been a total bust. The closest she ever came to stardom was her brilliant performance as "Pretty Dead Girl #1." But leaving Hollywood to become the personal assistant to a famous hockey player could be her stupidest career move ever. Injured superstar Mark Bressler's glory days are over. The bad-boy ex-jock could at least be civil to the pint-sized, pink-haired bombshell who the Seattle Chinooks hired to be his P.A. If Chelsea didn't need the money, she'd be running from the world's biggest jerk as fast as her feet could carry her. Chelsea can deal with Mark's rotten attitude and dark moods. The problem is those biceps and that red-hot bod! And when the bad boy starts to put the moves on her, Chelsea knows it's time she banished him to the penalty box . . . if only she could resist the kind of trouble he has in mind!

Review:
Rachel Gibson konnte mich bis jetzt immer mit starken Charakteren und humorvollen Szenen, die über das ganze Buch hinweg zu finden waren, überzeugen. Die Erwartungen konnte sie mit diesem Buch jedoch nicht ganz erreichen und vieles hätte ich mir ausgearbeiteter gewünscht. So hat Mark nicht nur mit seiner Verletzung zu kämpfen, sondern muss sich auch an den Gedanken gewöhnen, dass er nie wieder seinen heiß geliebten Sport wird betreiben können. Was in anderen Büchern so gut umgesetzt ist, wird hier nur ansatzweise sichtbar, von einem tortured-hero ist gar nicht erst die Rede. Chelsea hätte von seinem Verhalten so viel ausgleichen können, war dafür aber viel zu passiv und zu wenig schlagfertig. Die besten Szenen waren noch die Telefonanrufe, mit denen Chelsea Mark bedacht hat und hier habe ich einfach nur grinsen müssen und mich herrlich amüsiert. Schade, dass Rachel Gibson diesen Schreibstil nicht für das ganze Buch halten konnte.

Hauptschauplatz der Geschichte war Marks Haus, kurz zusammen gefasst könnte man wohl sagen, dass während sie Arbeiten einer Sekretärin erledigte er vorm Fernseher saß oder schlief. Unterbrochen wurde dieser Rhythmus von einigen Besorgungen bzw. Besprechungen, von denen man als Leser leider nicht viel mitbekam. Interessante Ansätze waren zwar vorhanden konnten aber nicht umgesetzt werden. Wieso sich eine Beziehung grade zwischen den beiden entwickelt hat, konnte ich  nicht nachvollziehen und ehrlich gesagt war von der Entwicklung auch kaum etwas zu sehen. Die Anziehungskraft war da, aber bis die beiden endlich in die Gänge kamen war man schon fast am Ende des Buches angelangt. Und auch der Schluss konnte die Geschichte nicht abrunden und wirkt viel zu abrupt.

Nothing but Trouble war für mich ein Durchschnittsbuch für einen verregneten Nachmittag. Leider nicht mehr, aber auch nicht weniger. Trotz allem habe ich es nicht bereut erneut ein Buch von Rachel Gibson gelesen zu haben. Ob ich so schnell ein weiteres von ihr lesen werde steht jedoch in den Sternen. Übrigens gibt es dieses Buch auch schon in Deutsch -> Was sich liebt, das küsst sich.

Rating: C

Buchinfos:
Mass Market Paperback, 384 pages
Published April 27th 2010 by Avon
ISBN 9780061579097
Series: Chinooks Hockey Team (#5)

Inhalt und Cover © goodreads.com

Kommentare:

  1. Hi! Ich fand das Buch recht nett, ein lockeres Sommerlesebuch. Ich mag die Chinooks alle sehr gern, See Jane Score ist immernoch mein Liebling! Und jetzt, da Ice Hockey WM ist, hätt ich ja schon mal wieder Spaß an einem neuen Chinook ;))).. weißt du ob und wann da nochmal was Neues kommt?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cleopatra :)
    'ein lockeres Sommerlesebuch' trifft es wohl perfekt und ich kann dir nur zustimmen, See Jance Score hat mir auch sehr gut gefallen!
    was Neues ist sogar schon veröffentlicht *g* Any Man of Mine erschien letzten Monat (hier geht es übrigens um Sam!!) und die Übersetzung müsste, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, Dezember/Jänner rum erscheinen.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. ooohhh!!! Danke dir!!! *freu* Das wär jetzt echt durch die Lappen gegangen. Ich bin dann mal eben einkaufen ... :D

    AntwortenLöschen
  4. *lach* ich hab mir schon fast gedacht, dass du es dir gleich besorgen wirst, nachdem ich deinen oberen Kommentar gelesen habe... ich wünsch dir dann ganz viel Spaß beim Lesen!!

    AntwortenLöschen
  5. Und schon angekommen! :) Das ging erstaunlich schnell. Ich freu mich drauf - schau aber erstmal das Deutschland WM Hockey Spiel zuende ;)))

    AntwortenLöschen
  6. ui, das ging ja wirklich flott!! ich wünsch dir sowohl beim Gucken als auch beim Lesen ganz viel Spaß und ich bin schon neugierig, wie es dir gefällt ;)
    vielleicht sollte ich es mir doch bald zulegen *grübel*

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.