Review: Hotshots Firefighters 2. Schatten der Vergangenheit by Bella Andre

Mittwoch, 8. Juni 2011

Description:
Vor zehn Jahren hat sich Dianna Kelley von Sam MacKenzie getrennt. Doch nun braucht sie die Hilfe des gut aussehenden Hotshots. Diannas Schwester wurde entführt. Und Sam ist der Einzige, der sich in den Colorado Rockies gut genug auskennt, um ihr bei der Suche zu helfen. Während ihrer gemeinsamen Ermittlungen kommen sich die beiden wieder näher, und Dianna muss feststellen, dass sie immer noch Gefühle für Sam hegt. Doch schon bald gerät sie in große Gefahr, denn das wahre Ziel des Kidnappers war nicht Diannas Schwester, sondern sie selbst...

Review:
Wer sich schon bei Band 1 über den kurzen Handlungzeitraum gewundert hat, über den die Geschichte stattgefunden hat, wird sich auch hier diesem gegenüber sehen. Die Zeitspanne ist zwar nicht um vieles länger, aber der Vorteil ist hier, dass sich die beiden Protagonisten bereits von früher kennen und eine zwar kurze, aber intensive Beziehung miteinander hatten.
Gekonnt weckt Bella Andre das Interesse ihrer Leser, hält sie in der Spannung gefangen und nimmt sie mit auf einen bemerkenswerten Trip. Und dieser ist wirklich bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die Heldin des Buches eben noch einen Autounfall hatte und direkt vom Krankenhaus aus in die Wälder zum Klettern und Rafting aufgebrochen ist. Wirken ihre Probleme aus der Vergangenheit zuerst noch sehr ergreifend, so ändert sich die Stimmung hier bald. Dianna war mir aufgrund ihres Verhaltens erst unsympathisch, Sam dagegen wollte man einfach nur trösten und wunderte sich, warum er immer noch die Nähe zu Dianna suchte. Im Laufe des Buches sprechen sie sich zwar aus und klären ihre Probleme, wobei das weniger brisant ausfällt, als man denken möchte.
Man kann bei diesem Buch wirklich nur beide Augen zudrücken und es mit einem Dauergrinsen lesen. Man darf es nicht zu ernst nehmen und erst dann kann man es genießen. Wer hier jedoch damit beginnt sich zu fragen, ob all dies wirklich machbar ist, ob man direkt aus dem Krankenhaus raus und sich mitten ins Abenteuer stürzten kann/soll, der wird dieses Buch nach wenigen Kapiteln entnervt zur Seite legen und der Autorin wohl nie wieder eine Chance geben.

Spannung, Action und Anziehungskraft bestimmen die Grundstimmung des Buches, die Hintergrundgeschichte fällt dabei eher schwach aus. Schon nach den ersten Seiten weiß man wer der ‚Bösewicht‘ ist, wenn man ihn überhaupt als solchen bezeichnen kann. Der 3. Teil der Reihe wird sich dann um Connor drehen, von dem ich mir hier wirklich mehr erhoffe. Er hat eine schmerzhafte Vergangenheit hinter sich, wir konnten ihn schon in Buch #1 kennen lernen und sein Schicksal mit verfolgen, und ich erwarte mir bei ihm schon mehr Gefühlstiefe.

Hotshots Firefighters 2. Schatten der Vergangenheit war einfach nur unterhaltsam und rasant, wer Teil 1 gemocht hatte, wird sich auch hier gut unterhalten fühlen, allen Skeptikern würde ich eher vom Lesen abraten. Allgemein kann man nur sagen, dass man das Buch nicht allzu ernst nehmen darf, aber das wird ja öfters mal der Fall sein – auch bei anderen Büchern.

Rating: B-

Buchinfos:
Kartoniert mit Klappe, 320 Seiten
Published by Egmont Lyxmore details...
ISBN 9783802583667
Series: Hot Shots. Men of Fire #2 (Hot as Sin)

Inhalt und Cover © Egmont Lyx.

Kommentare:

  1. Das klingt, als wäre "Hot Shots" genau so einem Romantic-Suspense-Roman, wie ich sie hasse! Ich wäre garantiert bei den Leuten, die das Buch nach ein paar Kapiteln entnervt zur Seite legen würden. *lach*

    Ich hab schon über Band 1 ähnliches gehört bzw. gelesen, weshalb hab ich die Finger von der Serie gelassen habe, obwohl der Klappentext eigentlich vielversprechend klang. War gut so, denk ich! ;)

    AntwortenLöschen
  2. *g* ich musste jetzt wirklich Grinsen zu deinem Kommentar... also von Suspense kann hier gar nicht die Rede sein und beim 1. Buch habe ich auch schon komisch geguckt, aber wenn man weiß, was man da vor sich hat tut man sich damit schon leichter ;)
    und wenn ich mir so deinen Lesegeschmack anschaue, dann glaub ich auch nicht, dass die Reihe was für dich wäre...dafür gibt es dann doch zu viele andere gute Bücher!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.