[Talking about...] Wunschzettel vs. SUB

Dienstag, 26. Juli 2011

Ist es nicht unglaublich, wie schnell sowohl der Wunschzettel als auch der SUB wachsen können?? Zumindest bei mir nimmt das kein Ende - bestes Beispiel: letzte Woche dachte ich, ich hätte endlich die Oberhand über meinen Wunschzettel bei TBD gewonnen (über diverse bei A***on will ich gar nicht erst sprechen). Alle Bücher, die mit einem Muss-ich-haben Hinweis versehen waren, hatte ich bestellt bzw. die Vorbestellungen für die nächsten zwei Monate getätigt. Damit hatte ich meinen Wunschzettel auf sage und schreibe fünf (5!!! *yeah*) Seiten zurück gekürzt und es befanden sich überwiegend Bücher darauf, die ich bis Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres vorbestellen wollte. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie unglaublich stolz mich das gemacht hat *g*

Zeitgleich ist aber etwas eingetreten vor dem ich mich wirklich gefürchtet hatte - mein SUB war nämlich über die 100er Marke geklettert (schon letzten Monat) und irgendwie kam ich mit dem Lesen nicht mehr hinterher, wobei sich doch so viele tolle Bücher dort befinden und nur noch darauf warten von mir gelesen zu werden. Und genau das wollte ich doch eigentlich machen, als ich sie bestellt habe.

Jetzt wäre diese Situation an sich kein Problem, denn wenn ich ab sofort keine anderen Blogs mehr lese, das Stöbern auf Portalen und Seiten von Onlinebuchhändlern einstelle und mehr lese als jemals zuvor, erledigt sich das Ganze von selbst. Dem ist aber nicht so und nun sind keine drei Tage vergangen (in denen ich mich übrigens wirklich zurück gehalten habe) und es sind Bücher aufgetaucht, die unbedingt auf den Wunschzettel müssen, ach was sage ich da, am Besten bestelle ich sie gleich und lese sie ohne Verzögerung beim Eintreffen (wer's glaub *seufz*).

Hier kommt aber das nächste 'Problem' ins Spiel - eigentlich hatte ich mein Bücherbudget für diesen Monat schon aufgebraucht und für die nächsten Monate war es auch schon ziemlich verplant. Was soll ich also machen? Trotzdem Bücher kaufen und dafür an einer anderen Stelle einsparen? Oder andere Bücher vom Wunschzettel streichen? Aber welches davon sollte ich auswählen, schließlich sind sie nicht ohne Grund dort gelandet?
Wie handhabt ihr solche Situationen? Habt ihr auch ein festes Budget, das ihr nicht überschreiten wollt? Oder ist euch das egal? Schreckt es euch nicht manchmal auch ab, dass Bücher schneller ankommen, als man lesen kann? Und das, wenn man mal ein paar Tage aus welchen Gründen auch immer nicht zum Lesen kommt, der 'Kampf' gegen den SUB fast aussichtslos erscheint?

Achja, ich glaube, ich bin grade nur ein bisschen gefrustet, weil kein Land in Sicht ist und ich dabei jetzt die meiste Zeit zum Lesen haben sollte/müsste...
liebe Grüße, Melanie

-die sich jetzt übrigens wieder der schwierigen Aufgabe stellt, welches Buch als nächstes gelesen werden will- ;)

Kommentare:

  1. Huhu!

    Hachja. Das Problem kenne ich nur zu gut, vielleicht tröstet es dich, wenn ich dir sage, dass auf meinem Wunschzettel fest 700 Titel stehen. Dazu kommen bestimmt jetzt weitere 300, sodass es 1000 wären. Mein SuB ist ungefähr auf der Höhe von 260. Und weißt du was? Es ist mir egal.^^ Denn lieber habe ich die Bücher alle gekauft und hier, anstatt, dass ich sie in 2-3 Jahren vielleicht gar nicht mehr oder nur noch gebraucht bekomme. Leider kommen tatsächlich immer zu viele neue schöne Bücher raus und man kann nicht alle lesen. Ich würde keine Bücher aus der Wunschliste streichen. Wie du schon sagtest, irgendwie sind sie ja draufgekommen. Und mach dir auch mit dem Lesen keinen Stress. Ich habe noch so viele Reziexemplare hier liegen, dabei schaffe ich vielleicht 5-6 im Monat. Das ist nicht viel, aber wenn man arbeitet, Abitur macht und ein zweites intensives Hobby neben dem Lesen hat, ist das schon okay.

    Von daher entspann dich, kauf dir Bücher und werd' glücklich! :)

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    PS: Als kostenlose Seelenklempnerin stehe ich jederzeit zur Verfügung! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    über das Thema zu reden finde ich immer sehr interessant.
    Mein SuB ist letzten Monat auch auf 100 gewandert, mittlerweile fast auf 130. Meine Wunschliste fasst bald 600 Bücher.

    Ich muss Nazurka 100% zustimmen. Gott sei Dank habe ich auch nie andera gedacht.. der Stress und Druck, seinen SuB abzubauen ist mir viel zu groß.
    Mir ist mein SuB ebenfalls egal.. ich freue mich, wenn er wächst - die auf meiner Wunschliste will ich schließlich auch alle haben + lese. Also bringt es mir doch etwas, wenn ich sie schon im Regal habe. So kann ich jeder Zeit dazu greifen, wenn ich Lust darauf habe. ;)

    Mir ist es leider auch schon passiert, dass ich Bücher jetzt nurnoch gebraucht bekomme, wel ich mit dem Kauf zu lange gewartet habe. Okay, da waren mir halt andre Bücher wichtiger.. aber wenn mir sowas passieren würde, weil ich meinen SuB verkleinern will, würd ich mich aufregen.

    Nein, nein ich mag meinen großen, wachsenden SuB!

    Wegen der Geldes.. naja, das kommt drauf an.. wie viel, wo man es abzweigen kann.. . Ich habe kein direktes Bücherbudget.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Bücher sind für mich wie Lebensmittel: Dafür habe ich immer Geld. Allerdings habe ich keinen Lust mehr auf einen Riesen-SUB, weil mein Geschmack sich schneller ändert, als ich das Gekaufte weglesen kann. Und dann ärgere mich mich, weil ich umsonst Geld ausgegeben habe.
    Also habe ich im letzten Herbst Gegenmaßnahmen ergriffen:
    Ich habe nur einen Wunschzettel bei Goodreads, auf dem im Moment 65 Bücher sind. Da bleiben die Sachen auch immer erst ein Weilchen drauf und es wird regelmäßig ausgemistet. Bestellen tue ich höchstens 3 auf einmal.
    Ansonsten habe ich ein längeres Regelbrett, auf das ich Neuankömmlinge stelle. Ist das voll, darf ich nichts Neues mehr kaufen.
    Funktioniert soweit ganz gut, ich habe in diesem Jahr kaum Bücher gekauft und überlege mir auch besser, was ich mir zulege.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Melli, mir geht es nicht anders. Ich halte mich im Moment fleißig zurück mit dem BÜcherkauf und arbeite fleißig meinen SuB ab, aber auch nur, weil ich im Oktober mit meine Mama zum Bücherkauf verabredet bin, und dann 20 neue Bücher auf meinem SuB landen werden und im August ist kleines Büchershopping mit meinem Bruder angesagt. Und genauso wie Nazurka ist es auch mir egal. Die Bücher werden in meinem Regal nicht schlecht, die meisten lasse ich eingepackt, bis ich sie lese. So habe ich immer eine super schöne auswahl und kann mich noch einer reihe von schlechten büchern auf noch ganz tolle bücher im regal freuen. Zum Glück ist mein Budget für Bücher realtiv groß, da ich nur mich uns meine Katzen versorgen muss, gut verdiene und eine günstige Wohnung habe. LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein ewiges Dilemma, in dem ich mich auch gerade wieder befinde. Dank Buchkauffrei war mein SuB so um die 60, dann gehe ich in die Bücherei und nehme mir einen Haufen Bücher mit. Außerdem gibt es dann noch die Berge von Neuerscheinungen, mit denen uns die Verlage allmonatlich bombardieren und viele Bücher, die nach "Haben muss" schreien.

    Ich habe mit mir selbst ein Abkommen getroffen: Erst mal wieder ein paar Bücher ablesen und dann darf wieder bestellt werden (ca. 5 Bücher will ich unbedingt kaufen). Es ist echt irre, oder?

    Ein Bücher-Budget hab ich keins. Nachdem ich Vollzeit arbeiten gehe, kaufe ich mir auch, was mir gefällt. ;-)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Also ein festes Budget habe ich nicht, leider, sonst würde mein SuB nicht so schnell wachsen. Besonders das englische Bücher meist so günstig sind, bei teuren Büchern verzichte ich schneller als bei einem Buch, das nur 5€ kostet. :/ Ich will gar nicht wissen, wieviel Geld ich pro Monat für Bücher ausgebe, bestimmt um die 100€. *schreck* Zur Zeit habe ich durch Bafög etc. mehr Geld als ich ausgeben kann, aber da ich bald kein Bafög mehr bekomme, sollte ich eigentlich sparen. Aber ich rede mir dann lieber ein, dass ich schon für Notzeiten Bücher anspare xD

    Ich nehme mir immer vor weniger zu Kaufen, klappt aber nicht und auch meine Wunschliste wird länger und länger. Zwischendurch sortiere ich zwar immer wieder Bücher aus, aber das hilft auch nicht wirklich. Die Sucht ist stärker. *g*

    Ich warte immer auf die Semesterferien, weil ich dann hoffe, mehr zum lesen zu kommen und meinen SuB dann tatsächlich mal abarbeiten zu können, aber Pustekuchen, ist natürlich nicht so. Besonders wenn man einen Teil einer Reihe liest und dann unbedingt die anderen Teile lesen möchte... Argh, ich brauch eine Sitzung der Anonymen Bookaholics. -.-"

    AntwortenLöschen
  8. Huhu ihr Lieben!
    danke erstmal für all die tollen Kommentare und damit macht ihr es mir schon leichter mein schlechtes Gewissen auszuschalten... ich habe halt auch oft Angst, dass ich Bücher kaufe und kaufe, aber irgendwann dann vielleicht keine Lust mehr haben werde sie zu lesen und was dann?

    und was das Budget angeht, da werde ich wohl viel von anderen beeinflusst - ich habe mal näher drüber nachgedacht und mich selber stört es nicht, wie viel ich für Bücher ausgebe solange ich sonst keine finanziellen Probleme habe (weil wenn das der Fall wäre, würde ich bei Büchern sowieso zurückschalten müssen), aber es kommen oft so komische Kommentare wie "die hast du doch nicht alle gelesen" oder "jetzt hast du schon wieder Post bekommen, wann liest du das denn auch" etc. und die bringen mich oft zum Zweifeln an mir selber *seufz*

    @Nazurka: danke schon mal jetzt fürs zuhören und Mut machen :) denn an sich hast du ja Recht, Bücher machen mich nun mal glücklich, da sollte für Sorgen oder solche Überlegungen kaum Platz bleiben!

    @Gwyneth: mir ist es ja auch schon passiert, dass ich ein Buch lesen wollte, es aber leider noch nicht gekauft hatte, dafür war es seit Ewigkeiten auf dem Wunschzettel :/ wenn man Glück hat bekommt man es dann noch, aber so wie du sagtest, oft sind sie dann auch schon vergriffen und dann ärgert man sich doppelt.

    @Nija: das ist zum Teil auch meine Angst, dass ich mal Bücher hier haben werde, die ich doch nicht mehr lesen möchte und ich will meine Bücherkäufe einfach nicht bereuen.. ich habe da eine Freundin, die liest seit Jahren keine historischen Romane mehr, kauft sie aber trotzdem, weil es könnte ja sein, dass sie mal wieder Lust darauf hat - ich denk mir dann nur immer, so will ich es eigentlich nicht machen.
    Das mit dem WZ-Ausmisten mache ich dafür aber auch so - relativ regelmäßig gehe ich drüber, überleg wie lange die Bücher schon drauf sind, ob sie wirklich noch meinem Geschmack entsprechen und ich sie lesen möchte... aber Zahlenmäßig kommt für jedes gestrichene Buch wieder ein neues dazu *lach*

    @Vanessa: genau aus diesem Grund mache ich ja wieder die Aktion 7 Days 7 Books - um eben auch mal meinen SUB in Angriff zu nehmen und ihn innerhalb einer kurzen Zeit zu verringern. Gut, bei 100 Büchern auf dem SUB machen die 7 weniger auch nicht so viel aus, aber vom Gefühl her ist es schon ein großer Unterschied!

    @Sabine: stimmt, die Buchkauffreiaktion hat mir damals auch gut getan und ich werde sicherlich wieder mal daran teilnehmen (jetzt bei der 2. Runde war ich ja nicht dabei), aber der Wunschzettel wird dadurch ja auch nicht kleiner *g* aber ich möchte das jetzt im August gerne machen - möglichst keine Bücher neu kaufen (aber das jetzt nicht so streng, wenn ich ein Buch unbedingt haben will dann möchte ich es mir auch kaufen, aber halt versuchen mich zurück zu halten), sondern wirklich viel lesen, damit ich kein schlechtes Gewissen mehr habe (n muss).

    @Lucina: *lach* du sprichst mir aus der Seele!!! ich arbeite ja auch 'nur' Teilzeit und studiere sonst noch und bekomme dafür Unterstützung, aber trotzdem will ich auch noch sparen etc.
    und genau das Gleiche mache ich auch - wenn ein Buch so um die 5 Euro kostest (bei den englischen) überlege ich nicht lange, gibt es das jedoch nur als HC oder die teurere TB Ausgabe merke ich schon, wie ich hin und her überlege und zögere. Im Endeffekt läuft es meistens darauf hinaus, dass ich mir eines gönne, das mehr kostest und die anderen Bücher so um die 5 Euro jeweils kosten *g*
    und das Schlimme ist ja, ich habe gerade Semesterferien und sollte deshalb mehr zum Lesen kommen, aber dem ist nicht so!!!

    ich muss sagen, ich finde es schon schön nicht alleine mit diesen Gedanken zu sein und eure SUB/WZ Bestände machen mir Hoffnung :)
    liebe Grüße, eure Melli

    AntwortenLöschen
  9. Huhu, Melli!

    Das Problem kenn ich auch. Hab ja meinem SuB auch schon den Kampf angesagt. Übrigens war meine erste Amtshandlung, dass ich mir die 7 Bücher für [7 Days 7 Books] während des Guckens von Sherlock Holmes rausgesucht habe. Der Leselisten-Post ist auch schon vorbereitet. ;)

    Dann hab ich mir auch schon die nächsten Bücher parat gelegt, die ich bis Ende der Woche lesen möchte bzw. eins, was ich mit Irina Anfang August gemeinsam lesen wollte. Erschreckend musste ich dabei feststellen, dass ich meinen SuB wirklich durchsuchen muss, da er keine übersichtichen 5 Bücher mehr beherbergt, sondern mehr als 70 Stück... und mindestens 20 sind vorbestellt. *hust*

    Aber ich kenne das leidige SuB vs. Wunschzettel auch. Ich kämpfe jedes Mal dagegen an, ein Buch von meiner Wunschliste wegzukaufen, nur um es zum Lesen im Regal zu haben oder eines, was ich gerade entdeckt habe und der Kaufbutton zum Kaufen verführt. Jedes Mal erneut ein Krampf. Aber ich versuche standhaft zu sein. Hab nämlich auch ein monatliches Budget, welches ich nicht gerne überschreiten möchte, zumal ich ja auf einen eReader namens Kindle spare. Ist aber schwer, wenn man so bücherwahnsinnig ist. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  10. Wie du siehst, bist du da nicht die einzige. ;-)

    Ich habe jetzt kein festes Budget für Bücher. Das kommt halt sehr drauf an. Da ich viel gebraucht kaufe, schlage ichhalt bei den Schnäppchen zu.
    Die Aktion "Buchkauffrei" hat mir schon ein bisschen geholfen und die Semesterferien kommen mir jetzt auch zugute.
    Auf meinem Wunschzettel türmen sich mittlerweile auch knapp 250 deutsche Bücher und ungefähr 40 englische. Ich schau immer wieder durch (weil ich bspw. auch Folgebände von Reihen auf der Liste habe, die ich aber noch nicht mal angefangen hab...) und überleg mir, ob ich denn die Bücher noch haben will oder nicht. Es sind z. B. auch Bücher drauf, die ich zwar schon gelesen habe, aber noch nicht im Regal stehen.
    Mit dem SuB geht's mir momentan auch ganz ähnlich. Den hab ich gestern erst entrümpelt. Ich versuche immer nicht mehr als dieses eine Fach, das ich mir zugestanden habe, zu haben. Das sind da so ungefähr 60 Bücher. Mehr Platz hab ich dann halt nicht.
    Dummerweise hab ich aber auch noch ein Fach mit ungelesenen Manga (und aus diesem Bereich auch noch ein paar Romane, die ich noch (irgendwann) gerne lesen würde.......).

    Ich habe aber kein schlechtes Gewissen, wenn mein Wunschzettel alle Grenzen sprengt. Es ist ja auch so eine Art Erinnerungszettel, dass man einfach die ganzen tollen Titel nicht vergisst. Und wenn ich mal was aus nem bestimmten Genre oder mit ner bestimmten Story suche, werd ich da garantiert fündig. ;-) Oder auch einfach nur beim Stöbern auf diversen Portalen. :D

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Mandy :)

    wirklich, du hast die Liste schon fertig? da muss ich dir doch gleich mal einen Besuch abstatten! ich hab mir auch schon ein paar Bücher zurecht gelegt, treffe die Entscheidung aber erst kurzfristig *g*

    *seufz* Vorbestellungen habe ich auch ganz viele, da lockt zusätzlich noch der tolle Preis... und ich muss sagen, dass du mit 'Schuld' bist, weil grade in letzter Zeit sorgst ja DU dafür, dass mein Sub ins Unermessliche wächst *lach*

    und du willst jetzt auch Ebooks lesen? oje, da komm ich dann mit meiner Liste gar nicht mehr hinterher...

    Hallo Ami,
    ui, du hast also auch so schöne ausgewachsene Wunschzettel ;) das mit den Serien kommt mir auch bekannt vor, das hab ich teilweise auch und wenn mir eine Reihe dann doch nicht gefällt wird sie zur Gänze vom WZ gestrichen, aber bald danach schon durch eine neue ersetzt *g*

    das wäre aber auch mal eine Überlegung die ungelesenen Bücher in einem Regalfach zusammen zu fassen - ich habe sie momentan nämlich schön aufs Regal verteilt und zu den Reihen eingeordnet und da habe ich eben kaum einen Überblick, wie viele Bücher es dann doch sind. Andererseits ist es aber sicherlich erschreckend alle so beisammen zu sehen?!

    und ja, das Stöbern kann oft gemeingefährlich werden ;)
    liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!

    Mach die bloß keine Sorgen, die Probleme haben wir wohl fast alle. Ich hab keine Ahnung wie groß mein SUB ist und eigentlich ist es mir auch ziemlich egal wie groß er noch wird, denn so habe ich immer die Auswahl. Ich mag es, wenn ich ins Regal schaue und zwischen ganz vielen Büchern wählen kann. Wäre doch langweilig, wenn da immer nur 2-3 Bücher liegen ;)

    Und wegen dem Budget und Kommentaren von anderen mach dir auch mal keine Gedanken. Die anderen sind wahrscheinlich nur neidisch ;) Und wie du schon richtig gesagt hast, solang du keine finanziellen Probleme hast, kannst du dein Geld doch ausgeben für was du magst. Andere kaufen davon halt Filme, Rauchen oder Investieren ins Auto - solang es dich glücklich macht ist alles ok :)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  13. Danke für die lieben Worte, Schneekugel, im Grunde hast du es perfekt zusammen gefasst und ich glaube, ich würde wirklich lockerer mit der ganzen Sache umgehen, wenn ich es so mache :)

    und nur so wenige Bücher im SUB zu haben möchte ich mir auch nicht vorstellen, das wäre ja fast grausam, aber so um die 40 müssten eigentlich auch reichen *g*
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin schuld, dass dein SUB wächst??? An welchen Sünden, die uns glücklich machen, bin ich denn schuldig??

    (Übrigens bist du auch schon an dem oder anderen Buch bei mir schuld! Aber das ist mir egal. Ich steh zu meinem SuB/WZ!!!)

    Liebe Grüße
    Mandy

    P.S.: Bin schon auf deine Leseliste gespannt. ^^

    AntwortenLöschen
  15. @Melanie: Ich kenne diese Fragen "Hast du das wirklich alles in 1 Monat gelesen?", "Gehst du arbeiten" etc.

    Ja, ich lese viel und wahrscheinlich auch schneller als der Durchschnittsleser. Und während andere abends vor der Glotze hocken, lese ich lieber an einem Buch.

    Wenn ich so eine Frage nochmal höre, fange ich an zu schreien... Ich will mich nicht rechtfertigen müssen - und ich nehme an, du auch nicht. ;-)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Mandy,
    och, das hast du jetzt schön gesagt!!!

    und um deine Frage zu beantworten ;) na zum Beispiel all die Bücher von Lisa Schroeder, die sind erst durch dich auf meinem Wunschzettel gelandet... zusammen mit Irina habt ihr es geschafft, dass Gayle Forman hier bei mir gelandet ist und von den ganzen Dystopien will ich gar nicht mal reden *lach* aber andererseits kommen da noch wirklich schöne Lesestunden auf mich zu ;)

    meine Leseliste werde ich wahrscheinlich erst nächste Woche posten - ich hab heute zwar ne Versandbestätigung bekommen, aber ich will mir doch sicher sein, dass die Bücher schon bei mir sind bevor ich sie mit auf die Liste setze... obwohl ich vielleicht mal lieber Bücher lesen sollte, die schon länger auf meinem SUB sind *grübel*

    Hallo Sabine,
    genau das ist! diese Fragerei stört irgendwann einfach nur und führt zu mieser Stimmung :(
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Sag ich doch, Sünden die uns glücklich machen! :D

    Ich freu mich jedes Mal wie ein Kleinkind, wenn ich ein Bücherpaket bekomme! Also kann das doch wohl nix schlechtes sein, oder?;)

    Ganz liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen