[7 Days 7 Books] Tag #5

Freitag, 12. August 2011

Anstatt an Black Night von Christina Henry weiter zu lesen habe ich mir für heute ein anderes Buch geschnappt - The Bar Code Tattoo von Suzanne Weyn. Und erst jetzt als ich den Link dazu raussuche, sehe ich, dass es sich dabei um den ersten Teil einer Reihe handelt *argh* Das hätte ich jetzt vom Ende ausgehend gar nicht vermutet und es hätte auch so wunderbar alleine stehen können (was haben alle nur mit ihren Fortsetzungen??). Ob ich mir die Fortsetzung dazu wirklich holen werde, weiß ich noch nicht, denn wie gesagt, das Ende hat für mich so wie es war sehr gut gepasst. Man weiß, welchen Weg die Protagonistin einschlägt und der Rest bleibt dem Leser überlassen. Und dieser letzte Schritt war es auch nicht, worauf das Buch aufgebaut hat. Vielmehr zeigt es uns die Entwicklung von den ersten Kreditkarten, über Kartenführerscheine hin zu einem Tattoo auf der Innenseite deines Handgelenk, in dessen Code alles gespeichert ist, was es über dich zu wissen gibt. Bald übernimmt es nicht nur die Aufgabe der Identifikation, sondern dient auch als Zahlungsmittel, entscheidet sogar zu welcher sozialen Gruppe du gehörst. Wirst du erfolgreich sein oder deinen Job verlieren? Steht dir ein Stipendium oder eine medizinische Betreuung zu? Diese teilweise sehr erschreckenden Entwicklungen schildert uns die Autorin, wirft immer wieder Zeitungsartikel ein, die die Handlung voran bringen und wir begleiten Kayla auf ihrem Weg. Was hast es mit diesem Code auf sich? Wieso hat er ihre Familie zerstört? Und wird sie bald ebenfalls eines tragen?
The Bar Code Tattoo war zwar auch wieder ein etwas kürzeres Buch, hat sich aber schnell und flüssig lesen lassen. Und wie es sich nun mal für eine Dystopie gehört, kann man sich dieses Szenario auch in der Realität umgesetzt vorstellen und das auf erschreckende Weise.
Rezi hierzu wird übrigens nächste Woche folgen, denn zum Buch möchte ich noch mehr sagen, wobei ich mich auf eine Endbewertung aber schon festgelegt habe (B).

Ansonsten habe ich heute viele andere Dinge erledigt, dafür weniger gelesen als die Tage davor. Aber auch so einen Tag braucht man zwischendrin mal *g* meine Wohnung dankt es mir und auch der Kühlschrank. Außerdem konnte ich das schöne Wetter heute wirklich nicht ungenutzt lassen, nachdem es die restliche Woche über mehr Regen als Sonne gab. Dieses Energietanken habe ich auch dringend gebraucht und was gibt es da schöneres als mit einer Freundin zu quatschen und die Zeit zu genießen?

Trotzdem konnte ich es nicht sein lassen und habe vorhin Black Night wieder zur Hand genommen, in der Hoffnung heute noch ein gutes Stück weiter zu kommen. Spätestens morgen will ich es dann beenden. Grade fühlt es sich noch wie ein kleiner Kampf an wieder in die Geschichte rein zu kommen, aber das wird sich wohl wieder legen ;)

Ich wünsche euch jedenfalls einen schönen Start ins Wochenende!!
eure Melli

Kommentare:

  1. Oh, ich hoffe ich bin nicht Schuld am Kauf von "The Barcode Tatttoo", oder? Denn soweit ich mich erinnere war es auch bei meiner Auswahl für die Dystopien-Challenge dabei. Ich wusste, dass es einen zweiten Band gibt (gemein das zu verschweigen, ich weiß!), aber ich hatte ihn zum damaligen Zeitpunkt noch nirgends entdeckt - weder Titel noch sonst etwas, nur den reinen Hinweis, dass es einen zweiten Teil geben soll. Hast du da schon eher was rausgefunden??

    Fällt mir übrigens ein, dass ich nach der Aktion mal bei der Dystopien-Challenge aufholen sollte. *pfeiff*

    AntwortenLöschen
  2. Puh, ich weiß gar nicht mehr, wo ich das Buch zuerst gesehen habe... als ich mich damals entschied an der Challenge teilzunehmen habe ich ja recht viele Seiten und Blogs besucht, in der Hoffnung mir die schönsten Dystopien raus zu suchen. Und das war keinesfalls als Vorwurf oder so gemeint, dass du nicht angegeben hast, dass es sich um eine Reihe handelt!! Denn das Buch war wirklich gut zu lesen und wenn ich den Tipp von dir bekommen habe, freue ich mich trotzdem darüber.

    Und als ich sah, dass es einen zweiten Teil dazu gibt, war die erste Reaktion spontan eine abweisende. Das Buch passt so perfekt wie es ist, auch wenn es stellenweise seine Schwächen hat, aber umso länger ich darüber nachdenke umso sicherer bin ich mir, dass das Buch eben keine Fortsetzung braucht und da frage ich mich halt, wieso eine geschrieben wurde... aber andere werden da wieder anders denken und sich über Band 2 freuen ;)

    die Fortsetzung heißt The Bar Code Rebellion und wenn ich mir den Klappentext dazu durchlese, finde ich diese für eine Dystopie nicht mehr wirklich passend, sondern schon zu abgedreht. Und die paar Rezis, die ich mir mal oberflächlich durchgelesen habe, bestätigen mir diesen Eindruck nur und sprechen sogar zu Widersprüchen zu Band 1. Ich habe mich jedenfalls entschieden - das Buch bleibt für mich ein Stand-Alone.

    *g* die nächste [7 Days 7 Books] Aktion verbinden wir sonst einfach mit der Challenge und lesen nur Dystopien ;) hätte auch was.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. ps: und eben habe ich gesehen, dass der 1. Teil sogar übersetzt worden ist -> http://www.amazon.de/Bar-Code-Tattoo-Teil-1-Suzanne-Weyn/dp/3794170474/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1313261252&sr=8-3

    AntwortenLöschen
  4. Das hab ich auch schon gesehen. Werde aber immer wiedee daran erinnert, warum ich eher das Original lese. Eines meiner gelesenen Buecher fuer deine Aktion bestaetigte das nur wieder. Fange jetzt uebrigens mit Nummer 9 an. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Zwischendurch brauch ich auch immer mal wieder ein deutsches Buch, aber im Großen und Ganzen kann ich dir nur zustimmen - im Original lesen ist halt doch was ganz anderes und oft viel schöner :)

    wow, das ist unglaublich wie viele Bücher du liest! du stehst ja Sabine in nichts nach *g*
    ich wünsche dir noch eine frohe Lesenacht (du wirst sicherlich wieder lange lesen *lach*)!

    AntwortenLöschen