Review: Dark Descendant by Jenna Black

Donnerstag, 18. August 2011

Description:
Nikki Glass can track down any man. But when her latest client turns out to be a true descendant of Hades, Nikki now discovers she can’t die. Crazy as it sounds, Nikki’s manhunting skills are literally god-given. She’s a living, breathing descendant of Artemis who has stepped right into a trap set by the children of the gods. Nikki’s new “friends” include a descendant of Eros, who uses sex as a weapon; a descendant of Loki, whose tricks are no laughing matter; and a half-mad descendant of Kali who thinks she’s a spy. But most powerful of all are the Olympians, a rival clan of immortals seeking to destroy all Descendants who refuse to bow down to them. In the eternal battle of good god/bad god, Nikki would make a divine weapon. But if they think she’ll surrender without a fight, the gods must be crazy...

Review:
Bereits vor einiger Zeit hatte ich das Vergnügen Bücher von Jenna Black zu lesen und war von diesen begeistert. Dabei handelte es sich um die ersten drei Teile der Morgan Kingsley Reihe, die auch ins Deutsche übersetzt wurden. Danach verlor ich die Serie aus den Augen, habe mir zwar immer wieder gedacht, dass ich jetzt endlich die letzten Bücher lesen muss, es aber nicht geschafft. Nun erschien im Frühjahr eine neue Reihe der Autorin und auch diese hörte sich so viel versprechend an, da konnte ich nicht länger warten und habe mir Teil 1 sofort vorbestellt.

Wirkliche Helden gibt es hier nicht, vielmehr darf man zwischen Bösewichten und den wirklich schlimmen Bösewichten wählen. Und ich hätte mich zu Beginn doch tatsächlich für die falsche Seite entschieden, weil sich beide Gruppen von ihrer schlimmsten Seite zeigten und man nicht wusste, wer wem was vorspielt und bei wem man die größeren Überlebenschancen hat. Zu Helden wurden die Protagonisten auch im Laufe des Buches nicht, aber man lernte sie besser zu verstehen, lernte hinter die Fassade zu blicken. Und durfte sogar den Beginn einer Beziehung miterleben, die auf wackeligen Füßen steht und alles andere als einen guten Start hatte. Wenn es überhaupt dazu kommen sollte, dass sich diese beiden Protagonisten in den weiteren Büchern näher kommen, dann haben sie zu diesem Zeitpunkt schon einen langen Weg hinter sich, der von Tod und Grausamkeit bezeichnet ist. Eine Liebesgeschichte gibt es hier also nicht, aber das Buch kann auch ohne wunderbar überzeugen und es ist mal erfrischend, dass manche Protagonisten nicht sofort übereinander herfallen.

Die Autorin führt ihre Leser hier durch einen wahren Gefühlsstrudel – in dem einem Moment läuft man noch davon, fürchtet sich, weiß nicht, wo man sich verstecken soll, und im nächsten Moment entscheidet man sich für das Kämpfen, will für andere Menschen einstehen und sie nicht alleine lassen und das hat mich sehr berührt. Es gab Szenen, da musste ich mit den Tränen kämpfen und dann gab es welche, wo ich gerne laut herausgeschrieen hätte. Jenna Black versteht es ihre Leser zu fesseln und das Interesse zu halten. Es kommt keine Langeweile auf und man möchte nur weiter lesen. Diese Götterwelt, die gezeigt wird, hat etwas Erfrischendes an sich, da die Autorin sie hier neu entwirft und wir die Nachkommen der verschiedenen Götter sowie ihre Fähigkeiten erst kennen lernen müssen. Aber so viel kann ich schon jetzt verraten: einer der Charaktere hat mich sehr überrascht, weil ich nicht das vermutet hatte, was in Wirklichkeit der Fall war und wir dürfen uns in dieser Hinsicht wohl noch auf spannende Szenen freuen. (Und ja, ich muss/kann/will hier nur Andeutungen machen, andernfalls würde ich euer Lesevergnügen nur schmälern und das will ich ja auch nicht *g*).

Der zweite Teil der Descendants Reihe erscheint leider erst im April 2012, aber bis dahin habe ich ja nun Zeit die Morgan Kingsley Reihe für mich auf den neuesten Stand zu bringen. Für wen diese Reihe zu brutal etc. war, er aber Jenna Blacks Schreibstil mochte, der sollte dieser neuen Reihe eine Chance geben und sie ausprobieren. Ich habe es jedenfalls keine Sekunde lang bereut!

Rating: A

Buchinfos:
Mass Market Paperback, 325 pages
Published April 26th 2011 by Pocket
ISBN 9781451606799
Series: Descendants #1

Inhalt und Cover © Goodreads.com

Kommentare:

  1. Na, noch halte ich mich eher an die leichteren Bücher, schließlich lese ich englische Bücher jetzt erst seit letzten Freitag. Das reicht nicht um sich so viele neue Wörter rein durchs lesen einzuprägen, weshalb ich morgen auch ein wenig Vokabeln pauken werde.

    Das mit dem Preis ist wirklich ein großer Unterschied zu den deutschen Büchern. Vor allem bei den gebundenen Ausgaben. Die kosten oftmals nur die Hälfte von dem was sie in Deutsch kosten, ist wohl klar in welcher Sprache ich sie mir dann kaufe.

    AntwortenLöschen
  2. @Anorielt: man lernt beim Lesen eh automatisch immer neue Wörter, da ist es dann einfach wichtig immer dran zu bleiben, aber irgendwann merkt man den Unterscheid kaum noch!

    Grade bei Autoren, die ich gerne mal 'austesten' möchte, kaufe ich mir auch lieber die englische Version, um für den Fall der Fälle nicht ich-weiß-nicht-wieviel Geld ausgegeben zu haben ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon ein paar mal mit dieser Reihe geliebäugelt, weil ich ein großer Fan der Exorzisten Reihe von der Autorin bin. Allerdings mag ich es nicht zu actionlastig und ich fürchte das dies hier so sein wird.
    Ich habe Band 4 und 5 der Exorzistenreihe schon auf dem SUB liegen und werde mich diesen Sommer daran machen, die Reihe zu Ende zu lesen.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny,

      genau das habe ich auch noch vor heuer!!!
      Die Exorzistenreihe steht schon so lange in meinem Regal, aber die letzten beiden Bände fehlen mir auch. Und da ich dieses Jahr ein paar Reihen beenden möchte würde sich das hier super anbieten. Obwohl ich schon ein bisschen Angst vorm weiter lesen habe - es ist schließlich schon ein paar Jahre her, dass mir die Bücher so gut gefallen haben und ich möchte nicht enttäuscht werden... Ich hoffe, die Reihe wird für uns beide noch tolle Lesestunden bereit halten! Und ich freue ich direkt, dass wir sie beide noch lesen werden - dann kommen wir sicherlich ein bisschen zum Plaudern :)

      Die Descendants Reihe habe ich ja leider auch nicht weiter verfolgt, obwohl ich es vorhatte... ich kann gar nicht sagen warum.

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Bei mir ist es noch nicht so lange her, daher bin ich mir ziemlich sicher, dass mir auch die nächsten beiden Bände gefallen werden. Mal sehen wann ich dazu komme. Ich denke ich werde erst einmal die Jill Shalvis Bücher lesen, die ich schon bestellt habe und dann mal schauen. Entweder mache ich dann erst einmal mit der "Stray" Reihe weiter oder mit der Exorzisten Reihe.
      LG
      Sunny

      Löschen
    3. Ach, dann hast du aber eh vor die recht bald zu lesen bzw. ist das noch in nem überschaubaren Rahmen. Ich muss mir die fehlenden Bände erst noch besorgen, aber das Jahr ist ja noch lange genug *g*
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen