Review: Dark Future. Herz aus Eis by Eve Kenin

Samstag, 26. November 2011

Description:
Ende des 21. Jahrhunderts: Kriege und Naturkatastrophen haben die Erde zerstört, zurückgeblieben ist eine rauhe Eiswüste, in der ein Menschenleben nichts mehr wert ist. Besonders für Frauen ist der Kampf ums Überleben hart, und die wichtigste Regel lautet: Vertraue niemandem! Nach diesem Grundsatz lebt auch die Truckerin Raina Bowen – bis sie Wizard kennenlernt. Langsam öffnet sich Raina dem verführerischen Fremden und ahnt nicht, dass Wizard sie für seine eigenen Pläne benutzt: Mit ihrer Hilfe will er einen Mann ködern, der ebenso mächtig wie tödlich ist … ein Mann, vor dem Raina schon seit ihrer Kindheit flieht.

Review:
Ich habe das Buch in der Vorschau gesehen, den Klappentext durchgelesen und mich sofort angesprochen gefühlt. Eine Geschichte, die in eisiger Landschaft spielt, mit Charakteren, die unabhängiger kaum sein könnten. Bei der Definition des Genres bin ich mir nicht sicher, ich würde es fast als paranormale Geschichte mit Science Fiction Einschlag bezeichnen, aber ich dürft mich hier gerne korrigieren. Während der Zeit, in der das Buch dann unterwegs zu  mir war, war ich hibbelig und ungeduldig und kaum hatte ich es ausgepackt musste ich auch schon mit dem Lesen beginnen. Einem freien Tag habe ich es zu verdanken, dass ich die überraschenderweise recht kurze Geschichte an einem Nachmittag auslesen konnte. Dark Future. Herz aus Eis konnte mich fesseln und begeistern, mich für Stunden in eine andere Welt entführen, die ich gar nicht mehr verlassen möchte. Das Ende kam viel zu schnell, aber zum Glück ist eine Fortsetzung in Sicht. Ich muss zugeben, ich war zwar überrascht wie dünn das Buch doch war, weil ich aus welchem Grund auch immer etwas anderes erwartet hatte. Aber man muss der Autorin wirklich zu Gute halten, dass sie aus jeder Seite das Beste herausholt, es keine unnötigen Längen gibt und man somit jede einzelne Seite zur Gänze genießen kann. Missen möchte man von ihnen keine, machen sie doch diese Geschichte zu etwas Besonderem.

Eine Landschaft aus Eis und Schnee, starke unabhängige Protagonisten und ein Held, der nie erfahren hat was Gefühle sind und nun erste Versuche unternimmt romantisch zu sein und dabei mit Logik vorgeht. Was hätte ich mir als Leserin mehr wünschen können? Raina hat gelernt sich in einer Welt, die von Männern beherrscht wird, durch zu setzen und sich zu verteidigen. Ihr Ziel immer vor Augen, kämpft sie sich durch diese eiskalte Welt, während sie sich an den Strand wünscht. Und doch folgt sie ihrem Ehrgefühl und nimmt ihre Verantwortung sehr ernst. Eine schöne Kindheit hatte sie kaum und muss sich noch jetzt mit den Handlungen ihres Vaters auseinander setzen. Wizard erging es nicht viel anders, aber während Raina in ihrem Vater kaum Gutes sehen kann, ist dies für Wizard anders und ihm hat er eigentlich sein Leben zu verdanken. Seine Geschichte ist eine einzigartige und eine, die dem Leser nahe geht. Wie er aufgewachsen ist und zu seinem Namen kann sind Geschichten, die in so unglaublich sympathisch machen. In seinen Handlungen wirkt er oft naiv und unerfahren, trifft Entscheidungen auf der Basis von logischen Überlegungen und Berechnungen und sorgt damit für herrlich unterhaltsame Szenen. Obwohl er ohne zu Zögern töten kann, so hat er doch etwas Unschuldiges an sich. Diese Kombination macht aus Raina und Wizard ein schlagfertiges Team, das sich ergänzt und ausgleicht. Raina fällt es nicht leicht Vertrauen in andere zu fassen, doch bei Wizard stellt dies nie ein Problem dar. Bis er lernt, was dies für ihre Beziehung bedeutet, vergeht so manche spannende Szene, die mich atemlos zurückließ. Überhaupt wollte ich das Buch kaum aus der Hand legen und immer nur weiter lesen. 

Und bei all der Spannung und Action, der man sich hier gegenüber sieht gelingt es der Autorin immer wieder humorvolle Szenen einzuarbeiten, die die Stimmung auflockern und Konflikte entschärfen, bevor diese Schaden anrichten können. Die Nebencharaktere nehmen in Dark Future. Herz aus Eis zwar nicht eine so aktive Rolle ein, wie man sie aus so manch anderem Buch kennt, aber das tat meinem Interesse an ihnen keinen Abbruch. Sie sind in ihrer Natur so unterschiedlich und haben sich doch einem gemeinsamen Ziel verschrieben. Einzig der böse Gegenpart blieb für mich farblos und wenig fassbar und das Ende könnte man wohl auch als kurz und knapp bezeichnen, das man in dieser Art nicht erwartet hätte, wenn man die ganze Vorgeschichte dazu kennt. Das tat der Geschichte jedoch keinen Abbruch, weil sie sich auf Raina und Wizard konzentrieren konnte. Dabei verliert sie nie an Geschwindigkeit und Spannung, zärtlich romantisch anhauchende Momente wechseln sich mit jenen von Adrenalin getriebenen Situationen ab und verleihen dem Buch eine besondere Note.

Auf die Fortsetzung warte ich jetzt schon ganz ungeduldig, musste aber bei näherer Recherche leider feststellen, dass (und das sage ausgerechnet ich!) die Reihe mit Band #2 Dark Future. Herz aus Feuer wohl ihren Abschluss finden dürfte. Im Original ist die Fortsetzung nämlich schon 2008 erschienen, seitdem hat man dazu nichts mehr gehört. Neben dieser Reihe wird aber 2012 eine Weitere der Autorin, diesmal unter dem Namen Eve Silver, erscheinen, die ich mir auf jeden Fall vormerken werde. Auch wenn diese in einer neuen Welt spielt, hört sie sich zumindest viel versprechend an. Dark Future. Herz aus Eis kann ich nur empfehlen – wenn ihr also neugierig seid, aber noch zögert, dann hört jetzt damit auf und bestellt euch das Buch! Ich verdanke ihm wunderbare Lesestunden und Eve Kenin hat sich mit dieser Reihe schon jetzt einen Platz in meinem Keeperregal verdient.

Rating: A

Vielen ♥-lichen Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Buchinfos:
Taschenbuch, 336 Seiten
Published November 2011 by Droemer Knaur
ISBN 9783426509241
Series: Northern Waste #1 (OT: Driven)

Inhalt und Cover © Goodreads.com

Kommentare:

  1. Es beruhigt mich jetzt ein bisschen, dass es dir so gut gefallen hat. ;-) Stand auch schon seit Langem auf meinem Wunschzettel, aber bisher war ich noch unschlüssig.

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich ja sehr interessant an und habe es auf meinen Wunschzettel für Weihnachten geschrieben.

    Schade, dass es von der Serie nur 2 Bücher gibt, wenn sie so gut ist.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, tolle Rezension! Jetzt erhält das Buch einen festen Platz auf meiner Wunschliste! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich schwelge ja noch immer in dem Gefühl, das das Buch bei mir hinterlassen hat und freue mich natürlich, wenn ich es euch näher bringen konnte!!

    @BUCHimPULSe: *g* das habe ich mir auch gedacht - da rege ich mich immer über diese Endlosreihen auf und dann hat eine Reihe nicht genug Teile und ich würde doch glatt gerne mehr lesen wollen ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen