Review: Schau mir in die Augen, Kleiner! by Stephanie Rowe

Dienstag, 22. November 2011

***Buchwunsch - Wunschbuch Review***

Description:
Ein Fluch hält Theresa Nichols im Körper eines Drachen gefangen. Klar, dass sie deshalb seit ewigen Zeiten kein aufregendes Date mehr hatte. Ihr einziges Vergnügen ist das Internet, und hier lernt sie auch den Privatdetektiv Zeke kennen. Als dieser ihr ein romantisches Treffen vorschlägt, gerät Theresa in Bedrängnis sie muss sich schnellstmöglich aus ihrer Drachengestalt befreien. Doch ist es wirklich klug, zu diesem Zweck einen Pakt mit Satan einzugehen? Zu allem Überfluss hat jemand einen Preis auf Theresas Kopf ausgesetzt. Und als ehemaliger Drachenjäger wäre es eigentlich Zekes Aufgabe, sie zu töten...

Review:
Schau mir in die Augen, Kleiner! ist der zweite Teil der Immortally Serie von Stephanie Rowe, wobei es für mich schon viel zu lange her ist, dass ich Band 1 gelesen habe. Im Großen und Ganzen konnte ich mich zwar noch daran erinnern, aber Details gingen doch verloren, sodass mir das Buch wieder eine neue Welt eröffnet hat. Charaktere aus dem 1. Teil Es kann nur eine geben treffen wir hier wieder und sie haben nichts an Sympathie verloren. Ich fühlte mich in dieser Fortsetzung an sich recht gut aufgehoben und der Autorin gelang es gekonnt wichtige Informationen noch einmal einzubinden ohne der jetzigen Geschichte damit zu schaden. Obwohl die Charaktere fast neu eingeführt werden kommen keine Längen in der Geschichte auf, diese verliert nichts von ihrer Spannung.

Insgesamt hat mich Schau mir in die Augen, Kleiner! gut unterhalten, ich habe gelacht und gegrinst, mit Theresa gehibbelt und nervös abgewartet (oder vielmehr nicht abgewartet, sondern gehandelt). Theresa war zwar zu Beginn etwas anstrengend und gewöhnungsbedürftig, sie war mir einfach zu aufgedreht und ungeduldig in ihrem Verhalten. Im Laufe der Geschichte ändert sich dies jedoch und während ihr das Erwachsenwerden  wirklich gut tut, verliert sie dabei nichts von ihrem Charme und Humor. Ihr teilweise kindliches Verhalten behält sie und würde es bei anderen wie Naivität wirken, so hat es hier die Wirkung, dass man ihr nichts Böse nehmen kann. Das Buch lebt von seinen facettenreichen Charakteren und den humorvollen Szenen, die man in rascher Abfolge wiederfindet. Die Handlung an sich überschlägt sich fast, es geschieht innerhalb kürzester Zeit so viel, dass man kaum eine Pause einlegen kann oder möchte. Langeweile kommt mit Sicherheit keine auf, dafür nimmt die Handlung zu viele Wendungen und hält den Leser in seinem Bann. Die Nebencharaktere sind ebenso verrückt wie die eigentlichen Protagonisten und lassen sich von diesen nicht in ihrer Freiheit einschränken. Mit ihren Szenen treten sie ebenso in den Vordergrund und zeigen Präsenz wie Theresa und Zeke. Zu sagen so mancher Auftritt wäre dramatisch gewesen wäre noch untertrieben, denn dieses Element beherrschen die Charaktere perfekt.

Ein wenig vermisst habe ich die Gefühlstiefe, die andere Bücher so auszeichnen. Die Anziehungskraft zwischen Theresa und Zeke ist hauptsächlich eine körperliche. Sie haben sich zwar bereits online gut verstanden und teilen einen ähnlichen Sinn für Humor, aber ich konnte bei ihnen keine Gefühlsentwicklung feststellen. Logik und Verantwortungsbewusstsein waren  für ihr Handeln (vor allem bei Zeke) oft wichtiger als Gefühle, was der Geschichte zwar nicht schadet, aber mir fehlte doch etwas. Wenn man sich aber auf eine Geschichte voller Action und Spannung einlässt und sich darauf einstellt, wird man es kaum vermissen, wenn die Liebe weniger Anteil an der Geschichte nimmt.

Im Großen und Ganzen war es für mich toll mal wieder ein Buch aus dem paranormalen Genre zu lesen, dass nicht dunkel und düster ist, voll gespickt mit Kampfszenen etc. Vielmehr bietet dieses Buch tolle Unterhaltung und auch wenn die Handlung an sich spannend und rasant ist, so stand für mich doch der Humor im Vordergrund. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und Band 3 der Reihe (mit Becca als Protagonistin) ist auf jeden Fall schon mal vorgemerkt! Schade finde ich nur, dass von einer Übersetzung anscheinend abgesehen wurde, dabei dürfte gerade Becca noch einmal viele Leser für sich eingenommen haben. Ich zumindest freue mich schon auf ihre Geschichte.

Rating: C+

Buchinfos:
Klappbroschur, 384 Seiten
Published by Egmont Lyx, Juni 2010.
ISBN 9783802582998
Series: Immortally Sexy #2 (OT: Must Love Dragons)

Inhalt und Cover © Goodreads.com

Kommentare:

  1. Hm … klingt nicht so wirklich überzeugend. Ich glaub, ich muss mal Band 1 aus dem SuB ziehen und reinschnuppern; möglicherweise kann ich den ganz schnell aussortieren! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Melanie,

    da ist sie ja - die Rezension, für die ich abgestimmt habe. ;-) Gibt es von Band 1 eine Rezension? Die Reihe klingt ja ganz unterhaltsam.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. @Irina: ach, ich dachte du hättest Band 1 schon gelesen! Aber ja mach das mal, schnupper mal rein ;) unterhaltsam ist das Buch ja wohl, aber stimmungsmäßig natürlich total gegensätzlich zu all den dunklen und düsteren Büchern, die momentan so beliebt sind.

    @Sabine: zu Band 1 werde ich wohl keine Rezi schreiben - das ist schon viel zu lange her, dass ich das Buch gelesen habe und ich möchte lieber die Fortsetzung lesen anstatt einen Reread von Band #1 machen ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die schöne Rezi! Humorvolle Bücher liebe ich. Dafür nehme ich auch gerne mal eine etwas oberflächliche Lovestory in Kauf.

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich, dass ich dir das Buch näherbringen könnte!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen