Blogparade: das war 2011

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Schon im letzten Jahr habe ich an der Blogparade zum Abschluss des Jahres mitgemacht und einen kurzen Blick zurückgeworfen, was buchtechnisch besonders in Erinnerung geblieben ist. Veranstaltet wird diese Blogparade von Katrin von BuchSaiten, heuer bereits zum 3. (für mich ist es das 2.) Mal :)


* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?
Das Buch zählt für mich zwar nicht zu den Besten seines Genres, aber es hat mich einem neuen Genre näher gebracht, das mich das restliche Jahr begleitet hat und das wohl noch weiterhin tun wird. Ashes, Ashes von Jo Triggiari (*Review*) war die erste Dystopie, die ich heuer und überhaupt gelesen habe. Aber sie sollte nicht die Letzte bleiben und es folgten noch so einige weitere. Trotzdem wird dieses Buch für mich immer den Einstieg in diese Welt bedeuten und hat sich damit eine Erwähnung hier verdient.  

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?
Viele werden jetzt vielleicht aufschreien und fragen, wie ich das nur kann, aber hier muss ich leider Kiss of Snow von Nalini Singh nennen. Versteht mich nicht falsch, das Buch und die Charaktere sind fantastisch und ich habe die Geschichte sehr genossen, aber leider erst bei einem Reread. Beim ersten Mal lesen war die Enttäuschung leider größer als die Freude es endlich lesen zu können. Ich hatte mir von den Charakteren einfach etwas anderes erwartet bzw. waren mir die Nebencharaktere diesmal zu präsent und haben von dem eigentlichen Paar über das ich lesen wollte zu viel abgelenkt. Und obwohl ein Reread mich meine Meinung zum Buch selbst ändern ließ, so steht es in dieser Kategorie leider recht weit oben. Wenn ihr übrigens mehr zu dieser Widersprüchlichkeit und meinem inneren Kampf mit diesem Buch wissen möchtet, dann könnt ihr jetzt schon neugierig sein auf die Rezension, die bald online gehen wird ;) 

* Welches war meine persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
Die Autoren-Neuentdeckung war für mich Gail Carriger. Mit ihrer Parasol Protectorate Serie hat sie mir ebenfalls ein neues Genre näher gebracht bei dem ich im Vorhinein überhaupt nicht wusste, ob es etwas für mich sein könnte. Mit Steampunk konnte ich vorher kaum etwas verbinden, jetzt möchte ich diese Autorin nicht mehr missen und werde sicherlich weitere Bücher von ihr lesen. Sie hat es geschafft mir das viktorianische Zeitalter näher zu bringen, von dem ich mich bis dahin nie angesprochen fühlte.  

* Welches war mein Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?
Das Jahr 2011 war für mich auch das Jahr der Cover. Noch nie vorher habe ich mich so von ihnen beim Kauf beeinflussen lassen, zugleich habe ich das Gefühl, dass es noch nie so schöne, detaillierte und liebevoll gestaltete Cover gab. Die Verlage haben sich so bemüht und sich immer wieder gegenseitig übertroffen, sodass einige wunderschöne Cover in Erinnerung bleiben und einen Platz im Regal gefunden haben. Ich habe mich jetzt mal für ein Cover eines der Bücher entschieden, die ich heuer auch gelesen und geliebt habe (wobei diese Autorin auch eine Erwähnung als Neuentdeckung des Jahres verdient hätte!).


Einfach, klar und deutlich und doch spiegelt es auch die Geschichte und die Gefühle darin perfekt wieder. Ein Cover, das zeigt, dass man nicht loslassen möchte, aber es muss. Es zeigt den Weg dahin und die Gefühle, die damit verbunden sind. Für mich ist es eine tolle Kombination und passt perfekt zum Inhalt *träum*. 

* Welches Buch willst du unbedingt in 2012 lesen und warum?
Alleine 92 deutsche Bücher befinden sich momentan auf meinem Wunschzettel für 2012, da fällt mir eine Auswahl natürlich gar nicht leicht. Unabhängig von all den Reihenfortsetzungen möchte ich aber sehr unbedingt Daughter of Smoke and Bone lesen, ob in der deutschen oder englischen Fassung weiß ich noch nicht, aber es wird definitiv den Weg zu mir finden. Nicht nur das Cover konnte mich vom ersten Moment an von sich überzeugen, nein auch der Klappentext liest sich sehr viel versprechend und die Neugierde ist schon seit Langem sehr groß. Die vielen positiven Stimmen unterstützen das nur noch und so wird es nicht mehr lange dauern, bis auch ich mich davon überzeugen kann!

Liebe Katrin, erneut hat es mir viel Spaß gemacht an deiner Blogparade teilzunehmen, auch wenn mir die Auswahl heuer fast noch schwerer erschien als im letzten Jahr *g* und ich möchte mir nicht vorstellen, wie es dann erst im nächsten wird ;)
Auf jeden Fall war es schön all die Bücher noch mal kurz in Erinnerung zu rufen und zu sehen, dass 2011 eigentlich ein wirklich schönes Jahr war. Ich hoffe, dass es 2012 so toll weitergeht und wünsche auch dir alles Gute!
Melanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.