[Talking about...] Lt. Reihenfolge lesen oder einfach quer durch?

Montag, 26. November 2012


Heute möchte ich euch gerne einmal fragen, wie ihr das so mit der Einhaltung der Reihenfolge bei Serien handhabt :)

Ausschlaggebend für diese Frage ist, dass ich von einer Freundin Bücher geschenkt bekommen habe - zum einen sind das Band #1 bis #3 einer Reihe und ein Band #2 einer anderen Reihe, in der ich mir Band #1 aber unbedingt holen möchte. Aber worum es mir jetzt vordergründig geht ist die Virgin River Reihe von Robyn Carr. Ich habe hierzu so viel Positives gehört, mich vorher aber von diesen Geschichten nie angesprochen gefühlt. Nun möchte ich aber wissen was hinter all der Begeisterung steckt und ob mich diese Reihe ebenso faszinieren kann und habe Ja gesagt, als sie für diese Bücher ein neues Zuhause gesucht hat. Bekommen habe ich aber nicht Band #1 und fortlaufend, sondern Bände aus der Mitte der Serie - insgesamt umfasst die Virgin River Reihe ja an die 20 Bände und davon habe ich jetzt zehn Bücher. Und obwohl ich eben all die positiven Meinungen kenne möchte ich mir nicht auf gut Glück die noch fehlenden Bände in der Reihe kaufen. Zum Schluss gefällt mir der Stil gar nicht und dann steh ich mit zwanzig Büchern da ^^ Also möchte ich die ausprobieren, die ich eben bekommen habe: Second Chance Pass [#5], Temptation Ridge [#6], Paradise Valley [#7], Forbidden Falls [#9, Anm: #8 ist 'nur' eine Kurzgeschichte], Angel's Peak [#10], Moonlight Road [#11], Midnight Kiss [#12], Promise Canyon [#13], Wild Man Creek [#14], Harvest Moon [#15] -> das heißt, die ersten Bände werden vorerst fehlen, die allerneuesten auch und wohl auch ein oder zwei Kurzgeschichten. Aber die Bände, die ich bekommen habe passen von der Reihenfolge her zumindest zusammen...

Nun werden einige sicherlich die Hände über dem Kopf zusammen schlagen und sich fragen, wie ich das nur machen kann und eine Reihe nicht genau in der vorgegebenen Reihenfolge lese ;) Oder schlimmer, zwar halbwegs eine Ordnung zu haben, wie es in diesem Fall wäre, aber dennoch zu planen, die für mich interessantesten Bücher zuerst zu holen.
Ich kann diese Gedanken ja nachvollziehen, wenn in jedem Buch die Charaktere gleich bleiben und/oder die Handlung aufeinander aufbaut. Da würde ich auch nicht durcheinander lesen wollen, weil einem viele Details entgehen könnten. Aber wenn ich nur mal eine Reihe probieren will? Grade eine so Umfassende wie die Virgin River Reihe mit jeweils neuen Protagonisten - da such ich mir doch die für mich am Interessantesten raus und versuche die. Oder wie seht ihr das?

Dieses Durcheinanderlesen ist bei mir zwar durchaus nicht Standard, aber dennoch gibt es ein paar solcher Fälle:
* So habe ich zum Beispiel erst Letztens Band 3 der Lone Stars Sisters Reihe von Susan Mallery gelesen ohne die Vorgänger zu kennen. Ich hatte zumindest nicht das Gefühl, das mir was gefehlt hätte und ich werde wohl noch Teil 4 lesen, aber nicht die ersten beiden Bücher.
* Aus der I-Team Reihe von Pamela Clare habe ich sogar nur Band 5 gelesen, weil mich der angesprochen hat und seine Vorgänger eben nicht. Dafür ist ein weiterer Band erst kürzlich auf der Wunschliste gelandet.
* Die Breeds Reihe von Lora Leigh habe ich auch komplett durcheinander gelesen und obwohl ich jetzt im Nachhinein sagen würde, dass das Lesevergnügen größer ist, wenn man die Reihenfolge beim Lesen einhält, hat mich das doch nicht davon abgehalten mit dem Band anzufangen, der mich am ehesten angesprochen hat. 
Und wenn ich mir mein Buchregal näher ansehe werde ich sicherlich noch weitere Beispiele finden...

Besonders für so extrem lange Reihen finde ich meine Herangehensweise gar nicht so schlecht - schließlich will ich mich nicht durch möglicherweise langweilige erste Bände quälen bis ich auf interessante Geschichten stoßen könnte. Vielleicht gebe ich eine Reihe sogar schon auf, bevor ich entdecke, dass sie doch Potenzial für mich hätte.

Jetzt bin ich neugierig wie ihr dazu steht - lest ihr manchmal Reihen durcheinander? Oder holt ihr euch ab und zu auch nur den Band, der euch interessiert und lasst den Rest sein? Oder aber ist das genaue Gegenteil der Fall und ihr lest jede Reihe genau in der vorgegebenen Ordnung?
Und könnt ihr mir aus der Virgin River Reihe bestimmte Bände besonders empfehlen?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Hallo Melanie,

    ich mache das nicht ganz so gerne, weil man sich nie so 100%tig sicher sein kann, ob man nicht für das bessere Verständnis/das größere Lesevergnügen die Vorgängerbände gelesen haben sollte. Gerade bei Virgin River kommen die Vorgängerpaare oft in späteren Büchern vor und ihre Geschichte wird weitererzählt. Sofern dich das nicht stört, kannst du bei der Virgin River Serie auch mittendrin anfangen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich ein Argument - grade die Nebencharaktere wird man beim Durcheinanderlesen nicht so gut kennen lernen können, als eigentlich gedacht. Aber mich stört einfach der Gedanke, dass ich noch weitere Bücher kaufen soll, wenn ich nicht mal weiß, ob mir der Schreibstil gefällt ;) Ich denke, ich werde einfach mal eines ausprobieren und kann dann immer noch die fehlenden Bände nachkaufen.

      Löschen
  2. Ich kenne die Reihe nicht.
    Empfehlen würde ich es nicht unedingt,kauf doch vielleicht mal Band 1 und probierst es erst mal damit.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommt vielleicht gleich das nächste Problem ins Spiel - der erste Band ist auf Englisch momentan nämlich nicht mehr erhältlich und eine Neuauflage erscheint erst... da müsste ich dann noch ein bisschen länger warten, bis ich die Autorin überhaupt ausprobieren kann.
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  3. Also bei mir kommt das immer ganz auf die Reihe drauf an. Wenn es wirklich fest verbundene Bücher mit einer durchgängigen Handlung sind (z.B. Lied von Eis und Feuer, Arkadien, etc.), dann les ich die auf alle Fälle in der richtigen Reihenfolge.
    Bei locker verbundenen Einzelbänden wie es oft bei Krimireihen ist, übrspring ich auch mal oder les eher durcheinander. Allerdings hab ich etwa die SPQR-Reihe von John Maddox Roberts vom 1. bis zum 13. Band gelesen und schon davon profitiert, da sich die Hauptfigur weiterentwickelt und man dann auch mit Nebenfiguren was anfangen kann, die in frühen Bänden eingeführt werden und später wieder auftauchen.
    Also selbst bei so locker verbundenen Reihen, wo jeder Band eine in sich geschlossene Handlung hat, mag ich es eigentlich lieber, wenn ich sie nicht durcheinander lese.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, solche Reihen würde ich auch nie außer der Reihenfolge lesen wollen!!! Schließlich steckt der Autor/die Autorin da bereits im Vorfeld viel Arbeit in den Aufbau der Welt etc. und das entgeht einem dann bei einem späteren Band vielleicht.

      Aber grade bei Contemporaries sehe ich es wirklich nicht so eng und bin froh zu hören, dass es auch anderen so geht und sich nicht alle an die Reihenfolge 'klammern' ;) Wenn ich die Wahl und alle Bände hier hätte würde ich wohl auch mit Band 1 anfangen, aber so werde ich es wohl wagen müssen.

      Löschen
  4. Ich denke, es kommt darauf an. Wenn die Bücher aufeinander aufbauen ist es besser, sie in Reihe zu lesen. Wenn es abgeschlossene Geschichten sind, ist es relativ egal. :)

    Wenn möglich lese ich Reihen in Reihenfolge ab Band 1. Allerdings steht ja nicht immer dabei, dass ein Buch zu einer Reihe gehört. Ich hatte das schon, dass ich ein Buch gelesen und mich gewundert habe, dass schon viel vorausgesetzt wurde. Dann habe ich gegoogelt und herausgefunden, dass das der 4. Teil einer Reihe war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So weit ich weiß sind die einzelnen Geschichten schon alle abgeschlossen, man lernt halt mit jedem weiteren Band mehr Personen aus diesem Ort kennen, die später dann ihre eigene Geschichte bekommen.

      Früher ist es mir auch öfters passiert, dass ich irgendeinen Band in der Reihe erwischt habe - aber da ich heute fast nur noch Online kaufe guck ich da natürlich vorher nach. Wobei mich das Durcheinanderlesen früher aber nie so gestört hat *grübel*

      Löschen
  5. Mhm, schwierig. Normalerweise lese ich halt das Buch, was gerade da ist. Da meist ein neues Pärchen zusammenfindet, ist es mir nicht sooo wichtig, in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
    Auf der anderen Seite gibt es ja doch die ein oder andere Autorin, die in Folgebände kleinere Infos zu vergangenen Paaren einbaut. Und das mag ich gar nicht, wenn ich die Geschichte dazu nicht kenne. Ich meine: klar, sie kriegen sich, aber wenn ich schon weiß, dass sie drei Bände später Eltern von fünf Kindern sind, dann ist irgendwie die Luft raus. Darum lese ich doch lieber in der richtigen Reihenfolge.
    Sogar, wenn es heißt, Band 5 sei der beste und Band 1 war halt Debüt und da muss man drüber lesen ...
    Ich bin, denke ich, dafür immer in der richtigen Reihenfolge zu lesen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, wenn ich so drüber nachdenke hat mich das früher nie so gestört, wenn ich einen späteren Band gelesen habe und hier schon erfahren hatte, was mit den Protagonisten von Band 1 passiert ist. Dass sie ein Happy End bekommen weiß man in diesem Genre ja eh und da finde ich eher den Weg schön, als später dann das Ergebnis zu erfahren. Aber ich kann schon verstehen, dass es anderen eben nicht so geht und grade bei der Virgin River Reihe habe ich schon gehört, dass man sie uuunbedingt in der Reihenfolge lesen muss ;) Aber so würde ich wohl auch reden, wenn ich von einer Reihe absolut überzeugt bin *g*

      Löschen
  6. Hi!

    Also ich lese normalerweise immer in der Reihenfolge, wenn ich die Bücher habe. Aber in so einem Fall, wo die Bücher immer neue Protagonisten habe, ist es auch nicht schlimm, wenn ich mal erst einen Band von mitten drin lese. Ist mir auch schon passiert. ;) Und gerade, wenn du testen willst: schnapp dir einen der Bände, die du hast. Ist er gut, kannste die anderen immer noch kaufen. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, eigentlich genau meine Meinung *g* und es ist schön zu hören, dass noch jemand der gleichen Ansicht ist und es nicht schlimm findet, wenn ich einfach mal einen Band aus der Mitte raus probiere ;)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
    2. PS: und wenn mir die Bände wirklich gefallen, die ich hier habe dann hole ich mir die Fehlenden ganz sicher. Schließlich möchte ich in so einem Fall alle Bücher im Regal stehen haben *g*

      Löschen
  7. Hm. Normaleriweise lese ich auch lieber brav alles der Reihe nach durch, aber ich hatte ja hin und wieder schon das große Glück mich beim Buchkauf zu vergreifen und statt dem ersten Band einer Reihe den achten zu erwischen. Das ist dann dumm gelaufen, aber wenn ich die Autorin dann nicht kenne (sh. Kerrelyn Sparks seinerzeit), dann lese ich auch erst den Band den ich habe und wenn er mir gefällt, wandern die anderen nach.

    Ansonsten habe ich gelernt, da mehr drauf zu achten. ^^' Ist aber auch bei den vielen Reihen in der Bücherwelt schwer immer nachzukommen. ;)

    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube von Kerrelyn Sparks hatte ich damals auch nur die Bände gelesen, die mich auf Anhieb angesprochen hatten. Und ich weiß, dass ich das bei anderen Autoren auch so gemacht habe, aber glaubst du mir würde einfallen bei welchen? *argh*

      Wenn ich mir die Bücher selbst gekauft hätte hätte ich mit Sicherheit darauf geachtet mir den 1. Band zu holen. Aber so waren sie ja ein Geschenk und dann sehe ich die Sache halt wieder anders ;)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  8. Unterschiedlich. Wenn ich weiß, das die Geschichte aufeinander aufbaut, dann lese ich die Reihe hübsch von Band 1 an.

    Aber gerade bei den Liebesromanen oder Krimi sind die einzelnen Bände meistens nur sehr lose miteinander verbunden. Wenn mich ein Buch aus einer neuen Reihe interessiert, dann kaufe ich mir normalerweise erstmal den ersten Band, zum testlesen. ;) Manchmal mache ich da aber auch eine Ausnahme und kaufe gezielt nur ein bestimmtes Buch der Reihe.

    Andererseits habe ich auch viele Bücher auf meinem SuB liegen, die irgendwo mitten drin in einer Reihe sind. Meistens halt so auf dem Flohmarkt gefunden, geschenkt bekommen oder als kostenlose ebooks bekommen. Da lese ich meistens erst das betreffende Buch und kaufe mir dann bei Gefallen den ersten Band.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass man diese lose Verbindung zwischen den einzelnen Bänden großzügig fassen kann - zumindest in diesem Genre. In anderen Genre würde ich das nicht so sehen...

      Und wie gesagt, diese Bände waren ja ein Geschenk. Beim Selberkaufen hätte ich mir auch Band 1 geholt zum Austesten und dann auch nicht so viele Bände, sondern höchstens mal zwei oder drei *g* Ich werde einfach mal eines der Bücher anlesen und wenn ich wirklich das Gefühl habe mir geht die tiefere Bindung zu den Nebencharakteren etc. ab kann ich das Buch immer noch unterbrechen und später in der richtigen Reihenfolge lesen ;)

      Löschen
  9. Hallo. :)

    Hmm, also ich bin an sich schon jemand, der Reihen gerne in der richtigen Reihenfolge liest. Irgendwie kann man dann die Motivation der Charaktere besser verstehen. Aber natürlich kann es auch passieren, dass einem frühere Bände einer Reihe nicht so gut gefallen wie spätere und man erst später Gefallen an der Reihe finden würde. *grübel*

    Wenn ich bei einer Reihe quer einsteige und sie mir gefällt, dann lese ich danach aber definitiv in der richtige Reihenfolge und von Anfang an weiter. :)

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Miyann,

      so wie du werde ich es wahrscheinlich auch machen - mir mal den Band schnappen, der mich am ehesten interessiert und dann kann ich immer noch zur Reihenfolge zurückkehren. Wenigstens habe ich von Band #4 bis Band #15 alle hier *g*

      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  10. Hey(:

    Also ich sehe das so: Grundsätzlich lese ich die Bücher der Reihenfolge nach, was prinzipiell ja auch Sinn macht, da es bei den meisten Büchern ja so ist, dass sie aufeinander aufbauen. Wenn die Reihe aber aus in sich abgeschlossenen, nicht aufeinander aufbauenden und höchsten aufeinander verweisenden Büchern besteht, mache ich das so: Wenn sich die Möglichkeit bietet, die Bücher in der Reihenfolge zu lesen, dann mache ich das auch, und wenn nicht, wie in deiner Situation, meine Güte, dann eben nicht(: So habe ich beispielsweise die Mütter-Mafia Reihe von Kerstin Gier einfach querbeet gelesen. Ein anderes Beispiel ist Ascheherz, das habe ich gelesen und habe es geliebt, ohne zu merken, dass es eigentlich der 2. Band einer Reihe ist, wo auch nur aufeinander verwiesen wird.

    Liebe Grüße(:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu V,

      In dem Fall hier sind die einzelnen Bücher ja wirklich in sich geschlossen, andernfalls würde ich auch gar nicht durcheinander lesen wollen ;)
      *g* 'und wenn nicht, meine Güte, dann eben nicht' <- das hast du schön gesagt und es gefällt mir ausgesprochen gut. Ich werde mir das auch so zu Herzen nehmen!

      Danke auch dir für deinen Kommentar zu diesem Thema :)

      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.