[Lesestatistik] Februar 2013

Montag, 4. März 2013



Der Februar in Büchern
Eigentlich hätte dieser Monat mein Lesemonat überhaupt werden können! Schließlich hatte ich hier Vorlesungsfrei und musste nur für Prüfungen lernen. Also die perfekte Möglichkeit um viel zu lesen, aber es sollte dann anders kommen. Zum einen hat mich die Grippe fast zwei Wochen lang fest in der Hand gehabt und ich kann mich nur noch dunkel daran erinnern viel geschlafen und das Nachmittagsprogramm im Fernsehen für mich entdeckt zu haben. Mit lesen war da nicht viel. Und als es mir dann wieder besser ging habe ich mit meiner freien Zeit was ganz anderes angefangen und auch weniger gelesen. Schon interessant - habe ich Stress, komme ich anscheinend auch mehr zum Lesen ^^

Gelesen
Dieses Mal waren bei mir überraschend viele Ebooks dabei, ganze vier an der Zahl (es wird wohl doch Zeit sich über einen Reader Gedanken zu machen). Schlussendlich habe ich zwölf Bücher  gelesen, das sind 3677 Seiten womit ich durchaus zufrieden bin. Es hat sich nämlich nach weniger angefühlt ;)  Hier aber mal die ganze Liste:
Englisch 9 │ Deutsch 3

 1. Gefährlicher Fremder von Lisa Marie Rice: Rating B+
 2. Hot Secrets von Lisa Marie Rice: Rating B
 3. Liebe auf den zweiten Blick von Lynsay Sands: Rating C
 4. Romeo, Romeo von Robin Kaye: Rating C+ [REVIEW]
 5. Tabers Versuchung von Lora Leigh: Rating B- [REVIEW]
 6. Motorcycle Man* von Kristen Ashley: Rating A [BUCHEMPFEHLUNG]
 7. How To Misbehave* von Ruthie Knox: Rating B
 8. Mystery Man* von Kristen Ashley: Rating B
 9. Undeniable* von Madeline Sheehan: Rating D
10. Double Play von Jill Shalvis: Rating A
11. Slow Heat von Jill Shalvis: Rating A-
12. Chime von Franny Billingsley: Rating D
*ebook
Übrigens finde ich es richtig schlimm, dass ich von meinen gelesenen Büchern kaum was rezensiert habe :( ich konnte zwar den Rückstand aus dem Jänner aufholen, aber dafür fehlt mir fast alles vom Februar. Ich muss mir da dringend etwas überlegen um das auszugleichen. 

Gekauft
Gelesen habe ich zwölf Bücher und auch zwölf Neuzugänge konnte ich verzeichnen. Das nenne ich mal ausgeglichen und genau so möchte ich es gerne öfters haben. Im März erwarte ich, glaube ich, gar nicht so viele neue Bücher, sodass die Gegenüberstellung nächsten Monat schon besser ausfallen dürfte. Interessant ist, dass ich mir diesen Monat nur englische Bücher geholt habe und hier viele aus dem Contemporary Bereich. Ich habe da wohl Nachschub gebraucht ;)

Challenge Fortschritt 
Ich glaube diese Kategorie brauche ich immer weniger ^^ ich lese zwar die Bücher komme aber mit dem Rezensieren eh nicht rechtzeitig hinterher und bin dementsprechend gar nicht auf dem aktuellen Stand. Bei der Let's read it in English Challenge konnte ich einige Rezis vom Vormonat, also dem Jänner, nachbringen. Das Gleiche gilt übrigens für die Serien Killer Challenge, nur Neues habe ich nichts gelesen. Wenn euch meine Leseliste interessiert könnt ihr sie gerne HIER nachschlagen.

Das kommt im März
Ich werde einfach nicht müde es zu erwähnen ;) Im März kommt [7 Days 7 Books] wieder!!! Ihr habt euch für diesen Termin entschieden und ihr könnt euch ab sofort bis zum 20. März offiziell für die Aktion anmelden und so dann auch am Gewinnspiel teilnehmen. Wobei aber das Lesen natürlich um des Lesens willen im Vordergrund stehen sollte ;)

Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Hey!
    Das sieht doch unter den genannten Bedingungen nach einem guten Lesemonat aus!

    Ich hab mir abgewöhnt, jedes Buch, das ich lese, auch zu rezensieren. Dafür hab ich schlichtweg keine Zeit! Bei manchen Büchern ärgert es mich auch, weil es da dann doch etwas zu sagen gibt...ich wäge da mittlerweile ab. Man muss ja auch nicht jedes Buch rezensieren. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich glaube ich habe es noch nie geschafft wirklich alle gelesenen Bücher zu rezensieren, aber momentan wähle ich halt bewusster aus was ich lese und dann möchte ich fast zu jedem Buch auch was sagen *seufz* Naja, zu den Flops dann weniger, aber bei anderen Büchern muss ich einfach probieren euch damit anzustecken ;)

      Liebe Grüße zurück,
      Melanie

      Löschen
  2. Ich lese ja auch unter Stress viel mehr, als wenn ich dann tatsächlich alle Zeit der Welt zum Lesen habe. Glaube ich weiß dann einfach die Zeit zum Lesen mehr zu schätzen und nutze auch jede Minute die ich dann hab, wenn ich kaum zum Lesen komme.

    Aber dafür sind es ja bei dir auch trotzdem noch ziemlich viele Bücher geworden.

    Bei Chime packt mich immer mal wieder die Neugier. Der Großteil der Leute bewertet es ja eher nicht so gut, aber wenn ich mal was Gutes drüber höre, dann so richtig gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das wird es auch bei mir sein - wenn ich viel freie Zeit habe vertrödel ich halt viel und merke oft gar nicht wie die Zeit doch verfliegt.

      In Chime hatte ich auch große Erwartungen, schließlich war das Buch seit fast zwei Jahren auf der Wunschliste und hat mich einfach nicht losgelassen. Und ich kann die positiven Stimmen durchaus nachvollziehen, nur für mich war es nichts. Ich kam mit dem Schreibstil nicht zurecht und hatte mich bis zum Schluss nicht daran gewöhnt, dass Dialekt mit grammatikalischen Unsinn gemischt wurde. Anders kann ich es nicht bezeichnen, die Autorin hat sich schließlich bewusst dafür entschieden die Sätze grammatikalisch falsch zu verfassen. Und zwar in jedem einzelnen Gespräch ^^ Bei ihr ist es deutlich, dass es Absicht ist, bei einem deutschen Autor hätte ich das Buch wohl nicht mal fertig gelesen, weil mich jeder dieser Sätze Nerven gekostet hätte ;) Da sollte man unbedingt vorher mal in die Leseprobe reinlinsen! Ich glaube jetzt nach dem Lesen nämlich auch, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt: entweder liebt man das Buch oder man kann damit nichts anfangen.

      Löschen
  3. Ich bewundere jeden der mehr als 2000 Seiten im Monat liest, ich schaff das so gut wie nieeee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch egal wie viele Seiten man schafft, Hauptsache man hat Spaß am Lesen ;) Ich fahre fast täglich mit dem Zug und alleine in der Zeit kommt schon einiges zusammen und am Ende des Monats steht dann so eine Zahl da.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Oh Gott, oh Gott! Hast du viel gelesen!!! Da komm ich ja gar nicht hinterher. Ich habe mal grob überschlagen nur 4 Bücher gelesen... T___T

    Ich hoffe, das ändert sich in diesem Monat ein klein wenig, falls sich meine Erkältung dazu entschließt sich langsam wieder vom Acker zu machen. *gestern Abend mit leichtem Fieber umgelegen hab*

    So, ich schau dann nochmal ein bissel traurig auf deine sooo lange Leseliste für den Februar und flüster dir mal ins Ohr, dass du ganz unbedingt "Back to You", den ersten Band der "Bad Boys of Red Hook"-Serie von Robin Kaye lesen sollst. Am liebsten schon gestern. *gg*

    Viele liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grob überschlagen? Das sind doch sicherlich ein paar mehr gewesen - ich denk da nur an die Domestic God Reihe und jetzt die andere Reihe von Robin Kaye, die du mir hier auch schmackhaft machen willst ;) Und wenn es nicht mehr Bücher waren, dann halt nicht ;) Schließlich soll man beim Lesen nichts erzwingen, dann hat man ja gar keine Lust mehr darauf. Denk nur daran was sonst so alles los war bei dir!

      Und ja, ich werde das Buch mal für die nächste TBD Bestellung vormerken *g* wie könnte ich auch widerstehen bei dem was du darüber so erzählst?!

      Fieber? Mandy!! Also wirklich, was ist aus 'auf sich Acht geben' geworden? Ich muss wohl doch nach Nurse Gus suchen und dir vorbei schicken! *streng guck*

      Viele liebe Grüße zurück,
      Melli

      Löschen
    2. Ich geb ja schon auf mich Acht und verkriech mich gleich, wenn ich daheim bin, in mein Bettchen. *lieb guck*

      Nicht nur vormerken, sondern auch kaufen. Ich finde Storm ja göttlich und Bree mit ihrem irischen Temperament. *seufz* Aber auch Nicki habe ich so schnell ins Herz geschlossen, dass man die kleine am Liebsten nur knuddeln möchte, um sie aufzumuntern. *____*

      Grüße,
      Mandy

      Löschen
  5. Mir geht es da ähnlich und je weniger Zeit habe, desto mehr Bücher bekomme ich gelesen. Zweistellig bin ich pro Monat zwar schon lange nicht mehr, aber tendentiell packe ich auch eher in jeder "freien" Minute das Buch aus, wenn ich EIGENTLICH was für die Uni zu tun hätte *pfeif* Und Grippe mit "Keine Lust/Kraft zum Lesen" ist natürlich ganz böse :/

    Hoffe du bist inzwischen wieder fit und kannst die Semesterferien genießen :) (Und irgendwann muss ich mir dann doch nochmal was von Jill Shalvis besorgen, um diesen Namen kommt man ja bei dir nicht herum ^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, was wir eigentlich alles für die Uni tun müssten. Wenn wir das wirklich so machen würden dann wären wir wohl schon ein schönes Stückchen weiter im Studium *lach* aber so ist es viel schöner und ein bisschen Entspannung muss man sich einfach gönnen!

      Danke der Nachfrage, ganz lieb von dir. Ja, mir geht es mittlerweile wieder gut, nur sind die Semesterferien bei mir leider mit Anfang März vorbei gewesen und ich steck schon wieder in den nächsten Kursen fest ;)

      Und jaaaa! Jill Shalvis sollte man (DU) unbedingt mal ausprobieren, zur Auswahl steht ja genug. Ich könnte sie mir aus dem Regal ja wirklich nicht mehr wegdenken und demnächst kommen schon die nächsten Rezis zu ihren Büchern *g* Besonders empfehlen kann ich übrigens die zwei Sports Romances (oben erwähnt) und ihre Animal Serie, beginnend mit Animal Magnetism.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ach herrje :/ Habt ihr dann auch schon früher angefangen, oder sind die bei euch kürzer? Wir haben von Ende Februar bis Anfang April vorlesungsfrei, wobei ich das Prüfungen sei Dank auch nicht als "Ferien" bezeichnen würde.

      Den Namen habe ich mir auf alle Fälle notiert (bzw. den kann ich dank dir inzwischen sogar shcon auswendig *g*) Werde auf alle Fälle die Aufen offen halten, ob mir da nicht mal in einer Grabbelkiste oder auf der Tauschmuh ein passendes Buch entgegenhüpft. Man hat ja noch nicht genug auf dem SuB ^^

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
    3. Bei uns ist der Februar immer Vorlesungsfrei, aber da musste ich heuer auch drauf verzichten. Ein Professor hat seinen Kurs verschieben müssen und ihn in der ersten Februarhälfte fertig abgehalten und gleichzeitig stand noch ne Prüfung an. Also waren es dann zwei freie Wochen, aber die waren auch zu kurz ;) obwohl, ich darf mich da gar nicht aufregen, du hast nicht mal diese zwei Wochen, wenn du die ganzen Ferien lernen darst *tröst*

      Löschen
    4. Danke dir :)
      Eine Woche Anfang April habe ich ^^ Und ich bin gerade einfach mal froh, nicht jeden Tag knapp 3h unterwegs zu sein, um zur Uni und wieder nach Hause zu kommen. Witzigerweise lese ich trotzdem (oder gerade deshalb) weniger, aber dafür lasse ich mich gerade auch vom Räum-dein-Bücherregal-neu-ein-Blogger-Syndrom anstecken. Mal sehen, wie lange ich noch widerstehe, bevor mich der Prüfungs-Koller packt und ich anfange Bücher abzustauben *g*

      Löschen
    5. Ach, du auch? Ich habe schon bemerkt, dass grade viele ihre Regale aus- und umräumen. Das scheint ja richtig ansteckend zu sein *g*
      Aber es geht doch nichts über ein paar Stunden während derer man seine Schätze neu sortiert <3
      Wirst du uns dann auch mal das Ergebnis präsentieren, wenn (ich schreibe gar nicht falls, weil ich das nicht glaube *g*) diese Welle dann bei dir ankommt?

      Löschen
    6. Die ersten Bücher sind ausgeräumt *g* Es wird sich zwar (so ist es zumindest geplant...) noch ein bisschen ziehen, aber wenn alles fertig ist gibt es bestimmt einen Blog-Post dazu. Ich habe erst das Krimi-Regal ausgeräumt und schon Platzprobleme auf dem Boden, das wird das reinste Chaos xD Aber ich möchte die Gelegenheit auch nutzen und endlich das tun, wovor ich mich immer gedrückt habe: Bücher, die mir nicht wirklich gefallen haben und die auch kein schönes Cover haben, aussortieren. Ich brauche den Platz ^^"

      Fotos folgen dann bei Gelegenheit, aber so wie ich mich kenne, ist das jetzt erstmal alles mindestens zwei Wochen lang nicht gut genug ;o)

      Löschen
    7. Das habe ich auch erst vor Kurzem gemacht - ich hatte noch so viele Bücher hier, die ich irgendwann mal aus welchem Grund auch immer aus einer Grabbelkiste mitnehmen musste und die mich doch nie richtig angesprochen haben. Da habe ich jetzt auch viel aussortiert, sonst wäre ich mit dem Platz gar nicht mehr zurecht gekommen ^^ Aber man fühlt sich danach unglaublich befreit!!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.