Verlagsvorschauen 2013/2014

Samstag, 27. April 2013


An dieser Stelle möchte ich gerne direkt an den Post von gestern anschließen - da ging es ja darum, ob Urban Fantasy am Aussterben ist, weil sich dieses Genre anscheinend immer mehr mit anderen vermischt. Das ist auch Armitage aufgefallen, wobei bei ihr die Diskussion sogar noch eine Tick weiter ging und die Frage aufkam, ob nicht auch das Genre Paranormal Romance / Romantic Fantasy am abklingen ist. Sieht man sich die aktuellen Verlagsvorschauen an wird man sehen, dass das nicht ganz falsch ist. Man findet zwar durchaus bekannte Autoren wieder, deren Reihen weiterhin übersetzt werden (-> Christine Feehan bei Bastei Lübbe und Heyne, Lynsay Sands bei Egmont Lyx, J.R. Ward bei Heyne etc.), aber an neuen Autoren ist in diesem Genre nur wenig dabei.

Hier mal ein schneller Überblick was für mich aus allen bisher bekannten Verlagsvorschauen interessant sein könnte (die folgenden Links führen übrigens direkt zur jeweiligen Vorschau):
Blanvalet -  Lockruf der Finsternis von Sherrilyn Kenyon (kenne ich übrigens schon aus dem Original, aber an dieser Stelle möchte ich die Reihe einfach mal empfehlen ;) ), Die Zuflucht von Ann Aguirre (!!! *yeah*), Eistochter von Dawn Rae Miller.
cbt / cbt Taschenbuch -  The Legion. Der Kreis der Fünf von Kami Garcia, Blue Secrets. Der Kuss des Meeres von Anna Banks.
cbj Taschenbuch - Aura. Verliebt in einen Geist von Jeri Smith-Ready.
Egmont Lyx - Das Versprechen des Blutes von Thea Harrison.
Goldmann -  Das Lied des roten Todes. Das Mädchen mit der Maske von Bethany Griffin (wobei ich das jetzt eher für euch hier erwähne, ich werde die Reihe nämlich auf keinen Fall weiter lesen ^^).
Heyne -  Feuer. Gefährliche Begierde von Coreene Callahan.
Mira - Alice im Zombieland von Gena Showalter.
Penhaligon -  Die Auslese. Nur die Besten überleben von Joelle Charbonneau (wobei das aber eine Dystopie ist).

MIr war zwar schon klar, dass viele Reihen im aktuellen Programm ihren Abschluss finden, aber dass es kaum Reihenfortsetzungen gibt ist schon erschreckend... zumindest für meinen Geschmack. Bitte bitte sagt mir, dass ich blind war und jede Menge Bücher übersehen habe? Oo
Besonders erschrocken hat mich jetzt eigentlich Lyx - dieser Verlag war über die letzten Jahre eigentlich ein Garant für gute Unterhaltung in Hinsicht auf Paranormal Romance / Romantic Fantasy. Die Standardreihen werden zwar weitergeführt (Nalini Singh, Kresley Cole - übrigens wird auch die Spin Off Reihe zu Immortals After Dark veröffentlicht), aber wo bleiben hier die Neuentdeckungen??

Jetzt werdet ihr euch vielleicht denken, dass mich das ja gar nicht so betrifft, weil ich eh viel auf Englisch lese und dann einfach diese Reihen auch weiter im Original lese, aber für die deutsche Leserschaft finde ich das trotzdem sehr traurig :( Für mich waren für lange Zeit diese Genre (PNR und UF) die einzigen, die ich gelesen habe und die mich begeistern konnten. Wäre in den letzen eineinhalb Jahren mein Interesse nicht auf weitere Genre gelenkt worden, würde mir wohl über kurz oder lang der Lesestoff ausgehen... Oder wie seht ihr die momentane Entwicklung? Glaubt ihr, dass der Höhepunkt dieser Genres längst hinter uns liegt und von neuen Richtungen überlagert werden oder werden Paranormal Romance und Romantic Fantasy weiterhin in dieser Menge übersetzt werden?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ich habe mich gestern auch mit den neuen Vorschauen für 2013/14 auseinandergesetzt und da ich ebenfalls am liebsten Romantic Fantasy lese, fast die gleichen Bücher wie du sie oben genannt hast, herausgeschrieben. Von LYX bin ich dieses Mal auch ein wenig enttäuscht, da es sich um meinen absoluten Lieblingsverlag handelt, dieser in nächster Zeit aber nichts interessantes Neues für mich bereit hält, außer Reihenforsetzungen. Ich denke, es liegt vor allem daran, dass LYX sich nun auch anderen Genres zuwendet wie beispielsweise Historical Romance (was ich selbst eigentlich toll finde), Romantic Thrill, Thrillern (hätte Romantic Thrill nicht ausgereicht?) und Erotikromanen, von denen es in letzter Zeit eigentlich schon genügend gibt, meiner Meinung nach. Natürlich ist es aber auch verständlich, dass LYX ein noch breiteres Leserspektrum ansprechen möchte und deshalb sein Angebot erweitert, aber wenn dann die „Hauptgenres“ auf der Strecke bleiben, finde ich das leider nicht so gut. Bei Heyne habe ich übrigens noch Nachtjäger von J. T. Geissinger entdeckt, das sich für mich auch sehr interessant und nach Paranormal Romance anhört. Kennst du das zufälligerweise schon? :)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      Ich hatte sogar schon den Stift gezückt um mir Notizen zu machen, aber schlussendlich war es ein schnelles Durchblättern durch die Programme geworden :(

      Ich habe Lyx eigentlich als Vorreiter in Sachen Romantic Fantasy gesehen und gehofft er würde diese Rolle weiterhin einnehmen. Dass jetzt so viele Thriller rausgebracht werden finde ich für mich persönlich auch enttäuschend. Ich lese sie ja nicht und habe auch das Gefühl, dass grade dieses Genre auch von anderen Verlagen sehr gut abgedeckt wird und wir irgendwie auf etwas verzichten müssen... Ich kann zwar verstehen, wenn man das Angebot erweitern möchte, aber dann doch nicht auf Kosten der Stammleser. Anstatt pro Monat mehr unterschiedliche Bücher zu veröffentlichten, wird einfach nur verlagert und auf PNR verzichtet *seufz*

      "Nachtjäger" sagt mir gar nichts und auch der Autorenname nicht, aber danke dir für den Tipp - das werde ich mir gleich mal näher angucken!!

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  2. Wirklich???? Endlich der zweite Teil von Ann Aguirre? Juhuuu!!! Ich hatte die englische Ausgabe schon soooo oft im Warenkorb und war kurz davor, es zu kaufen. Das freut mich tierisch, dass es endlich auf Deutsch erscheint. :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte es erst auch nicht glauben, aber Klappentext und Beschreibung passen perfekt und ich freue mich richtig auf die Fortsetzung! Habe immer, wie du auch, überlegt auf das Original umzusteigen, freue mich jetzt aber direkt, dass ich so weiter lesen kann. Zwar ist es bis Februar 2014 noch ein bisschen hin, aber die Vorfreude ist schon da :)

      Löschen
  3. Dieser Post macht mir eigentlich keine Freude auf die Vorschauen, besonders - so wie du es erwähnt hast - gerade Lyx viele Serien derzeit nicht fortsetzt... :/
    Finde ich total schade und versteh ich auch nicht wirklich. Aber werde trotzdem Mal ne Zeit lang warten und wenn ich weiter lesen möchte, ohne dass es die Bücher dann auf Deutsch gibt, weiche ich wohl einfach auf die englische Version aus,.. auch wenn es schade ist :/
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Erwartungen waren auch ganz andere als die ersten Vorschauen kamen :( was glaubst du was für Augen ich gemacht habe, als ich mit jeder weiteren Seite nichts Neues entdeckt habe *seufz*

      Lyx hat als Erklärung ja rausgegeben, dass sie nur eine bestimmte Anzahl von Programmplätzen pro Monat hätten und jetzt halt eine Umverteilung machen (mussten) um andere Genre stärker einzubinden. Das ging halt leider auf unsere Kosten :( Noch heißt es, dass bei manchen Reihen jetzt leider mit einem Jahr Wartezeit für Fortsetzungen zu rechnen ist, aber weiß, ob sie dann wieder Plätze zur Verfügung haben... Wünschenswert wäre es!

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. ja, kann ich mir vorstellen - so wie ich geguckt habe, als ich diesen Post gelesen habe :/ *heul*
      Aber dabei hast du es ja noch leichter, weil es dir wenig ausmacht, die Reihen dann einfach auf Englisch zu lesen... ich mag das ja nicht so gerne.

      Naja, solange ich weiß, dass irgendwann eine Fortsetzung kommen wird, ist es auch weniger schlimm, aber ganz einfach abbrechen - das fände ich schlimm. HAbe zb. nun die ersten 3 Bände von Land der schatten - da ist klar, dass ich auch den letzten auf Deusch will und nciht dann plötzlich auf Englisch.. passt ja dann überhaupt nicht dazu im Regal *heul*

      LG

      Löschen
    3. Das ist jetzt doch ne Überraschung für mich! Du liest ja auch so viel auf Englisch, da hätte ich nun gar nicht vermutet, dass du nicht auf das Original umsteigst, wenn sich die Übersetzung verzögert oO
      Zugegeben, bei mir sieht es auch ein bisschen chaotisch aus im Regal, wegen all der verschiedenen Versionen der Reihen, aber wenn ich Lust habe auf eine Reihe, dann möchte ich nicht ewig warten müssen, wenn ich die Chance habe schon früher weiter zu lesen...

      Liebe Grüße

      Löschen
    4. Naja, es ist mir eigentlich egal ob ich es auf Englisch oder Deusch lese, aber wenn ich ein oder zwei Deutsche Ausgaben zuhause stehen habe und behalten möchte, müssen auch die restlichen Teile gleich sind... ganz einfach wegen dem Optischen ;)
      Außerdem möcht ich ja sowieso weniger auf Englisch und mehr auf Deutsch lesen, weil es dann mir beim Schreiben in Deutsch leichter geht... du glaubst nicht wie schwer es manchmal ist wenn man Englisch liest und anfängt englisch zu denken und träumen, dann aber wieder Deutsch schreibt... dann fallen mir immer die englischen Wörter ein *grml*
      Also ja, ich warte dann lieber :D
      LG

      Löschen
    5. Ah ok, das kenne ich von mir auch. Wenn ich viel auf Englisch lese dann fängt man automatisch an auch in Englisch zu denken. Aber ich 'muss' ja dann nicht schreiben, von daher stört es mich nicht so *g* aber ich kann dir das gut nachempfinden, dass es dann schwierig ist in den Rhythmus reinzufinden.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen