Review: Gunmetal Magic by Ilona Andrews

Samstag, 15. Juni 2013


Paperback Ausgabe 435 Seiten
(inkl. der Kurzgeschichte Magic Gifts)
ISBN 9780425256138

Serie: Kate Daniels #5.5
Deutsche Übersetzung: Geheime Macht
Englischniveau: 2 (= mittel)
Review zu Band #0.5Band #1Band #4 



„After being kicked out of the Order of the Knights of Merciful Aid, Andrea’s whole existence is in shambles. She tries to put herself back together by working for Cutting Edge, a small investigative firm owned by her best friend.
When several shapeshifters working for Raphael Medrano—the male alpha of the Clan Bouda, and Andrea’s former lover—die unexpectedly at a dig site, Andrea is assigned to investigate. Now she must work with Raphael as her search for the killer leads into the secret underbelly of supernatural Atlanta. And dealing with her feelings for him might have to take a back seat to saving the world.“

Review
Lange mussten wir darauf warten, dass neben Kate und Curran nun auch ein anderes Pärchen in dieser Reihe eine eigene Geschichte erhält. Es gibt zwar hier und da bereits Kurzgeschichten, aber das waren nur Appetithäppchen im Vergleich zu diesem Buch. Im eigentlichen Handlungsverlauf steht es natürlich außerhalb um bei Kate und Curran nichts vorweg zu nehmen, man sollte die vorherigen Bände aber trotzdem gelesen haben um die Vorgeschichte dieser Charaktere hier zu kennen. Denn zwischen Andrea und Raphael hat es schon so manch tollen Moment gegeben und erst Geheimnisse wurden bereits gelüftet.

Andrea hat bis jetzt ja immer gegen ihre tierische Seite angekämpft und wollte sich ganz dem Orden verschreiben. Ereignisse der letzten Bücher haben das leider unmöglich werden lassen, aber Andrea gibt nicht auf und macht sich erst mal auf den Weg zu sich selbst. Das bedeutet, dass auch Fans der Reihe ganz neue Seiten an ihr kennen lernen werden. Von Raphael war ich erst ja etwas enttäuscht – wenn man bedenkt wie viel sich in Andreas Leben in kurzer Zeit geändert hat, hätte ich mir von ihm gewünscht mehr zu ihr zu stehen und ihre Situation besser nach zu empfinden. Auch Andrea ist eine Kick Ass Heldin und weiß sich durch zu setzen. In diesem Band hat sie die Chance zu zeigen, dass sie neben Kate durchaus bestehen und wie sie für Chaos sorgen kann.

Zugegeben, der Anfang war ein bisschen gewöhnungsbedürftig, weil wir Ilona Andrews bisher nur über Kate und Currans Sicht kennen lernen durften, aber die Autorin hat es geschafft sich auch hier perfekt einzubringen. Andrea und Raphael bleiben sie selbst und verlieren sich keinesfalls in Kate und Curran. Ilona Andrews überzeugt weiterhin mit einem fesselndem Stil, actionreichen, aber auch humorvollen Szenen, einer spannenden Handlung und sympathischen, wenn auch manchmal leicht verrückten Charakteren. All das und vieles mehr, was man gar nicht beschreiben kann, macht diese Reihe aus und findet sich auch in Gunmetal Magic wieder.

Wenn wir schon ein Jahr auf ein neues Buch über Kate und Curran warten müssen, dann ist Gunmetal Magic die beste Möglichkeit um die Zeit zu überbrücken. Es wird dabei nicht zum Lückenfüller, sondern zu einer guten Ergänzung, die man wie die Hauptbände selbst verschlingt. Zudem bietet sich hier die Möglichkeit Nebencharaktere, die bisher nur kurz zu sehen waren, besser kennen zu lernen. Schlussendlich war es ein toller Abstecher in diese Welt und zu diesen Charakteren, der gerne länger hätte ausfallen können. Und vielleicht gibt es irgendwann ja wieder so ein Buch? Ich würde es mir sehr wünschen, weil ich von der Kate Daniels Welt einfach nicht genug bekommen kann und sie momentan meine Lieblings-UF Reihe überhaupt ist, die ich nur jedem ans Herz legen kann.

Übrigens enthält diese Ausgabe zum Schluss noch eine Kurzgeschichte, die man (wie ich finde) unbedingt vor Gunmetal Magic selbst lesen sollte. Diese Kurzgeschichte konzentriert sich zwar auf Kate und Curran, stellt aber doch einen schönen Übergang zu Andrea und Raphael dar. Wer die Chance hat diese Kurzgeschichte also vorher zu lesen, sollte das für das Lesevergnügen schon machen!
Inhalt und Cover © Goodreads.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen