[Leserunde] Me Before You by Jojo Moyes @ Ankas Geblubber

Dienstag, 30. Juli 2013

Heute ist es endlich so weit - nachdem die Leserunde um eine Woche nach hinten verschoben wurde, können wir heute loslegen. Wovon ich eigentlich rede? Die liebe Anka von Ankas Geblubber veranstaltet eine Leserunde zu einem Buch, das in der Bloggerwelt schon ganz schön weit rumkam und große Begeisterung und so manche Träne mit sich brachte. Die Rede ist von 'Ein ganzes halbes Jahr' von Jojo Moyes bzw. für mich wird es 'Me Before You' heißen, weil ich die englische Ausgabe hier habe und diese lesen werde :)

Copyright @Ankas Geblubber

Wie gesagt startet die Leserunde heute und auch wenn ich noch nicht weiß wie viel ich heute zum Lesen kommen werde, ist die Neugierde groß mit einem Hauch vorsichtiger Vorfreude. Denn das Buch soll sehr emotional sein, also sind auch Taschentücher bereit gelegt...

Meine Updates werde ich dann direkt hier in diesen Post schreiben, darum gilt AB HIER SPOILERGEFAHR, für all jene die mitlesen ;) Und falls sich jetzt noch jemand angesprochen fühlt und auch gerne mitlesen möchte, dann schaut einfach HIER vorbei. Anka freut sich bestimmt und auch ich freue mich schon auf den Austausch zu diesem Buch :)

Liebe Grüße, Melanie

Für Updates und erste Leseeindrücke bitte hier -> entlang. Aber Achtung, Spoilergefahr!

UPDATE 30.7. 20:41 - noch gar nicht angefangen... meine Erwartungen.
Tja, ich habe das Buch noch nicht mal aufgeschlagen - ich war den ganzen Tag unterwegs (Geburtstag und so *g*) und bin eben erst zur Tür rein. Von daher gibt es von mir heute kein richtiges Update mehr, aber den ersten Abschnitt (also Prolog - Kapitel 4) möchte ich nachher gerne lesen und werde dann morgen darüber berichten :)
Was sind nun meine Erwartungen an das Buch? Ich weiß in etwa in welche Richtung die Geschichte geht, darum erwarte ich mir ein sehr emotionales, tränenreiches Buch, das aber auch die starken Seiten an den Menschen zeigt und einen selbst über sein Leben nachdenken lässt. Ich erwarte mir also eine lebensnahe Geschichte, ergreifend, aber nicht übertrieben. Die bisherigen Lobeshymnen machen da natürlich besonders neugierig...

UPDATE 31.7. 14:12 - Prolog bis Kapitel #4
Bevor ich nun mit dem Buch begonnen habe, habe ich mir mal den Klappentext dazu durch gelesen. Ich muss nämlich ehrlich sagen, dass ich nicht mehr ganz genau wusste in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln würde. Wenn ich über ein Buch stolpere, das mich neugierig macht, lese ich schon den Klappentext und dann kommt es mal auf die Wunschliste. Aber bis ich es dann auch wirklich lese, gucke ich mir diesen nicht mehr näher an und weiß daher nur ungefähr wie die Geschichte sein sollte. Aber wie erwartet, dürften hier ganz viele tränenreiche Momente auf mich warten und ich leider jetzt schon mit Will mit.

Den Prolog fand ich sehr gut - er zeigt uns kurz wie Will vor dem Unfall war und auch wie seine Beziehung zu Lissa war. Aus diesen wenigen Momenten kann man schon erahnen, dass sie etwas anderes wollte als er und dass das noch zu Problemen führen würde. Sympathisch war mir Lissa ja gar nicht...

Mit dem ersten Kapitel und dem eigentlichen Beginn der Handlung lernen wir dann Lou kennen. Und hier hatte ich ein paar Schwierigkeiten, denn obwohl wir das Jahr 2009 haben, fühlte es sich vom Sprachgebrauch her nach einer anderen Zeit an. Auch ein paar Aussagen innerhalb ihrer Familie eckten schon bei mir an und ich hoffe, das bessert sich noch! Andererseits gefällt es mir, dass sich die Familie so um einander kümmert und sie füreinander da sind. Zwar mag das Geld knapp sein, aber sie gehören zusammen. 

Auf was ich bis jetzt eigentlich warte, ist, dass wir zu Will zurück kehren und mit jedem neuen Kapitel hoffe ich, es ist so weit. Aber schön langsam befürchte ich, dass uns Jojo Moyes da noch warten lässt.

Mit dem Ende von Kapitel 4 dürften wir jetzt wohl auf die nächste Ebene zwischen Will und Lou kommen. Bis jetzt war es ein stilles nebeneinander her existieren, aber endlich macht Lou mal den Mund auf und zeigt, welche Persönlichkeit wirklich in ihr steckt! Ich freue mich schon auf mehr und werde darum jetzt direkt weiter lesen und erst später (wahrscheinlich nach dem nächsten Abschnitt) mal eine kleine Runde drehen und gucken wie weit die anderen Leserundenteilnehmer sind. Bis dann!

UPDATE 31.7. 16:07 - Kapitel #5 bis #9
Und hier sind sie, die Tränen und nicht wenige :( ich hatte ja eher erwartet, dass die beiden sich etwas besser kennen lernen und näher kommen. Das ist bis zu einem gewissen Punkt auch wahr, aber dann geht es steil bergab und die Tränen kommen, als klar wird, was Will vorhat. Ich fürchte, ich weiß schon in welche Richtung das Ende tendieren wird :( ich wünsche mir ja immer ein Happy End, aber manchmal sieht das Happy End für einen bestimmten Charakter halt anders aus, als man selbst glaubt bzw. glauben möchte.

Anstatt ein Kapitel aus Wills Sicht, übernimmt seine Mutter kurz und man erfährt warum sie sich so distanziert und kühl Will gegenüber verhält. Im Zuge dessen lernt man ihre Gefühle besser nachzuvollziehen und kann verstehen wie es ihr dabei geht.

Auch Lous Reaktion auf Wills Wunsch nach dem Tod kann ich gut nachempfinden. Einerseits zu glauben man hilft ihm und dann zu erfahren, dass man nur aufpassen soll und das Ende vom Weg eh schon feststeht tut weh, sogar für den Leser und ich konnte meine Tränen gar nicht mehr zurück halte. Jojo Moyes regt aber auch zum Nachdenken an - was würde ich mir in Wills Situation wünschen? Könnte ich so ein Leben wünschen? Vom aktiven Leben zur Passivität? Das wird wohl keiner von uns wissen, wenn er es nicht selbst erfährt und das ist hoffentlich nie der Fall :(

UPDATE 31.7. 21:41 - Kapitel #10 bis #13
Da habe ich diesen Abschnitt doch glatt übersehen und direkt weiter gelesen und komm erst jetzt, mitten in Kapitel 15, auf die Idee, dass das letzte Update schon länger zurück liegt...

Der erste emotionale Höhepunkt hat mich also schon erreicht, jetzt pendelt es sich gerade wieder etwas ein und es gibt ein paar sehr schöne Momente und dann wieder welche, in denen man erkennt, wie umständlich ein einfacher Ausflug für Will sein kann und man möchte ihn nur trösten und gleichzeitig aber die Welt um einem herum anschreien.
________
Fortsetzung HIER

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich toll an, ganz viel Spaß! Die Sandra von Pusteblume schwärmt ja sowas von davon, ich werd meinen baldigen Hugendubel Gutschein wahrscheinlich dafür gebrauchen :D
    Bin sehr gespannt, wie du's finden wirst!

    Liebste Grüße,
    L E Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ley,

      also bis jetzt gefällt es mir sehr gut auch wenn es mich schon öfters zu Tränen gerührt hat! Taschentücher muss man sich hier ganz viele bereit legen und ich bin mir auch wegen dem Happy End nicht wirklich sicher bzw. glaube ich schon zu wissen wie es ausgeht, aber das wird wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack sein... auf jeden Fall ist es sehr ergreifend und regt zum Nachdenken über das eigene Leben an!
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  2. Hallo Melanie :)
    Toll das du dabei bist.... Bin schon gespannt was sich bei dir so ergibt... Und ich bin etwas neidisch, dass du es auf Englisch liest. Aber dazu konnte ich mich wirklich nicht aufraffen.
    Ich fänds spitze, wenn du am Ende noch was zum englisch Niveau sagen könntest :)
    Liebe Grüße
    und ganz viel Spaß!
    julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,

      das Englisch bereitet mir eigentlich keine Probleme und jene, die ab und zu auf Englisch lesen dürften auch gut damit zurecht kommen. Ich musste mich nur etwas daran gewöhnen, dass manche Begriffe hier in British English verwendet werden und ich doch AE gewohnt bin. Aber das ist nur ne Eingewöhnungsphase.

      Ich werde gleich mal gucken wie weit du schon bist und wie es dir bis jetzt gefällt :)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  3. Hallo Melanie!
    Ich habe mir jetzt nur dein erstes Update durchgelesen, da ich selbst erst bei Kapitel 5 bin. Das Ende von Kapitel 4 hat mich ebenso begeistert. Toll, dass Lou endlich den Mund aufgemacht hat, Ich musste die ganze Zeit an ihre grüne Strumpfhose denken und habe mir gewünscht, dass sie endlich aus sich heraus kommt. Der alte Griesgram hat eine Portion Lou verdient!!
    Liebe Grüße und toll, dass du dabei bist!
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anka,

      Ich bin so froh, dass diese Leserunde grade stattfindet. Wer weiß wann ich das Buch sonst gelesen hätte und es ist so schön. Mittlerweile ist es ja auch eher Will der Lou aus ihrem Schneckenhaus hervor lockt und ihr zeigt wie schön das Leben sein kann <3
      Du hast da noch soooo schöne Momente vor dir! Genieß das Lesen!

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.