[Talking about...] Bücher horten. Und dann?

Mittwoch, 10. Juli 2013

...dann nicht lesen. Noch schlimmer ist es, wenn man ein englisches Buch UNBEDINGT haben muss, es sich kauft und dann im Regal verschwinden lässt. Und irgendwann dann (in der Regel auch immer früher, weil deutsche Verlage mit den Übersetzungen immer näher am Erscheinungsdatum der englischen Bücher sind) stolpert man in irgendeiner Verlagsvorschau über ein Buch. Und denkt sich "Wow, das hört sich ja interessant an. Das kommt auf die Merkliste!" Zwei Sekunde später ist genau das passiert und man freut sich. Aber irgendwo im Hinterkopf bleibt dieses Gefühl, als hätte man über das Buch vorher schon mal was gehört. Man denkt nach, man vergisst es wieder, aber irgendwann... ja irgendwann macht es im Kopf Klick. Und man steht plötzlich vorm Bücherregal, sucht die Reihen ab und ja, genau da ist es ja! - Nämlich genau das Buch, das man vor kurzem noch auf die Wunschliste getan hatte. Nur halt das englische Original dazu. Das man damals ja unbedingt und sofort hatte haben wollen...

Tja, so kann es gehen und um ehrlich zu sein, geht es mir recht oft so, dass ich Bücher kaufe und erst wieder neugierig auf sie werde, wenn ich die deutsche Übersetzung dazu sichte. Genau das war auch vor einigen Wochen der Fall und ich habe mir fest vorgenommen, dass ich das englische Buch lesen würde noch bevor die Übersetzung rauskommt. Und die steht für August an. Also habe ich mich mal dazu überwunden und das Buch aus dem Regal gezogen - Throne of Glass von Sarah J. Maas.

Und soll ich euch was verraten??? Es gefällt mir bisher richtig gut und ich ärgere mich sooo, dass SCHON WIEDER ein tolles Buch im Regal verstauben musste (seit August 2012 steht es dort!). Wieso muss es immer wieder so weit kommen. Ja, ich weiß die Antwort darauf schon - weil ich mehr und schneller Bücher kaufe, als dass ich lesen kann. Und dann passiert halt genau das. Aber es ärgert mich jedes Mal aufs Neue. Wie lange ich mich in der Geschichte schon verlieren hätte können *seufz* 

Geht es euch auch öfters so? Die meisten kaufen ja schneller neue Bücher als sie lesen können, aber dass einen dann schon die Übersetzung einholt? Könnt ihr euch an ein Buch erinnern, das besonders lange bei euch im Regal stand und das ihr erst gelesen habt, als die Übersetzung kam? Oder sogar erst nach der Übersetzung, als begeisterte Stimmen laut wurden?
Liebe Grüße, Melanie

Btw, jetzt gefällt mir das Buch ja so gut und ich steh gleich vor dem nächsten Problem - im August kommt bereits die englische Fortsetzung raus und ich würde so gerne weiter lesen, bin aber den Sommer über in einer Buchkauffreien Phase. Bäh. So viel nur mal dazu ;)

Kommentare:

  1. Liebe Melanie,

    dieses Deutsch-/Englischdisaster habe ich zum Glück nicht, aber auch ich habe immer noch eine Menge an ungelesener Bücher hier stehen also ist mir der Effekt "Oh, wieso habe ich das nur nicht früher gelesen" also absolut bekannt. Gerade im Moment lese ich "Die Drachenjägerin" und dabei steht es schon seit 2011 ungelesen in meinem Regal. Samt Band 2. Wahnsinn, dabei gefällt mir as Buch echt richtig gut!

    Aber du sprichst es ja auch genau an. Es liegt an dem MEHR KAUFEN als LESEN und so sammelt sich immer mehr. Mein Sub liebt nun bei u100 und da bin ich echt stolz drauf, da ich doch so viele neue Bücher im Auge habe. Meist habe ich sie gekauft weil wegen haben wollen und dann standen sie doch nur ewig hier herum, da ich direkt wieder neue bestellt hatte und so weiter und was für ein Rattenschwanz. ^_^

    Mir hat da eine Sub Abbau Challenge echt geholfen. Dieses Jahr. Und es macht sogar Spaß, wobei ich ja immer dachte, dass es mich nach 2-3 Monaten packt und ich in einen ultimativen Kaufrausch verfallen. Aber nichts da. Allerdings habe ich zur Buchmesse ein bisschen mehr gekauft, aber eben auch nicht so viel wie sonst. Ich überlege mir tatsächlich ob ich besagtes Buch denn auch direkt lese, wenn ich es kaufe und sollte dies nicht der Fall sein, dann kaufe ich es eben NOCH nicht. (Haha, ich komme mir gerade vor wie jemand der "bewusster ernähren" predigt). :D

    Jedenfalls wollte ich dir nur sagen, dass du damit nicht alleine da stehst.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah :)

      Unter die 100 zu kommen ist auch noch mein großes Jahresziel und dann halt beständig abbauen, damit ich irgendwann dann wirklich alle Neuzugänge so bald wie möglich lesen kann.

      Und du sagst es - "wegen haben wollen". Ich will die Bücher zwar alle auch tatsächlich lesen, aber bei vielen reicht es mir sie vorerst mal zu haben. Für später dann mal. Als ob ich Angst hätte, dass ich sie dann nicht mehr bekommen würde ;)

      Bewusster lesen ist aber ein Motto, das mir sehr gut gefällt! Und obwohl es ein bisschen verquer ist, freut es mich zu hören, dass ich nicht alleine da stehe und sich auch andere um einen bewussteren Umgang mit Büchern bemühen :)

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  2. Bei mir ist es auch weniger das Problem mit den englischen Büchern, als das Sammeln von Reihen. Den ersten Band brauche ich sofort, weil sich das Buch so gut anhört. Band 2 wird dann gekauft, weil ich ja Band 1 habe - und Band 3 verpasse ich regelmäßig und stehe dann da und kann nur noch hoffen, dass er erhältlich ist. Häufiger allerdings muss ich den dann entweder auf dem Gebrauchtmarkt besorgen oder damit leben, dass ich nie das Ende der Serie erfahre ... *oh je*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sprichst du ja was an! Ich habe auch so viele erste Bände hier und bin dann stetig versucht auch die Fortsetzungen zu kaufen, obwohl ich noch gar nicht weiß wie mir die Reihe gefällt. Ich gehe einfach davon aus, dass sie gut sein muss und dann brauche ich nur irgendwo die Fortsetzung günstig sehen und schwupps, sie ist hier ^^

      Oje, das ist dann aber richtig unschön, wenn dir die Reihe tatsächlich gefällt und du sie nicht zu Ende lesen kannst... ich lese ja recht viele neue Reihen und da sind die Chancen sehr gering, dass mir das passieren würde, aber ich würde mich auch riesig darüber ärgern und mich wohl darin bestätigt sehen Bücher/Reihen rechtzeitig zusammen zu kaufen...
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Das passiert leider regelmäßig bei den kleineren Verlagen. Die bringen eine Auflage raus und wenn die verkauft ist, dann ist das eben so. Ich werde so ein Verhalten nie verstehen - manche Reihen brauchen eben erst einmal etwas bis die Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert und werden dann erst zum Longseller. Aber das kann halt nur funktionieren, wenn man auch noch alle Teile bekommt und nicht für den dritten Band Mondpreise auf dem Gebrauchtmarkt zahlen darf.

      Löschen
    3. Das stimmt, ich habe mir auch schon des Öfteren gedacht, dass Verlage zu früh aufgeben und Reihen einfach Zeit brauchen um die Zielgruppen zu erreichen. Aber die Welt ist eine so schnelllebige geworden, da werden Reihen schneller eingestellt, als heraus gebracht oder eben nicht mehr nachgedruckt :(

      Löschen
  3. Hi!

    Ich habe das Deutsch/Englisch Problem ebenfalls! Geht mir auch öfters mal so wie dir!
    Aber auch das, was Winterkatze in ihrem Kommentar anspricht, ist so ein Problem, was ich habe: ich kaufe bei Buchreihen auch irgendwie immer weiter...egal, ob ich schon was davon gelesen habe. ;)

    Ich ärgere mich meistens auch, wenn ich ein gutes Buch dann lange im Regal hatte...andererseits: Bücher werden ja nicht schlecht. ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Anna-Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna-Lisa,

      du hast Recht, schlecht werden sie sicherlich nicht, aber mir ist es schon oft passiert, dass ich dann die Lust an einem bestimmten Genre verliere und dann tut mir das Leid, dass ich noch Bücher hier habe, die ich wer weiß wann lesen werde, wenn überhaupt :( und es nagt dann halt doch an mir, zu wissen, dass ich 100+ ungelesene Bücher habe, die ich ja alle sofort lesen wollte *seufz* Irgendwie ein Teufelskreis...

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  4. Das war bei mir früher auch so. Jetzt haben wir ja Platzmangel zu Hause, und ich darf keine physischen Bücher mehr kaufen. Außer sie sind signiert und ich kaufe sie bei Lesungen *pfeiff* Bei eBooks ist das viel, viel einfacher. Da kauf ich die gar nicht erst, sondern lagere sie auf meinem Amazon-Wunschzettel. Der Wunschzettel ist schon irre lang, ich schau den nieeeeeeee an, die meisten Sachen, die da drauf sind, kauf ich eh nicht, und im Grunde spart mir das alles sehr viel Geld. Das Tolle ist nämlich, dass eBooks sofort verfügbar sind, zu den unmöglichsten Tages- und Nachtzeiten. Also kauf ich nur dann, wenn ich sofort im Anschluss beginne zu lesen, und nicht mehr auf Vorrat :)

    Das hört sich jetzt irgendwie euphorisch an, aber in Wahrheit beneide ich dich. Früher, als ich noch in Buchhandlungen gegangen bin, 2 Stunden dort durchgeschmökert habe, 5 Bücher gekauft und davon 2 gelesen habe, war das alles viel lustiger, auch wenns teurer war...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mira :)

      Ich verbringe wahrscheinlich auch zu viel Zeit beim Stöbern nach Büchern und könnte die Zeit oft besser nutzen (zB um zu lesen *g*), aber wie du gesagt hast, das kann so schön und auch entspannend sein. Und trotzdem bewundere ich dich doch um deinen nicht mehr vorhandenen SuB! Ich möchte meinen zwar nicht ganz eliminieren um zumindest einen kleinen 'Vorrat' zu haben, aber ich möchte Bücher auch nicht so lange ins Regal stellen, dass ich schon wieder vergesse, das ich sie überhaupt habe ^^ ein Mittelweg wäre da halt ideal und um den kämpfen auch viele von uns.

      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  5. Hey,

    wie soll denn der deutsche Titel dazu lauten, gibt es dazu schon Infos? Weil der englische Inhalt hört sich nach Gänsehautfeeling an!

    LG
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nazurka,

      der deutsche Titel lautet Throne of Glass. Die Erwählte und kommt am 1. September raus (huch, ich hätte schwören können es wäre schon im August...). Ich lass dir mal den Link dazu da: HIER
      Das Buch ist zwar nicht so wie ich erwartet hatte (bis jetzt noch etwas ruhiger und mit weniger Kampfszenen, aber trotzdem toll!), aber ich werde definitiv weiter lesen - bin ja jetzt schon so neugierig.

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Super, danke dir. Der Titel kommt direkt auf meine Wunschliste! :)

      Löschen
  6. Manchmal holt mich nicht nur die Übersetzung ein, sondern auch der Abschluss der Buchreihe :D

    Aber ich kenn das nur zu gut, man kauft immer so viele tolle Bücher und hat gar keine zeit sie alle zu lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lily,

      Oja, das kann ich auch so unterschreiben! Ich bin nur bei den wenigsten Reihen auf dem aktuellsten Stand und hinke fast überall hinterher *seufz*
      Und dabei ist mein SuB ja noch vergleichsweise 'klein' - ich kenne Leser, die haben hunderte ungelesene Bücher oder mehr und sagen schon selbst, dass sie es eh nie schaffen werden all die Bücher auch zu lesen, weil ja ständig neue Bücher dazu kommen oO

      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  7. Huhu Melanie,
    ich habe mir vor zig Jahren (eigentlich als meine UF/RF Sucht angefangen hat) ein SUB Limit von 50 gesetzt und es auch nie überschritten *stolz*. Natürlich könnte ich ohne Ende Bücher kaufen, vor allem jetzt wo es ebooks gibt ist das quasi nur noch ein Klick. Aber bereits jetzt gibt es SUB-Leichen, die mehr als 2 Jahre im Regal stehen und schon leicht angestaubt sind, wenn ich sie in die Hand nehme...

    Das ist sehr schade und ich kann dir nur raten: setz dir Limits und erfreue dich an den Büchern, die du bereits hast. Es lohnt sich meistens!

    LG

    Armitage

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Armitage,

      bis vor ein paar Jahren hatte ich ja noch gar keinen SuB Oo es ging dann ganz langsam los und erst mit dem Bloggen ist es schlussendlich so außer Kontrolle geraten. Und es wäre für mich wohl auch besser gewesen, wenn ich mir schon früher ein Limit gesetzt hätte. So wie du mit deinen 50 Büchern - das ist für mich nämlich eine Zahl, die sich toll anhört. Man hat einen kleinen Vorrat und genug zur Auswahl, aber es überfordert einen dann nicht. Mal sehen, heuer möchte ich unter die 100 kommen und dann natürlich noch weiter abbauen. Und deine Konsequenz ist wirklich bewundernswert!

      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  8. Oh weh, Melli. Da sprichst du ja was an und ich muss endlich mal meine SuB-/Rezi-Leichen wegarbeiten... Wenn du das so verpackst, brauch ich wahrscheinlich ein lebenslanges Buchkaufverbot... *seufz*

    Außerdem habe ich schon SuB-Leichen, die sind älter als drei Jahre und ein Großteil des englischen Teils ist sogar schon übersetzt... *puh* Aber dass ich den englischen Titel habe und die deutsche Übersetzung sehe und denke "das kennst du doch" geht mir genauso wie dir und ich stöbere dann erst mal durch und gucke und gucke und siehe da, das Buch ist entweder in Englisch auf dem SuB oder auf der WuLi. Damit bist du nicht allein. ;)

    Aber dafür macht Bücherkaufen einfach zu viel Spaß! ;)

    Liebe Grüße,
    Mandy

    P.S.: Ich will wirklich keine mehr kaufen - jedenfalls nicht für den Juli (vorerst). *in kleinen Schritten denk*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mandy :)

      Wir schaffen das ganz sicher im Juli Buchkauffrei zu bleiben *tschaka* jetzt haben wir schon den halben Monat geschafft, da ist der Rest doch ein Kinderspiel. Mir kam zwar grade der Gedanke, dass es mit einem Wetteinsatz vielleicht leichter hätte sein können, aber wir ziehen das trotzdem durch und können dann stolz auf uns sein :D

      Und ich habe ja grade für eine SuB-Abbau Challenge meine Altbestände sortiert und bin da jetzt richtig von der Zahl überrascht. Ich hätte nämlich auch mit viel mehr gerechnet, aber es hält sich tatsächlich in Grenzen. Der Großteil des SuBs ist aus den letzten 1 1/2 bis 2 Jahren, von davon habe ich kaum was.

      Viele liebe Grüße, Melli

      Löschen
  9. Hm, ich hatte das zwar schon ein paarmal, aber ich bin in der Beziehung völlig schmerzfrei. Ich registriere das zwar und muss meistens über mich selber lachen, aber stören tut es mich nicht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Einstellung ist für den Gemütszustand sicherlich angenehmer ;) könnte ich das doch auch mit einem Grinsen hinnehmen.
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  10. Liebe Melanie,

    ärger dich nicht. Freu dich darauf, dass du irgendwann, wenn das Geld knapp ist, all die wunderbaren Bücher lesen kannst ;)
    Bei mir war der Knüller nur mal, dass ich mehr englische Bücher lesen wollte, ein Buch von Star Wars gelesen habe und mir die Handlung bekannt vorkam. Und dann fiel mir auf, dass ich das Buch schon auf Deutsch gelesen hatte - sogar die Cover sind identisch. Man hab ich mich selbst ausgelacht XD

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      Ach, ich kann einfach nicht anders, als mich ein bisschen über mich zu ärgern, wenn ich genau weiß, dass da so viele schöne Geschichten ungelesen eine gefühlte Ewigkeit warten müssen ;)

      So rum ist es aber auch interessant und hat schon was! Das ist mir aber bis jetzt noch nicht passiert, aber wenn ich daran denke wie unterschiedlich oft die deutschen Klappentexten im Vergleich zu den Englischen sind, wundert es mich nicht, wenn man nicht immer auf den ersten Blick erkennt, dass es sich um das gleiche Buch handelt *g* Und auch das gleiche Cover hätte mich nicht stutzig gemacht - es gibt ja auch genug Coverzwillinge...

      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  11. Ich kaufe ja nicht sooo viele englische Bücher, aber ja, mir passiert das genauso XD Oder ich kaufe mir einen ersten Teil und stelle dann irgendwann fest, dass der zweite schon erschienen ist und ich das Buch immer noch nicht gelesen habe. Seuuuufz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Erst wenn einen die Fortsetzungen einholen merkt man, wie die Zeit vergeht oO aber irgendwie kommt man doch nicht dagegen an und kann die Bücher zeitnah lesen bzw. ist das bei mir nur in den wenigsten Fällen so.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  12. Hallo Melanie,

    das Disaster kenne ich mittlerweile. Da ich ja mir vorgenommen habe dieses Jahr 15 Bücher auf englisch zu lesen. Habe ich mich beim Kauf meistens darauf konzentriert mir Bücher auszusuchen, die auf deutsch noch nicht erschienen sind. So als Animation zum lesen... Ansonten siegt bei mir auch noch die Faulheit.
    Ein gutes Beispiel ist Graveminder. Es steht auf englisch im Regal und in deutsch ist es schon lange erschienen *seufz*
    Übrigens ist "Throne of Glass" nun auf meiner Wunschliste. Natürlich auf englisch. Denn falls es mir gefällt, kann ich dann ja gleich die Fortsetzung hinten ran hängen.
    Ich sollte mir ein "Books for all Eternity"-Verbot einrichten. Deine Bücher treffen einfach viel zu oft meinen Geschmack *arg*
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,

      Und grade am Anfang liest es sich auf Deutsch ja noch viel angenehmer und schneller. Da muss halt die Motivation vorhanden sein sich mit dem Englischen näher zu befassen, aber glaub mir, das zahlt sich aus! Es gibt da so tolle Geschichten, die leider noch nicht übersetzt wurden.

      *g* ach was, so ein Verbot würde doch gar keinen Spaß machen ;) und ich mache euch doch so gerne neugierig und freue mich jedes Mal wieder, wenn sich jemand anstecken lässt :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  13. Das Problem kenne ich. Deshalb hasse ich Reihen ja so, wenn ein Roman gut ist, will man die Fortsetzungen und der SuB explodiert oder man kauft mehr als man will... Deshalb mag ich es nicht in Phasen, in denen ich wenig kaufen will oder gar nichts, Reihen anzufangen, aber man kommt ja nicht drumrum. Schrecklich!

    Aber englische Bücher verstauben auch mal schnell bei mir. Besonders Fortsetzungen, die ich unbedingt auf Englisch haben muss und die ich dann doch nicht vor der deutschen Übersetzung lese, wenn überhaupt. Man muss irgendwann hinnehmen, dass es so ist, bei so großen SuBs, denn irgendwie geht's ja auch ein bisschen um's Bücher sammeln, zumindest bei mir. Ich lese sie gerne, besitzen ist aber auch schon mal nicht schlecht.

    Ich versuch nur noch keine Fortsetzungen zu richtigen Reihen (also die mit gleichen Protas oder die direkt aufeinander aufbauen) zu kaufen, wenn ich den direkten Vorgänger noch nicht gelesen habe. Mein Problem sind da nur die Rabatte. Dann lese ich den einen Band, will die Fortsetzung, aber sie ist teurer als noch vor keine Ahnung wann... Dann doch lieber kaufen, wenn ein Roman reduziert ist oder doch nicht? XD

    Tja, am Ende läuft eh alles darauf hinaus, dass der SuB zu groß ist und man nicht deutlich weniger kauft als man liest. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - finde mal ein Buch, das nicht zu einer Reihe gehört!!! Gut, mittlerweile bessert sich das etwas, aber so vor zwei Jahren rum war es ja kaum möglich ein Buch zu finden, das tatsächlich für sich alleine stehen konnte. Jetzt tauchen sie vereinzelt wieder auf... oder aber wir lesen einfach im falschen Genre ^^

      Ach, ich denke dann einfach wie viel Geld da in den Regalen liegt und ich doch nichts damit mache. Wobei ich die Versuchung so gut nachempfinden kann und es geht mir ja auch oft so, dass man sich Bücher einfach mal kauft um sie zu haben *hach* bei mir ist das ja auch immer ein Hin und Her, mal stört es mich nicht, dann wieder sehr. Eigentlich auch anstrengend.

      Jaaaaaaaaaaaa, bei tollen Angeboten kann ich so schwer Nein sagen und The Book Depository trägt dann auch seinen Teil bei, wenn Vorbestellungen dort immer günstiger sind, als normale Bestellungen. Irgendwie ja doch ein Teufelskreis... wenn ich mir doch nur den Rat zu Herzen nehmen könnte, das nicht so eng zu sehen und die Bücher zu genießen so wie ich sie habe.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.