[7 Days 7 Books] Friday morning...

Freitag, 25. Oktober 2013

Friday? Friday? Wann ist das denn passiert? Am Mittwoch haben wir noch drüber gesprochen, dass jetzt Halbzeit bei der Arbeits/Uniwoche wäre... mit dem gestrigen Tag haben wir auch die Halbzeit der Aktion überschritten und in großen Schritten geht es nun aufs Wochenende zu. Auch wenn die Woche nur so verfliegt, wird beständig gelesen und jeder von uns kommt schrittweise seinem Ziel näher. Ich habe gestern auch noch ein paar Seiten geschafft, um genau zu sein fast 100 und bin mittlerweile auf Seite 176 bei Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins angelangt. Bei Goodreads könnt ihr dieses Statusupdate dazu lesen: "Ich hatte vergessen, wie bedrückend Stephanie Perkins auch schreiben kann. Und ich finde es ein bisschen schade, dass sich die Grundidee aus dem Vorgängerband wiederholt - Elternprobleme, Mädchen hat nen Freund und verliebt sich in einen anderen. Man hat ein bisschen das Gefühl, Lola würde Etiennes Rolle einnehmen. Sonst aber sehr schön zu lesen."

Und das meine ich auch so - ehe man sich versieht hat man schon das nächste Kapitel hinter sich gelassen und denkt sich, man muss trotzdem noch ein Kapitel lesen, denn so mag man das Buch nicht zur Seite legen...
Ich habe übrigens im gestrigen Post noch ein weiteres Zitat, dieses Mal aus Lola..., hinzugefügt, das ich sehr schön fand :)


Puh, gar nicht so einfach zu beantworten. Ich habe diese Woche schon tolle Persönlichkeiten getroffen, aber am meisten von ihnen mochte ich eine gewisse Lady Danbury, die eigentlich nur eine Nebenrolle in der Bridgertons Reihe einnimmt. Und doch ist sie es, die die Londoner Gesellschaft nur zu gerne aufwirbelt und sich mit ihren 90 Jahren + die Regeln selbst macht. In den Bridgerton-Töchtern hat sie gute Freunde gefunden (und umgekehrt) und sie steht loyal zu den Personen, die ihr wichtig sind. Neben ihrem Mund ist ihr Gehstock ihre größte Waffe, mit der sie die übrige Gesellschaft gut im Griff hat ;)

Wie fast jeden Tag in dieser Woche bin ich nun schon wieder auf dem Sprung - die Uni wartet mit einer letzten Blocklehrveranstaltung für heute bevor ich dann ins Wochenende darf. Bis heute Nachmittag dann wieder *winke*

Update 14:35
Wochenendeeeeeeeeeeeeeeee!
Wollte ich nur mal gesagt haben ;)

Update 19:40
Vor ein paar Minuten bin ich mit Lola and the Boy Next Door fertig geworden und das Buch lässt mich mit einem Gefühl der Ausgeglichenheit zurück. Stephanie Perkins beweist erneut, dass sie es versteht mit Worten umzugehen. Alles ist da wo es hingehört und nicht nur die Protagonistin, sondern auch als Leser fühlt man sich zum Schluss mit sich selbst im Reinen. Genau das Gefühl hat mir Lola and the Boy Next Door vermittelt. Dieses Gefühl mich selbst ein  bisschen zu finden, habe ich bei solchen Büchern öfters, wenn auch die Protagonistin sich sicher wird wer sie ist und was sie will. Es hat hier und da trotzdem noch Dinge gegeben, die mir an diesem Buch nicht so gut gefallen haben, aber dennoch ist es auch eines der Bücher, das mir dieses ganz bestimmte Gefühl der Zufriedenheit vermitteln kann. 

Ich glaube, ich werde heute mit gar keinem weiteren Buch mehr anfangen, sondern einfach dieses Gefühl genießen und mitnehmen und mich wohl fühlen. Das will ich einfach noch nicht aufgeben und wenn ich jetzt ein anderes Buch beginnen würde, würde diese Geschichte das Lesegefühl von eben wohl überdecken. 

Liebe Grüße, Melanie

Beendete Bücher
When He Was Wicked von Julia Quinn (368 Seiten/Rating B+)
It's In His Kiss von Julia Quinn (320 Seiten/Rating B)
Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins (368 Seiten/Rating B+)

Aktuelles Buch
bitte hier entlang
--

Kommentare:

  1. Lady Danbury ist sowieso die beste Figur in der gesamten Bridgerton-Reihe! ;)

    Viel Spaß an der Uni! Auf mich warten jetzt erst einmal der Haushalt und ein Haufen Schokolade, die zu Leckereien verarbeitet werden will ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht (hoffentlich) gibt es ein Wiedersehen mit ihr in der Smythe-Smith Quartet Reihe!

      Löschen
    2. Dann genieß jetzt auch deine freie Zeit! :)

      Uff, ich kann mich gar nicht mehr so recht erinnern, aber ich glaube schon. (Allerdings kenne ich nur den ersten Band der Reihe.)

      Löschen
  2. Schön, dass du die Lola mit so einem guten Gefühl beendet hast! :) Wenn jetzt nur der Anfang der Geschichte besser gewesen wäre ...

    Hab einen gemütlichen Abend, erhol dich und sammel Kraft, um morgen frisch weiter zu lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Dramatik war da einfach überzogen bzw. nicht angemessen und man hat mit was viel Schlimmeren gerechnet, als es dann wirklich war...

      Ich wünsche dir auch einen schönen Abend! (hänge ja schon wieder bei TVOG fest *g*)

      Löschen
    2. Ah, so etwas ärgert mich auch immer!

      Danke! :) Und was heißt hier "festhängen"? Das ist die perfekte Untermalung für die Blogrunde - nur schade, dass man regelmäßig Blogs ansurft, bei denen es noch keine Aktualisierung heute gab (oder Reaktion auf Kommentare). Das gibt mir dann doch das Gefühl, dass ich die Zeit eher mit Lesen hätte verbringen können. ;) Wobei ja so einige angemerkt haben, dass sie heute keine Zeit hätten ...

      Löschen
    3. Ich bin heute auch überraschend schnell durch gekommen bei der Blogrunde oO scheint sich so langsam wohl etwas Müdigkeit breit zu machen, sowohl beim Lesen als auch beim Bloggen. Aber mit dem Wochenende kommt da sicherlich noch mal ein Hoch.

      Löschen
    4. Viele haben ja für heute auch was vor. Trotzdem wäre es schöner, wenn man auf der Runde mehr zu lesen hätte. ;) Aber uns bleibt ja wirklich noch das Wochenende! (Und ich habe morgen sogar den Großteil des Tages ehemannfrei! :D)

      Löschen
  3. Hallo Melanie,

    mein Blogpost zum 5. Lesetag:
    http://buechersuechtig-sabine.blogspot.co.at/2013/10/projekt-7-days-7-books-5-lesetag.html

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hehe, Lady Danbury ist auch eine meiner liebsten Figuren in der Bridgerton-Reihe und sie vermittelt immer ein gewisses Maß an Humor. Da kann man einfach nicht widerstehen. ;)

    "Lola and the Boy next Door" hat dir also gefallen. Gut zu wissen. Die Cover sind ja auch alle sehr ansehnlich. ^^

    Liebe Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stephanie Perkins musst du auch unbedingt ausprobieren! Sie hat einen sehr angenehmen Schreibstil und die Dramatik vielleicht hier und da ein bisschen überzogen ist, sind die Charaktere so süß und ihr Zusammenkommen so schön zu beobachten :)
      Und die Cover gefallen mir persönlich ja viel besser als die alten Ausgaben ;)

      Löschen