All these books - My very first boxed set of books

Mittwoch, 6. November 2013

Gestern hat mir die Post ein ganz tolles Päckchen vor die Türe gestellt auf das ich mich schon sehr gefreut habe. Es kam nämlich die John Green Box an!! Fünf Bücher von John Green (alle Stand Alones) in einer schönen Box gesammelt. Schon als ich die sah, wollte ich sie haben und schnell war sie vorbestellt.


Die Box enthält folgende Bücher:

Zwar kenne ich The Fault in Our Stars schon (und war zu Tränen gerührt), aber da ich mit dem Buch schon Pläne habe, passt es ganz gut, dass jetzt noch eine Ausgabe dabei ist, die dann im Set bei mir ins Regal wandern wird ;)

Was ich ein bisschen schade finde, ist, dass z.B. das Logo nicht bei allen gleich ist und auch, dass die Schriftzüge einander nicht angepasst wurden. Das hätte den Eindruck des Zusammengehörens einfach nochmal verstärkt. 

Das war/ist ja, wie gesagt, meine erste Box - vorher hat mich das einfach nie so angesprochen. Zum einen gibt es solche Sets meist für Reihen und da hätte ich dann ja warten müssen bis alle Teile erschienen sind um sie lesen zu können. Und zum anderen habe ich das Gefühl kommen diese Boxen auch erst in den letzten Jahren verstärkt auf. 

Wie ist das bei euch - könnt ihr euch noch an eure erste Box erinnern? Und bevorzugt ihr solche Boxen statt den einzelnen Bänden? Warum sprechen sie euch an? Oder eben nicht?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Die Box finde ich echt schick. Könnte ich auch mal drüber nachdenken, vor allem, da ich "Looking for Alaska" als Bücherei-Buch hatte und nicht zu Ende lesen konnte und "The fault in our stars" habe ich zwar auf deutsch gelesen, aber nicht im Regal (auch Bücherei). Als Sammlung von einem Autor finde ich so eine Box wirklich toll - und mich stört es auch nicht, dass die Bücher nicht gleich aussehen.

    Normalerweise kaufe ich keine Boxen oder Schuber, weil ich die Einzelbände genauso schön finde und nie warte, bis die gesamte Reihe erschienen ist. Viele machen da ja ein riesen Zirkus drum, als wäre eine Box oder ein Schuber was ganz besonderes - für mich ist es höchstens eine Preisersparnis.
    Ich habe ein paar englische Schuber (Twilight, Hunger Games, Wake-Trilogy), außerdem habe ich mir eine englische Harry-Potter-Box gekauft, weil meine Schwester bei ihrem Auszug die deutschen Einzelbände, die wir zusammen angeschafft hatten, mitgenommen hat. Das war auch, glaube ich, meine erste Box. Vielleicht hole ich mir irgendwann auch mal eine deutsche HC-Box von Harry Potter...wenn ich mal reich bin ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Rummel um die Boxen habe ich auch nie so wirklich verstanden - man kann mit Einzelbänden ein genauso schönes Bild im Regal bekommen. Der Preis hat beim Kauf dieser Box auch mit eine Rolle gespielt ;) wir sind im Grunde halt doch Sparfüchse und wenn man sich das durchrechnet, kommt man schon auf eine Ersparnis. Und auch so kann ich mir einreden, dass ich mir ja 'nur' eine Box, und nicht fünf Bücher gekauft habe *g*

      Bei der Hunger Games Reihe habe ich mir auch mal überlegt, ob ich mir da den Schuber holen soll, aber die Reihe spricht mich dafür einfach nicht genug an, als dass ich mir da gleich alle Bände holen würde.

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  2. Ich kaufe Boxen auch eher weil es praktisch ist und weniger aus optischen Gründen. Meine erster Box war die grüne Herr-der-Ringe-Ausgabe - nicht schön, aber praktisch (und natürlich vor der Neuübersetzung). Sonst muss ich gerade mal überlegen, was für Boxen ich überhaupt habe ... Jane Austen - weil die Übersetzung gut sein soll und ich die geschenkt bekommen habe, Raymond Chandler, weil die Box günstiger war als die Einzelromane, Laura Ingalls Wilder, da die Romane nur noch als Set auf Englisch zu bekommen waren und P. C. Wredes Cimorene-Bücher - das sind nicht gerade viele Boxen. *g*

    Was deine Neuanschaffung angeht: Hübsch! :) Ein wenig schleiche ich auch noch um die Bücher herum, da ich sie - abgesehen von "Eine wie Alaska" - bislang alle aus der Bibliothek hatte. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, so Klassikerboxen finde ich auch super - das gibt den Büchern dann noch das gewisse Extra. So wie bei der Laura Ingalls Wilder Reihe: da könnte ich mir vorstellen, dass das als Box richtig schön aussieht. Nichts gegen die Bücher einzeln, aber das hat dann doch was. Nur bei den 'neuen' Reihen sehe ich nicht so das Besondere der Box...

      Ich bin schon so neugierig wie mir die anderen Bücher von John Green gefallen werden! Es soll wohl weniger emotional zugehen als TFioS, aber das soll mir auch recht sein ;)

      Löschen
    2. Vor allem kann man sich da sicher sein, dass man alles vollständig hat und nicht noch irgendwo was neues aufgelegt wird. :D Die Laura-Ingalls-Wilder-Box ist total hübsch - so eine richtige Klein-Mädchen-Box. ;)

      Weniger emotional würde ich gar nicht sagen - es gibt mehr humorvolle Momente und ich würde nicht zu viele hintereinander lesen, weil er doch immer wieder auf sehr ähnliche Figurentypen zurückgreift. Aber bei "Eine wie Alaska" habe ich am Ende richtig heulen müssen und das passiert mir bei Hörbüchern sonst nicht oft.

      Löschen
    3. Oje, dann werde ich mir dafür auch wieder Taschentücher bereitlegen müssen!

      Bei der Divergent Reihe kam ja vor einiger Zeit eine Box mit Teil 1 und 2 raus, und jetzt kommt wohl ne Neue, die auch Teil 3 enthält - so viel dazu, dass man dann nichts versäumt -.- wobei ich da eh nicht verstanden habe, warum man so eine unvollständige Box rausbringen muss...

      Löschen
    4. Das verstehe ich auch nicht - ich weiß schon, warum ich mich dann eher auf die Klassiker konzentriere. Wobei ich auch keine Hemmungen hätte einen vorhandenen Roman zu verschenken, wenn die Box dann günstiger wäre als die restlichen Bücher, die mir da noch fehlen würden. ;)

      Löschen
  3. Die Box sieht super aus *-* "Looking for Alaska" hab ich vor Kurzem auch auf Englisch gelesen und fand es sehr gut :) "Paper Towns" wartet noch auf meinem SuB :) Viel Spaß beim Lesen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich freue mich schon so auf die Bücher! Erst habe ich seine Bücher gar nicht wahrgenommen und nun konnte es mir gar nicht schnell genug mit ihnen gehen *g*

      Löschen
  4. Eine sehr hübsche Box. Von John Green habe ich noch gar nichts gelesen. Weiß nichtmal worum es in seinen Büchern immer geht. Ich glaube das sollte ich bald mal ändern :-)

    Boxen... das ist immer so ein Thema. Wenn eine Box preisgünstiger ist als wenn ich alle Bände einzeln kaufe, dann kaufe ich sowas schon gerne. Oder aber wenn es einfach um eine Reihe geht die ich mir schon lange kaufen will, es aber nie getan habe. Wenn davon dann mittlerweile ein Schuber erschienen ist dann kaufe ich den. Momentan habe ich den Rubinrot Schuber, A Song of Ice and Fire, den neuen Harry Potter Schuber weil ich da die Cover so schön fand, einen mit den ersten drei Bänden der Nicholas Flamel Reihe und einen großen Sookie Stackhouse Schuber mit 10 Bänden. Die englischen Schuber habe ich übrigens alle damals gekauft als ich mit dem englischen lesen angefangen habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne bis jetzt erst "The Fault in Our Stars"/"Das Schicksal ist ein mieser Verräter", aber das hat mich so überzeugt, dass ich mir direkt seine anderen Bücher auch holen wollte. TFioS kann ich wirklich empfehlen, nur sollte man sich unedingt Taschentücher bereit halten und auf eine emotionale Achterbahn einstellen (die Charaktere haben Krebs und wir begleiten sie da auf ihrem Weg). Wie die anderen Bücher sind werde ich dann demnächst herausfinden ;)

      So sehe ich das auch - wenn eine Box günstiger ist und mich tatsächlich die ganze Reihe anspricht, dann würde ich mir auch eine Box holen. Oft ist es dann daran gescheitert, dass ich mir nicht sicher war, ob ich tatsächlich die ganze Reihe hier haben möchte oder ob sie mir dann nach Teil 1 doch nicht so gefällt... und dann hat man die Box hier stehen.

      Löschen
  5. Also ich habe keine einzige Box, obwohl ich viele ganz toll finde.
    Der Grund:
    Wie du schon sagtest sind es meist Reihen und erst nach erscheinen des letzten Band kann die Box rauskommen. Da hat man dann aber schon ein oder mehrere Bücher der Reihe im Regal, wenn man sie sich nicht nur irgendwo geliehen hat. Wenn ich von der Reihe noch nichts gelesen habe, dann würde ich mir auch nicht gleich die Box kaufen, sondern wenigstens Band 1 lesen, um zu sehen ob es mir gefällt. Und danach wäre ein Kauf der Box auch wieder doppelt gemoppelt.
    Da ich mir nur wenige Bücher ausleihe, kommen solche Boxen für mich kaum in Frage. Wo ich richtig schwach werden könnte sind die neuen amerikanischen Ausgaben von Harry Potter Special Edition im Schuber, aber 72,20€ gebe ich definitiv nicht dafür aus, zumal ich bereits jedes Buch der Reihe in einer englischen und deutschen Ausgabe habe. Da wäre das echt Geldverschwendung.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Der Preis ist zwar oft verführerisch, aber der Gedanke dann eine ganze Box hier zu haben und mir gefallen die Bücher vielleicht nicht, lässt mich da immer wieder zögern. Oder man kennt Teil 1 schon längst und was macht man dann damit, wenn man sich die Box holt? In meinem Fall weiß ich zum Glück schon was ich mit dem doppelten Exemplar von TFioS machen werde ;)

      Der neue HP Schuber ist aber auch toll geworden *.* aber da schreckt mich auch der Preis ab, denn schlussendlich wäre es für mich auch nur eine zusätzliche Ausgabe... aber schön ist sie!
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  6. Ach die Box ist ja hübsch :) *haben will*

    An sich gefallen mir solche Boxen schon, aber ich habe teilweise einfach schon einen Teil oder schon alle daheim stehen und daher ist es einfach sinnlos sich alle nochmal zu kaufen. Beispielsweise der neue Harry Potter schuber, würde ich mir sofort kaufen - habe ich aber schon komplett im Regal stehen... Ist immer etwas doof -.-

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem haben scheinbar viele - das man schon einen Band hat und sich dann überlegen muss, was man mit dem macht, wenn man sich die Box holt.
      Und beim HP Schuber geht es mir genauso! Zum Angucken wäre er wunderschön, aber man hat ja schon Ausgaben davon...
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  7. Sehr schicke Box! Paper Towns hab ich gelesen, das hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gespannt, was du dazu sagst.

    Meine erste Box waren die "Herr der Ringe"-Hardcover-Bände in der alten Übersetzung von Margret Carroux. Die hab ich von meiner Mutter zur bestandenen Führerscheinprüfung bekommen. *g*
    Die Hunger Games hab ich auch in einer Box, aber da hat sich das eher zufällig ergeben, weil auf diese Weise die (sehr schönen) englischen Hardcover insgesamt gerade mal 16 Euro gekostet haben. Da musste ich einfach zugreifen!

    Ich bin ja sowieso ein Fan von zusammenpassenden Büchern im Regal, daher mag ich natürlich auch solche Schuber. Deshalb finde ich es auch schade, dass ich bei Harry Potter so eine krude Mischung aus verschiedenen Ausgaben habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich tendiere jetzt eh dazu als Nächstes entweder Paper Towns oder Looking for Alaska zu lesen - das sind so die Bücher, die einem oft empfohlen wird, wenn es um John Green geht und die mich jetzt richtig neugierig gemacht haben.

      Oja, wenn innerhalb einer Reihe immer wieder der Stil gewechselt wird/wurde, dann finde ich die Boxen mit dem einheitlichen Design auch viel schöner! Und irgendwann läuft dir sicherlich auch eine schöne und preiswerte HP Sammlung über den Weg ;) Eigentlich ist es ja schon interessant - der Inhalt ist doch das Wichtige und doch achten wir auch so aufs Äußere...

      Löschen
  8. Bisher wusste ich nur von der Box in der 4 Bücher von John Green drin waren, die fand ich schon ganz interessant. Die hier mit 5 ist da natürlich noch besser, aber ich weiß noch nicht so recht, vor allem da ich The Fault in our stars schon daheim habe und ich das Buch ja eigentlich nicht zweimal brauche.

    Meine erste und einzige Box im Regal ist die von A Sonf of Ice and Fire, da sind alle 5 bisher erschienenen Bücher drin.
    Mir gefallen solche Boxen eigentlich ganz gut, ich habe nur meistens das Problem, dass ich schon eins oder zwei der Bücher im Regal stehen habe und dann macht das ja nicht mehr so viel Sinn, so hätte ich mir auch die Box mit Divergent, Insurgent und Allegiant bestellt, wenn ich nicht Insurgent schon im Regal stehen hätte. Allerdings darf der Legend-Schuber bei mir einziehen, da hatte ich Teil 1 auf deutsch, den habe ich dann aber lieber vertauscht und hole mir die englischen Ausgaben.
    Einer der englischen Harry Potter-Schuber hätte mich interessiert, aber da bin ich zu geizig dafür, nachdem ich die deutschen Ausgaben schon im Regal stehen habe. Da gefällt mir nämlich die Aufmachung bzw. das Motiv so gut. :)
    Ansonsten habe ich zwar noch einige Boxen auf meiner Merkliste stehen, aber da bin ich mir meistens nicht sicher, ob mir Teil 1 gefallen wird oder nicht und dann möchte ich da lieber nicht schon die ganzen Folgebände daheim haben, falls es mir nachher doch nicht gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die 4er Box enthält die Hardcoverausgaben, kann das sein? Die Box hatte ich nämlich auch im Auge, mich dann aber für diese hier entschieden, eben weil ein Band mehr dabei ist.

      So gehts mir auch! Wenn ich nicht schon Pläne mit der zweiten Ausgabe von TFioS hätte, dann hätte ich es mir bei der Box wahrscheinlich auch nochmal überlegt. Wie du sagst, was macht man dann mit dem zusätzlichen Exemplar?

      Awww, der Legend-Schuber sieht so schön aus! Mir gefallen da sowieso die Cover... da könnte ich auch glatt in Versuchung kommen ;)

      Das denke ich mir auch - da kauft man sich eine Box und wenn es blöd läuft gefallen einem die Bücher gar nicht und man hat die ganze Reihe da...

      Löschen
  9. Auf Boxsets und Schuber stehe ich ja total! Einfach weil ich die meisten so hübsch sind, so schön einheitlich und häufig nochmal in anderem Gewand.
    Mein erster Schuber, glaube ich, war einer mit den ersten fünf Bänden der Mitchell & Markby-Reihe von Ann Granger. (Wobei mir auffällt, dass es bei den Krimis so gut wie nie Boxen oder Schuber gibt!)
    Inzwischen haben sich so einige angesammelt, ganz neu zum Beispiel die Breathless-Trilogie von Maya Banks. Und ja, es passiert mir auch ab und an, dass ich mir einen Schuber kaufe, obwohl ich auch schon die einzelnen Bücher habe... *gg*
    Momentan habe ich ein großes Auge auf den neuen (deutschen) Harry Potter-Schuber geworfen, weil ich die Cover so viel schöner als die alten finde! Ich spekuliere auf Weihnachten...
    Die John Green-Box ist aber ehrlich gesagt jetzt auch sehr verlockend - wär eine gute Gelegenheit, endlich mal ein Buch des Autors zu lesen (oder es sich zumindest schon mal anzuschaffen...)! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist sowieso so eine Büchersammlerin ;) wir hatten ja schon mal drüber geplaudert wie viele verschiedene Ausgaben du schon im Regal hast und da gerne sammelst *g* wenn ich das Geld und den Platz dafür hätte, wäre ich wohl auch öfters versucht das zu tun ;)

      Ich glaube, der HP Schuber reizt ganz viele! Der ist aber auch wunderschön geworden und so liebevoll gestaltet *.* ich drück dir die Daumen, dass es mit Weihnachten klappt und du dieses Schmuckstück bekommst!

      Löschen
  10. *lach* Was ein Zufall, es ist kaum ein paar Tage her, dass sich ne Freundin von mir die gleiche Box angeschafft hat. Ich weiß nicht, ob John Green was für mich wäre, aber ich mag Schuber eigentlich sehr gerne - weil sie i.d.R. günstiger sind als Einzelbände. Wobei ich da auch nicht auf die ganze Serie warte, sondern dann zuschlage, wenn ich etwas lesen möchte. Ich liebäugele so mit dem ein- oder anderen Schuber (Jane Austen; Hunger Games), aber will eigentlich mein Kaufverhalten etwas eindämmen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja immer noch der Meinung, dass 1 Schuber nur 1 Neuzugang ist, egal wie viele Bücher da enthalten sind ;)
      Und vielleicht leihst du dir ja mal von deiner Freundin ein John Green Buch aus und liest mal rein. Ich mochte seinen Stil sehr gern und bin neugierig wie die anderen Bücher sind.

      Löschen
  11. Oooh viel Spaß damit! Ich hab drei von fünf gelesen, am besten fand ich "An Abundance of Katherines", das ist großartig und super lustig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich freue mich auch schon sehr auf die anderen Bücher :)

      Löschen
  12. Hübsche Box. ;)

    Ich mag solche Schuber auch recht gerne und besitze auch einige. Allerdings sind das zum größten Teil Klassiker. An zeitgenössischen Büchern habe ich nur eine von John Updike und eine von Charlaine Harris. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt schon die nächste Box im Auge, aber die ist dann eher für die Uni ;) aber manche Schuber sind wirklich schön gemacht!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.