Once Upon a Time... 2013 - AutorenNEUentdeckungen

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Wie schon im letzten Jahr möchte ich auch heuer wieder einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr werfen und gedanklich mit den Highlights in das nächste Jahr starten. Der heutige Post zu meinen AutorenNEUentdeckungen soll der Auftakt sein und morgen geht es dann direkt weiter mit meinen Favoriten des Jahres.

Contemporary Romance - Kristen Ashley
Im Februar habe ich mein erstes Buch von ihr gelesen (Motorcycle Man) und danach gab es für mich kein Halten mehr. In den vergangen elf Monaten habe ich von ihr noch weitere 14 Bücher verschlungen und ich habe lange noch nicht genug! Es wurde einmal quer durch ihre Reihen gelesen und es ist kein Ende in Sicht. Es gibt immer noch Reihen, die ich nicht kenne und Bücher, die ich unbedingt noch lesen möchte. Kristen Ashley hat einen ganz besonderen Schreibstil, den viele wohl als ausschweifend bezeichnen würden und damit gar nicht so unrecht hätten ;) aber bei ihr gefällt es mir und wenn ihre Bücher durchschnittlich 500 Seiten haben schreckt mich das nicht ab, weil ich jede Seite davon genieße. Auch ihre Charaktere sind mal was anderes - meistens Alphamänner, oft dominant, aber zu ihren Frauen so unglaublich süß und zuvorkommend, dass man gar nicht anders kann, als sie nicht zu mögen! Vom Genre her gehören ihre Bücher zu den Contemporaries, oft mit einem Hang zu Romantic Suspense und immer auch mit einem erotischen Unterton.

Man möchte meinen, dass es bei meiner Begeisterung für diese Autorin vieeeele Rezensionen zu ihren Büchern geben würde. Tja, möchte man meinen... ich habe immer nur gelesen und gelesen, konnte aber nie eine Rezi wirklich fertig stellen und da warten noch ganz viele Geschichten darauf rezensiert zu werden.  

Colorado Mountains Band 1 Band 3 Band 4 Band 5

Ganz viele weitere folgen noch ;)




Fantasy - Sarah J. Maas
Ganz klar - bei diesem Buch hat mich der Beruf der Protagonistin am meisten angesprochen und sofort neugierig gemacht. Sie ist eine Auftragsmörderin und geht doch ihren eigenen Weg. Ich weiß nicht, was ich mir von dieser Autorin erwartet habe, aber sie hat mich mit dieser Reihe sofor begeistert und ich bin hin und weg und möchte immer nur weiterlesen und weiterlesen. Sarah J. Maas hat hier eine fantastische Welt erschaffen, so interessante Charaktere und sie schafft es sogar in den Kurzgeschichten Personen zu präsentieren, die man dann in den Büchern vermisst. Der erste Band konnte mich begeistern, mit den Kurzgeschichten war ich dann komplett in dieser Welt verloren, aber der zweite Band hat mir dann den Atem verschlagen! Als Leser hatte man zwar so seine Vermutungen, aber die Autorin überrascht trotzdem noch! Verschlungen habe ich hier neben dem ersten und zweiten Band, sechs Kurzgeschichten, wobei die ersten vier Kurzgeschichten doch zusammenhängen und wie ein Buch gelesen werden können. Ihr müsst diese Autorin ausprobieren! Ihr  müsst einfach!





Throne of Glass Band 1








Paranormal Romance - Laurann Dohner
Erst wollte ich von dieser Autorin ja nichts lesen, weil ich Sorgen hatte wegen der Ähnlichkeit zur Breeds Reihe von Lora Leigh und mir diese ja schon so gut gefallen hatte. Aber gut, dass eine Freundin da hartnäckig war und mich immer wieder zu diesen Büchern drängte ;) denn ich war absolut begeistert von dieser Reihe! Und teilweise hat sie mir sogar besser gefallen, als die Breedsbücher auch wenn man die beiden Reihen nicht so direkt miteinander vergleichen kann. Zwar ist die Grundidee eine ähnliche - menschliche DNA wird mit tierischer DNA verknüpft um so bessere, stärkere Wesen zu erschaffen. Nun ist dieses geheime Experiment bekannt geworden und nicht nur die New Species kämpfen darum frei zu sein... damit komme ich heuer auf acht gelesene Bücher in dieser Reihe und ich freue mich auf weitere!





New Species Band 1Band 10








Ich habe zwar heuer noch viele weitere neue Autoren ausprobiert und so einige von ihnen haben mich auch überzeugt, sodass ich weitere Bücher von ihnen lesen werde. Aber in dem Ausmaß, wie es bei den oben genannten Autoren der Fall war, war es eben nicht - aber vielleicht schaffen sie es ja nächstes Jahr in diesen Post ;)

Habt ihr dieses Jahr auch neue Autoren für euch entdeckt von denen ihr nicht genug bekommt? Wenn ja, welche?
Und wenn ich mir meinen SuB so ansehe, dann sehe ich schon Autoren, die mein Buchjahr 2014 beeinflussen könnten :) Ich freue mich wirklich darauf. Das wird sicherlich ein weiteres tolles Jahr werden.
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Hallo Melli,
    ich bin grade mal meine Leseliste 2013 durchgegangen. Samantha Young mit Ihrer "On Dublin street Series" ist auf jeden Fall eine Entdeckung. Den 1. Teil fand ich richtig klasse, der 2. Teil war leider etwas klischeebehaftet, aber die Novella "Castle Hill" (erneut über das Pärchen aus Band 1) war wieder so gut, das ich mich sehr auf Teil 3 im Januar 14 freue.
    Eine weitere Entdeckung wa rL.H. Conway mit "Painted Faces". Sehr schöne unkitschige Lovestory mit ungewöhnlichem Thema. Nicolas ist nämlich eine Dragqueen.
    2013 habe ich auch die MC-Books für mich entdeckt. Und mit großem Abstand zu Kristen Ashley hat mich die Undeniable series
    von Madeline Sheehan fasziniert. Ich bin so gespannt auf den 4. Teil im Februar. Die Teile 1 - 3 habe ich im Urlaub förmlich verschlungen :-)

    Ich wünsche Dir weiterhin schöne Weihnachtstage.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke :)

      Madeline Sheehan habe ich in meinem MC Fieber auch probiert, nur leider war der ersten Band so gar nichts für mich und ich habe dann gar nicht mehr weiter gelesen. Würdest du denn sagen, dass die Reihe noch besser wird? Ich hatte ja zum einen Probleme mit diesem extremen Altersunterschied und auch dieses Hin und Her zwischen Eva und Deuce fand ich anstrengend. Aber es gibt so wenige MC Bücher, da würde ich es glatt noch mal versuchen...

      Und 'Painted Faces' muss ich mir unbedingt mal ansehen - eine Dragqueen als Protagonist hatte ich noch nicht.

      Ich wünsche dir auch noch erholsame und lesereiche Tage :)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich würde sagen, wenn Dir der 1. Teil nicht gefallen hat, wird es mit den folgenden nicht besser werden. Mir haben die teilweise extremen Emotionen sehr gut gefallen. Schön ist auch, das die Beziehung von Eva und Deuce sich noch durch die nächsten Bücher zieht. U.a. ist es interessant zu sehen, wie sie mit der Situation umgehen, nach der Sache mit Frankie. Ich fand das ziemlich glaubwürdig, das nicht sofort wieder alles gut ist. Ich habe die Bande in mein Herz geschlossen, muss aber allerdings sagen, das ich noch nie in einem Buch so oft "F**k" und Konsorten gelesen habe :-)

      Hinsichtlich MC-Books schlummern noch die Reihen von Bella Jewel "The MC Sinners Series" und Laramie Briscoe "Heaven Hill series" auf meinem Kindle. Waren alle mal Schnäppchen :)

      LG Silke

      Painted Faces ist ein echtes Highlight !

      Löschen
    3. Dann werde ich mir lieber mal diese MC Bücher ansehen und das mit Madeline Sheehan seien lassen. Ich habe mich da so gar nicht wohl gefühlt und wenn sich das nicht ändert, dann ist das sicher nichts für mich. Bei Reaper's Property war es zum Teil ja auch extrem, aber da hat es mich nicht so gestört...
      Liebe Grüße, Melli :)

      Löschen
  2. Von Throne of Glass habe ich schonmal gehört. Ich glaube das muss ich nun auch lesen, wenn es so gut sein soll. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, das Buch musst du dir unbedingt ansehen! Die Übersetzung kam erst im Herbst raus und obwohl es ruhiger war, als ich erwartet hatte, war es soooo schön. Und Celaena ist eine tolle Protagonistin, die schon vieles durchmachen musste und die noch Großes erwartet *.* Den zweiten Band fand ich ja sogar noch besser!

      Löschen