[Tag] Blogger packen aus...

Freitag, 20. Dezember 2013

...bekommen habe ich diesen Tag von Vanessa und Martina und da ich ja meistens (oder zumindest öfters als nicht) mache was man mir sagt, kommen hier mal meine Antworten ;) Viel Spaß! Und wenn ihr Lust habt, macht doch auch mit!


Am liebsten lese ich natürlich die Bücherblogs - hier fühle ich mich wohl, hier gehöre ich hin und hier spielt sich eines meiner liebsten Hobbies ab. Ich habe schon immer gerne über Bücher geredet und hier gibt es immer jemanden mit dem man darüber reden und sich austauschen kann. Das würde ich nicht mehr eintauschen wollen.

Neben den Buchblogs lese ich aber auch noch ein paar Lifestyle- und auch Foodblogs, bei denen ich mir gerne Ideen zum Nachmachen und Selber probieren hole. Es gibt so kreative Menschen da draußen und ich finde diese Möglichkeit toll, sich ein bisschen von ihrer Kreativität in die eigenen vier Wände zu holen. 


Am liebsten sind mir da immer noch die Dekoläden oder Einrichtungshäuser - da könnte ich mich immer stundenlang durchwühlen, überlegen was ich anders gestalten könnte, was an Deko wohin passen würde etc. Darin kann ich mich wirklich verlieren.
In Buchhandlungen bin ich leider immer weniger zu finden. Einfach, weil mein Geschmack sich nur in Ausnahmefällen in den Buchhandlungen widerspiegelt und es für mich einfacher ist übers Internet zu bestellen. Ich weiß, ich weiß, ich bin noch der Untergang des kleinem Buchladens von nebenan, aber wenn er nun mal nicht mehr in meinen Alltag passt...


Ich weiß, dass meine erste Blogs, die ich gelesen habe von amerikanischen Buchbloggern und Autoren waren, aber fragt mich nicht mehr, welche genau. Aber durch sie habe ich diese Blogerwelt überhaupt erst entdeckt! Bei Novel Thoughts lese ich wohl schon seeeehr lange mit und auch bei Smexy Books schau ich immer gerne vorbei. Unter den deutschen Bloggern die Antwort zu finden ist aber genauso schwierig, denn meine ersten Buchblogs hier gibt es leider nicht mehr :( wenn ich so durch meine Blogsliste gucke fällt mir aber lesenswert-empfehlenswert besonders auf und dort ware ich schon lange vor meiner Bloggerzeit stille Mitleserin.


Das müsste Textverliebt gewesen sein, wobei mir Katharina über Twitter zum ersten Mal aufgefallen ist und ich erst danach auf ihren Blog gestoßen bin.


Diese Frage ist so gemein! Kann ich nicht einfach auf meine Blogroll verweisen? Wobei, da gehören eigentlich auch noch viel mehr rein ;) mh, nein? Dann so: Lesestube, reading tidbits und Seitenteich - bei ihnen kann ich mich bei Buchempfehlungen immer verlassen, dass mir die Bücher auch gefallen und durch sie entdecke ich immer wieder so viel Neues. Da lasse ich mir wirklich keinen Post entgehen und wenn es nur Gelaber sein sollte *g*


Im Grunde ja, wenn sie nicht überhand nehmen. Und ich bin über die letzten Jahre auch immer kritischer geworden und mach selbst nur bei wenigen mit. Was ich aber momentan nicht mehr sehen kann sind die Blogtours für ein Buch. Solche Posts überspringe ich in meinem Reader nur noch, weil ich mich von all diesen Blogtours nur noch erschlagen fühle... Bei Aktionen und Blogparaden kommt es immer drauf an - so finde ich die Jahresabschluss- bzw. Rückblicksparaden grade sehr schön. An Aktionen habe ich bis jetzt 'nur' die 7 Days 7 Books Wochen organisiert, das reicht mir dann aber auch ;)


Sagen wir mal so - als ich mit dem Bloggen begonnen habe, wusste ich zwar was ein SuB war, aber damals war der noch so putzig und klein und wurde stetig ausgetauscht. Dann kam die große Muss-Bücher-kaufen-Welle und egal was mir über den Weg lief, es wurde mitgenommen. Zum Glück hat sich das wieder einpendelt und ich kaufe zwar immer noch viel, lese aber auch viel. Ob sich mein Buchkonsum durchs Bloggen verändert hat ist schwierig zu sagen - ich lese zwar viel, aber ohne das Bloggen würde ich noch viel mehr lesen können... aber ob ich dann auf all die schönen Bücher gekommen wäre ist ne andere Frage. Aber ich kaufe mittlerweile sehr bewusst Bücher ein und weiß auch sehr genau was mir gefallen könnte und was nicht, während das früher noch nicht so ausgeprägt war. 


Ich würde gerne, schaffe es aber nie mehr als ein paar Tage im Voraus zu planen. Meistens ist es so, dass ich meine geschriebenen Post am liebsten sofort mit euch teilen möchte und da zu Planen ist schon schwierig. Außerdem tut mir ein bisschen selbst gemachter Zeitdruck meistens gut *g* Ich habe es nur ein einziges Mal geschafft tatsächlich für einen Monat komplett vorzuplanen und das war 2012 als ich einen Lesemonat zu den Lora Leigh Büchern gemacht habe und da viele ihrer Bücher und Reihen vorgestellt habe. Aber in der Zeit war es auch merkwürdig nichts zu schreiben und nur darauf zu warten, dass die Posts online gehen würden.

Inspirationen finde ich überall und ganz ehrlich, die besten Ideen kommen einem eh, wenn man nicht darüber nachdenkt - also beim Essen oder Spazierengehen oder beim Duschen. Wie oft hatte ich schon eine Idee oder in Gedanken eine gute Formulierung, wo ich gar nicht schnell genug aus der Dusche kam *g*


Ja. Das ist mir auch ganz wichtig, denn die Menschen haben sich ja was dabei gedacht, als sie mir einen Kommentar oder eine Mail geschrieben haben und auch wenn es oft ein bisschen dauern mag (bei den Antwortmails länger als bei den Kommentaren), so hat doch jeder eine Antwort verdient. 


Ich kann immer nur empfehlen man selbst zu bleiben und Geduld zu haben. Verstellt man sich nicht und findet man seinen eigenen Stil kommen die passenden Leser von selbst. Und man sollte nicht zu aufdringlich sein - das wird nicht gerne gesehen und kann genau ins Gegenteil umschlagen. Man sollte einfach über das Schreiben, das einem Freude bereitet und nicht von dem man glaubst, dass es andere haben wollen, denn so wird man nicht lange bei der Sache bleiben. 
***

Und ihr kennt das ja schon von mir - ich tagge wie immer niemanden, aber wenn jemand Lust hat sich den Tag mitzunehmen dann ist er herzlich dazu eingeladen. Wenn das der Fall ist würde ich mich über einen Link freuen, denn ich bin natürlich neugierig was ihr dazu zu sagen habt ;)
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ich finde es sehr schön, dass du auf alle Kommentare antwortest. Mittlerweile kommentiere ich nur noch auf Blogs, wo man auch eine Rückmeldung bekommt. Ich finde gerade diesen Austausch so schön am Bloggen.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich ja auch immer selbst, wenn auf meine Kommentare eingegangen wird - man merkt da einfach, dass auf einen reagiert wird und oft entsteht ja wirklich ein schöner Austausch :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Geht mir genauso wie Sunny - mich ärgert das bei anderen so sehr, wenn ich wo schreibe und dann bekommtn man NIE eine Antwort auf sein Kommentar - also mache ich das auch so wie du und beantworte immer alle Kommentare, denn darum geht es ja beim Bloggen, um den Austausch!
      Schöne Antworten und Danke für's Ausfüllen!!
      LG Tina

      Löschen
    3. Ab und zu kann ja mal ein Kommentar untergehen und bei manchen weiß man vielleicht auch keine Antwort, aber manche ignorieren die Kommentare ja konsequent und da macht es doch gar keine Lust mehr...
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    4. genau, so meine ich das natürlich auch... wenn alles gesagt wurde, dann ist es auch okay... aber wenn Fragen und ein längeres Kommentar geschrieben wurden und überhaupt keine Antwort darauf kommt, ist das wirklich enttäuschend :/
      LG Tina

      Löschen
  2. Schöne Antworten hast du da gefunden :) Mir hats Spaß gemacht bei dir zu lesen^^
    Wann startet denn die nächste "7 Days - 7 Books"-Woche?

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Wahrscheinlich wird es wieder Februar/März rum sein, wir müssen uns das erst ausreden ;) aber letztes Jahr war es ja zu Ostern, also spätestens da sollten wir mit der Aktion wohl wieder zurück sein.
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
    2. Ah, da muss ich mich doch mal gleich für Ostern als frei eintragen. ;)

      Löschen
    3. Ich freu mich schon darauf :D

      Löschen
    4. @Hermia: das ist die richtige Einstellung ;) wir werden das aber untereinander noch absprechen und euch rechtzeitig Bescheid geben, damit ihr das auch fix wisst!

      @Tessa: ich mich auch :)

      Löschen
  3. Bei den Blogtouren bin ich ganz deiner Meinung - wenn ich die nur sehe, dann kann ich gar nicht schnell genug wegklicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind einfach schon zu viele geworden und leider nichts Besonderes mehr :( mir verderben sie ja oft sogar die Lust aufs vorgestellte Buch, weil es mir zu viel wird.

      Löschen
    2. Das große Problem an diesen Blogtouren ist ja, dass dann häufig immer ein gleicher Zirkel an Bloggern mitmacht. Wenn man jetzt nur eins, zwei Posting im Reader sehen würde, würde es wahrscheinlich sogar noch neugierig machen. Aber wenn man natürlich eine Woche lang jeden Tag damit bombardiert wird...

      Löschen
    3. Daran kann es natürlich auch liegen - manchmal kann es auch zu viel des Guten sein. Aber wie du sagst, es machen doch oft die gleichen Blogger bei solchen Aktionen mit und dann hat man halt wieder diese Gruppe zusammen... Aktuell finde ich diese Blogger-Flashmob Aktion ja auch recht anstrengend und habe eher Angst davor meinen Reader zu öffnen und davon überschwemmt zu werden ^^

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.