[7 Days 7 Books] Sonntag - wer hat an der Uhr gedreht?

Sonntag, 31. März 2013


7:32 ach nein, stimmt ja nicht. Vielmehr 8:32
Ich habe es in der Nacht schon vermutet, wollte mir aber einreden ich hätte mir die Schneepflüge nur eingebildet, die hier vorbeigerast sind. Heute Morgen wurde es allerdings erneut bestätigt - der Winterdienst ist heute, an einem Sonntag, fleißiger im Einsatz als sonst unter der Woche, wenn ein Werktag ansteht. Verstehe das wer will ^^ Tja, man kann nichts daran ändern. Die Welt hier versinkt erneut im Schnee und ich bin für einen Sonntag viel zu früh wach. Aber dafür bekommt ihr jetzt schon den ersten Post ;) Hat doch auch was... und danach werde ich mich wohl noch mal für ein Stündchen hinlegen.

Gestern habe ich ja The Day Before von Lisa Schroeder beendet, aber kein neues Buch mehr angefangen. Der Fernseher bot da genau die richtige Unterhaltung und so kann ich heute dann direkt mit einem neuen Buch in den Tag starten. Und es ist endlich so weit: ich werde Gravity von Melissa West lesen :)
Seht euch nur mal dieses fantastische Cover an ->
Als ich es das erste Mal gesehen habe, hatte ich mich sofort verliebt und wollte es dann unbedingt haben. Da habe ich noch nicht mal den Klappentext gekannt *g* Nur gut, dass sich auch der sehr spannend anhört, sonst hätte das in die Hose gehen können. Ich hoffe auch so, dass das Cover nicht das Schönste an dem Buch bleibt und die Handlung samt Charakteren überzeugen kann *hibbel* Wir werden es heute herausfinden...
@Kermit: ich drück uns die Daumen, dass das Buch hält was das Cover verspricht!

Mal sehen, ob ich vielleicht noch ein bisschen schlafen kann, ansonsten werde ich halt doch jetzt schon mit Lesen beginnen. Wir sehen uns dann später zum 1. Update ;)
Liebe Grüße & Frohe Ostern euch allen!

13:33 
Wir befinden uns im Jahre 2133, die Welt hat sich selbstverschuldet in einen vierten Weltkrieg befördert, der mehr als nur Menschleben gefordert hat. Die Erde ist fast zerstört, ein Anbau von Lebensmitteln ist nicht mehr möglich, die Versorgung der Bevölkerung kann schon lange nicht mehr gewährleistet werden. Irgendwann, ja irgendwann würde man sich davon wieder erholen, die Natur schon, aber ob die Menschheit so lange warten könnte ist die Frage.

Ein Szenario, das nicht so aus der Luft gegriffen zu sein scheint und irgendwann durchaus Realität werden kann. Und dann kommt ein interessanter Aspekt rein: Außerirdische. Aber, aber, wer will denn da jetzt die Augen verdrehen? ;) Denn Melissa West liefert eine durchaus interessante Theorie für die Ancients, so benannt, weil sie so viel älter als die Menschheit sind. Aber diese Theorie will ich euch hier nicht liefern, sondern euch nur neugierig machen damit ihr das Buch selbst lest.

Ich bin auf Seite 62 und eben hat wohl der erste von vielen ausschlaggebenden Momenten für den weiteren Verlauf der Geschichte stattgefunden. Auch hier werde ich nicht mehr verraten. Nur zur Protagonistin sei noch so viel gesagt: Ari ist mir sehr sympathisch. Sie ist eine Kämpferin, möchte die beschützen, die es nicht tun können und arbeitet hart für ihre Zukunft, obwohl ihr Weg auch so schon vorgezeichnet ist. Denn sie ist die Tochter des Commanders und soll in seine Fußstapfen treten...

Wie ihr merkt bin ich bis jetzt sehr angetan von dem Buch. Ich freue mich aufs Weiterlesen und bin neugierig, wie sich die Beziehung zwischen Ari und Jackson noch entwickeln wird. Bei Goodreads habe ich gelesen, dass der Aufbau der Welt sehr komplex sein soll und Gravity kein Buch ist, das man nur nebenbei lesen kann, weil man sonst wohl mehr Fragezeichen im Kopf haben wird, als Erklärungen und Verständnis. Den Punkt habe ich noch nicht erreicht, ich kämpfe jetzt nicht damit diese Welt zu verstehen, Melissa West erklärt sehr schön und man kann sich dieses Umfeld bildlich darstellen. 

19:40
Oh, ist das schön - draußen ist es noch hell!!! Jetzt kann der Sommer kommen. Hoffentlich.

Bei Gravity bin ich mittlerweile auf Seite 147, also nur ein Stückchen weiter als zu Mittag. Aber was ich gelesen habe gefällt mir immer noch. Zwar finde ich, dass Ari sich ein bisschen schnell entschieden hat auf welcher Seite sie steht und was sie machen wird, aber hätte sie sich lange gesträubt wäre die Handlung wohl auch langweilig geworden. Wie es ist es ist nicht recht *lach*

Außerdem gefällt mir die Idee mit den Außerirdischen immer besser. Ich glaube ich kenne gar kein Buch mit dystopischen Elementen und Außerirdischen *grübel* Alleine deswegen nimmt es schon eine besondere Stellung ein. Und auch die Geschichte der Ancients und ihre Stellung zur Erde finde ich interessant. Denn nichts ist so wie es auf den ersten Blick zu sein schien... Auch Jackson scheint noch so manches Geheimnis zu verbergen. 

Zwar sind hier und da schon ein paar Kleinigkeiten, die ich komisch finde und nicht wirklich einordnen kann, aber es bleibt abzuwarten, ob die Autorin sie trotzdem verständlich integrieren kann. Neugierig bleibe ich weiterhin ;)


Aktueller Stand:
3 gelesene Bücher
- Black City von Christina Henry (Rating B)
- Die Stadt des roten Todes von Bethany Griffin (Rating D)
- Practice Makes Perfect von Julie James (Rating A-)
- The Day Before von Lisa Schroeder (Rating A)
1230 Seiten

[7 Days 7 Books] And it goes on and on and on - Samstag

Samstag, 30. März 2013

Gestern
... bin ich noch tief in The Day Before von Lisa Schroeder versunken und konnte mich nur schwer davon losreißen. Man denkt sich "Ach eine Seite noch, nur noch eine, oh die fängt auch so schön an, die lese ich auch noch" und ehe man sichs versieht liest man schon viel länger als man wollte. Warum das wichtig ist wo heute doch Samstag ist und man da ruhig die Nacht durchlesen könnte? Ich muss leider gleich los zur Arbeit ^^ 

Aber wenigstens nur bis 14 Uhr - wir sind in Österreich das letzte Bundesland in dem an Karsamstag im Handel alles um 14 Uhr schließt *freu* Wenn ich heute schon arbeiten muss, dann ich bin zumindest über diese Vorgabe glücklich ;) Danach bin ich dann bei meinen Eltern zur Osterjause (Reindling, Osterschinken, Hauswürste, Kren, Eier *yummi*) eingeladen. Also habe ich keine Ahnung wann genau ich eigentlich wieder hier bin ;)

8:04
Aber in der Zwischenzeit lasse ich euch noch eine besonders schöne Stelle aus 'The Day Before' (übrigens haben ja auch die Titel von Lisa Schroeders Büchern eine besondere Bedeutung, die man während der Handlung dann erfährt und sich nur denkt 'ja, das passt perfekt') hier:

"Jellies and sea stars,
sharks and rays.

A day of wonder,
of magic, no fright.

Warm sun on skin,
sweet taffy on tongues.

A day of exchanges,
of finding delight.

Ghost in the lighthouse,
tunes in the car.

A day of adventure,
of seeking the light.

Castle on sand,
kite on a string.

A day of discovery,
of reaching new heights.

A day
that must not,
cannot,
end in any kind
of terrible
way."
S 182/183.
 Und weils so schön war:


"Lips on lips,
feel the heat.
Silky soft,
honey sweet.

Stay right here,
feed me more.
Lips on lips,
like never before."


S 230.

Da sag noch einer das wäre nicht schön *hach*

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag und bis später!

16:52
Ich weiß, ich wiederhole mich diese Woche, aber ich bin sooo satt - die Jause war wirklich lecker und ich hatte mich schon so drauf gefreut. Und jetzt gönne ich mir eine schönen ruhigen Samstagnachmittag/abend :) Das heißt, ich werde erst noch The Day Before fertig lesen (viel fehlt nicht mehr *g*) und wer weiß worauf ich dann noch Lust habe... 
Und wie immer gibt es zuerst ne kleine Blogrunde - mal sehen, wie es euch jetzt am Osterwochenende so geht und was ihr noch vorhabt :)

19:55
Ich bin jetzt fertig mit The Day Before. Wie kann ich schon fertig sein?? *schnief*
Es war zwar nicht das traurigste Buch, das ich von Lisa Schroeder je gelesen habe, aber dennoch sehr ergreifend. Und man macht sich direkt Gedanken zu der Situation der beiden Protagonisten, wie man selbst reagieren würden und zum Leben selbst. Wie kann etwas, das einen zuerst die Kraft raubt und niederschmetternd ist, positiv sein? Wie soll man auf Entwicklungen im Leben richtig reagieren? Und kann ein einziger Tag alles verändern?

Hach, am liebsten würde ich das Buch gleich noch mal lesen...

Aktueller Stand:
3 gelesene Bücher
- Black City von Christina Henry (Rating B)
- Die Stadt des roten Todes von Bethany Griffin (Rating D)
- Practice Makes Perfect von Julie James (Rating A-)
- The Day Before von Lisa Schroeder (Rating A)
1230 Seiten

[7 Days 7 Books] Freitag - rein ins Wochenende! Oder doch nicht?

Freitag, 29. März 2013


Es ist ja komplett an mir vorbei gegangen, dass heute in Deutschland anscheinend ein Feiertag ist *überrascht bin*
Dann wünsche ich allen deutschen Teilnehmern, die heute den Feiertag genießen dürfen, schon jetzt einen schönen Start ins lange Wochenende!! Und allen anderen - durchhalten, bald haben auch wir es geschafft!

Gestern
Ich bin jetzt bei Seite 140 von Practice Makes Perfect, also nicht wirklich weiter als gestern Abend, dafür fühle ich mich mal wieder ausgeschlafen ;) Und heute möchte ich das Buch auf jeden Fall noch beenden, schließlich liest es sich ja flüssig, die Keppeleien zwischen den Protagonisten machen Spaß und ein Grinsen ist hier garantiert.

Übrigens - ich habe gestern mit meiner Schwester geplaudert und irgendwie sind wir auf dieses Buch gekommen. Sie fragt mich warum ich nicht mal was Gruseliges (also Thriller mit viel Blut etc.) lese - meine Reaktion: Dann kann ich nicht schlafen! Ne darauf verzichte ich. Und ich lese doch auch Gruseliges - dann halt meine Dystopien. Und ich weiß nicht was mich dann überkam (Kurzschluss im Gehirn ^^), aber ich meinte dann, mein aktuelles Buch würde ja auch nicht so harmonisch anfangen. Und habe damit eigentlich nur gemeint, dass sich die beiden Charaktere nur streiten und sich noch gar nicht sympathisch finden. Was soll es bei einem Liro auch Gruseliges geben??? Und ihre Reaktion darauf: Ja schlimm, die beiden lieben sich nicht von Anfang an. Das passiert also bei einem gruseligen Liro ^^ So viel dazu. Nicht nett.

7:52
Ich muss mich jetzt erstmal zum Einkaufen aufmachen. Ihr wisst ja: Montag Feiertag - langes Wochenende - geschlossene Geschäfte - Weltuntergang - Verhungern - und so weiter - und so fort ^^ Darum werde ich mich in diesen Ansturm an Kunden vorwagen um meinen Kühlschrank noch mal aufzufüllen. Wer weiß, ob ich sonst bis Dienstag genug zu essen habe ;) so geht es wohl dem Großteil der Bevölkerung grade *lach* Eigentlich schlimm, diese Einstellung *kopfschüttel* Ich steh dann immer nur grinsend da und beobachte die anderen Leute... Bis später dann *winke*

15:28
Oooooooooohhhhhhhhhh, das Buch war noch soooooo süß
Ich habe das Gefühl ich konnte mich in den letzten Tagen gar nicht so richtig darauf konzentrieren, weil ich immer nur kurze Lesepausen hatten und mich auch das Bloggen bzw. Kommentieren abgelenkt hat. Jetzt habe ich mir heute bewusst Zeit genommen und das Buch ohne weitere Unterbrechung fertig gelesen. Zwar hatte ich mir kurz gedacht, ob ich zwischendurch noch ein Update schreiben soll, aber ich wollte dadurch nicht die schöne Stimmung des Buches verlieren und so war es genau richtig. Wenn ich nur lange genug bei einem Buch bleiben kann, damit meine ich, dass ich genug Zeit habe und nicht immer wieder unterbrechen muss, dann kann ich mich so richtig in den Geschichten verlieren und das war heute der Fall.
Der Einstieg war ein bisschen schwierig für mich, aber im Großen und Ganzen ist das Buch fast perfekt gewesen *hach* das hat noch ein Herzchen verdient: ♥ ;)

Dafür habe ich jetzt aber auch Hunger, weil ich das Mittagessen immer vor mir her geschoben habe. Ich wollte ja das Buch nicht zur Seite legen *g* dem muss jetzt also Abhilfe geschaffen werden und dann werde ich mir Zeit für euch nehmen :)

18:27
Das nächste Buch steht nun auch startbereit - und da konnte ich mich mal recht schnell entscheiden. Es wird nämlich The Day Before von Lisa Schroeder :) Ihre Bücher sind zwar immer etwas traurig, aber sooo schön zu lesen. Dazu sind sie ja in freier Versform geschrieben und dieses Lesevergnügen möchte ich mir heute und morgen noch gönnen.
Von Lisa Schroeder ist bis jetzt leider erst ein Buch übersetzt worden, aber ich finde, bei ihr sollte man auch den Versuch wagen und die Geschichten auf Englisch lesen. Mit wenigen Worten kann sie so tiefe Emotionen beschreiben und wecken, das ist toll. 

20:48
Heute ist der Tag der Herzchen:
Ich habe mir das Buch so lange aufbewahrt, jetzt mag ich es gar nicht mehr aus der Hand legen und bin schon bei Seite 184.
Ich würde euch so gerne etwas zur Geschichte erzählen, aber das muss ich mir an dieser Stelle verkneifen. Lisa Schroeder selbst führt ihre Leser nur langsam an das Thema heran und so ist man schon längst den Emotionen der jugendlichen Protagonistin verfallen bevor man überhaupt weiß was los ist. Aber dieses Erfahren ist es auch was diese Bücher zu etwas Besonderem macht und das soll jeder für sich selbst erleben.
Nur so viel sei gesagt - Emotionen stehen im Vordergrund und dafür braucht die Autorin nicht mal viele Worte. Man ist dennoch innerhalb kürzester Zeit in diese verstrickt *hach* und dabei sind es Traurigkeit, Zorn, Verzweiflung und Einsamkeit, die im Vordergrund stehen. Zumindest jetzt noch.  Lisa Schroeder arbeitet oft das Thema Trauer und Verlust in ihre Geschichten ein und auf welche Art und Weise man diese hinter sich lassen und nach vorne blicken kann. Das heißt für den Moment, dass die Stimmung noch gedrückt ist, kurz unterbrochen von ersten Lichtblicken und ich blicke weiteren Veränderungen entgegen. 

Und da das Fernsehprogramm heute eh zu wünschen übrig lässt werde ich mich einfach wieder diesem Buch widmen und wünsche euch noch einen schönen Abend und gute Nacht! 

Aktueller Stand:
3 gelesene Bücher
- Black City von Christina Henry (Rating B)
- Die Stadt des roten Todes von Bethany Griffin (Rating D)
- Practice Makes Perfect von Julie James (Rating A-)
923 Seiten

[7 Days 7 Books] Donnerstag und damit Halbzeit der Aktion

Donnerstag, 28. März 2013


Heute bin ich mal besonders früh dran, aber ich muss dann auch gleich los. Erst muss ich zur Uni, Bücher abgeben, neue Fachliteratur holen, ne Arbeit ausdrucken und gleich abgeben. Eigentlich sind ja grade Ferien, warum dann ein Abgabetermin in die Ferien gelegt wird verstehe ich nie ^^ ich mache meine Arbeiten doch immer erst kurz vorher fertig, jetzt muss ich dafür extra hinfahren. 
Dann schau ich noch bei einer Freundin vor bevor es zu meiner Familie geht, wo Eierfärben auf dem Plan steht. Volles Programm also und ich habe keine Ahnung wann ich nach Hause kommen werde. Geschweige denn mal lesen kann ;)

Gestern
Ich bin gestern am Abend gar nicht mehr viel zum Lesen gekommen. Ich habe meine Arbeit noch mal Korrektur gelesen und nebenbei Rizzoli & Isles geschaut. Aber zumindest in die ersten 19 Seiten von Practice Makes Perfect von Julie James konnte ich reinschnuppern bevor ich ins Reich der Träume gewandert bin *g*

15:36
Nun gibt es endlich das erste 'richtige' Update von mir heute. Alle Pflichttermine sind erledigt, Eier gefärbt, Osternester fast schon fertig zusammen gestellt, Seminararbeit abgegeben und genug Literatur für die nächsten drei Arbeiten mitgenommen *lach* als ob ich über das Osterwochenende wirklich schreiben will, aber es sieht zumindest gut aus, wenn die Sachen schon mal hier sind.

Und unglaublich, aber wahr, ich konnte zwischendurch tatsächlich ein paar Seiten lesen :) Bei Seite 62 bin ich aktuell, die Charaktere mögen sich noch gar nicht und die erste freundschaftliche Annäherung zwischen ihnen wurde von seiner Seite aus zerstört. Er will sich nämlich nicht von seiner Karriere ablenken lassen, nur blöd, dass sie beide Anwälte in der gleichen Kanzlei und auf dem besten Weg zur Ernennung zum Partner der Kanzlei sind *g* dass es da nicht ruhig hergehen wird ist klar. Jahrelang konnten sie sich aus dem Weg gehen, jetzt müssen sie sich gemeinsam bei einem Fall beweisen.
Den Einstieg fand ich schon mal super und die Freunde der beiden mochte ich auch auf Anhieb - wenn sie es nur mit ein paar Worten schaffen ihre Freunde mit Anspielungen auf den jeweils anderen aus der Fassung zu kriegen, dann wird das noch sehr unterhaltsam werden *g* auf jeden Fall fühl ich mich in diesem Buch richtig wohl und Julie James schafft es mit ihrem locker-leichten Schreibstil den Leser in den Seiten versinken zu lassen.

Am liebsten würde ich sofort weiterlesen, aber ich habe ja den ganzen Tag lang noch nicht mitbekommen was ihr lest oder sonst so macht. Darum gibt es erst noch sportliche Betätigung bei ner kleinen Blogrunde. Aber erst muss ich mich noch stärken ;)

20:47
Hier kommt das wohl letzte Update für heute. Nach der letzten Blogrunde habe ich es mir schön gemütlich gemacht und gleich an Practice Makes Perfect weiter gelesen. Noch finde ich es einen Tick schwächer als 'Just the Sexiest Man Alive', aber es ist trotzdem super! An Julie James habe ich halt so hohe Erwartungen, fühle mich von ihr dennoch gut unterhalten. Payton und J.D. sind tolle Charaktere, beide ehrgeizig und das aus ganz unterschiedlichen Gründen. Ihre jeweiligen Familien machen es ihnen nicht leicht und ich wünschte mir sie würden mal miteinander reden. Stattdessen habe ich mich in einem Kleinkrieg zwischen ihnen widergefunden, der dann doch das Kindliche an ihnen rausbringt *lach*

Wer Zuhause noch irgendwo ein Buch von Julie James rumliegen hat sollte es unbedingt bald lesen!! Und wer nicht, der sollte losgehen und sich eines kaufen ;)

Aktueller Stand:
2 gelesene Bücher
- Black City von Christina Henry (Rating B)
- Die Stadt des roten Todes von Bethany Griffin (Rating D)
632 Seiten 

Liebe Grüße & bis später,
Melanie

[7 Days 7 Books] Hält der Mittwoch eine Überraschung bereit?

Mittwoch, 27. März 2013


Gestern
Ich habe den gestrigen Nacht NICHT mit Die Stadt des roten Todes von Bethany Griffin ausklingen lassen. Dafür war ich so gar nicht aufgelegt und werde das Buch darum heute am Vormittag fertig lesen. Denn heute habe ich frei und möchte die Zeit nutzen, so leid es mir auch tut, dieses Buch 'hinter mich zu bringen'.

7:41
Bis Mittag sollte ich das Buch wohl fertig haben, denn dann geht es zum Chinesen *yummi* Anschließend soll dann ein neues Buch kommen - momentan liebäugle ich ja mit Practice Makes Perfect von Julie James. Das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe, fand ich genial und ich habe es regelrecht verschlungen!! Die Rezi kann man HIER nachlesen ;) Das wäre dann ja der perfekte Ausgleich zur trostlosen Welt in 'Die Stadt des roten Todes'.

Was habt ihr für heute geplant und wie kommt ihr mit dem Lesen voran? Wie empfindet ihr die Kombination aus Lesen und Bloggen? Anstrengend oder doch aufregend? Es sind ja alle Teilnehmer sehr fleißig mit dabei, da gibt es den ganzen Tag über immer was Neues zu lesen :)

Übrigens, wenn es sonst etwas Wichtiges in der Bloggerwelt gibt, lasst es mich wissen, ja? Ich bekomme das grade nur ganz am Rande mit und vorm Wochenende wird sich das wohl nicht mehr ändern, denn erst dann werde ich die Zeit finden ausgiebig durch meinen Reader zu stöbern ;)

10:23
Nein, das war wirklich nicht meins und ich bin froh, dass ich jetzt durch bin mit dem Buch ^^ es kam zwar zum Schluss noch etwas Tempo rein, aber bei weitem nicht genug um meine Meinung noch zu ändern. Und wieder einmal gibt es Protagonistin bei der ich mich frage, was eigentlich so Besonders an ihr ist, dass mal wieder zwei Jungs hinter ihr her sind *seufz* Der eine sagt ihr noch, sie soll ihm nicht vertrauen; sie selbst bestraft sich für etwas, das sie nicht beeinflussen konnte; als Leser erhält man nur oberflächlich Einblick in diese Welt und bekommt kaum mit das genau da überhaupt passiert. Keine Spannung, keine Emotionen, keine Neugierde - schade drum.

Dafür werde ich als nächstes definitiv Practice Makes Perfect lesen - ich brauch gute Unterhaltung!

15:51
Ich bin soooooooo satt *puh* All you can eat ist einfach nur unwiderstehlich und wie könnte ich zu all den leckeren Dingen nur nein sagen? Keine Chance ;) der Spaziergang danach hat auch gut getan und obwohl es vorher den Wunsch nach einem Nickerchen gab, bin ich jetzt wieder voller Energie - darum werde ich die gleich mal für ne Blogrunde nutzen und dann mit Practice Makes Perfect anfangen :)

18:07
So viel zur meiner kleinen Blogrunde. Ich lese zwar, aber nicht mein nächstes Buch *g* aber egal, ich fühle mich auch so bestens unterhalten! Und das nur Dank euch :)

21:16
Ihr Lieben, ich bin total geschafft, dabei habe ich noch gar nichts gelesen. Den ganzen Nachmittag nicht! Es kam immer was anderes dazwischen, aber wenigstens ist das alles erledigt. Und ich habe immer noch nicht mit dem nächsten Buch angefangen oO Damit ich das aber noch kann, werde ich für heute hier Gute Nacht sagen und es mir mit Practice Makes Perfect im Bett gemütlich machen. Ich werde zwar nicht bis weit in die Nacht hinein lesen wie einige von euch es in den letzten Nächten geschafft haben, aber ein Stündchen oder so sollte schon noch drin sein ;) Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Aktueller Stand:
2 gelesene Bücher
- Black City von Christina Henry (Rating B)
- Die Stadt des roten Todes von Bethany Griffin (Rating D)
632 Seiten

Liebe Grüße, Melanie

[7 Days 7 Books] Der Dienstag folgt sogleich...

Dienstag, 26. März 2013


Da hatte ich gestern noch erzählt, dass ich bei zu wenig Schlaf leicht ungenießbar werden kann und schon scheint sich dafür heute die perfekte Grundlage zu bieten. Denn...
Wettervorhersage: Schnee.
Realität: Schnee.
Schenkt man den Schneepflügen Glauben, die hier mitten in der Nacht drauf los gearbeitet haben und das mit einer starken Frequenz und penetranter Lautstärke, möchte man meinen wir hätten drei Meter Neuschnee bekommen.... Öffnet man morgens dann die Rollo offenbart sich folgendes Bild:

Wer hat noch nicht, wer will noch mal?

Man möchte wirklich meinen, jeder Neuschnee wäre aufs Neue eine Überraschung für die Winterdienste. Dabei haben wir jedes Jahr viel Schnee - wann gewöhnen die sich mal dran?

Gestern
Ein weiterer und viel schönerer Grund warum ich außerdem auf Schlaf verzichtet habe, war das Ende von Black City von Christina Henry. Und wie ich befürchtet hatte, steigt die Autorin mitten in der Handlung aus *stöhn* zwar wurde der aktuelle Handlungsstrang beendet, aber in der Zwischenzeit haben sich wieder fünf neue aufgetan. Jetzt heißt es hier leider warten bis Oktober :( Aber der Einstieg in diese Woche war definitiv ein Gelungener.
Und das hatte ich gestern ja komplett vergessen zu erzählen: ich habe Post bekommen!! Endlich ist der neue Band aus der Pride Reihe von G.A. Aiken bei mir angekommen *freu* Ich schwanke noch zwischen 'sofort lesen und verschlingen' oder 'bis zum Wochenende warten und verschlingen, weil dann mehr Zeit ist' ;)

7:25
Damit steht heute erneut die Frage im Raum, welches Buch ich lesen werde. Und dabei ist mir eines zwischen die Finger gekommen, dass mich schon seit Längerem interessiert, aber immer wieder musste es sich hinten anstellen. Auf der geplanten Leseliste war es gar nicht, kommt aber jetzt ins Rampenlicht: Die Stadt des roten Todes. Das Mädchen mit der Maske von Bethany Griffin
Mal sehen wie die Geschichte so wird... Leider habe ich mehr Negatives als Gutes darüber gehört, dabei war die Vorfreude bei Erscheinen des Buches sehr groß.

14:27
Es wird mal Zeit für ein erstes Update heute, auch wenn ich beim Buch selbst noch nicht so weit gekommen bin. Und ich weiß auch nicht so recht was ich von dem Buch halten soll. Ich bin zwar schon bei Seite 77, habe aber immer noch das Gefühl ganz am Anfang der Geschichte zu stehen. Die Stimmung selbst ist gedrückt, die Protagonistin depressiv und ihrem Umfeld gegenüber gleichgültig. Überhaupt ist es als würde ein Schleier über dieser ganzen Welt liegen, Gefühlsregungen werden unterdrückt und trotzdem, mittendrin, springen den Leser Enthüllungen an, die Araby ohne mit der Wimper zu zucken akzeptiert ^^ 
Kennt das Buch denn jemand von euch? Wenn ja, ging es euch auch so? Ich hoffe so, dass sich die Stimmung noch ändert und die Protagonistin aus ihrer Lethargie aufwacht, sonst könnte mich die Depression glatt anstecken ^^

Dafür versuch ich anderswo einen Ausgleich zu finden und möchte darum mal meinen aktuellen Ohrwurm mit euch teilen ;) -> What did you learn in school today? Das Lied selbst beginnt erst bei 0:55, aber mit gefällt auch was er vorher sagt.

18:15
So, jetzt kann ich die Arbeit endlich Arbeit sein lassen und mich wieder schöneren Dingen zuwenden. Seit dem letzten Update habe ich keine Seite mehr gelesen, aber dafür gönn ich mir jetzt gleich ein schönes Lesestündchen oder zwei *g* Und nachher mach ich mich natürlich noch mal zu einer Blogrunde auf!

20:08
'Die Stadt des roten Todes' ist so ein merkwürdiges Buch. Und das leider nicht im positiven Sinn ^^ es gibt keine Gefühlsregungen in dem Buch, kein Hoch und Tief der Gefühle, es geht immer nur gleich dahin. Und dabei sind Trostlosigkeit und Gleichgültigkeit noch das höchste Maß an Gefühl. Handlungstrechnisch passiert so gar nichts, dabei bin ich mittlerweile auf Seite 198. Ich würde sogar so weit gehen und es als langweilig bezeichnen :( Und die Protagonistin ist ja fast schon TSTL ^^ sie hinterfragt nichts, macht sofort was man von ihr verlangt und bringt sich dabei sogar in Gefahr. Aber zeigt sie Angst? Nein. Das ist doch nur noch dumm. Und naiv ist sie auch, wie sie ihre Augen vor allem verschließt.
Dieser Band ist ja nur der Auftakt zur Reihe, aber ich bin mir jetzt schon sehr sicher, dass ich sie nicht weiterlesen werde. Da müsste noch ein wahres Wunder geschehen, dass ich meine Meinung ändere und das bezweile ich doch sehr.
Übrigens merke ich auch, wie mich das Buch selbst gefühlsmäßig runterzieht ^^

Als Ausgleich zu dieser Lektüre gönne ich mir jetzt mal eine schöne Blogrunde und guck mal wie euer Tag so war :)

22:14
*g* die Blogrunden sind dieses Mal wirklich besonders intensiv. Ich bin grade erst damit fertig geworden, habe aber das Gefühl ich könnte eigentlich sofort wieder von Neuem beginnen ;) Aber ich werde mich zusammenreißen und das auf morgen verschieben. All jenen, die jetzt noch lesen wünsche ich gute Unterhaltung und dem Rest von euch schon mal eine gute Nacht und bis morgen :)

Aktueller Stand:
1 gelesenes Buch
288 Seiten

Liebe Grüße, Melanie

[7 Days 7 Books] Wir starten in den Montagmorgen...

Montag, 25. März 2013


Und der offizielle Startschuss ist gefallen! Naja, eigentlich ja schon um 00:01, aber hat da wirklich schon jemand mit dem ersten Buch begonnen? Ich würde das ja gerne mal machen, aber ich denke mir immer, wenn ich dann ein gutes Buch anfangen würde, dann wäre es das mit dem Schlaf gewesen. Und wenn ich zu wenig schlafe dann bin ich ungenießbar *g*

8:15
Ich habe da gestern wirklich was Doofes gemacht. Es hätte so schön gespasst, ich war Samstag grade mit meinem Buch fertig geworden und hätte dann heute perfekt mit einem neuen beginnen können. Aber nein, ich musste gestern ja noch in 'Er ist wieder da' von Timur Vermes reinlinsen. Ich hatte es mir letzte Woche noch aus der Uni-Bib geholt, aber noch gar nicht vor es jetzt schon zu lesen. Nun ja, dann werde ich es wohl diese Woche nebenbei weiterlesen. 106 Seiten sind schließlich schon gelesen, aber es ist kein Buch, das man unbedingt in einem Rutsch lesen muss. Pausen lassen sich da also leicht einlegen ;)

Ich habe dann lange überlegt mit welchem Buch ich in die Woche starten möchte und konnte mich einfach nicht festlegen. Kurz habe ich sogar ganz ein anderes Buch in Erwägung gezogen (ja, ich habe da wirklich lange rumüberlegt ^^). Aber es wird jetzt wohl 'Black City' von Christina Henry werden. Das ist der mittlerweile fünfte Band der Reihe und die Vorgänger habe ich fast alle verschlungen. Und nachdem das Ende von Band 3 schon so gemein war und auch Band 4 in der Hinsicht nicht wirklich zufriedenstellend war, wäre das Buch sowieso nicht lange im Regal geblieben...

Ich möchte an dieser Stelle euch allen einen guten Start in die Woche wünschen und bin gespannt wie ihr den Montag so verbringen werdet. Die erste Blogrunde werde ich wohl erst am Nachmittag rum drehen. Bei den ersten Aktionswochen habe ich meine Updates zum Tage ja immer erst am Abend geschrieben, ich bin also neugierig wie ihr das so handhaben werdet :)

9:33
Ich und meine Neugierde - ich konnte es nicht sein lassen und habe grade meine erste Blogrunde gedreht und überrascht dabei festgestellt, wie viele von euch schon ihre Posts geschrieben haben! Ich hätte gar nicht gedacht, dass das so viele auch am Morgen machen und dann den Tag über aktualisieren, aber mir gefällt diese Variante ja richtig gut :) So kann man sich über den Tag verteilt immer wieder überraschen lassen, wer was liest und wie es ihm bis jetzt gefällt. So ist es doch schön aufgeteilt :) Ich habe jetzt noch ein bisschen Zeit bevor ich los muss und werde darum auch mal mit dem Lesen beginnen!

15:54
Und hier bin ich wieder - bevor ich los musste konnte ich tatsächlich noch ein bisschen lesen und bin mittlerweile auf Seite 81 :) Und wie erwartet liest es sich richtig toll! Die Autorin hat ja die Vorliebe sofort wieder mitten in der Handlung einzusteigen - wenn man also mehrere Bücher der Reihe nacheinander lesen würde gäbe es gar keine Übergänge, die Handlung geht einfach weiter. Zwar ist die Eingewöhnungsphase dann ein bisschen länger, weil man überlegen muss was eigentlich alles passiert ist, aber hier gefällts mir. Und es geht auch gleich zur Sache, Kampfszenen gibt es wirklich zur Genüge :)
Bevor ich aber weiterlese, werde ich mich mal auf ne Blogrunde begeben :)

20:26
Ihr seid doch wirklich verrückt! Da bin ich nur mal kurz lesen und was entdecke ich bei meiner Rückkehr? Dass mein Postfach voll ist mit Kommentaren, die ihr bei all den 7 Days 7 Books Posts der anderen hinterlassen habt - ihr seid echt die Besten!!!
Ich glaube mittlerweile ist jeder bei der Aktion angekommen und ich finde es so schön, wie der Austausch untereinander begonnen hat :)

In der Zwischenzeit habe auch ich weitergelesen und leider ist mir da noch was Negatives eingefallen ^^ am Morgen hatte ich noch darüber gesprochen wie schön ich es doch finde, dass ein Buch mitten in der Handlung beginnt ohne lange Rederei. Seht ihr auch das Problem dabei? Nämlich, dass das Ende dann genauso abrupt sein wird - wird man am Anfang also in die Handlung reingeworfen, wird man beim Ende direkt rausgerissen daraus... Nichts worauf ich mich freuen kann *seufz*
Aber das Buch werde ich nachher wohl noch fertig lesen - aber erst steht Grey's Anatomy an *freu* mal sehen, ob ich danach Lust aufs Lesen habe, aber das erfährt ihr dann morgen.

Liebe Grüße, Melanie

[7 Days 7 Books] Die Teilnehmer

Samstag, 23. März 2013

Und hier ist sie nun - die Liste aller Teilnehmer, die mit Mandy und mir ab kommenden Montag eine Woche lang intensiv lesen und darüber plaudern möchten :)


Wörterkatze - Wörterkatze
Florian - Romanfresser
Winterkatze - Winterkatze
Bettina - Sweesomastic
Lilisan - The Crow and the Butterfly
Hermia - phelmas.com 
Juliana Fabula - Juliana's Bücherwelt 
Caro - Bücher ohne Ende
Sarah O. - Sarahs Welt der Bücher
Ariana - Mein (Hör-)Büchertagebuch
Jacquy - Jacquy's Thoughts
Nika - Nikas Leseblog
Christine - Lesemomente
Corinna - Corinnas Bücherecke
Ninespo - Ninespo
Federmärchen - Avenija
Book Challenges - Mareike
Buchfeder - NonMinime
Sanarkais Welt - Sanarkai
Bücherwahn - Rachel
Lesen gefährdet die Dummheit - Lesen gefährdet die Dummheit
Der Bücherblog - Anja*

Puh, sind das viele dieses Mal oO
Da komme ich aus dem Staunen ja gar nicht raus!!! Mandy und ich freuen uns riesig, dass die Aktion so gut bei euch ankommt und da sind so viele neue Gesichter dabei - super :)

Wir wünschen euch eine tolle Lesewoche, richtig schöne Bücher, die euch nur so mitreißen und interessante Gespräche mit anderen TeilnehmerInnen! Bei mir startet die Aktion gleich Montag in der Früh mit dem Einstiegspost, mal sehen mit welchem Buch ich die Woche beginnen werde...

Bis dahin lass ich euch noch liebe Grüße da,
Melanie

Suchtgefahr im April 2013

Freitag, 22. März 2013


Es kann nun niemand mehr sagen er wäre nicht vorgewarnt worden - der Titel bringt es auf den Punkt worum es jetzt gehen soll ;)

Hier seht ihr also jene Neuerscheinungen, die mich im Apirl 2013 besonders reizen würden. Und weil nächste Woche ja die [7 Days 7 Books] Aktion stattfindet kommt dieser Post dieses Mal schon etwas früher :)


 ***



*grübel* das kann es doch nicht sein... was vergesse ich bei den deutschen Neuerscheinungen? Ich weiß es sind ein paar Reihenfortsetzungen dabei, aber da lese ich die Reihen auf Englisch. Aber ansonsten... fällt ja eher mau aus. Artikel 5 würde mich ja schon interessieren, aber wie es bei den Dystopien grade ist werde ich da die ersten Rezensionen dazu abwarten. Und obwohl ich Maya B*anks sonst sehr gerne mag, bin ich bei diesem Buch auch seeehr skeptisch. Ich werde mir mal ne Leseprobe suchen und auch hier eure Meinungen abwarten. In der Zwischenzeit muss sich Breathless erst beweisen.

Dafür sind von den englischen Neuerscheinungen bereits alle vorbestellt ;) Also gleicht es sich da wieder aus. Drei der Bücher sind Reihenfortsetzungen - wobei ich bei der FBI/US Attorney Reihe aber erstmal die ersten drei Bände lesen sollte *lach* aber es schadet ja nicht, den vierten Band auch schon hier zu haben... Auf Falling Blind freue ich mich besonders. Shannon Butcher gönnt uns in dieser Reihe nämlich nur ein Buch pro Jahr und das streckt sich zeitweise sehr hin!! Wenn ich denke, dass ich diese Reihe jetzt an die fünf Jahre lese... (die ersten beiden Bände habe ich nämlich gleich hintereinander gelesen). Rising Darkness ist der Auftakt für eine neue Reihe von Thea Harrison. Gehört habe ich darüber noch gar nichts, aber da ich neugierig bin ist auch dieser Band vorbestellt.

So, das wäre es also mit den Neuerscheinungen im April bei mir. Wie sieht es denn da bei euch aus? Und wie immer die Frage, was habe ich vergessen?
Liebe Grüße, Melanie

Review: Der Kuss des Greifen by Thea Harrison

Dienstag, 19. März 2013



Taschenbuch Ausgabe 464 Seiten
ISBN 9783802586514 Egmont Lyx Verlag


Serie: Elder Races #3
Originaltitel: Serpent’s Kiss
Review zu Band #1Band #2




„Um das Leben eines Freundes zu retten, geht der Wyr-Krieger Rune einen Pakt mit der Vampirkönigin Carling ein. Als er seine Seite des Abkommens erfüllen will, muss er feststellen, dass die Königin unter einer gefährlichen Krankheit leidet und zunehmend den Verstand verliert. Rune, der sich unwiderstehlich zu Carling hingezogen fühlt, riskiert alles, um ihr zu helfen.“

Review
Dieses Buch war eine einzige Überraschung für mich. Ein ergreifender Moment folgte dem nächsten und damit hatte ich zu Beginn gar nicht gerechnet. Die Protagonisten hatten wir schon im Vorgängerband kennen gelernt – Rune und Carling, aber nie hätte ich vermutet wie explosiv es zwischen ihnen her gehen kann. Und wenn man sich am Beginn des Buches befindet ist es da auch noch gar nicht. Denn das Buch kann zwar unterhalten, aber richtige Begeisterung kam bei mir erst mit den Ausflügen in Carlings Träume, wenn wir sie jetzt mal so bezeichnen möchten. Ab diesem Zeitpunkt hatte mich Thea Harrison voll und ganz in ihren Händen und es wäre mir unmöglich gewesen das Buch dann noch aus der Hand zu legen.

In erster Linie liegt das an Carling, die eine unglaubliche Wandlung durch macht. Und wer sie kennt wird ihr das gar nicht zutrauen, ich hatte sie da völlig falsch eingeschätzt und war dementsprechend skeptisch, wie sie als Heldin wohl funktionieren könnte. Sie hat im Zuge ihres Lebens nicht nur reichlich an Erfahrungen gesammelt, sondern auch jede Menge Macht.  Und zwar so viel, dass sie sie nicht immer unter Kontrolle zu haben scheint. Zudem ernährt sie sich von Gefühlen, unterliegt aber immer öfters einem Trancezustand und verliert sich selbst. Sie ist analytisch, gefühlskalt und als Leser fiel es mir schwer eine Bindung zu ihr aufzubauen. Aber wie gesagt kommen die ergreifenden und alles verändernden Momente erst ein wenig später und sollten nicht nur Carling vollkommen beeinflussen und sie zu einem neuen Menschen machen, nein auch der Leser sieht sich plötzlich nicht mehr im Stande ihr zu widerstehen.

Ich muss mich dieses Mal wirklich sehr bemühen ja nicht zu viel zu verraten, weil ich möchte, dass euch die Geschichte ebenso überrascht wie mich und kann darum nur sagen, dass ich die Idee hinter Carlings Trancezuständen sehr gut fand. Thea Harrison hat diese Herausforderung gemeistert und auch im Nachhinein ergeben sich keine Logikfehler in der Handlung. Sie berücksichtigt sogar Geschehnisse aus den Vorgängerbänden und plötzlich erscheint vieles in einem neuen Licht. Das Ende hätte vielleicht etwas besser, sprich detaillierter, ausgearbeitet sein können, aber das hat mich dann auch gar nicht gestört. Vor allem auch, weil ich nicht glaube, dass wir die Charaktere zum letzten Mal gesehen haben. Schließlich kann das nicht alles gewesen sein und wenn eine Person so viel Macht in sich trägt muss einfach noch etwas kommen.

Wer also wie ich zuerst dachte, dass Carling als Heldin doch nie funktionieren könnte muss diesem Band dennoch eine Chance geben. Denn glaubt mir, ihr werdet gar nicht schnell genug lesen können bis euch Carling eines Besseren belehren. Mit Rune dagegen verbindet den Leser ein sehr angenehmes Verhältnis und das von Anfang an. Er hat die Zeit viel besser als Carling überstanden und fühlt sich in der veränderte Welt sehr wohl. Zwar kommt immer mal wieder etwas Unruhe auf, aber er was damit umzugehen und ist trotz Gefühlsausbrüchen von der Grundstimmung her doch ausgeglichen. Man merkt einfach, dass er sich in seiner Haut wohl fühlt und er tritt der Welt nicht arrogant, aber doch selbstbewusst gegenüber.

Thea Harrison hat mit Der Kuss des Greifen einen weiteren tollen Band in dieser Reihe erschaffen, ihre Welt noch detaillierter ausgearbeitet und zudem noch eine furchtbar interessante Grundlage für den nächsten Teil ausgebreitet. Und wenn ich furchtbar interessant sage, dann ist das absolut objektiv gemeint – wir sehen das nächste Heldenpaar zwar nur kurz, aber sie könnten kaum unterschiedlicher sein und ich sehe schon wie der nächste arrogante Alphamann von seinem Thron gestürzt wird. Und ich werde dabei sein. Das Feuer des Dämons kann gar nicht früh genug erscheinen.
Inhalt und Cover © Goodreads.com

[7 Days 7 Books] Meine Auswahl an Büchern

Montag, 18. März 2013

Viele von euch haben schon kurz erzählt, welche Bücher nächste Woche bei euch auf dem Leseplan stehen. Das möchte ich nun auch machen und zeige euch hier mal jene Bücher, die ich während der 7 Days 7 Books Aktion lesen möchte. Wie immer kann ich natürlich nicht garantieren, dass es genau diese Bücher werden. Man weiß ja nie, welcher Neuzugang da noch überraschend eintrudelt und sofort gelesen werden will *g* aber das hier wären zumindest die Bücher, auf die ich richtig neugierig bin:





Ich glaube, da habe ich eine schöne Mischung gefunden. Sowohl bei den Genres als auch bei der Sprache und wer weiß, ob nicht doch spontan etwas geändert wird. Übrigens könnt ihr mir auch immer ein Buch vorschlagen, das ich unbedingt lesen soll - einfach mal bei meinem SuB vorbeischauen...

HIER gibt es übrigens die bisherige Teilnehmerliste, falls ihr schon mal gucken wollt wer noch so alles dabei ist :) Und HIER gibt es weitere Informationen zur Aktion selbst.

Ich bin schon neugierig welche Bücher noch auf eure Listen wandern werden und freue mich schon auf nächsten Montag, wenn wir dann endlich durchstarten können!
Liebe Grüße, Melanie