7 Days 7 Books - wie gehts weiter?

Mittwoch, 31. Juli 2013

 

Eigentlich hätte ja zu dieser Zeit hier schon längst eine Umfrage aktiv sein sollen mit der Frage wann ihr im Sommer wieder intensivst im Zuge der 7 Days 7 Books Aktion lesen möchtet und einige haben bereits danach gefragt. Tja, das ist so eine Sache mit dem Wörtchen 'eigentlich'... denn das Leben funkt einem hin und wieder doch dazwischen und nun kam alles anders, als zuerst gedacht ;)

Sowohl bei Mandy, als auch bei mir ist privat grade so einiges los und es stehen noch einige Dinge an (besonders für Mandy *mal in deine Richtung winke*). Natürlich haben wir uns Gedanken gemacht wann die Aktion nun stattfinden sollte und man möchte meinen, es wäre nicht so schwierig sich da auf eine bestimmte Woche bzw. Wochen zu einigen. War es dieses Mal aber und schlussendlich haben wir uns dafür entschieden die Sommerausgabe heuer ausfallen zu lassen. Leider. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie gerne wir wieder mit euch lesen wollten, aber wir möchten dieser Aktion natürlich so viel Zeit wie möglich widmen und sie nicht nur halbherzig im Vorbeigehen abhalten. Darum blieb uns schlussendlich nichts anderes übrig, als zu diesem Schluss zu kommen...

Aber, ja es gibt ein aber!... aber wir werden die Aktion dafür im Herbst nachholen! Ende Oktober soll es so weit sein und da melden wir uns natürlich noch einmal rechtzeitig dafür! Dann haben wir beide mehr Zeit und können uns wirklich richtig mit den Büchern und auch mit euch beschäftigen :)
Wir hoffen die Enttäuschung ist nicht allzu groß und ihr genießt den Sommer auch so noch in vollen Zügen. Lesen kann man schließlich immer und überall!

Liebe Grüße, Mandy & Melli

[Leserunde] Me Before You by Jojo Moyes @ Ankas Geblubber

Dienstag, 30. Juli 2013

Heute ist es endlich so weit - nachdem die Leserunde um eine Woche nach hinten verschoben wurde, können wir heute loslegen. Wovon ich eigentlich rede? Die liebe Anka von Ankas Geblubber veranstaltet eine Leserunde zu einem Buch, das in der Bloggerwelt schon ganz schön weit rumkam und große Begeisterung und so manche Träne mit sich brachte. Die Rede ist von 'Ein ganzes halbes Jahr' von Jojo Moyes bzw. für mich wird es 'Me Before You' heißen, weil ich die englische Ausgabe hier habe und diese lesen werde :)

Copyright @Ankas Geblubber

Wie gesagt startet die Leserunde heute und auch wenn ich noch nicht weiß wie viel ich heute zum Lesen kommen werde, ist die Neugierde groß mit einem Hauch vorsichtiger Vorfreude. Denn das Buch soll sehr emotional sein, also sind auch Taschentücher bereit gelegt...

Meine Updates werde ich dann direkt hier in diesen Post schreiben, darum gilt AB HIER SPOILERGEFAHR, für all jene die mitlesen ;) Und falls sich jetzt noch jemand angesprochen fühlt und auch gerne mitlesen möchte, dann schaut einfach HIER vorbei. Anka freut sich bestimmt und auch ich freue mich schon auf den Austausch zu diesem Buch :)

Liebe Grüße, Melanie

Für Updates und erste Leseeindrücke bitte hier -> entlang. Aber Achtung, Spoilergefahr!

Suchtgefahr im August 2013

Samstag, 27. Juli 2013


Es kann nun niemand mehr sagen er wäre nicht vorgewarnt worden - der Titel bringt es auf den Punkt worum es jetzt gehen soll ;)

Neues Jahr, neues Glück - zwar hätte ich vor Kurzem noch gesagt, dass das Jahr 2013 für mich gar nicht so viele Neuerscheinungen bereit halten würde, aber wenn ich mir meine Notizen dazu ansehe dann muss ich zugeben, dass ich da doch falsch lag. Hier seht ihr also jene Neuerscheinungen, die mich im August 2013 besonders reizen würden (auch wenn ich -hoffentlich- brav Buchkauffrei bleiben werde!):




Besonders neugierig und vorbestellt sind dieses Mal gar nicht mal so viele Bücher. Bei den englischen handelt es sich dabei sogar nur um Fortsetzungen: Grave Vision von Kalayna Price (ich liebe den Tod dort -als Person-!), eine Reihe, die ich endlich weiter lesen sollte und möchte. Ich glaube der Vorgänger steht sogar noch ungelesen im Regal... Hover von Melissa West und Just in Time von Addison Fox sind auch vorbestellt ;) Und ich wünschte ich hätte bei meinen Vorbestellungen schon gewusst, wie sehr mir der Auftakt zu Crown of Midnight von Sarah J. Mass gefallen würden. Dann hätte ich das nämlich direkt mitbestellt. Tja, war leider nicht der Fall - es heißt also warten. Und empfehlen kann ich dann auch noch Mystery Man von Kristen Ashley! Ich liebe diese Autorin und nun wird auch diese Reihe endlich endlich in gedruckter Version erhältlich sein :)

Von den deutschen Büchern wird nur Angelfall von Susan Ee bei mir einzigen, denn bei den anderen handelt es sich um Fortsetzungen, deren Vorgänger ich noch nicht kenne und bei dem Buch von Trinity Faegen bin ich zu skeptisch, ob das was für mich sein könnte. Da werde ich also mal eure Rezensioen abwarten.

Ich habe schon von viele Seiten gehört, dass der August für viele DER Monat der Neuerscheinungen ist - wie ist das bei euch? Wartet ihr auf viele Bücher oder hält es sich in Grenzen wie bei mir? Und habe ich eine Neuerscheinungen vergessen, die nicht unerwähnt bleiben sollte?
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende :)
Liebe Grüße, Melanie
Cover @Goodreads.com

Review: Hourglass 2. Die Versuchung der Zeit by Myra McEntire

Freitag, 26. Juli 2013


Taschenbuch Ausgabe 352 Seiten
ISBN 9783442475643 Goldmann Verlag


Serie: Hourglass #2
Originaltitel: Timepiece
Review zu Band #1





„Warum sieht Kaleb Ballard plötzlich Menschen aus der Vergangenheit? Er gehört zwar dem „Hourglass“ an, einer Organisation von Menschen mit übersinnlichen Kräften, aber Visionen zählen definitiv nicht zu seinen Fähigkeiten. Jemand scheint die Zeit zu manipulieren, und Kaleb hat auch schon eine Vermutung, wer. Er verdächtigt Jack Landers, der bereits versucht hatte, sowohl Kalebs Vater als auch seine große Liebe Emerson Cole umzubringen. Kaleb muss Landers finden und ihn ein für alle Mal stoppen. Aber wie kann man jemanden aufhalten, der unberechenbar durch die Zeit springt?“

Review
Viele der Reihen, die ich letztes Jahr begonnen habe, konnten mein Interesse leider nicht aufrechterhalten. Die Wartezeiten waren oft zu lang, die Fortsetzungen nicht überzeugend genug. Anders verhielt es sich dabei mit Hourglass 2. Die Versuchung der Zeit – eine Fortsetzung, auf die ich mich schon sehr gefreut hatte und die ich darum nicht lange im Regal stehen lassen wollte. Jetzt nach dem Lesen muss ich leider sagen, dass meine Erwartungen (wieder einmal) zu hoch waren und die Fortsetzung nicht an den ersten Band heran reicht. Der Grundton dieser Geschichte drückt sich durch Verwirrtheit aus. Kaum einer der Charaktere weiß wirklich, was der andere vorhat oder was er schon weiß oder noch nicht. Geheimnisse hat man vor jedem, aus welchem fadenscheinigen Grund auch immer. Dazu kommen noch die Motive der Bösewichte, die sich als gar nicht so böse darstellen möchten und den Versuchen von Jack da noch mehr Durcheinander hinein zu bringen. Als Leser da den Überblick zu behalten ist nicht unbedingt einfach und fehlende Rückblicke erschweren das noch zusätzlich.

[Detail am Rande] The Embattled Road by J.M. Madden

Mittwoch, 24. Juli 2013



Ebook Ausgabe 67 Seiten
ASIN B00AIDLZFI


Serie: Lost and Found #0.5
Deutsche Übersetzung: noch nichts bekannt
Englischniveau: 1 (= leicht)




„Three embattled Marines must deal with their devastating physical and emotional injuries in a world that seems to have turned against them. Can these wounded warriors use a friendship borne out of adversity to form a partnership rescuing others? And can they find real love in spite of their challenges?“

Review
Eher durch Zufall bin ich über diese Reihe gestolpert, habe es aber keine Sekunde bereut sie begonnen zu haben. J.M. Madden hat mit ihren Büchern einen interessanten Weg eingeschlagen, denn sie sagt selbst, dass sich ihre Geschichten durchwegs um Disabled Veterans drehen. All diese Helden haben im Krieg Opfer gebracht und sind nun teilweise auf sich selbst gestellt. Hierum eine Reihe aufzubauen hat mich sofort angesprochen und so hat es nicht lange gedauert, dass ich die ersten Bände gelesen habe. The Embattled Road ist die Vorgeschichte hierzu und zeigt wie sich die drei Gründer des Lost and Found Investigative Service, Duncan, Chad und John, kennen gelernt haben.

[Talking about...] Eintagsfliege - Posting?!

Dienstag, 23. Juli 2013


Gestern hatte ich mich mit Lucina kurz über das Thema unterhalten und heute möchte ich das direkt an euch weiter geben - sind Posts tatsächlich nur noch Eintagsfliegen? Sind sie nach einem Tag schon zu alt um noch gelesen, geschweige denn kommentiert zu werden? Liest sich ältere Posts noch wer durch? ...

Ich persönlich mache das immer gerne, wenn ich neue Blogs entdecke. Da bin ich neugierig was der Blogger/die Bloggerin bis dahin gemacht hat, was sie gelesen oder worüber sie nachgedacht hat. Und da kann es schon mal passieren, dass eine Stunde rum ist und ich mich immer noch durch den Blog klicke. Kommentare hinterlasse ich dabei eher selten, aber ich bekomme so zumindest ein Gefühl für den Blogger und ob man auf einer Wellenlänge liegt.

Außerdem stöbere ich dann gerne noch in alten Posts bei ausgewählten Bloggern ;) Man weiß ja wessen Lesegeschmack mit dem eigenen übereinstimmt und da klick ich mich hin und wieder gerne durch ältere Rezensionen und Buchempfehlungen durch. Bücher auf die ich letztes Jahr nie Lust gehabt hätte, werden plötzlich interessant und natürlich bin ich da auch neugierig, ob andere sie gelesen haben und was sie dazu sagen. Erste Anlaufstelle dafür ist oft auch Goodreads, aber nur die wenigsten haben auch dort ihre Rezensionen veröffentlicht und so führt der nächste Schritt oft zu den Blogs. Bestimmten Personen traut man ja blind und da kann man sich auch darauf verlassen, dass positive und negative Aspekte eines Buches sich nicht innerhalb einer gewissen Zeitspanne geändert haben und man der jeweiligen Meinung immer noch Glauben schenken darf.

Natürlich bin ich jetzt neugierig - wie ist das bei euch? Lest ihr ältere Posts, Rezensionen oder Diskussionen? Und wenn ja, kommentiert ihr dort auch noch? Wenn nicht, warum eigentlich nicht? Und ab wann ist ein Post zu alt um was dazu zu schreiben?

Bei Lucina hatte ich es schon angesprochen und ich möchte das auch hier noch einmal machen. Es freut sich doch eigentlich jeder Blogger, wenn auch noch für ältere Beiträge Interesse aufgebracht wird und jemand dort noch was zu sagen hat (zumindest geht es mir so und ich jubel dann immer ne Runde *yeah*). Leider habe ich viel zu oft das Gefühl, das ein Post nach wenigen Tagen bereits zu 'alt' ist und kaum noch gelesen wird. Irre ich mich da? Oder wie seht ihr das? Ich gebe ja zu, dass ich selbst bei älteren Beiträgen nicht besonders oft kommentiere, habe mir aber vorgenommen, das in Zukunft zu ändern. Ein Blog ist ja nicht nur für das Jetzt da, viele führen es als eine Art Tagebuch und wieso sollte man da nicht in alten Beiträge stöbern? 

Ich bin schon gespannt was ihr dazu zu sagen habt :)
Liebe Grüße, Melanie

Review: Das Feuer des Dämons by Thea Harrison

Montag, 22. Juli 2013


Taschenbuch Ausgabe 448 Seiten
ISBN 9783802590887 Egmont Lyx Verlag


Serie: Elder Races #4
Originaltitel: Oracle’s Moon
Review zu Band #1Band #2Band #3Band #3.5





„Nach dem plötzlichen Unfalltod ihrer Schwester muss Grace Andreas völlig unvorbereitet den Posten als Orakel übernehmen. Mit ihrem Wissen um die Zukunft findet sie sich schnell zwischen den Fronten der mächtigen Wyr wieder. Um sich zu schützen, sieht Grace keinen anderen Ausweg, als zähneknirschend einen Handel mit dem gefährlichen Dschinn Khalil einzugehen. Doch was aus der Not geboren wurde, rührt schon bald an Grace‘ Herz und Seele...“

Review
Wie lange habe ich auf diese Fortsetzung gewartet? Naja, um genau zu sein ja erst seit März, aber nach dem Ende von Band 3 und der angefügten Leseprobe dort, war meine Neugierde auf dieses Pärchen schier unendlich. Khalil und Grace schienen von Anfang an eine besondere Stimmung zwischen sich zu haben und besonders neugierig war ich auf Khalil, der trotz seines langen Lebens und unglaublichen Macht nun vor ganz neue Herausforderungen gestellt werden sollte. Mit den Vorgängerbänden war es bis jetzt ein stetiges Auf und Ab, während mir einer sehr gut gefallen hat, war der nächste eher Mittelmaß und dann kam wieder eine richtige Überraschung. Folgt man diesem Muster dürfte es eigentlich keine Überraschung sein wie es mit Das Feuer des Dämons verlaufen sollte.

All these books June - July 2013

Freitag, 19. Juli 2013

Ähm ja, der Titel sagt zwar schon worum es hier gehen soll, aber ich habe dann doch etwas Angst davor diesen Post zu schreiben...


Warum? Etwa weil so viele Bücher hier angekommen sind?
Ja das auch, aber...

... ich bin seit dem 1. Juli Buchkauffrei. Eigentlich. Sieht man sich meine Neuzugänge so an, möchte man das gar nicht meinen.
Ausgenommen von diesem Vorhaben sind ja die Vorbestellungen, die ich schon im Frühjahr getätigt habe und die bis Ende des Sommers die Neuerscheinungen abdecken. Und als Belohnung für das Sommersemester an der Uni habe ich mir dann auch noch ein paar Bücher gegönnt, die jetzt erst langsam eingetrudelt sind. Überraschenderweise sind dann doch recht viele zusammen gekommen, aber seht selbst:

Review: Beast Behaving Badly by Shelly Laurenston

Donnerstag, 18. Juli 2013



Paperback Ausgabe 379 Seiten
ISBN 9780758231680


Serie: Pride #5
Deutsche Übersetzung: Lions. Scharfe Pranken (März 2014)
Englischniveau: 2 (= mittel)
Review zu Band #2Band #3Band #4



„Ten years after Blayne Thorpe first encountered Bo Novikov, she still can't get the smooth-talking shifter out of her head. Now he's shadowing her in New York-all seven-plus feet of him-determined to protect her from stalkers who want to use her in shifter dogfights. Even if he has to drag her off to an isolated Maine town where the only neighbors are other bears almost as crazy as he is...
Let sleeping dogs lie. Bo knows it's good advice, but he can't leave Blayne be. Blame it on her sweet sexiness -- or his hunch that there's more to this little wolfdog than meets the eye. Blayne has depths he hasn't yet begun to fathom -- much as he'd like to. She may insist Bo's nothing but a pain in her delectable behind, but polar bears have patience in spades. Soon she'll realize how good they can be together. And when she does, animal instinct tells him it'll be worth the wait...“

Review
Mit Beast Behaving Badly bin ich nun auch in dieser Reihe endgültig zu den englischen Büchern umgestiegen. Band 1-4 habe ich noch auf Deutsch gelesen und kann diese absolut empfehlen. In der Übersetzung selbst ging nichts von dem wunderbaren Humor von Shelly Laurenston (auf Deutsch erscheint diese Reihe unter ihren Namen als G.A. Aiken) verloren und ich habe diese Bände immer verschlungen. Nun ist es so, dass ich ein furchtbar ungeduldiger Mensch sein kann und nun war es so weit und ich wollte nicht länger auf die Übersetzung der Fortsetzung warten. Also musste das Original her und auch hier habe ich mich sofort wohl gefühlt. Der Lesefluss ist gegeben, der Humor übertrifft alles und die Charaktere waren fantastisch und verrückt wie immer. Die Kombination stimmt hier perfekt.

[Detail am Rande] For I Have Sinned by Darynda Jones

Dienstag, 16. Juli 2013



Ebook Ausgabe 25 Seiten
ASIN B00540L9II

Serie: Charley Davidson #1.5
Deutsche Übersetzung: noch nichts bekannt
Englischniveau: 1 (= leicht)
Review zu Band #1Band #2




„In this Charley Davidson story, Charley helps a woman find out how she died and gives her the closure she needs to pass through to the other side.

Review
Fans dieser Reihe werden längst über diese Kurzgeschichte gestolpert sein und in meinem letzten Urlaub war es so weit und auch ich habe sie gelesen. Wer einmal einen Blick auf Charley Davidson von außen werfen möchte wird an dieser Kurzgeschichte große Freude haben. Aber man darf sich nicht zu viel erwarten, besonders von der Länge der Geschichte war ich doch überrascht. Gerade mal über 25 Seiten erstreckt sich diese und die Autorin bringt uns darin das Schicksal eines einzelnen Geistes näher. Was wir bis jetzt aus Charleys Sicht erlebt haben, erfahren wir nun vom Geist selbst, die Verwirrung nach dem Tod, die Frage nach dem Warum und die Folgen für den Einzelnen. Ich mochte den Geist und fand ihr Schicksal ergreifend, schlussendlich bevorzuge ich es aber die Welt durch Charleys Augen zu sehen.

[Challenge] Anti-Age dem SuB - Reloaded

Sonntag, 14. Juli 2013

Bzw. für mich ja das erste Mal, aber mit großer Neugierde habe ich die Aktion im letzten Jahr schon beobachtet und mich jetzt entschieden bei der Neuauflage mitzumachen. Wieder einmal soll es dem SuB an den Kragen, dieses mal liegt das Hauptaugenmerk aber bei den SuB Leichen - nämlich all jenen ungelesenen Büchern, die man sich schon vor dem 1. August 2012 gekauft oder die man bekommen hat. Der Alt-SuB soll also ausgemistet werden :)

Begründet wurde diese Aktion von Kermit von Seitenteich und genau von dort habe ich mir jetzt mal ganz frech die genauen Regeln 'ausgeliehen' ;)

Die Unrezensierten im Mai 2013

Freitag, 12. Juli 2013

Die  Idee für die Umsetzung bzw. den Titel habe ich Fina von Bücherreich zu verdanken, der es nichts ausmacht, dass ich mir das von ihr abgeguckt habe :) Mitte Juli wird es nun auch höchste Zeit mal über die unrezensierten Bücher aus dem Mai zu sprechen - schließlich sind doch einige übrig geblieben, die keine ausführliche Rezension bekommen haben. 


Rating C

Eine Mischung aus Historical und Paranormal Romance, die mich leider nur mäßig begeistern konnte. Wahrscheinlich war es genau die Kombination, die mir nicht gefallen hat, denn die Grundidee an sich sprach mich schon an. Ich wollte diese Reihe mögen (ich habe sogar schon einige der Fortsetzungen hier), erzwingen kann man jedoch nichts. Probleme bereitete mir vor allem die Heldin, die ich in ihrer Art eher nervig fand. An sich war die Geschichte angenehm und flüssig zu lesen, aber sie konnte mich nicht fesseln. So habe ich für das Buch vergleichsweise lange gebraucht, weil ich es immer wieder zur Seite legen konnte. Schlussendlich waren es zu viele Aspekte, die die Autorin hier abdecken wollte, sodass keines das prägende Element sein konnte. 

________________________________________________

[Talking about...] Bücher horten. Und dann?

Mittwoch, 10. Juli 2013

...dann nicht lesen. Noch schlimmer ist es, wenn man ein englisches Buch UNBEDINGT haben muss, es sich kauft und dann im Regal verschwinden lässt. Und irgendwann dann (in der Regel auch immer früher, weil deutsche Verlage mit den Übersetzungen immer näher am Erscheinungsdatum der englischen Bücher sind) stolpert man in irgendeiner Verlagsvorschau über ein Buch. Und denkt sich "Wow, das hört sich ja interessant an. Das kommt auf die Merkliste!" Zwei Sekunde später ist genau das passiert und man freut sich. Aber irgendwo im Hinterkopf bleibt dieses Gefühl, als hätte man über das Buch vorher schon mal was gehört. Man denkt nach, man vergisst es wieder, aber irgendwann... ja irgendwann macht es im Kopf Klick. Und man steht plötzlich vorm Bücherregal, sucht die Reihen ab und ja, genau da ist es ja! - Nämlich genau das Buch, das man vor kurzem noch auf die Wunschliste getan hatte. Nur halt das englische Original dazu. Das man damals ja unbedingt und sofort hatte haben wollen...

Tja, so kann es gehen und um ehrlich zu sein, geht es mir recht oft so, dass ich Bücher kaufe und erst wieder neugierig auf sie werde, wenn ich die deutsche Übersetzung dazu sichte. Genau das war auch vor einigen Wochen der Fall und ich habe mir fest vorgenommen, dass ich das englische Buch lesen würde noch bevor die Übersetzung rauskommt. Und die steht für August an. Also habe ich mich mal dazu überwunden und das Buch aus dem Regal gezogen - Throne of Glass von Sarah J. Maas.

Und soll ich euch was verraten??? Es gefällt mir bisher richtig gut und ich ärgere mich sooo, dass SCHON WIEDER ein tolles Buch im Regal verstauben musste (seit August 2012 steht es dort!). Wieso muss es immer wieder so weit kommen. Ja, ich weiß die Antwort darauf schon - weil ich mehr und schneller Bücher kaufe, als dass ich lesen kann. Und dann passiert halt genau das. Aber es ärgert mich jedes Mal aufs Neue. Wie lange ich mich in der Geschichte schon verlieren hätte können *seufz* 

Geht es euch auch öfters so? Die meisten kaufen ja schneller neue Bücher als sie lesen können, aber dass einen dann schon die Übersetzung einholt? Könnt ihr euch an ein Buch erinnern, das besonders lange bei euch im Regal stand und das ihr erst gelesen habt, als die Übersetzung kam? Oder sogar erst nach der Übersetzung, als begeisterte Stimmen laut wurden?
Liebe Grüße, Melanie

Btw, jetzt gefällt mir das Buch ja so gut und ich steh gleich vor dem nächsten Problem - im August kommt bereits die englische Fortsetzung raus und ich würde so gerne weiter lesen, bin aber den Sommer über in einer Buchkauffreien Phase. Bäh. So viel nur mal dazu ;)

Review: Heart of Obsidian by Nalini Singh

Dienstag, 9. Juli 2013



Hardcover Ausgabe 368 Seiten
ISBN 9780575110977


Serie: Psy/Changeling #12
Deutsche Übersetzung: Geheimnisvolle Berührung
Englischniveau: 2 (= mittel)
Review zu Band #9Band #10



„A dangerous, volatile rebel, hands stained bloodred.
A woman whose very existence has been erased.
A love story so dark, it may shatter the world itself.
A deadly price that must be paid.
The day of reckoning is here.“

Review
Wer wie ich die Psy/Changeling Reihe geliebt hat, das Erscheinen der nächsten Bände nicht erwarten konnte und sich diese Zeit mit Rereads vertrieb, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Entwicklung über die letzten Bände mitverfolgt und vielleicht sogar wie ich Enttäuschung dabei verspürt haben. Enttäuschung darüber, dass die Reihe ihren Höhepunkt hinter sich hatte, dass sie den Erwartungen nicht mehr gerecht werden konnte und das Charaktere, auf die man lange gewartet hat, nicht die Geschichte bekommen, die sie verdient haben. Schon zwei Bände zuvor (mit Kiss of Snow) hatte ich die Hoffnung aufgegeben, aber irgendetwas an Heart of Obsidian sprach mich an und obwohl ich mir absolut nichts erwartet hatte, schaffte es das Buch all die vorherigen Enttäuschungen und negativen Gefühle im Nichts verschwinden zu lassen.

Review: Das Herz des Wolfes by Thea Harrison

Freitag, 5. Juli 2013



Ebook Ausgabe ~120 Seiten
ASIN B00C7ZF740 Egmont Lyx Verlag


Serie: Elder Races #3.5
Originaltitel: True Colors
Review zu Band #1Band #2Band #3




Die Lehrerin Alice Clark ist ein Wyr. Als zwei ihrer Freunde in kürzester Zeit ermordet werden, nimmt die junge Frau die Nachforschungen selbst in die Hand. Da geschieht ein weiterer Mord, und Alice will einen Blick auf den Tatort werfen. Hier trifft sie auf den ermittelnden Detective Gideon Riehl, einem Wolfgestaltwandler, in dem sie auf den ersten Blick ihren Seelengefährten erkennt. Und er muss alles daran setzen, Alice aus der Gefahrenzone herauszuhalten, denn alles deutet darauf hin, dass die Lehrerin das nächste Opfer sein wird...

Review
Um die Wartezeit bis zum Erscheinen des vierten Bandes der Reihe (Mitte Juli! Die Freude ist groß) zu überbrücken wollte ich mir diese Kurzgeschichte nicht entgehen lassen. Im Mittelgrund stehen dabei Gideon, der für Bayne arbeitet, und Alice, eine Lehrerin, die unglücklicherweise von einem Mörder aus den eigenen Reihen verfolgt wird. Also Charaktere, die wir vorher noch nicht gesehen haben und zu denen wir demnach auch keine Bindung hatten. Das alleine fand ich schon schade, weil die Kurzgeschichte damit etwas verloren da steht. Nichtsdestotrotz waren die Charaktere sympathisch, obwohl Thea Harrison hier nicht die Möglichkeit hatte in die Tiefe zu gehen. Darauf muss man leider verzichten (andere Autoren schaffen ja auch der gleichen Anzahl an Seiten eine fantastische Welt zu schaffen), aber zumindest mit der Erotik geht die Autorin nicht sparsam um, aber dazu gleich mehr.

News: Night Creatures Reihe von Marianne de Pierres

Mittwoch, 3. Juli 2013

Heute nur ganz schnell...
Für diejenigen unter euch, die die Reihe vielleicht auf ihren Wunschlisten haben oder sich einfach spontan davon angesprochen fühlen - die drei Bände gibt es in Ebookform momentan kostenlos bei A*mazon :)

Ich lass euch dazu gleich mal die Links da:

Und ja, ich habe mir die Bücher auch geholt. Bietet sich ja direkt an, wenn es sich gleich um die ganze Reihe handelt. Zudem sind die Reviews auf Goodreads durchaus positiv und machen neugierg!

Liebe Grüße, Melanie

[Lesestatistik] Juni 2013

Dienstag, 2. Juli 2013


Der Juni in Büchern
Wie vermutet bin ich diesen Monat gar nicht so viel zum Lesen gekommen, die Uni wollte dann doch noch viel meiner Zeit haben ;) Dass die Liste aber auf den ersten Blick doch umfangreicher aussieht habe ich ein paar Kurzgeschichten zu verdanken. Und ich wollte Folgendes erst gar nicht glauben: aber ich habe im Juni doch tatsächlich zum allerersten Mal mehr ebooks als gedruckte Bücher gelesen!!! oO Letzten Monat war das noch recht ausgeglichen, wovon man im Juni aber nicht mehr sprechen kann. So schnell kann es gehen und der Reader ist kaum wegzudenken aus dem Alltag - ich nehme ihn ja jetzt überall hin mit und nicht mehr die gedruckten Bücher.

Gelesen
Wie gesagt, die Liste erscheint viel länger, als sie es auf den ersten Blick ist. Gelesen habe ich 10 Bücher, das wären 3211 Seiten, worunter aber zwei Kurzgeschichten waren. Hier mal die ganze Liste:
Englisch 6│ Deutsch 4

Review: Unsterblich. Tor der Dämmerung by Julie Kagawa

Montag, 1. Juli 2013

 
 
Hardcover Ausgabe 608 Seiten
ISBN 9783453268579 Heyne fliegt Verlag


Serie: Blood of Eden #1
Originaltitel: The Immortal Rules





„Unsere Welt ist in Dunkelheit getaucht. Die Menschen sind zu Gefangenen geworden. Nur wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance zu überleben. Doch die junge Allison will sich nicht mehr an diese Regeln halten. Sie fordert das Schicksal heraus und lehnt sich gegen ihre Unterdrücker auf – mit ungeahnten Folgen.
Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit – und hoff t, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten...“

Review
Julia Kagawa selbst spricht jene Sorgen und Gedanken aus, die neben mir wohl auch viele andere Leser gehabt haben: eine Vampirreihe. Ernsthaft? Jetzt? Noch eine? Nachdem es schon tausende gibt und die Idee bereits aufgebraucht zu sein scheint? Denn auch das waren meine Ängste bevor ich mit Unsterblich. Tor der Dämmerung begonnen hatte. Wäre der Autorin mein Vertrauen in ihre Geschichten nicht schon sicher (Stichwort Plötzlich Fee Reihe), hätte ich wohl einen Bogen um diese Reihe gemacht. So aber war ich neugierig, ob es ihr tatsächlich gelingen würde diese Idee neu aufzuarbeiten und mit Aspekten zu versehen, die meine Neugierde fesseln könnten. Wie sich herausstellen sollte war Julie Kagawa genau das bereits mit wenigen Kapiteln möglich.