[Talking about...] Rereads...

Samstag, 31. August 2013


... manche lieben sie und so manch einer wird dieses Wort nicht mal im Sprachgebrauch haben. Zu welcher Kategorie zählt ihr? Und warum ist das so?

Ich für meinen Teil liebe es Rereads von tollen Büchern zu machen. Darum kann ich mich von vielen Büchern auch so schwer trennen, weil es dann doch Momente gibt, in denen ich genau dieses spezielle Buch noch einmal lesen möchte. Man weiß, dass einen die Geschichte bereits begeistern konnte und holt sich dann die schönsten Momente erneut heraus und genießt sie. Besonders gerne mache ich ja Rereads, wenn eine Fortsetzung erscheint. So lese ich zum Beispiel vor fast jedem neuen Band in der Psy/Changeling Reihe erst Caressed by Ice - also den dritten Band rund um Judd und Brenna - um mich wieder in diese Welt einzuleben und weil ich das Pärchen so gerne  magt. Und dann geht es los mit dem neuen Band. Mittlerweile kenne ich das eine Buch also in und auswendig, liebe es aber noch genauso wie beim ersten Mal :)

Review: Possess by Gretchen McNeil

Freitag, 30. August 2013


Hardcover Ausgabe 379 Seiten
ISBN 9780062060716


Serie: kann als  Stand Alone gelesen werden, eine Fortsetzung folgt wohl 2014
Deutsche Übersetzung: noch nichts bekannt
Englischniveau: 2 (= mittel)




„Fifteen-year-old Bridget Liu just wants to be left alone: by her mom, by the cute son of a local police sergeant, and by the eerie voices she can suddenly and inexplicably hear. Unfortunately for Bridget, it turns out the voices are demons – and Bridget has the rare ability to banish them back to whatever hell they came from.

Terrified to tell people about her new power, Bridget confides in a local priest who enlists her help in increasingly dangerous cases of demonic possession. But just as she is starting to come to terms with her new power, Bridget receives a startling message from one of the demons. Now Bridget must unlock the secret to the demons' plan before someone close to her winds up dead – or worse, the human vessel of a demon king.“

Review
Seht euch nur mal dieses Cover an! Und dann lest euch den Klappentext dazu durch. Damit ist auch verständlich, warum ich bei diesem Buch nicht widerstehen konnte und auch wenn es längere Zeit auf meiner Wunschliste warten musste, war es nach seiner Ankunft bei mir ganz schnell gelesen. Gretchen McNeil ist eine neue Autorin für mich, aber ich war neugierig wie mir ihr Stil, ihre Charaktere und diese Welt, die sie erschaffen hat, gefallen würden. Dazu kommt, dass ich zu dem Buch viel Gutes gehört habe – meine Freude war dementsprechend hoch. Tja, jetzt im Nachhinein weiß ich, dass ich da wohl vorsichtiger hätte sein sollen.

Die Unrezensierten im Juli 2013

Mittwoch, 28. August 2013

Die  Idee für die Umsetzung bzw. den Titel habe ich Fina von Bücherreich zu verdanken, der es nichts ausmacht, dass ich mir das von ihr abgeguckt habe :) Kommen wir hier nun endlich zu den Unrezensierten, die aus dem Juli übrig geblieben sind.


Rating B-

Das Besondere an den Büchern von Kristen Ashley ist, dass man die Entwicklung der Charaktere direkt an den Veränderungen im Schreibstil beobachten kann und das ist es auch was mich hier so begeistert. Zu Beginn bekommt der Held kaum einen anständigen Satz heraus, öffnet sich der Heldin nicht und geht nur seinen Weg, aber plötzlich sind es die Kleinigkeiten, die zeigen, dass es ihm besser geht, dass er Gefühle entwickelt und sich auf die Heldin einlässt. Und da kann man als Leserin doch nur erfreut aufseufzen und das genießen. Leider haben die Bücher immer noch ihre Korrekturfehler und hätten ein weiteres Lektorat vertragen. Zudem gibt es hier und da Längen in der Geschichte, die vielleicht noch besser ausgearbeitet sein könnten. Dennoch bin ich ein großer Fan von Kristen Ashley – von ihren ungewöhnlichen Helden, ihrem ganz eigenen Stil und den tollen Veränderungen, die man immer wieder erleben darf. 

________________________________________________

Review: Anna and the French Kiss by Stephanie Perkins

Dienstag, 27. August 2013


Paperback Ausgabe 372 Seiten
ISBN 9780142419403


Serie: Anna and the French Kiss #1
Deutsche Übersetzung: Herzklopfen auf Französisch
Englischniveau: 1 (= leicht)





„Anna is looking forward to her senior year in Atlanta, where she has a great job, a loyal best friend, and a crush on the verge of becoming more. She is less than thrilled about boarding school in Paris - until she meets Étienne St. Clair. Smart, charming, beautiful, he has it all - including a serious girlfriend. Will Anna get her French kiss?“

Review
Wie lange bin ich um Anna and the French Kiss herumgeschlichen? Ich weiß es nicht mehr, aber es war ein stetiges Auf-die-Wunschliste-setzen mit anschließendem es-sich-anders-überlegen. Erst als die Covergestaltung der Reihe geändert wurde verstärkte sich meine Neugierde und da war es um mich geschehen. Ich musste diese Ausgaben einfach im Regal stehen haben! Und siehe da, der erste Teil ist Reihe ist sogar schon gelesen und für gut befunden worden. Stephanie Perkins hat es mit ihrem Stil geschafft mich zu begeistern und die Seiten verfliegen schneller als man glauben mag. Anna and the French Kiss ist für mich zwar nicht zu dem Sommerbuch schlechthin geworden, aber diese oft locker-leichte, dann aber auch emotional-düster angehauchte Stimmung ist perfekt für jeden Sommertag – egal ob bei Regen oder Sonnenschein, in der Geschichte kann man sich immer verlieren.

Review: Cinder by Marissa Meyer

Montag, 26. August 2013


Paperback Ausgabe 387 Seiten
ISBN 9780141340135


Serie: Lunar Chronicles #1
Deutsche Übersetzung: Wie Monde so silbern (Dezember 2013)
Englischniveau: 2 (= mittel)





„Humans and androids crowd the raucous streets of New Beijing. A deadly plague ravages the population. From space, a ruthless lunar people watch, waiting to make their move. No one knows that Earth’s fate hinges on one girl. . . .

Cinder, a gifted mechanic, is a cyborg. She’s a second-class citizen with a mysterious past, reviled by her stepmother and blamed for her stepsister’s illness. But when her life becomes intertwined with the handsome Prince Kai’s, she suddenly finds herself at the center of an intergalactic struggle, and a forbidden attraction. Caught between duty and freedom, loyalty and betrayal, she must uncover secrets about her past in order to protect her world’s future.“

Review
Wie oft habe ich das Buch schon bei anderen gesehen und bestaunt? Sicherlich unzählige Male und dennoch war ich mir nicht sicher, ob diese Kombination etwas für mich sein könnte. Denn Cinder ist einerseits eine Art Märchenadaption, enthält aber auch Science Fiction Aspekte und dystopische Elemente. Als dann bekannt wurde, dass die Reihe bereits im Dezember 2013 übersetzt werden sollte, wurde ich noch neugieriger und dann ging alles recht schnell. An dem einen Tag bestellt, kurz danach erhalten und auch schon verschlungen. Ich konnte mich Cinder nicht verwehren und nach anfänglicher Skepsis wollte ich das Buch gar nicht aus der Hand legen.

News: Karen Marie Moning und die Fever Reihe

Sonntag, 25. August 2013

Da immer wieder Suchanfragen zu Karen Marie Moning und ihrer Fever Reihe auftauchen und Leser auch schon so nachgefragt haben, dachte ich mir, ich gebe euch hier mal einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand. Der wird tatsächlich kurz ausfallen, da es nicht so viel Neues zu erzählen gibt. Aber seht selbst...

@Goodreads.com

Die Reihe
Die ersten fünf Bände der Fever Reihe (Darkfever - Shadowfever) konzentrierten sich auf Mac und Barrons und haben den Leser schlussendlich mit einem neuen Weltbild zurück gelassen, das man natürlich noch kennen lernen möchte. Der Handlungsstrang an sich ist abgeschlossen, sodass man nicht gezwungen ist nach Teil 5 weiter zu lesen.

Für die nächsten drei Bände hat sich die Autorin dann einen Wechsel vorgenommen und zwar hin zu Dani O'Malley, die wir nun eine zeitlang begleiten dürfen. Wer jetzt fürchtet, dass aus dieser genialen Reihe eine Jugendbuchromanze gemacht wird, den darf ich gleich beruhigen. Zwar ist Dani in Band 1 dieser Trilogie noch recht jung, macht aber einige Altersprünge mit und holt da schnell auf. So mag es zwar wie ein YA Buch beginnen, wird das aber nicht sehr lange bleiben. Schon in Teil 2 soll Dani 17 Jahre als sein, während sie im Alter von 14 Jahren in diese Trilogie gestartet ist.

Nach dieser Trilogie soll der Fokus wieder zu Mac und Barrons zurückkehren, geplant sind hier momentan wohl weitere zwei Bücher, aber da ist noch alles offen.

Die Übersetzungen
Shadowfever, also der Abschluss der ersten Fever Reihe, kam im Original im Jänner 2011 auf den Markt, auf Deutsch schließlich im Dezember 2011. Seitdem heißt es warten und nochmals warten. Iced ist das erste Buch in der Trilogie rund um Dani und erschien im Oktober 2012 (also über eineinhalb Jahre nach Shadowfever), eine Übersetzung ist leider noch nicht in Sicht. Erst letztens habe ich bei Soleil von Verlorene Werke gelesen, dass sich der Ullstein Verlag nicht der weiteren Übersetzung der Reihe annehmen wird, weil die Bücher für ihn zu sehr in Richtung YA gehen würden und das nicht ins Konzept passt. Tja, da lassen sie sich wirklich was entgehen, aber ich hoffe sehr, dass sich nun ein anderer Verlag um die Rechte bemüht und diese Reihe dann auch richtig vermarktet. Denn, seien wir ehrlich, der Ullstein Verlag hat leider nicht das Beste rausgeholt und die Reihe ist im deutschen Raum längst nicht so populär wie im englischsprachigen Raum und den deutschen Lesern entgeht hier wirklich was - in Sachen Urban Fantasy ist das eine der besten Reihen, die ich kenne und zudem eine, mit einer unglaublichen Charakterentwicklung! Man wird die Charaktere aus Band 1 in Shadowfever kaum noch erkennen!

Im Original sieht es mit den Fortsetzungen leider momentan auch nicht so gut aus. Burned, Teil 2 rund um Dani, hätte nach ersten Überlegungen im Oktober 2013 erscheinen sollen. Über die letzten Wochen und Monate wurde das Erscheinungsdatum leider beständig nach hinten verschoben. Erst nur auf November, dann auf Jänner 2014, jetzt sind wir beim 22. Juli 2014 angekommen :( 

Damit einher verschiebt sich natürlich auch die Veröffentlichung von Flayed, das nun eh erst für 2015 geplant ist.

Weiterlesen?
Ich für meinen Teil möchte unbedingt weiterlesen, nur habe ich Angst schon jetzt mit Iced zu beginnen. Es ist ja bekannt, dass die Autorin Cliffhanger mag und das möchte ich mir einfach nicht antun, wenn nicht mal klar ist, wann die Fortsetzungen nun wirklich kommen. Darum habe ich mich entschlossen mit Iced noch zu warten bis Burned ein bisschen näher liegt. Zudem wollen eine Freundin und ich das Buch in einer gemeinsamen Leserunde lesen, die sich jetzt auch immer weiter nach hinten verschiebt...

Kennt ihr die Reihe schon? Wartet auch ihr ungeduldig auf die Fortsetzungen und seid ihr auch so enttäuscht davon, dass sich das immer weiter verzögert? Oder habt ihr Iced vielleicht sogar schon gelesen und wartet jetzt noch ungeduldiger?
Liebe Grüße, Melanie

Suchtgefahr im September 2013

Freitag, 23. August 2013


Es kann nun niemand mehr sagen er wäre nicht vorgewarnt worden - der Titel bringt es auf den Punkt worum es jetzt gehen soll ;)

Neues Jahr, neues Glück - zwar hätte ich vor Kurzem noch gesagt, dass das Jahr 2013 für mich gar nicht so viele Neuerscheinungen bereit halten würde, aber wenn ich mir meine Notizen dazu ansehe dann muss ich zugeben, dass ich da doch falsch lag. Hier seht ihr also jene Neuerscheinungen, die mich im September 2013 besonders reizen würden. 


 ***



Nachdem der August für mich ja eher ruhig war, bleibt das auch im September so. In den Listen oben finden sich zwar so einige Bücher wieder, aber da es sich bei vielen um Reihenfortsetzungen handelt bei denen ich die Vorgänger (noch) nicht kenne, werden die erstmal nicht bestellt.

Ich habe erst die Tage gesehen, dass zu Me and Earl and the Dying Girl jetzt schon eine Übersetzung erscheinen wird und das passend im September. Dennoch werde ich mich hier an die englische Variante halten und mir die demnächst dann wohl holen.
Bei den deutschen Büchern sprechen mich ansonsten ja Schlüsselherz und Days of Blood and Starlight besonders an. Ersteres wegen der Autorin und der Kombination aus Steampunk- und Endzeitroman, die mich sehr anspricht und Letzteres als Fortsetzung zu Daughter of Smoke and Bone *.* als ob ich da widerstehen könnte...

Bei den englischen Neuerscheinungen sollte eigentlich auch Hope Flames von Jaci Burton dabei stehen, das sogar schon vorbestellt ist. Aber lt. TBD und Goodreads wurde das Buch leider auf nächsten Jänner verschoben und so heißt es hier noch warten :(
Ansonsten, lasst mich mal überlegen, ist tatsächlich mal kein einziges englisches Buch vorbestellt! *shock* äh ja, schnell weiter im Programm ;)

Was ist auf euren Vorbestellerlisten für den September gelandet? 
Liebe Grüße, Melanie
Cover @Goodreads.com

Review: Ein vortrefflicher Schurke by Sabrina Jeffries

Mittwoch, 21. August 2013


Klappbroschur Ausgabe 380 Seiten
ISBN 9783802590856 Egmont Lyx Verlag


Serie: Hellions of Halstead Hall #3
Originaltitel: How to Woo a Reluctant Lady
Review zu Band #1Band #2





„Lady Minerva Sharpe soll möglichst bald heiraten, wenn sie das Erbe ihrer Großmutter nicht verlieren will. Um der Großmutter einen Strich durch die Rechnung zu machen, täuscht sie eine Verlobung mit dem Draufgänger Giles Masters vor. Doch während Giles und Minerva Nachforschungen über den Tod von Minervas Eltern anstellen, entwickeln sie bald echte Gefühle füreinander.“

Review
Man kann schließlich nicht ewig warten, dass die Enkel sesshaft werden, ihre skandalträchtigen Leben aufgeben und eine Familie gründen. Dabei ein bisschen nachzuhelfen ist doch keine schlechte Idee, oder? Das denkt sich zumindest Hetty, die ihre Enkel in eine bestimmte Richtung lenken möchte und sich dabei nicht zu schade ist mit Drohungen zu arbeiten. Und wie die ersten Bände bereits gezeigt haben sind alle Ausweichpläne oder Gegenstrategien erfolglos geblieben, das System spricht also für Hetty. Nun ist es an Minerva eine Lösung für diese heikle Situation zu finden und wer könnte da besser rein passen, als Giles Masters, von dem sie nicht dachte, dass er die Zustimmung ihrer Großmutter gewinnen könnte und sich demnach längst auf der sicheren Seite sah. Tja, nur blöd, wenn Giles da nicht ganz mitspielt und Minerva tatsächlich für sich gewinnen möchte.

Review: Throne of Glass by Sarah J. Maas

Dienstag, 20. August 2013


Paperback Ausgabe 420 Seiten
ISBN 9781408832332


Serie: Throne of Glass #1
Deutsche Übersetzung: Throne of Glass. Die Erwählte
Englischniveau: 2 (= mittel)





„In the dark, filthy salt mines of Endovier, an eighteen-year-old girl is serving a life sentence. She is a trained assassin, the best of her kind, but she made a fatal mistake: she got caught.

Young Captain Westfall offers her a deal: her freedom in return for one huge sacrifice. Celaena must represent the prince in a to-the-death tournament—fighting the most gifted thieves and assassins in the land. Live or die, Celaena will be free. Win or lose, she is about to discover her true destiny.
But will her assassin’s heart be melted?“

Review
Ich bin mir nicht mehr sicher wie ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin, aber spätestens beim Lesen des Klappentextes war ich überzeugt und wusste, ich muss dieses Buch haben. Es gibt nicht so viele Reihen mit Auftragsmördern als Protagonisten und so wollte ich diesem Buch auf jeden Fall eine Chance geben. Schließlich hörte es sich von der Grundidee her sehr gut, zudem spannend und actionreich an. In erster Linie hatte ich mich wohl auf Kampfszenen und Spannung eingestellt, aber es sollte alles ganz anders kommen...

All these books - August (so far...)

Sonntag, 18. August 2013

Ich bin momentan etwas Blogfaul - geht es auch da auch so? Aber endlich ist der Sommer ein angenehmer Sommer und ich unternehme gerne was oder verliere mich einfach in den Büchern und habe dann wenig Lust vor dem Laptop zu sitzen. Und ich glaube, so geht es grade auch ein paar anderen Bloggern ;) aber man soll die Zeit schließlich genießen so wie sie grade ist und genau das mache ich auch. Und auch wenn ich euch heute meine Neuzugänge der letzten Wochen zeige bin ich auch in dieser Hinsicht brav geblieben...



Bitterblue von Kristin Cashore habe ich noch als nachträgliches Geburtstagsgeschenk bekommen *.* und The Propabiblity of MIracles von Wendy Wunder und Anna and the French Kiss von Stephanie Perkins habe ich mir von einem Gutschein, den ich geschenkt bekommen habe, noch selbst gegönnt (und von den Gutscheinen ist sogar noch was übrig *freu*). Grade auf Letzteres freue ich mich auch sehr, weil ich jetzt direkt dieses Buch samt Fortsetzung lesen kann, das schon vor Kurzem hier bei mir ankam.

Die oberen drei Bücher sind die bestellten Neuerscheinungen aus dem August - Last Blood von Kristen Painter ist der letzte Band der Reihe und jetzt kann ich Band 2-5 in einem Rutsch lesen. Hoffentlich gefällt es mir auch weiterhin so gut wie Band 1...

Auf Magic Rises von Ilona Andrews hätte ich unter gar keinen Umständen verzichten können!!! Das Buch habe ich auch direkt verschlungen und wenn es auch anders war als erwartet, fand ich es interessant. Aber mehr dazu gibt es schon in meiner Rezi HIER zu lesen ;)

Und dann kommt noch Just in Time von Addison Fox. Hier hat mir im ersten Band ja das Setting in Alaska so gut gefallen und ich freue mich schon hierhin zurück zu kehren. 

Alles Bücher auf die ich mich sehr freue und bei denen ich überzeugt bin, dass ich sie demnächst auch lesen werde, weil sie meine momentane Lesestimmung schön widerspiegeln. Und so soll es auch in Zukunft auch sein: Bücher kaufen und direkt lesen.

Was meint ihr zu den Büchern? Wäre da auch für euch was dabei? Und sollte ich ein bestimmtes ganz bald lesen?

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße,
Melanie

Review: How My Summer Went Up in Flames by Jennifer Salvato Doktorski

Donnerstag, 15. August 2013


Paperback Ausgabe 320 Seiten
ISBN 9781442459397


Serie: Stand Alone
Deutsche Übersetzung: noch nichts bekannt
Englischniveau: 1 (= leicht)





„Rosie’s always been impulsive. She didn’t intend to set her cheating ex-boyfriend’s car on fire. And she never thought her attempts to make amends could be considered stalking. So when she’s served with a temporary restraining order on the first day of summer vacation, she’s heartbroken—and furious.

To put distance between Rosie and her ex, Rosie’s parents send her on a cross-country road trip with responsible, reliable neighbor Matty and his two friends. Forget freedom of the road, Rosie wants to hitchhike home and win back her ex. But her determination starts to dwindle with each passing mile. Because Rosie’s spark of anger? It may have just ignited a romance with someone new…“

Review
Rosie ist absolut verrückt. Erst verliebt, dann abserviert wegen einer anderen. Kein Wunder, dass sie da leicht auszuckt und die Erinnerungsstücke an ihren Ex in Brand setzt. Und vielleicht eine Mail oder SMS zu viel geschickt hat. Aber wer rechnet auch damit, dass dieser Kerl sich gleich angegriffen fühlt und plötzlich eine Einstweilige Verfügung bei Rosie ins Haus flattert. Dass ihre Eltern davon wenig begeistern sind muss wohl nicht extra erwähnt bleiben und auch Rosie erkennt sich selbst nicht wieder. Was ist da nur aus ihr geworden?

[Reading Challenge] Update Serien Killer Challenge

Dienstag, 13. August 2013


Seit Anfang Juli möchte ich dieses Update hier schreiben, nämlich passend zur Halbzeit der Serien Killer Challenge, aber glaubt ihr, ich hätte das hinbekommen? Eben nicht. Immer dachte ich, ich mache es erst später in der Hoffnung, dass ich in der Zwischenzeit vielleicht eine weitere Reihe auf den aktuellen Stand bekomme. Aber das zieht sich jetzt schon viel zu lange hin, darum sehen wir uns meinen momentanen Stand einfach mal an...

12 Reihen sollen bis Ende Dezember 2013 auf den aktuellen Stand gebracht, im Idealfall die Reihe damit sogar abgeschlossen, werden. Zugegeben, ich habe bei der Auswahl der Reihen wohl nicht immer mitgedacht - im Laufe des Jahres erscheinen oft erst die neuesten Bände, wodurch ich sie gar nicht früher von der Liste nehmen kann. Dann wollen wir mal sehen wie es mit deinem Vorhaben bis jetzt aussieht:

Review: Magic Rises by Ilona Andrews

Montag, 12. August 2013


Paperback Ausgabe 327 Seiten
ISBN 9781937007584


Serie: Kate Daniels #6
Deutsche Übersetzung: noch nichts bekannt.
Englischniveau: 2 (= mittel)
Review zu Band #1Band #4Band #4.5Band #5




„Mercenary Kate Daniels and her mate, Curran, the Beast Lord, are struggling to solve a heartbreaking crisis. Unable to control their beasts, many of the Pack’s shapeshifting children fail to survive to adulthood. While there is a medicine that can help, the secret to its making is closely guarded by the European packs, and there’s little available in Atlanta.
Kate can’t bear to watch innocents suffer, but the solution she and Curran have found threatens to be even more painful. The European shapeshifters who once outmaneuvered the Beast Lord have asked him to arbitrate a dispute—and they’ll pay him in medicine. With the young people’s survival and the Pack’s future at stake, Kate and Curran know they must accept the offer—but they have little doubt that they’re heading straight into a trap...“

Review
Zwei Jahre sind seit dem Erscheinen von Magic Slays vergangen. Für alle Leser war das eine wahre Bewährungsprobe, die nun endlich vorbei sein sollte. Nach dem Ende von Magic Slays wollte ich ja sofort weite lesen, so sehr hatten mich da die letzten Momente gefesselt und neugierig gemacht. Apropos Ende, dazu werde ich nicht vielmehr sagen, als dass der Cliffhanger von Magic Slays für mich viel schlimmer war als das Ende von Magic Rises. Merkwürdigerweise fühle ich jetzt nach dem Lesen von Magic Rises nicht diese Ungeduld sofort weiter lesen zu müssen, sondern freue mich über die kurze Pause, die uns Ilona Andrews hier gönnt, um meine Gedanken zu sammeln und auch um meine Zuversicht in die Charaktere und die Handlung neu zu festigen.

Review: Ich habe mich verträumt by Kristan Higgins

Samstag, 10. August 2013

 
Taschenbuch Ausgabe 400 Seiten
ISBN 9783862787241 Mira Taschenbuch Verlag


Serie: Stand Alone
Originaltitel: Too Good To Be True






„Er ist groß, gut aussehend, erfolgreich, liebevoll, einfühlsam - und existiert nur in ihrer Fantasie. Weil Grace es leid ist, sich ständig Bemerkungen über ihren Singlestatus anzuhören, erfindet sie kurzerhand einen Verehrer. Dumm nur, dass sich die Geschichte schnell herumspricht - und auch ihrem neuen Nachbarn Cal zu Ohren kommt. Der erstaunlich viel Ähnlichkeit mit ihrem Traummann hat... Doch bevor Grace sich näher mit ihm beschäftigen kann, muss sie ein paar katastrophale Blind Dates hinter sich bringen, ihren Exfreund auf seiner Hochzeit mit einem Kinnhaken niederstrecken und ein paar Senioren Tanzunterricht geben.“

Review
Der Originaltitel des Buches bringt es eigentlich schon perfekt auf den Punkt – Too Good To Be True. Die Geschichte hört sich zu verlockend an, es wundert mich, dass da nicht schon früher Zweifel bei mir aufkamen. Aber ganz im Gegenteil, ich war sehr neugierig auf das Buch (die Autorin wurde mir ja schon letztes Jahr empfohlen) und habe mich sehr darüber gefreut, das Buch dann bei Blogg dein Buch bekommen zu haben. Erwartet hatte ich mir eine lockere Unterhaltung für den Sommer; Charaktere, die sich erst vielleicht nicht so sympathisch sein würden, aber dann doch merken wie sehr sie den anderen eigentlich möchten und daraus mehr wird; dazu dann noch ein humorvoller Unterton und es wäre die perfekte Kombination gewesen. Und wenn man sich den Klappentext so durchliest deutet doch alles genau darauf hin, nicht?

Die Unrezensierten im Juni 2013

Mittwoch, 7. August 2013

Die  Idee für die Umsetzung bzw. den Titel habe ich Fina von Bücherreich zu verdanken, der es nichts ausmacht, dass ich mir das von ihr abgeguckt habe :) Es folgen hier also die Unrezensierten aus dem Juni :)


Rating B

Die Autorin macht hier schon selbst darauf aufmerksam, denn das Buch ist nicht das was man erwarten würde. Masters at Arms ist die Vorgeschichte zur Reihe und zeigt uns die Charaktere Jahre zu vor. Ein Happy End gibt es hier also noch für niemanden, aber als Leser hat man die Chance die sechs Charaktere der späteren Bände schon einmal kennen zu lernen und auch zu erfahren wie sich die Pärchen kennen lernen (Masters at Arms enthält zu jeden von ihnen eine etwas kürzere Geschichte). Zudem entsteht hier die Grundlage für die Reihe und damit auch die Gründung des Masters at Arms BDSM Clubs, der später noch eine wichtige Rolle spielen wird. Als Leser wird man hier schon mit schwerer Kost konfrontiert. Die Charaktere haben alle mit ihrer Vergangenheit und mit Schicksalsschlägen zu kämpfen und sind wohl am Tiefpunkt in ihrem Leben angelangt. Die schöneren Zeiten erleben sie erst später bzw. zum Teil sind sie hier in kurzen Momenten bereits sichtbar. Aber wie gesagt, Masters at Arms ist nur die Grundlage, die mich aber direkt neugierig hat werden lassen. 

All these books - Birthday Edition

Montag, 5. August 2013

Normalerweise gibt es meine Neuzugängeposts ja Sonntags, aber gestern war ich den ganzen Tag unterwegs, darum holen wir das heute mal nach ;) Es steht nämlich eine besondere Ausgabe an - eine Birthday Edition. Ich hatte letzte Woche Geburtstag und ein paar ganz liebe Menschen haben da an mich gedacht (Danke danke dankeeeeee noch einmal für diese wunderschönen Schätze!!!):


[Lesestatistik] Juli 2013

Samstag, 3. August 2013


Der Juli in Büchern
31 Tage - kein Regen, Temperaturen jenseits der 30 Grad. Erschöpft und müde. Ja, das kommt so ungefähr hin was den Juli betrifft. Aber auch Semesterende, Sonnenliegen, unterwegs sein und lesen gehörten dazu und haben mir einen richtig schönen, wenn auch manchmal stressigen Monat beschert. Gefühlsmäßig war der Juli sehr lange, denn als ich eben die Leseliste zusammen stellte, hat es mich bei einigen Büchern richtig überrascht, dass ich sie erst im Juli und nicht schon früher gelesen habe.

Gelesen
Insgesamt wurden es dann doch wieder 15 Bücher, darunter vier Ebooks. Immerhin 5163 Seiten, die mir einen tollen Lesemonat beschert haben. Die Durchschnittsbewertung lag mal wieder über den Durchschnitt, was mich nur darin bestätigt, dass ich bei der Auswahl mittlerweile viel kritischer bin und auf eure Tipps höre!  Hier aber mal die ganze Liste:
Englisch 12 │ Deutsch 3

[Leserunde] Me Before You by Jojo Moyes @ Ankas Geblubber - Part II

Donnerstag, 1. August 2013

Copyright @Ankas Geblubber

Seit Dienstag läuft die Leserunde zu Me Before You von Mojo Moyes, die von Ankas Geblubber veranstaltet wird und ich bin schon mitten drin. Umgeben von ganz vielen Taschentüchern und immer wieder am Weinen, so sehr spricht mich das Buch an.
Die Updates zu den einzelnen Abschnitten der Leserunde fallen doch ein bisschen länger aus, darum habe ich mich entschlossen an diesem Punkt mal zu unterbrechen und die weiteren Updates hier zu schreiben (-> Part I). Also, weiter geht es dann mit (Achtung: Spoilergefahr!):