All these days - A hot cover or two for the cold days ;)

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Es gibt neue Bücher zu sehen und weil ich nicht wieder warten will bis viel zu viele zusammen gekommen sind, gibt es heute einen einfach kleinen, dafür feinen Post dazu :)

Suchtgefahr im November 2013

Mittwoch, 30. Oktober 2013


Es kann nun niemand mehr sagen er wäre nicht vorgewarnt worden - der Titel bringt es auf den Punkt worum es jetzt gehen soll ;)

Nach der letzten Lesewoche und dem möglichen SuB Abbau, der dabei betrieben wurde, wird es höchste Zeit das wieder auszugleichen. Hier seht ihr also jene Neuerscheinungen, die mich im November 2013 besonders reizen würden. 


 ***


Soooo. Der November wird toll! Ich habe in den letzten Tagen schon die ersten Your Pre Order is on its Way Mails bekommen (und warte noch auf die letzten schönen Neuerscheinungen aus dem Oktober, die hoffentlich bald hier eintrudeln) und ich freue mich auf die Bücher. Vorbestellt waren vor allem wieder englische Bücher - "Rumor Has It" von Jill Shalvis muss einfach sein. Ich liebe die Animal Magnetism Reihe und die Charaktere, also geht da kein Weg dran vorbei. Das Gleiche gilt für "Jagged" von Kristen Ashley bzw. habe ich das schon früher bekommen und auch schon gelesen. Das Buch war sooo schön - bisher einer meiner Lieblingsbände der Autorin. 

Von den deutschen Neuerscheinungen ist "Das Versprechen des Blutes" von Thea Harrison ein absolutes Muss. Ich habe Dragos und Pia schon im ersten Band so sehr gemocht und jetzt gibt es ein Wiedersehen mit ihnen - als ob ich mir das entgehen lassen würde! Bei den übrigen deutschen Neuerscheinungen bin ich dagegen noch etwas skeptisch. Zum Teil sind da Fortsetzungen dabei und mir fehlen natürlich die jeweils ersten Bände oder ich möchte erstmal eure Meinungen dazu abwarten. 

Und nur mal so am Rande: ich habe grade einen Blick in meine Statistik geworfen und musste feststellen, dass ich von meinen gelesenen Büchern im Oktober noch kein einziges rezensiert habe! Ich glaube, das ist mir noch nie passiert und ich weiß auch nicht, wie das passiert ist... das heißt aber auch, dass ich im November einiges aufzuholen habe.

Auf welche November-Neuerscheinungen wartet ihr? Und ernsthaft, November? oO
Liebe Grüße, Melanie
Cover @Goodreads.com

[7 Days 7 Books] Mein Fazit...

Montag, 28. Oktober 2013

Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass heute Montag ist? Blöde Frage, natürlich ist es das - für die meistens heißt das schließlich, dass man heute wieder zurück ins Büro, in die Schule oder zur Uni 'durfte', aber mir will es noch nicht so richtig in den Kopf, dass die Lesewoche schon vorbei sein soll. Da wartet man so lange darauf, fiebert ihr entgegen, freut sich aufs Lesen und aufs Plaudern und ein gefühltes Fingerschnipsen später sitzt man hier und soll etwas unter der Überschrift "Fazit" schreiben.

Bei vorherigen Aktionen war es immer ein bisschen anders, aber dieses Mal ist bei mir nie das Gefühl aufgekommen, dass ich schön langsam genug vom Lesen habe und mal eine Pause brauchen könnte. Oder dass das viele Blogen und Lesen bei den Mitlesern zu viel geworden wäre. Es hat dieses Mal einfach alles so schön gepasst für mich und die Kombination aus Lesen und Plaudern war ideal. Darum war ich auch jeden Morgen erstaunt, dass ich schon wieder einen Post schreiben sollte und ehe man sich versieht ist die Woche tatsächlich rum... das müssen wir unbedingt bald wieder machen!!! 


Wie gesagt, jetzt steht erstmal mein persönliches Fazit der Woche an (mal sehen, ob es auch eines zur Gesamtaktion und Leseleistung geben wird - das ist ja dieses Mal etwas schwieriger, weil jeder ganz eigene Ziele hatte): Lesen wollte ich gerne vier Bücher, geworden sind es dann immerhin...

Michael & Francesca: für ihn war es Liebe auf den ersten Blick, sie ging die Ehe mit seinem Cousin ein. Erst Jahre später bot sich ihnen die Chance ihren Gefühlen füreinander nachzugeben bzw. zu entdecken. Herzschmerz pur, aber sooo ein schönes Ende. Julia Quinn ist hier in Höchstform und man verliebt sich neu in die Bridgertons.

Gareth & Hyacinth: wer hätte gedacht, dass die beiden zusammen finden würden. Die Antwort ist wohl Lady Danbury, die auf herrlich verschrobene Art und Weise die Londoner Gesellschaft auf Trab hält und auch den beiden gerne einen Schubs in die richtige Richtung gibt. Was als Familienforschung beginnt, endet schließlich in einer kleinen Schatzsuche, die die beiden Charaktere immer näher bringt.

Lola & Cricket: Tina hat nicht lange gebraucht um mich neugierig zu machen und schon hatte ich das Buch in der Hand. Und es war so schön! Zwar lehnt die Ausgangssituation an Anna and the French Kiss an und die Dramatik zu Beginn des Buches war mir etwas überzogen, dennoch konnten mich die Charaktere begeistern und für sich einnehmen. YA vom Feinsten, eine Protagonistin, die zu sich selbst und zur Liebe ihres Lebens findet und eine Leserin, die ein Gefühl von Zufriedenheit und Geborgenheit entdeckt - ich möchte mehr davon!

Guardian by Claire Delacroix - 202 Seiten gelesen
Delilah & Rafe: das Orakel und der gefallene Engel. Leider auch der zweite Teil der Reihe wodurch ich mich etwas orientierungslos gefühlt habe. Grade als ich mich dann bei den Protagonisten und in dieser Welt wohlzufühlen begann, musste aber Lucifer auftauchen, was die Geschichte für mich übertrieben machte. Die Autorin hat es wohl bei der Bandbreite an paranormalen Wesen zu gut gemeint und mich damit auf halben Weg verloren. Zu Ende lesen werde ich es dennoch, aber erwartet keine Begeisterungssprünge von mir.

Jagged by Kristen Ashley - 82 % gelesen
Zara & Ham: und Kristen Ashley von ihrer besten Seite. Mit überraschend wenig Längen, aber dafür nicht weniger gefühlvollen Momemten bringt uns die Autorin zurück nach Gnaw Bone, Colorado. Für mich sind das absolute Wohlfühlbücher, die mich aus jeder noch so blöden Lesestimmung raus bekommen können.

Throne of Glass by Sarah J. Maas - Reread der schönsten Szenen
In Vorbereitung auf den zweiten Band, mit dem ich in den nächsten Tagen beginnen möchte, konnte ich es nicht lassen und habe mir hier die schönsten Momente rausgesucht und sie erneut gelesen. Celaena konnte sich sofort einen Platz unter meinen Lieblings-Kick Ass Heldinnen sichern und ich freue mich auf ein Wiedersehen!


Und hier noch eben die Links zu den einzelnen Tagen, falls ihr da mal nachlesen möchtest:

Ich könnte kaum zufriedener damit sein, wie die letzte Woche verlief :) drei Bücher zur Gänze gelesen, ein schöner Reread und zumindest ein begonnenes Buch bei dem ich mich sehr auf das Ende freue.

Mandy und ich möchten uns bei allen Teilnehmerinnen ganz herzlich bedanken - Dank euch wurde es eine wunderbare Woche mit tollen Gesprächen, vielleicht sogar neuen Bekanntschaften und perfekter Unterhaltung! Für mich steht jetzt zum Abschluss der Aktion noch eine letzte Blogrunde an, da ich ja gar nicht mehr mitbekommen habe was ihr gestern noch so gemacht habt!
Bis zum nächsten Mal :)
Melli

[7 Days 7 Books] Last day - it's Sunday

Sonntag, 27. Oktober 2013

Guten Morgen :)

So wie es aussieht bin ich heute noch früh genug dran und keiner wartet schon ungeduldig auf die heutige Frage (gell, Julia?) *g* aber das ist das Schöne an der Zeitumstellung - man kann lange und ausgiebig schlafen, dann noch gemütlich im Bett lesen und man ist immer noch nicht zu spät dran!

Mich konnte gestern "Guardian" von Claire Delacroix gar nicht mehr reizen - mit dem Auftauchen Lucifers und dem sturen Verhalten des Orakels alles selbst schaffen zu wollen, war auch meine Leselust dahin. Ich habe dann noch in die ersten Seiten von "On the Way to the Wedding" von Julia Quinn reingelinst, aber dafür war meine Stimmung dann leider nicht die Richtige und das Buch hat was besseres verdient. Schlussendlich hat mich der Reread von "Throne of Glass" wieder in eine andere Stimmung gebracht und ich habe die schönsten Momente dieser Geschichte noch einmal genossen. Aber anstatt heute Morgen da zur Fortsetzung zu greifen, ist es wieder ein anderes Buch geworden - und zwar "Jagged" von Kristen Ashley. Und da bin ich doch schon zu 45% durch und es ist wieder sooo schön. Ich und Kristen Ashley - da brauch ich gar nichts mehr zu sagen ;) Ich fühle mich in ihren Büchern immer wohl und lese gerne wie dominante Männer ganz ihren Frauen verfallen und sich beide komplett dem anderen hingeben und dabei ihr Glück finden. 


Für mich bleiben noch ein paar Stunden bis Mittag, die ich lesend verbringen kann, dann wird die Aktion für mich wohl beendet sein. Denn ich habe heute noch Tolles vor - gegen Mittag hin geht es zu meinen Eltern, dann lecker Essen und dann haben meine Mama und ich was ganz Besonderes vor. Schon im Frühjahr hat sie bzw. meine Eltern mich mit Karten überrascht und jetzt ist es endlich endlich endlich so weit und es geht zu:

Afrika! Afrika!

Das wird sooo toll werden - ich freue mich schon so unglaublich darauf!! Ich habe aber auch keine Ahnung wann ich wieder nach Hause kommen werde, darum wünsche ich euch allen schon jetzt einen schönen Lesetag und hoffe, ihr könnt den Ausklang der Aktion noch einmal so richtig genießen :)

Nachtrag vom Montag
♥♥♥ Awwwwwwwwwwww, das war gestern soooo ein schöner Tag! Die Vorstellung von Afrika! Afrika! war einfach nur unglaublich. So viele Eindrücke, so viel zu sehen und zu bestaunen, so tolle Musik, Kulissen und Kostüme *.* ich wusste gar nicht wohin schauen und es fasziniert mich mit welcher Leichtigkeit die Akrobaten da scheinbar über die Bühne fliegen. Einfach nur Wow! Die Zeit ist so schnell vergangen - ich hätte denen noch viel länger zu sehen können. Und auch die Stimmung war toll, wie zum Schluss dann das ganze Publikum gestanden ist und mitgetanzt und geklatscht hat *.* genial! ♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥ ♥♥♥ Ich will da irgendwann unbedingt wieder hin!!! ♥♥♥ 
Ich habe die Musik dann auch noch ganz lange in meinem Kopf gehört und die Bilder gestern immer wieder gesehen - das hat mich einfach  nicht losgelassen ♥♥♥  

Liebe Grüße, Melanie

Beendete Bücher
When He Was Wicked von Julia Quinn (368 Seiten/Rating B+)
It's In His Kiss von Julia Quinn (320 Seiten/Rating B)
Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins (368 Seiten/Rating B+) 

Aktuelles Buch
Guardian von Claire Delacroix (202/357 Seiten)
Jagged von Kristen Ashley (82 %)
bitte hier entlang



[7 Days 7 Books] Saturday morning...

Samstag, 26. Oktober 2013

Guten Morgen, ihr Lieben!
In Österreich ist heute ein Feiertag und den habe ich direkt mal zum Ausschlafen genutzt. Und das hat sooo gut getan, wobei, ich könnte mich direkt noch für ein Stündchen hinlegen, wenn ich nicht schon Hunger hätte *g*

Gestern habe ich ja mein drittes Buch beendet (Lola and the Boy Next Door ♥) und dann tatsächlich kein Neues mehr angefangen - der lesefreie Abend war auch so sehr schön ;) und heute geht es dann direkt mit dem nächsten Buch weiter. Es ist wieder ein anderes geworden, als ursprünglich geplant war, aber da ich für die Anti Age dem SuB Challenge diesen Monat noch nichts gelesen habe, wird es höchste Zeit das zu ändern. Das Los ist auf Guardian von Claire Delacroix gefallen, bei dem ich mich so gar nicht mehr daran erinnern kann worum es gehen soll... Anscheinend dreht es sich um gefallene Engel und eine Frau, die ihr Schicksal als Orakel annehmen muss. Naja, ich werde herausfinden, ob es mir gefällt.


Das ist ja auch immer das Gefährliche an dieser Aktion. Man setzt sich zwar ein Ziel wie viele Bücher man lesen möchte und kann am Ende hoffentlich vom SuB Abbau sprechen, aber die Blogrunden sind gefährlich - es ist unvermeidbar, dass man da über interessante Bücher stolpert und jeder nimmt sich doch irgendwo einen Buchtipp mit. Auch auf meiner Wunschliste sind ein paar Bücher gelandet, die ich euch dann gerne über den Tag verteilt zeigen und auch kurz erzählen möchte warum es genau diese geschafft haben.
Aber jetzt heißt es für mich erstmal: Frühstücken ;)

Update 13:00
Ich bin mittlerweile auf Seite 87 von Guardian von Claire Delacroix angekommen und durfte feststellen, dass das der zweite Teil in einer Reihe ist und ich Teil 1 natürlich nicht gelesen und auch nicht hier habe. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich noch immer an diese Welt gewöhnen muss. Die Autorin startet zwar sehr rasant und actionreich, was mir schon mal gut gefällt, aber mir fehlen noch so ein paar Hintergrundinformationen. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich wegen dem Fehlen von Band 1 fehlt oder ob das so sein soll. Im Grunde haben wir hier zwei Charaktere vor uns, die kaum etwas über ihre Vergangenheit wissen und jetzt trotzdem gemeinsam in diesem Abenteuer drin sind. Die Republik will anscheinend seine Kontrolle über das Land und die Personen nicht verlieren und versucht wohl zu verhindern, dass Delilah ihrer Aufgabe als Orakel nach gehen kann. Auf der Gegenseite tut Rafe alles dafür Delilah zu beschützen und bekommt dabei von bisher unbekannter Seite (Wraiths?) Unterstützung.

Update 14:35
Seite 200 - jetzt fängt es an ins Lächerliche abzudriften. Lucifer taucht auf, versucht alles in seiner Macht zu tun um sich in dieser Welt zu manifestieren, nutzt dafür die Machtspiele der Menschen; die Engel gehen nicht direkt gegen ihn vor, sondern geben nur so kleine Hinweise und Hilfestellungen; Rafe ist ganz offensichtlich ein gefallener Engel, der sich an nichts erinnern kann; Delilah vertraut nur den Engeln und möchte als Orakel Lucifer alleine aufhalten. Bläh. Der Anfang war wirklich interessant, aber jetzt wird es mir wieder zu viel. Das Ganze hätte doch auch schön ohne den Engelaspekt laufen können. Aber nein... Ach und dann haben sie alle in ihrer linken Handfläche noch so eine Art elektronisches Übertragungsgerät eingearbeitet, das nicht nur zur Kommunikation, sondern auch zur Datenübertragung etc. geeignet ist.

Update 17:40
Da mich mein aktuelles Buch grade wenig begeistert und ich sogar zur Fortführung meines Rereads von Throne of Glass von Sarah J. Maas übergegangen bin, ist es jetzt wohl an der Zeit mal die Bücher vorzustellen, die ich mir als Tipps von euch mitgenommen habe...
Tina hat es nicht nur geschafft, dass ich ein von ihr gelesenes Buch direkt selbst gelesen habe, nein, dank ihr wandert sogar noch ein weiteres Buch auf meine Wunschliste: Steelheart von Brandon Sanderson.
- und Winterkatze wird es nicht müde, mir Seanan McGuires Bücher unter die Nase zu halten: in dem Fall die InCryptid Reihe.
- Hermia hat es geschafft meine Neugierde auf Lockwood & Co. Die seufzende Wendeltreppe von Jonathan Stroud endgültig zu wecken.
- Und dank Maddy weiß ich jetzt auch, dass die Übersetzung von Blackbirds von Chuck Wending längst erhältlich ist und ich mir das Buch mal näher ansehen sollte.
- Mandy spricht ja schon länger über die Masters and Mercenaries Reihe von Lexie Blake, ihr Zitat dazu war auch sehr schön.

Welche Bücher sind auf euren Wunschlisten gelandet?

Liebe Grüße,
Melli

Beendete Bücher
When He Was Wicked von Julia Quinn (368 Seiten/Rating B+)
It's In His Kiss von Julia Quinn (320 Seiten/Rating B)
Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins (368 Seiten/Rating B+) 

Aktuelles Buch
Guardian von Claire Delacroix (202/357 Seiten)
bitte hier entlang
Reread von Throne of Glass von Sarah J. Maas

[7 Days 7 Books] Friday morning...

Freitag, 25. Oktober 2013

Friday? Friday? Wann ist das denn passiert? Am Mittwoch haben wir noch drüber gesprochen, dass jetzt Halbzeit bei der Arbeits/Uniwoche wäre... mit dem gestrigen Tag haben wir auch die Halbzeit der Aktion überschritten und in großen Schritten geht es nun aufs Wochenende zu. Auch wenn die Woche nur so verfliegt, wird beständig gelesen und jeder von uns kommt schrittweise seinem Ziel näher. Ich habe gestern auch noch ein paar Seiten geschafft, um genau zu sein fast 100 und bin mittlerweile auf Seite 176 bei Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins angelangt. Bei Goodreads könnt ihr dieses Statusupdate dazu lesen: "Ich hatte vergessen, wie bedrückend Stephanie Perkins auch schreiben kann. Und ich finde es ein bisschen schade, dass sich die Grundidee aus dem Vorgängerband wiederholt - Elternprobleme, Mädchen hat nen Freund und verliebt sich in einen anderen. Man hat ein bisschen das Gefühl, Lola würde Etiennes Rolle einnehmen. Sonst aber sehr schön zu lesen."

Und das meine ich auch so - ehe man sich versieht hat man schon das nächste Kapitel hinter sich gelassen und denkt sich, man muss trotzdem noch ein Kapitel lesen, denn so mag man das Buch nicht zur Seite legen...
Ich habe übrigens im gestrigen Post noch ein weiteres Zitat, dieses Mal aus Lola..., hinzugefügt, das ich sehr schön fand :)


Puh, gar nicht so einfach zu beantworten. Ich habe diese Woche schon tolle Persönlichkeiten getroffen, aber am meisten von ihnen mochte ich eine gewisse Lady Danbury, die eigentlich nur eine Nebenrolle in der Bridgertons Reihe einnimmt. Und doch ist sie es, die die Londoner Gesellschaft nur zu gerne aufwirbelt und sich mit ihren 90 Jahren + die Regeln selbst macht. In den Bridgerton-Töchtern hat sie gute Freunde gefunden (und umgekehrt) und sie steht loyal zu den Personen, die ihr wichtig sind. Neben ihrem Mund ist ihr Gehstock ihre größte Waffe, mit der sie die übrige Gesellschaft gut im Griff hat ;)

Wie fast jeden Tag in dieser Woche bin ich nun schon wieder auf dem Sprung - die Uni wartet mit einer letzten Blocklehrveranstaltung für heute bevor ich dann ins Wochenende darf. Bis heute Nachmittag dann wieder *winke*

Update 14:35
Wochenendeeeeeeeeeeeeeeee!
Wollte ich nur mal gesagt haben ;)

Update 19:40
Vor ein paar Minuten bin ich mit Lola and the Boy Next Door fertig geworden und das Buch lässt mich mit einem Gefühl der Ausgeglichenheit zurück. Stephanie Perkins beweist erneut, dass sie es versteht mit Worten umzugehen. Alles ist da wo es hingehört und nicht nur die Protagonistin, sondern auch als Leser fühlt man sich zum Schluss mit sich selbst im Reinen. Genau das Gefühl hat mir Lola and the Boy Next Door vermittelt. Dieses Gefühl mich selbst ein  bisschen zu finden, habe ich bei solchen Büchern öfters, wenn auch die Protagonistin sich sicher wird wer sie ist und was sie will. Es hat hier und da trotzdem noch Dinge gegeben, die mir an diesem Buch nicht so gut gefallen haben, aber dennoch ist es auch eines der Bücher, das mir dieses ganz bestimmte Gefühl der Zufriedenheit vermitteln kann. 

Ich glaube, ich werde heute mit gar keinem weiteren Buch mehr anfangen, sondern einfach dieses Gefühl genießen und mitnehmen und mich wohl fühlen. Das will ich einfach noch nicht aufgeben und wenn ich jetzt ein anderes Buch beginnen würde, würde diese Geschichte das Lesegefühl von eben wohl überdecken. 

Liebe Grüße, Melanie

Beendete Bücher
When He Was Wicked von Julia Quinn (368 Seiten/Rating B+)
It's In His Kiss von Julia Quinn (320 Seiten/Rating B)
Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins (368 Seiten/Rating B+)

Aktuelles Buch
bitte hier entlang
--

[7 Days 7 Books] Thursday morning...

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Hach, seit Langem fühle ich mich mal wieder halbwegs ausgeschlafen und nicht schon morgens gestresst. Und da hat es mich nicht mal gestört, dass der Wecker trotzdem pünktlich gegen 6 Uhr geläutet hat. Ein paar Mal die Snooze Taste gedrückt und gut war ;) Ich muss ja gestehen, dass ich nicht so der Morgenmensch bin und immer etwas Anlaufzeit brauche bevor ich unter Menschen gehen sollte und heute hatte ich diese Zeit und das tut gut.

Nun aber mal zu dem was ich gestern noch geschafft habe - ich bin mit It's In His Kiss von Julia Quinn ein schönes Stückchen weiter gekommen und mittlerweile auf Seite 149. Da ich diese Woche Urlaub habe und heute kein Uniblock ansteht, habe ich frei und werde das Buch sicherlich schaffen. Und für danach werde ich mir wohl ein ganz anderes Buch aus dem Regal ziehen, das Montag nicht auf der Liste stand. Tina (von reading tidbits) hat mich gestern noch neugierig auf Lola and the Boy Next Door von Stephanie Perkins gemacht und weil ich das Buch sogar hier habe, bin ich jetzt versucht es zu lesen. Aber so beim Stöbern durchs Regal sind mir auch noch andere Bücher zwischen die Finger gekommen, die ich am liebsten sofort verschlingen möchte - von Scarlet von Marissa Meyer über The Archived von Victoria Schwab bis hin zu The Last Princess von Galaxy Craze

Bevor ich nun die heutige Tagesfrage stelle, möchte ich erstmal die von gestern nachholen. Da ging es ja darum kurz die Protagonisten aus dem aktuellen Buch vorzustellen. Ich bin noch mitten drin in It's In His Kiss, eine Geschichte die sich um Hyacinth Bridgerton und Gareth St. Clair dreht.
Hyacinth ist die Jüngste im Bunde der Bridgertons und ihre Mutter hat es sich nun zum Ziel gesetzt ihr die Heirat schmackhaft zu machen. In Lady Danbury hat Hyacinth eine gute Freundin getroffen, die ihr von der Wesensart her sehr ähnlich ist - beide sagen sie was sie denken, sind neugierig, wollen über alles Bescheid wissen und legen die Regeln des Tons auch mal großzügig aus. Wie Gareth so lieb gesagt hat, Hyacinth genießt man am besten in kleiner Dosis, zu viel wäre nicht gut ;)
Gareth blickt auf eine schwierige Kindheit mit seinem Vater zurück. Das hat seine Gründe, die ich hier aber nicht erzählen möchte. Seine Großmutter, Lady Danbury, ist die einzige Person, die er liebt und von der auch er geliebt und so akzeptiert wird wie er ist. Die Londoner Gesellschaft ist ihm ziemlich egal, vielmehr versucht er seinem Vater so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Wäre nicht Lady D würde er wohl nicht mal an den wenigen Veranstaltungen teilnehmen, bei denen man ihn sieht.
In ihrer Art ergänzen sich die beiden ja wunderbar - Gareth schafft es immer wieder Hyacinth sprachlos werden zu lassen und das sagt schon einiges über ihn aus, denn Hyacinth weiß zu jedem Thema etwas zu sagen ;)


-> das wäre sie, die heutige Tagesfrage. Wenn euch ein Satz besonders gut gefällt, dann teilt ihn doch mit uns! Wir wollen schließlich von Büchern überzeugt und neugierig auf sie gemacht werden

Bei mir sieht die Tagesplanung heute sehr entspannt aus - ich möchte ganz viel lesen, muss dann noch einen Artikel für einen Kurs lesen + bewerten und ich schau später noch einen Sprung bei meinen Eltern vorbei. Ansonsten schaffe ich es vielleicht mich mal durch meinen Reader zu lesen ;) das blieb ja auch völlig auf der Strecke.

Update 13:20
Ich habe grade It's In His Kiss zugeschlagen und lasse euch direkt mal ein paar schöne Zitate hier - das Buch von Julia Quinn war wieder sehr schön, romantisch und ansprechend.

"Our hero, who has spent much of his life in reckless abandon, is discovering the rather odd sensation of being the more sensible member of a duo." S 149

"And then Hyacinth realized that some things did come in a flash. And there were some things one simply knew without possessing the abilitiy to explain them. Because in that moment she knew that she was going to marry this man. No one else would do." S 196

"And suddenly Gareth realized that some things did come in a flash. And there were some things one simply knew without being able to explain them." S 206

Update 14:10
Ich muss gar nicht mehr großartig überlegen was ich als Nächstes lesen werde - das hat nämlich Tina für mich entschieden, als sie bei ihrem Update meinte, dass Lola and the Boy Next Door doch noch ganz unterhaltsam und in typischer Stephanie Perkins Manier war. Als könnte ich jetzt noch nein sagen. Aber bevor es dann zu Lola geht, steht erst mal eine Blogrunde und dann noch Mittagessen (bzw. will das auch noch gekocht werden) an.

Update 19:45
Momentan kann ich Tina noch zustimmen - Lola and the Boy Next Door ist bisher ganz süß, aber ich habe mich in Lola und Cricket nicht so spontan verliebt wie in Anna und Etienne. Apropros, als ich die beiden hier zum ersten Mal wieder gesehen habe bzw. von Anna die Rede war, war mir gar nicht klar, dass das DIE Anna ist. Erst bei Etienne hat es dann Klick gemacht ;) Finde ich aber richtig schön, dass man sie nun sieht und ein bisschen mitbekommt wie es bei den beiden weiter geht.

Bis zur Seite 75 habe ich es geschafft und Lola ist mir bisher sehr sympathisch - absolut verrückt und einzigartig, dabei aber ungezwungen und natürlich. Aber ein bisschen dramatisch ist sie auch, nicht? Für ihr Alter vielleicht normal, aber ich hoffe doch, dass hinter ihrem Verhalten bzw. ihrer Abneigung mehr steckt als dieser eine Moment von vor zwei Jahren...

Wie lief denn euer Donnerstag bis jetzt? Na, das werde ich gleich herausfinden bei der nächsten Blogrunde :)

Update vom 25. Oktober
"How badly I once wished for this moment. How badly I wish it would end now. How badly I wish it would continue." S 91

Liebe Grüße, Melli 
bitte hier entlang


 

[7 Days 7 Books] Wednesday morning...

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Heute bin ich ja sogar noch früher dran, als die letzten Tage, aber das hat den einfachen Grund, dass ich dann gleich um 9 Uhr einen Termin bei einem meiner Professoren habe. Heute soll nämlich das Thema für meine Masterarbeit fixiert werden, damit ich dann endlich richtig durchstarten kann damit. Ich bin ja schon ein bisschen aufgeregt wie das Gespräch mit meinem Professor verläuft und ob unsere Vorstellungen zusammen passen. Aber weil ich auch gleich los muss, lasse ich euch jetzt nur mal eben die Tagesfrage hier, falls die schon jemand beantworten möchte und mein Update zum gestrigen Abend gibt es dann später!


Da ich grade zwischen den Büchern hänge bzw. gestern noch "When He Was Wicked" beendet habe, aber mit dem nächsten Band "It's In His Kiss" noch nicht begonnen habe, werde ich mit der Beantwortung der Frage noch etwas warten müssen. Ich sitze heute wieder bis 16 Uhr an der Uni, aber vielleicht kann ich ja in der Mittagspause schon einen ersten Blick ins Buch werfen.

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch (*yeah*, fast die Hälfte der Arbeitswoche haben wir dann bald geschafft!) und bis später :)

Update 10:55
Danke fürs Daumendrücken und die lieben Wünsche!!! Mein Gespräch lief sehr gut, was mich doch ein bisschen überrascht hat. Wenn man bedenkt wie lange es da schon hin und her ging, haben wir uns jetzt relativ leicht geeinigt. Mein Thema liegt fest, mit dem ich mich dann im nächsten Jahr beschäftigen werde und ich freue mich auf diese Herausforderung. Bis Ende der Woche soll nun noch der bürokratische Teil erledigt werden (Antrag auf Betreuung der MA-Arbeit etc.), dann gehört das Thema auch offiziell mir. Dann werde ich auch sicherlich verraten worum es geht und was sich für ein schöner Arbeitstitel ergeben hat. Ich möchte aber erst den Papierkram unter Dach und Faden haben, bevor ich da was verrate ;)

Update 14:05
Nun habe ich doch noch ein paar freie Minuten gefunden um in den nächsten Band der Bridgertons Reihe rein zu schmöckern, sitze dabei gemütlich auf einem Sonnenplatz hier in der Uni-Bibliothek und werde doch direkt angequatscht, ob ich da auf Englisch lese und ob es ein Romance ist. Diese Ausgaben der Bridgertons Reihe, die ich da habe, sind aber auch süß. Und die Frage war es auch.

Update 18:20
Ich wusste ja schon vorher, dass der Mittwoch mein leseschwächster Tag der Woche wird, aber dass es dann so wenig ist, überrascht mich doch. 37 Seiten habe ich heute erst geschafft und das in It's In His Kiss von Julia Quinn.  Und das ist für mich auch noch zu wenig um die heutige Tagesfrage nach den Protagonisten des aktuellen Buches zu beantworten - so wie es aussieht, werde ich euch die Antwort bis morgen schuldig bleiben müssen...

Jetzt wird mal eine Blogrunde gedreht - heute konnte ich ja noch gar keinen Blick auf eure Blogs werfen und ich fühle mich schon etwas auf Entzug! Und danach mache ich mir wie die letzten Abende auch ein paar schöne Lesestunden. Zwar steht am Mittwoch Once Upon a Time auf dem Plan zum Fernsehen, aber da ich die Folgen letzte und auch vorletzte Woche leider noch nicht gesehen habe, wird auch die von heute erstmal aufgenommen und irgendwann später geguckt.

Hach, aber grade fällt mir noch ein, dass ich ja doch was zu erzählen habe und damit endlich was Buchbezogenes zu berichten habe!!! Nämlich wie mir das Ende von When He Was Wicked gefallen hat. Ich hatte ja geschrieben, dass mich das Buch stellenweise schon ein bisschen frustriert hat, weil sich Michael auf den ersten Blick in Francesca verliebt hat, ihr aber nicht nahe sein durfte, weil sie mit seinem Cousin verheiratet ist. Vier Jahre nach dessen Tod verbringen die beiden nun wieder mehr Zeit miteinander und endlich beginnt Francesca Michael in einem anderen Licht zu sehen. Leider zieht sich das noch etwas, bis Michael schließlich beschließt alles zu riskieren. Ab diesem Zeitpunkt wird die Geschichte prickelnder, die erotischen Szenen nehmen zu und werden auch sehr deutlich. Das passt aber zu den Charakteren, schließlich war Francesca schon verheiratet und so können beide ihrem Verlangen nachgehen. Dass Francesca noch länger mit ihren Gefühlen zu kämpfen hat, wurde nachvollziehbar geschildert und auch wie sie sich diese eingesteht. Von Tränen zu Beginn der Geschichte über humorvolle Szenen bis hin zur großen Liebe - das Buch war sooo schön! Definitiv eines der Besten aus der Bridgerton Reihe :)

Liebe Grüße, Melli
bitte hier entlang

[7 Days 7 Books] Tuesday morning...

Dienstag, 22. Oktober 2013

Noch so halb verschlafen sitze ich hier und versuche langsam aber sicher in die Gänge zu kommen. Und warum das Ganze? Weil ich es gestern Abend natürlich nicht sein lassen konnte und mehr als nur ein paar Seiten in meinem aktuellen Buch gelesen habe. Aber ich schätze, ihr kennt das ;) da will man nur das eine Kapitel lesen, aber entweder hört das dann so gemein auf und man muss unbedingt weiter lesen oder man wirft einen Blick auf den nächsten Kapitelanfang und da steht etwas, das einen zum lesen animiert. So ging es mir gestern und dann wurde es heute und ich habe noch immer gelesen... aber dazu dann gleich mehr, hier erstmal die Frage des heutigen Tages:


Ich habe mir meinen Terminkalender für diese Woche angesehen und dabei überlegt was überhaupt realistisch ist. Auf meinem Plan sieht das Ganze so aus: Buch #1 wird am Montag und Dienstag gelesen, Buch #2 dann Mittwoch und Donnerstag, Buch #3 Freitag und Samstag. Damit würde mir der ganze Sonntag für den Reread des vierten ausgesuchten Buches bleiben. Gelesen wird vor allem bis Freitag überwiegend am Abend, der Fernseher bleibt da einfach aus und meine Serien nehme ich auf ;) sonst würde ich wohl kaum zum Lesen kommen. Am Wochenende wird dann richtig durch gestartet! Tja, mal sehen ob der Plan so aufgeht. 

In etwa einer halben Stunde bin ich auch schon wieder aus der Tür und am Nachmittag treffe ich mich mit einer guten Freundin. Vielleicht geht sich ja zwischendurch die ein oder andere Seite aus. Momentan bin ich bei "When He Was Wicked" von Julia Quinn (Bridgertons #6) auf Seite 277 von 364. Das Buch hat mich zeitweise schon ein bisschen frustriert, weil du da Michael vor dir hast, der sich auf den ersten Blick in Francesca verliebt hat, das aber nicht zeigen darf. Schließlich ist sie die Frau seines mittlerweile verstorbenen Cousins. Sie befinden sich da in einer schwierigen Situation, auch weil Francesca über lange Zeit in Michael nur den besten Freund und Cousin ihres Mannes sieht. Jetzt kommt da aber endlich Schwung rein und ich freue mich aufs weiter lesen. Die beiden haben ein HEA einfach verdient! Und obwohl ich die Bridgertons liebe, finde ich es grade angenehm, dass wir sie nur ab und zu sehen und sie in diesem Buch eine nicht so dominante Rolle einnehmen. Sieht man sich den zeitlichen Rahmen an, erfährt man auch woran das liegt, denn Colin ist selbst gerade mitten drin in seinem Abenteuer mit Penelope und Eloisas Geschichte dürfte wohl auch noch zeitlich abgedeckt sein.

Und eins muss ich unbedingt noch sagen: ich finde es so schön zu sehen, wie sich schon die ersten Gespräche untereinander entwickelt haben und dass ihr so fleißig bei den anderen vorbeischaut!! Man kann sich ja schnell mal vornehmen, dass man viel lesen möchte, aber es ist nicht selbstverständlich, dass das in so einer schöne Runde passiert und dafür möchte ich euch danken! Ihr macht diese Woche immer wieder zu einem besonderen Erlebnis

Update 13:40
Heute gibt es bei mir kein Weiterkommen. Zumindest nicht beim Lesen, habe mein Buch noch nicht mal in die Hand genommen, das muss alles bis zum Abend warten. Ich bin auch jetzt nur auf dem Sprung, schau hier mal eine Runde drüber und treffe mich ja nachher mit ner Freundin. Und vorher will ich noch ein paar Sachen einkaufen bzw. ein bisschen nach Deko gucken. Von Lesetag kann heute also nicht die Rede sein, aber weil der Tat ansonsten richtig schön ist stört mich das gar nicht :)

Update 19:35
Ich hatte heute einen so unglaublich schönen Tag, den ich sehr genossen habe. Von einem Lesetag hatte das so gar nichts, aber egal ;) ich finde es ja immer wieder erstaunlich, dass man mit manchen Leuten nicht mal zwanzig Minuten lang reden kann und mit anderen plaudert man gemütlich und schwupps sind vier Stunden um und man hat gar nicht gemerkt, wie die Zeit verflogen ist *.* solche Leute darf man nicht aus seinem Leben lassen!
Aber auch weil es so ein schöner Tag war, bin ich schon recht müde. Ich werde jetzt noch gemütlich meine Blogrunde drehen und dann hoffentlich noch ein paar Seiten lesen. Für mehr wird es heute definitiv nicht mehr reichen...

Bis später dann,
Melanie
bitte hier entlang

[7 Days 7 Books] Monday morning...

Montag, 21. Oktober 2013

Und schon hat sie begonnen, die [7 Days 7 Books] Aktion - Back to the Roots. Diese Woche sollen erneut die Bücher im Mittelgrund stehen. Einfach lesen um des Lesens willen, ganz ohne Stress und Verpflichtungen und doch mit tollen Gesprächen untereinander. So will ich auch in diese Woche starten und lass euch dafür direkt mal die erste Tagesfrage hier:


Wir hatten ja geschrieben, dass sich jeder sein Leseziel für diese Woche selbst aussuchen soll/darf/muss. Seien es Seitenzahlen, eine bestimmte Anzahl an Büchern, offene Bücher zum Abschluss bringen oder einfach nur gemütlich lesen ohne irgendwelchen Erwartungen - all das ist möglich! Ich für meinen Teil habe mir ein paar Bücher rausgesucht, die ich diese Woche gerne lesen möchte und überlegt, was zeitlich möglich ist und bin dann schließlich bei vier Büchern gelandet, die sich ausgehen könnten...



Zum einen wären das gleich mal drei Teile in der Bridgertons Reihe von Julia Quinn - das letzte Buch von ihr hat mir ja nicht so gefallen und danach hat mein Interesse an den Fortsetzungen etwas nachgelassen. Da die Bücher das aber gar nicht verdient haben, sollen sie nun gelesen werden und ich freue mich schon die Reihe diese Woche abzuschließen. Darum werde ich heute auch direkt mit "When He Was Wicked" starten.

Als viertes Buch habe ich mir dann "Ein Vampir ist nicht genug" von Jennifer Rardin ausgesucht, den ersten Band in der Jaz Parks Reihe. Ich habe die ersten drei Bände vor Jahren schon mal gelesen, aber die Reihe dann nie fortgeführt, weil die Übersetzung eingestellt wurde und ich zu dem Zeitpunkt noch nicht auf Englisch gelesen habe. Seitdem hat sich aber viel geändert und ich möchte die Reihe gerne weier lesen. Dafür ist allerdings ein Reread der ersten Bände nötig und diese Rereadrunde möchte ich nun gerne einleiten. Ich bin gespannt, ob mir die Bücher jetzt immer noch so gefallen wie damals.

Und wenn ich diese Bücher nicht schaffe oder mir zwischendurch ganz andere aus dem Regal ziehe, ist das auch nicht weiter schlimm. Das ist schließlich das Schöne am ungezwungen Lesen *hach*

Ich bin schon neugierig wie ihr in diese Woche startet und freue mich auf eure Beiträge :) Habt viel Spaß beim Lesen und wir sehen uns dann demnächst wieder mit dem ersten Update!

Update 11:40
So. Gelesen habe ich noch keine einzige Seite, dafür schon mal das Essen gekocht (heute gibt es Kürbiscurry mit Reis) und dann muss ich eh schon los zur Uni... bis 18 Uhr muss ich da heute durchhalten und ich schätze, dass ich auch erst danach richtig mit dem Lesen durchstarten werde. Aber ich habe eben mal ne Blogrunde gedreht und viele von euch sind schon fleißig dabei oder müssen wie ich auch erst den Arbeits/Unitag hinter sich bringen. Aber das wird schon noch ;)

Update 15:40
Ich nutze grade eine Pause in meinem Seminar um euch ein paar Worte hier zu lassen. Es ist ja unglaublich - mein Postfach war innerhalb kürzester Zeit wieder voll mit Kommentaren zu euren Posts *.* finde ich super!!! Und wie ich grade gesehen habe sind sogar noch weitere Anmeldungen dazu gekommen *freu* Ich werde euch dann alle am Abend in die Liste übernehmen, jetzt im Seminar geht das ein bisschen schlecht ;)
Aber ich wollte euch dann doch erzählen, dass ich nun endlich mit "When he was wicked" begonnen habe und es bis auf Seite 61 geschafft habe. Mein erster Gedanke war ja, wie süß es ist, dass es für den Held Liebe auf den ersten Blick ist, als dann aber das tragische Element dazu kam, das mir schon die Tränen in die Augen getrieben hat. Hach, die beiden tun mir so furchtbar leid und sie haben sich ihr Glück mehr als nur verdient!! Ich bin grade an der Stelle an der ein Zeitsprung eingebaut ist (vier Jahre) und ich bin schon neugierig wie sich die Charaktere entwickelt haben.

Update 19:25
Endlich heißt es auch für mich Feierabend - der Nachmittag hat sich wirklich hingezogen... bevor ich mich aber mit meinem Buch ins Bett verziehe und mir einen schönen Leseabend mache, will ein Blick ins Postfach und auf eure Kommentare geworfen werden ;) ihr seid ja wirlich fleißig gewesen seit heute Mittag! Und wenn ich schon dabei bin drehe ich auch noch ne kleine Blogrunde, bevor es das dann für heute war...
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!
Liebe Grüße, Melli
bitte hier entlang


[7 Days 7 Books] Ich lese mit!

Sonntag, 20. Oktober 2013

Da die Aktion mit dem nächsten Schlag um Mitternacht beginnt wird es nun höchste Zeit eine Liste der Teilnehmer aufzustellen. Hier nun die Liste aller, die sich bisher gemeldet haben. Wenn du noch mitlesen möchtest, dann lass einfach einen Kommentar hier bei mir oder bei Mandy und wir nehmen dich noch in die Liste mit auf. Um euch die Besuche bei euren Mitlesern zu erleichtern, wird die Teilnehmerliste in jedem neuen Tagespost integriert - so müsst ihr gar nicht erst lange suchen :)


... Anorielt von Lesestube
... Jacquy von Jacquy's Thoughts
... Bettina von Sweesomastic
... Hermia von phelmas.com
... Sabrina von Sabrina's Welt der Bücher
... Tessa von Tessas Bücherwelt
... Sabine von Büchersüchtig
... Tina von reading tidbits
... Sandra von Read and be yourself
... Ina von Bücher & Co
... Duna von Duna's Leseecke
... Ariana von Mein (Hör)Büchertagebuch
... Die Wörterkatze von Wörterkatze 
... ?? das könnte DEIN Platz sein :)

Liebe Grüße, Melanie

[7 Days 7 Books] Reading all week long!


Als Mandy und ich vor zwei Wochen angekündigt hatten, dass die 7 Days 7 Books Aktion Ende Oktober wieder kommen würde, waren die Reaktionen dazu toll. Obwohl wir dieses Mal die Aktionswoche festlegten (21. bis 27. Oktober) und noch nicht genau erzählen wollten, wie wir uns das Ganze nun vorstellen, haben sich schon viele von euch zum Mitmachen entschlossen und das freut uns riesig!

Wie soll das Ganze also dieses Mal ablaufen? Back to the roots ist das Motto und soll heißen, wir lassen euch so ziemlich freie Hand! 

Bisher haben wir immer Mindestanforderungen aufgestellt um die Aktionswoche positiv abzuschließen - vier Bücher lesen, regelmäßige Updates etc. Das soll jetzt nicht mehr so sein. Back to the roots heißt für uns lesen ohne Regeln, ohne Stress, einfach um des Lesens willen. Um ein bisschen Struktur rein zu bringen werden wir euch jeden Tag eine neue Frage stellen um so auch den Austausch unter den Teilnehmern anzuregen und wir fänden es schön, wenn ihr diese beantwortet. So wird sich die Montagsfrage z.B. um euer persönliches Leseziel für die nächste Woche drehen und ihr habt die Chance, dann am Montag euer Ziel selbst aufzustellen. Schafft jemand die sieben Bücher ist das genial, aber jede gelesene Seite ist toll und wir hoffen, dass dann zum Schluss jeder von euch sagen kann: "Ich habe mein Leseziel erreicht!"

Das heißt es gibt dieses Mal auch keine Einschränkungen...
- ist euer Ziel eine bestimmte Anzahl an Seiten, dann zählen die gelesenen Seiten ab dem 21. Oktober kurz nach Mitternacht. Ihr müsste also euer aktuelles Buch weder unterbrechen, noch vorher gestresst fertig lesen.
- setzt ihr euch eine Anzahl an Büchern als Ziel würden wir euch schon bitten am Montag bei Null anzufangen, einfach damit man das leichter mitverfolgen kann.
- ihr habt aber auch die Freiheit eure Leseliste ganz nach Belieben zusammen zu stellen: Hörbücher, ebooks, Mangas, Kurzgeschichten. Euch sind keine Grenzen gesetzt! 

Ich für meinen Teil werde es so handhaben, dass ich meinen jeweiligen Tagespost gleich in der Früh mache. Zum einen habt ihr dann den ganzen Tag Zeit auf die Frage einzugehen bzw. kennt auch die Tagesfrage und zum anderen kann ich dann in Ruhe kurze Updates schreiben, wenn sie erforderlich sind. Für mich ist das einfach entspannter und so hat man auch tagsüber schon was zu lesen :)

Das wäre es so weit von unserer Seite. Wenn ihr noch Fragen habt, dann nur her damit! Jetzt versteht ihr vielleicht auch, warum wir gesagt haben, dass man dieses Mal auch spontan mitmachen kann ;) später kommt dann die Teilnehmerliste (all jene, die schon gesagt haben, dass sie gerne dabei wären, sind schon eingetragen!), ihr habt also noch genügend Zeit um euch zu entscheiden und wir nehmen euch dann noch gerne mit in die Liste auf.

Mandy und ich würden uns freuen euch dann ab Montag zur Lesewoche begrüßen zu dürfen :)
Bis dahin - liebe Grüße, 
Melanie

[Tag] 11 Fragen rund ums Lesen...

Samstag, 19. Oktober 2013

Heute lasse ich euch mal einen [Tag] da. Es ist schon ein Weilchen her da hat mich Sunny von Sunnys Bücherwelt getaggt und da mir die Fragen recht gut gefallen, dachte ich mir, ich mache direkt mal mit. Obwohl mir die Fragen schon so einiges an Kopfzerbrechen bereitet haben und sie gar nicht mal so einfach zu beantworten waren... Here we go:


1. Welches ist dein Lieblingsgenre? Nenne auch dein Lieblingsbuch aus diesem Genre.
Als mein liebstes Genre kann man wohl Paranormal Romance bezeichnen. Für lange Zeit war es das vorherrschende Genre in meinem Regal und obwohl in den letzten Jahren weitere Genre daneben Fuß fassen konnten, nimmt es doch noch einen Großteil meiner Regalflächen ein. Die Frage nach dem absoluten Lieblingsbuch kann ich dagegen nicht beantworten, dafür gab es einfach zu viele Bücher, die mich zu begeistern wussten. Da möchte ich gerne zu meinen A Ratings verweisen, wo sich all meine Lieblingsbücher der letzten Jahre befinden. 

2. Welches Genre liest du gar nicht gern? Warum?
Früher hätte ich gesagt 'Historisches', aber auch das hat sich in der Zwischenzeit geändert. Was ich nach wie vor nicht lese sind Krimis & Thriller. Ich habe sie vor Jahren sehr gerne gelesen, aber da sie mir mittlerweile dann doch schlaflose oder zumindest unruhige Nächte bereiten und ich mich nachts dann doch nicht mehr so gerne in dunkle Seitengassen bewege, lese ich sie nicht mehr.

3. Welches Buch hat dich so richtig enttäuscht?
Zum Glück gibt es immer weniger Bücher, die mich richtig enttäuschen, weil ich kaum Spontankäufe tätige und wenn doch, mich auf die Buchempfehlungen von einigen Lesern absolut verlassen kann und da nie enttäuscht wurde. Eine kleine Enttäuschung in letzter Zeti war City of Bones von Cassandra Clare, da hatte ich mir viel viel mehr erwartet. Andere Bücher, die mich so gar nicht begeistern konnten finden sich unter meinen D Ratings. 

4. Welche Reihe könnte für dich unendlich lange weitergehen?
Um ehrlich zu sein - gar keine. Natürlich gibt es Reihen, bei denen ich mir noch weitere Fortsetzungen gewünscht habe, aber ich finde es nie gut Reihen künstlich in die Länge zu ziehen, wenn dabei die Qualität der einzelnen Geschichten nachlässt. Und es gibt nun mal wenige Autoren, die das Niveau über viele viele Bände hinweg durchwegs halten können. Ich mag es da sogar lieber, wenn eine Reihe mit einem richtig tollem Buch aufhört und man als Leser dieses Hochgefühl mitnimmt, anstatt eine Reihe enttäuscht hinter zu lassen zu müssen. Darum finde ich die Autoren mutig, die wissen wann ihre Reihe zu Ende sein muss und nicht diejenigen, die sich verzweifelt an alte Erfolge klammern und nicht loslassen können.