Once Upon a Time... Give - Away

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Über die letzte Woche verteilt gab es meine Once Upon a Time - Rückblicksreihe und in einem der Posts habe ich auch ziemlich ausführlich *hust* über meine Lieblingsbücher des Jahres gesprochen. Nun möchte ich einem von euch zum Ausklang des Jahres bzw. zum Start ins neue Jahr eine kleine Freude bereiten und eben eines meiner Jahreshighlights  2014 verschenken :) Da bei meinen Favoriten auch viele Fortsetzungen dabei sind hat ihr alternativ die Möglichkeit euch den ersten Band aus eurer gewählten Reihe zu wünschen.

Die Teilnahme ist denkbar einfach - schaut euch die genannten Bücher an und hinterlässt mir hier einen Kommentar, welches der Bücher ihr gerne gewinnen möchtet und warum! Dabei bitte auch dazu sagen, ob ihr den vorgestellten Band oder alternativ gerne den 1. Band der Reihe haben möchtet. Nur wer die Frage vollständig beantwortet landet auch im Lostopf. Zeit dafür habt ihr bis Samstag, den 3. Jänner 2015 um 16 Uhr.

Der Gewinner/die Gewinnerin wird dann in diesem Post bekannt gegeben und sollte sich bei mir melden (booksforalleternity at gmail dot com). Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann werde ich euch schreiben, aber Gegenkontrolle ist immer gut ;)

Ich bin neugierig welches Buch ihr auswählen würdet und vor allem warum! Ich wünsche euch allen viel Glück bei der Verlosung und an dieser Stelle noch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Liebe Grüße, Melanie

Das Kleingedruckte:
Verlost wird ein Wunschbuch im Taschenbuchformat so wie ich es in diesem Post vorgestellt habe - sprich, war es auf Englisch, dann wird die englische Version verlost. Teilnahmeschluss ist am 3. Jänner 2015 um 16 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind all jene, die eine Postadresse in einem von The Book Depository belieferten Länder haben und mindestens 18 Jahre alt sind oder die Zustimmung ihrer Eltern haben. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.

Once Upon a Time... Statistics 2014

Dienstag, 30. Dezember 2014



Ich möchte mich bei euch allen für ein tolles Jahr 2014 bedanken!

Once Upon a Time... 2014 :: Reihen

Sonntag, 28. Dezember 2014

Ich hatte mich Anfang des Jahres mal damit auseinander gesetzt an wie vielen Reihen ich aktuell lese, welche ich endgültig abgebrochen habe und welche ich fortsetzen möchte. Diese Aufstellung bezog sich damals auf alle Reihen, die ich begonnen habe seit ich Lesestatistiken für mich führe. Nun soll aber für das heurige Jahr ein kleines Fazit gezogen werden.Die Zahlen hatten mich schon zu Jahresbeginn erschreckt und eigentlich wollte ich hinsichtlich der Reihen etwas bewusster lesen. Mein Gefühl hat mich da richtig getäuscht, denn das Ergebnis zum Jahresende hat mich jetzt doch erschrocken.

 

[All these books] Christmas haul

Samstag, 27. Dezember 2014


Ich hatte mich in den letzten Wochen extra zurück gehalten mit dem Bücherkaufen, weil ich mir zu Weihnachten selbst ein kleines Päckchen gönnen wollte. Bevor ich euch das zeige, möchte ich mich aber bei ganz lieben Menschen bedanken, die mich auch mit Büchern verwöhnt haben

Once Upon a Time... A Year in Books :: 2014

Freitag, 26. Dezember 2014

Nachdem es gestern meine Top 3 4 der AutorenNEUentdeckungen gab, möchte ich heute ein bisschen über meine Lieblingsbücher 2014 sprechen. Die Reviews sind verlinkt, soweit ich schon eine dazu geschrieben habe ;) und bei so manchem Buch werdet ihr euch wohl direkt denken können, dass es dabei ist und grinsen.

Paranormal Romance/Urban Fantasy
Ich habe heuer mal genau Statistik geführt aus welchem Genre ich wie viele Bücher gelesen habe und dabei stehen diese beiden (wen wundert es?!) ganz oben. 44 meiner Bücher wurden Paranormal Romance, 29 Urban Fantasy zugeschrieben. Man merkt einfach, dass ich mich hier noch immer am wohlsten fühle und sie mir genau liegen. Es wird bei mir wohl nie ein Jahr geben, in dem Nalini Singh nicht vertreten ist - besonders gut gefiel mir Archangel's Legion, bei dem wir zu Elena und Raphael zurückkehren und gespannt mitverfolgen wie sich die Konflikte weiter zu spitzen und bibbern wie es für sie wohl ausgehen mag. Nach einer längeren Pause habe ich die Wing Slayer Hunter Bücher (Sinful Magic) wieder für mich entdeckt und mich umso mehr über die Nachricht gefreut, dass es schon Anfang nächsten Jahres hier weiter gehen wird! Genauso freue ich mich auf den nächsten Band in der Sentinel Wars Reihe von Shannon K. Butcher und hatte heuer das Glück gleich zwei Bücher daraus lesen zu können - Willing Sacrifice hat mir besonders gut gefallen. Hier dreht sich alles um Krieger, die nicht nur gegen das Böse kämpfen, sondern auch um den Rest ihrer Seele. Erst wenn sie ihre Seelengefährten finden, ist ihre Seele gerettet und gemeinsam entwickeln sie ungeahnte Fähigkeiten. Gestern habe ich die Autorin schon als eine meiner Neuentdeckungen des Jahres genannt, heute soll stellvertretend für die Reihe der erste Band hier stehen - Some Girls Bite von Chloe Neill. Mit Vampiren wird es doch nicht langweilig ;) Auch Shelly Laurenston fehlt nicht. Wenn ich von ihr was lese, landet es mit großer Sicherheit bei meinen Favoriten, so auch When He Was Bad. Eines meiner absoluten Highlights heuer war Magic Breaks von Ilona Andrews. Lange haben wir auf genau diesen Band gewartet und er war so ganz anders, als gedacht und dabei auch so viel mehr. Ebenfalls gestern schon erwähnt wurde Patricia Briggs, die mich mit Moon Called begeistern konnte und mich Seriensüchtig machte.

Once Upon a Time... 2014 :: AutorenNEUentdeckungen

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Traditionell möchte ich die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dazu nutzen einen Blick auf das zurückliegende Jahr zu werfen und mir die schönsten Momente in Erinnerung zu rufen. Dafür geht es in der heutigen Once Upon a Time Ausgabe los mit den AutorenNEUentdeckungen. Nachdem ich erst dachte, ich hätte heuer gar nicht so viele neue Autoren kennen gelernt, war es zum Schluss so, dass ich Probleme hatte mich auf meine Top 3 zu beschränken ;)

Chloe Neill
Mit ihrer Chicagoland Vampires Reihe führt sie diese Liste an. Den ersten Band habe ich im April gelesen und dann gab es kein Halten mehr. Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine Vampirreihe nochmal so begeistern würde und ich die guten Reihen schon kenne. Aber Chloe Neill hat sich mit diesen Büchern langsam rangeschlichen, die Neugierde geweckt und dann zugeschlagen. So sind auch ihre Geschichten - erst ruhig und unschuldig, aber ehe man sich versieht ist das Ende da und überfährt einen regelrecht. Schlag auf Schlag geht es auf den letzten Seiten und man weiß gar nicht wie einem geschieht, wenn man das Ende erreicht. Da muss man sofort weiterlesen. Und darum habe ich die Autorin heuer nicht nur kennen gelernt, sondern direkt auch sieben Bücher gelesen! Ihr könnt euch sicher sein, dass ihre Bücher auch im nächsten Jahr gelesen werden ;)

Momentaufnahme :: Christmas ♥

Mittwoch, 24. Dezember 2014


Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Fest, erholsame Feiertage und

fantastische Momente im Kreise eurer Lieben


♥♥♥

[Aktion] Adventlesen IV

Sonntag, 21. Dezember 2014


Einige werden es vielleicht schon mitbekommen haben - bei mir hat es endlich Klick gemacht und seit einiger Zeit schreibe ich sehr viel an meiner Masterarbeit. Lange habe ich dafür keine Motivation gefunden und mich mehr geärgert, als geschafft, aber jetzt läuft es und diese Stimmung muss man ausnutzen. Ganz besonders intensiv wurde es in den letzten zwei Wochen, was man auch daran merkt, dass es hier ein bisschen ruhiger geworden ist und ich auch mit dem Beantworten der Kommentare etwas hinterherhänge. 

[Reading Challenge] SuB Abbau Extrem 2015

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Wer will nochmal, wer hat noch nicht?
Ich habe heuer zum ersten Mal bei der SuB Abbau Extrem Challenge mit gemacht und sie hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich sofort wusste: "Ja, ich bin auch 2015 dabei!" Mit dem SuB Abbau hat es heuer sooo unglaublich gut funktioniert und auch die jeweiligen Monatsaufgaben haben immer wieder Anreiz geschaffen sich noch mehr einzuhalten. Auch wenn letzeres nicht immer erfolgreich war, so war es trotzdem richtig spannend es zu probieren und auch zu sehen, wo bei einem selbst die Einkaufsschwächen liegen ;) jetzt habe ich das Gefühl angekommen zu sein, da muss es doch nächstes Jahr super weiter laufen :)

1.1.2015 - 31.12.2015

Weitere Infos gibt es bei Crini und Tascha, wo ihr euch auch für die Challenge anmelden könnt. Ich habe mich entschieden wieder die Variante mit den Monatsaufgaben zu machen, mein monatliches SuB Abbau Ziel erhöhe ich 2015 auf vier Bücher. Hier in diesem Post wird es dann die Updates zu den jeweiligen Monaten geben.

Wer von euch ist noch mit dabei?
Liebe Grüße, Melanie

Bücherregale ♥ Work in progress

Freitag, 12. Dezember 2014

Ihr erinnert euch daran, dass ich vor einiger Zeit schon angedeutet habe, dass ich mir heuer etwas Besonderes zu Weihnachten gönnen möchte? Ich habe euch lange genug auf die Folter gespannt, jetzt bekommt auch ihr mein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk zu sehen ;)

video


Review: If You Leave. Niemals getrennt by Courtney Cole

Donnerstag, 11. Dezember 2014


Review zu Band #1

„Madison führt seit dem Tod ihrer Eltern das kleine Familienrestaurant. Dieses in schwierigen Zeitn geöffnet zu halten, erfordert all ihre Zeit, daher spielen Männer in Madisons Zukunftsplanung keine Rolle. Doch dann tritt ein Mann in ihr Leben, der das verändert: Gabriel Vincent. Aber sowohl Madison als auch Gabriel haben in der der Vergangenheit schwierige Zeiten durchlebt, und sie müssen beide erst lernen, dass sie nur mit Hilfe des anderen diese überwinden können. “

***

Nachdem ich mir vom ersten Band mehr erwartet hatte, war ich skeptisch, ob mir dieser zweite Band besser gefallen würde. Von den Klappentexten ausgehend, hätte mir der Vorgänger mehr zusagen müssen, aber in diesem Fall war es Glück, dass ich den zweiten Band schon hier hatte und so einen guten Vergleich ziehen konnte. Und das war das Beste, das ich machen konnte, denn mit „If You Leave“ konnte mich Courtney Cole begeistern! Sie bringt darin all jene Aspekte an, über die ich gerne lese – allen voran wie Soldaten mit PTBS umgehen. Das ist in der heutigen Zeit ein Frage, die viele persönlich berührt und ich finde es faszinierend, wie unterschiedlich die Autoren es präsentieren können.

Montagsfrage - Habt ihr eure Leseziele für 2014 erreicht?

Montag, 8. Dezember 2014

Eine Aktion von Nina von Libromanie.

Bei der heutigen Frage bin ich gerne mal wieder dabei, schließlich geht es darum um über seine Leseziele des Jahres zu reden ;) Im ersten Moment wollte ich sagen, dass ich mir doch gar nicht viel vorgenommen habe, aber schlussendlich sind es doch drei Punkte geworden.

::Goodreads Reading Challenge::
Ich hatte mir Anfang des Jahres 127 Bücher als heuriges Leseziel gesetzt. Eine merkwürdige Zahl, aber das war mein SuB Stand zum 1.1.2014. Im Idealfall wollte ich damit meinen SuB einmal komplett ausgetauscht haben. Die Challenge selbst habe ich schon vor einiger Zeit geschafft und mein Ziel dann auf 160 Bücher hochgesetzt. Die sind auch nicht weit weg, momentan bin ich bei 154 gelesenen Büchern. Mit dem Sub Austausch sieht es allerdings anders aus - natürlich habe ich nicht alle SuB Bücher gelesen, sondern auch viel Neues, aber das bringt mich direkt zum nächsten Punkt...

[Aktion] Advent, Advent... II

Sonntag, 7. Dezember 2014


Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent! Passend dazu möchte ich euch heute von meiner zweiten "Advent, Advent... Vorweihnachts-Lesewoche" erzählen (eine Aktion von Ariana) und was sich die Woche über so getan hat.

Bei mir steht die Adventszeit dieses Mal nicht im Zeichen der Weihnachtsgeschichten, sondern des Alt SuBs. Das wird nochmal meine kleine persönliche "Challenge" zum Ausklang des Jahres. Und da ich weiß, dass ich die Tage nach Weihnachten mit großer Wahrscheinlichkeit mit den neuen Büchern verbringen werde, möchte ich mich vorher eben noch mal den Büchern widmen, die schon länger hier liegen. Das hat diese Woche richtig gut geklappt. Ich hatte zwar für die Uni recht viel zu tun, aber grade die Abende habe ich dann mit Lesen verbracht und so diese Woche schon drei Bücher geschafft - Take no Prisoners und Whisper no Lies von Cindy Gerard, sowie Crazy Thing Called Love von Molly O'Keefe. Alles eher so Durchschnittsbücher, darum hoffe ich, dass nächste Woche mal wieder eine positive Überraschung dabei ist.

[Talking about...] Weihnachtswünsche

Mittwoch, 3. Dezember 2014


Wenn mich meine Familie fragt was ich mir zu Weihnachten wünsche, fällt mir oft auf die Schnelle nichts ein. Ich habe keine großen Wünsche und ich finde es auch viel schwieriger sich etwas Bestimmtes zu wünschen, als überrascht zu werden. Unabhängig davon habe ich für Weihnachten aber tatsächlich eine Wunschliste geschrieben, da wir heuer in der Familie wichteln und so gibt es zumindest ein paar Anhaltspunkte ;) was sich allerdings nicht auf der Liste befindet sind Bücher, denn dagegen wehren sich meine Lieben. Zum Glück werde ich da ab und zu von Freunden überrascht und verwöhnt ;) und heuer möchte ich mir zu Weihnachten auch selbst ein Bücherpaket gönnen.

Meine Wunschliste ist eh umfangreich genug und ich habe mich in den letzten Wochen beim Bücher bestellen ein bisschen zurück gehalten und werde es noch bis Weihnachten tun. Dann freue ich mich umso mehr über die Bücher, die es dann werden. Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen Bücher von Alice Clayton und Emma Chase ♥ aber auch Fantasybücher sind vertreten, wie zum Beispiel von Anne Bishop, Patrick Rothfuss oder Cinda Williams Chima.

Wie ist das bei euch? Bekommt ihr zu Weihnachten noch Bücher geschenkt? Oder macht ihr euch dieses Geschenk selbst? Welche Bücher wünscht ihr euch heuer denn ganz besonders und welche gönnt ihr euch, wenn ihr sie nicht geschenkt bekommt? Lasst mich doch an euren Weihnachtswünschen teilhaben - ich bin furchtbar neugierig :)

Über einen anderen großen Wunsch werde ich euch dann übrigens beim nächsten Mal erzählen ;)
Liebe Grüße, Melanie

Review: Das Lied der Harpyie by Thea Harrison

Dienstag, 2. Dezember 2014


 Review zu Band #1Band #2Band #3

Zwischen der Harpyie Aryal und dem Kämpfer Quentin Caeravorn herrschen alles andere als freundschaftliche Gefühle. Doch dann werden die beiden von dem Anführer der Wyr, Dragos, zu einer Aufklärungsmission ins Elfenland Numenlaur geschickt und geraten dort schon bald in große Gefahr. Sie müssen zusammenarbeiten, wenn sie überleben wollen, und kommen sich dabei unvermutet näher.

***

Wer hat die Neckereien, ach was, das waren schon ausgewachsene tätliche Angriffe, zwischen Quentin und Aryal im Vorgängerband nicht schon mitbekommen? Schon da wurde die Grundlage für die Geschichte der beiden gelegt, als sie beide bei den Spielen um einen Wächterposten kämpften. Es herrschte eine unglaubliche Spannung zwischen den Charakteren, die Funken flogen nur so, und man war neugierig auf ihre Vorgeschichte. Irgendwas muss es doch gegeben haben, dass sich die Fronten so verhärtet haben und sie so aufeinander losgehen. Der Aspekt mit der Vorgeschichte sieht dann tatsächlich etwas anders aus, aber ich kann verraten, dass die beiden allen Aspekten ihres Lebens mit voller Leidenschaft entgegen treten. Bei diesem Temperament ist es kein Wunder, dass immer Spannung in der Luft liegt und man mit angehaltenem Atem wartet was als Nächstes geschieht. Und das das ganze Buch über! Kein Wunder, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte.

[Aktion] Advent, Advent... I

Samstag, 29. November 2014

Ariana hat auch heuer wieder zu den "Advent, Advent... Vorweihnachts-Lesewochen" eingeladen und da es zum Glück nicht Voraussetzung ist, die Zeit nur mit weihnachtlich angehauchten Büchern zu verbringen, sondern die Zeit irgendwie weihnachtlich zu gestalten war ich sofort begeistert ;) Was habe ich mir also vorgenommen für die nächsten Wochen? Ich möchte mir bewusst Zeit für mich nehmen, mal die Ruhe genießen, den ein oder anderen schönen Film ansehen, Kekse backen, Geschenke vorbereiten, ganz viel von der Adventsstimmung um mich herum aufnehmen und mich nochmal intensiv meinem Alt Sub widmen.

Review: Die Magie der tausend Welten. Die Begabte by Trudi Canavan

Mittwoch, 26. November 2014


Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Vella war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Vella, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Vella zu befreien – der längst seine Liebe gehört.

***

Zwei Welten, zwei Charaktere, zwei Schwerpunkte. In einer Welt herrschen Technik und Wissen vor, man ist bestrebt nach vorne zu kommen, sich zu entwickeln, Magie und Technik weiter zu vereinen. In der anderen Welt stehen Glaube und der Gedanke an das Leben nach dem Tod im Vordergrund. Engel spielen eine wichtige Rolle, genauso der Wunsch sein Leben nach den vorgegebenen Regeln zu leben um nach dem Tod ins Reich der Engel einzuziehen. Hätte ich letzteren Part aus dem Klappentext heraus lesen können, hätte ich etwas länger gezögert um das Buch zu lesen. Allerdings handelt es sich hier um Trudi Canavan und nachdem mir ihre Gilde der Schwarzen Magier Reihe so unglaublich gut gefallen hatte, musste ich einfach glauben, dass sie an diesen Erfolg anschließen kann. Dass ich zum Schluss froh war das Buch zuklappen zu können, spricht wohl nicht unbedingt für die Begeisterung, die ich mir erhofft habe.

[All these books] New, but already read ;)

Montag, 24. November 2014

Neue Bücher, neue Bücher! Der letzte Post dazu ist zwar noch nicht so lange her, aber es hat einen Grund warum ich euch die neuen Bücher, die in recht kurzer Zeit angekommen sind, jetzt schon vorstellen möchte. Ich habe mir vorgenommen bis zu Weihnachten keine weiteren Bücher mehr zu kaufen, weil ich mir dann selbst ein Geschenk machen möchte (dazu aber ein anderes Mal mehr *g*). Wenn alles nach Plan verläuft kommen also in den nächsten Wochen keine weiteren Bücher mehr an. Warum also mit dem Post noch warten? ;) 


...ich liebe diese Reihe und es ist eine der wenigen, die ich noch auf Deutsch lese. Dieser Band ist letzten Monat erschienen und nun auch bei mir eingezogen. Er wird wohl nicht lange ungelesen bleiben, denn auf Aryal und Quentin freue ich mich schon lange. Die beiden scheinen so gar nicht miteinander klar zu kommen und sind zur am sticheln und kämpfen, es kann also nur unterhaltsam werden.

Momentaufnahme :: nature

Sonntag, 23. November 2014


Das Bild entstand zwar schon vor einiger Zeit, zeigt aber die Situation der kommenden Wochen wunderbar. Während die Stadt im Nebel versinkt, scheint am Berg längst die Sonne und an vielen Tagen muss man hoch hinaus, wenn man Sonne haben möchte. Der schönste Augenblick ist dabei, wenn man aus der Nebeldecke rausfährt und plötzlich strahlend blauen Himmel vor sich hat und das graue Etwas hinter sich lässt...

[Ankündigung] Vorweihnachtslesewochen :)

Samstag, 22. November 2014


Schön langsam wird es ernst - der Winter rückt immer näher, Weihnachten auch. Um in dieser Zeit ruhige und besinnliche Momente für sich zu finden hat Ariana die Vorweihnachts-Lesewochen ins Leben gerufen. Wer Zeit und Lust hat ist herzlich eingeladen während der Adventzeit daran teilzunehmen.

Genauere Informationen könnt ihr bei Ariana nachlesen, hier nur mal kurz die wichtigsten Punkte: Jede/r entscheidet für sich wie er die Adventzeit am liebsten verbringen möchte - mit konkreten Zielen oder ganz entspannt. Ein Bezug zur Advents- bzw. Weihnachtszeit sollte aber schon vorhanden sein ;) Ich werde es wie Ariana handhaben und Samstag meinen Post dazu online stellen, erstmal von der Woche erzählen und dann übers Wochenende immer wieder Updates schreiben. Bewusst Zeit nehmen werde ich mir verstärkt am Wochenende, wie genau ich die Adventzeit gestalten werde weiß ich allerdings noch nicht.

Ich freue mich schon auf die kommenden Adventwochenenden und vielleicht habt ihr ja auch Lust mit zu machen und wir sehen uns :)
Liebe Grüße, Melanie

[Talking about...] Wie schwierig/einfach ist es Fortsetzungen zu rezensieren?

Donnerstag, 20. November 2014


Alles hat seine postiven wie auch negativen Seiten. Nehmen wir mal den Umstand, dass es heutzutage gar nicht mehr so einfach ist Stand Alones zu finden. So ziemlich jedes Buch ist Teil einer Reihe. Ändert sich der Fokus mit jedem neuen Band auf ein neues Pärchen, ist es nicht so schlimm, wenn man den Vorgänger nicht kennt. Die Hintergrundgeschichten, wenn denn vorhanden, sind meistens eh so ausgelegt, dass sie nur einen kleinen Part darstellen und man sich mehr auf das Pärchen konzentrieren kann. Bei Reihen mit gleichbleibenden Charakteren hat man den großen Vorteil, dass man über längere Zeit miterlebt wie sie sich verändern, wie sie wachsen und welche Bindungen sie eingehen. 

Grade heuer habe ich sehr viel Reihenlesen betrieben. Haben sich mehrere Nachfolgebände einer Reihe angesammelt, habe ich sie gerne direkt nacheinander gelesen. So konnte man sich viel stärker auf die Charaktere einlassen und tiefer in die Welten eintauchen. Auf gewisse Details wird man dadurch schneller aufmerksam, manche Zusammenhänge durchblickt man rascher und kann eher Verbindungen zwischen bestimmten Dingen herstellen, als sich erst mühsam wieder in diese Welt einlesen zu müssen.

Review: Kein Rockstar für eine Nacht by Kylie Scott

Montag, 17. November 2014


Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem sehr attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David, und er ist Gitarrist der erfolgreichen Rockband “Stage Dive” ...und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns Ehemann. Die beiden müssen sich entscheiden, ob sie einander den Rücken kehren wollen oder ob da vielleicht doch mehr zwischen ihnen ist...

***

Ein Rockstarbuch! Mehr brauche ich wohl nicht sagen, oder? Na, vielleicht doch, denn wenn ihr hier öfters mitlest, dann wisst ihr, dass ich immer auf der Suche nach einer guten Rockstar Geschichte bin. Allerdings ist es schwierig unter all diesen Büchern wirklich Gute zu finden. Die Stage Dive Reihe von Kylie Scott ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen und die englischen Bücher hatte ich lange im Auge. Nur der letzte Funke an Überzeugung hat gefehlt. Dabei war es so schön mit anzusehen wie die Autorin die Charaktere ins kalte Wasser wirft. Nach einer überstürzten Aktion finden sich beide in einer ungewohnten Situation, die erstmal Panik auslöst. Dass sie diesem neuen „wir“ dennoch eine Chance geben und in Momenten der Zweisamkeit emotional näher kommen, fand ich sehr berührend.

[Aktion] Heute dreht sich alles ums Bloggen :)

Sonntag, 16. November 2014


Mittlerweile ist es richtig traurig mit an zu sehen wie ich nicht zum Bloggen komme. Und dabei mangelt es mir nicht mal an Zeit! Vielmehr fehlt mir momentan der Antrieb dahinter -ich möchte zwar, aber die Posts schreiben sich nicht alleine. Jeden Tag nehme ich mir wieder vor heute etwas zu schreiben und am Ende des Tages bin ich enttäuscht, weil es nicht geklappt hat. Ich will mich auch gar nicht unter Druck setzen, denn was vorher nicht funktioniert hat, wird es dann erst recht nicht tun. Aber ich möchte mir heute ganz bewusst Zeit zum Bloggen nehmen. Ich möchte endlich ein paar Reviews schreiben, ein paar Posts vorbereiten und vielleicht sogar die ein oder andere Idee umzusetzen beginnen - also einfach an meiner To Do Liste für den Blog arbeiten.

Und weil es mir immer hilft über meine Vorhaben zu reden und dazu auch Updates zu schreiben, gibt es heute eben diesen Quasselpost ;)

Momentaufnahme :: at home

Samstag, 15. November 2014


Ich liebe es zu dekorieren. Ich liebe Weihnachten. Für mich kann es gar nicht früh genug losgehen und mit dem heutigen Tag hat die winterlich-weihnachtliche Dekoration in meiner Wohnung Einzug gehalten

Review: Be with Me by J. Lynn

Montag, 10. November 2014

 
Review zu Band #1

Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?

***

Durch J. Lynn bin ich überhaupt erst auf New Adult Bücher aufmerksam geworden und für mich war ihr Buch der ideale Einstieg in dieses Genre. Es gibt doch nichts Schöneres, als mit einem tollen Buch dieses Genre kennen zu lernen und positiv gestimmt an weitere Bücher heran zu gehen. Da ist es wenig verwunderlich, dass ich mir die Fortsetzungen zu „Wait for You“ natürlich nicht entgehen lassen wollte. Erneut verbindet J. Lynn viele tolle Elemente – eine berührende Liebesgeschichte, facettenreiche und tiefgründige Charaktere und ein Hauch an Dramatik.

[Talking about...] Spontan oder geplant?

Mittwoch, 5. November 2014


Ich bin mal wieder neugierig - in den letzten Wochen und Monaten bin ich etwas faul geworden was das Bloggen angeht. Zumindest wenn ich die aktuell veröffentlichten Posts pro Monat mit jenen vom letzten oder vorletzten Jahr vergleiche. Da habe ich viel mehr gebloggt, jetzt hat es sich so eingependelt, dass ich zwei- bis dreimal die Woche einen Post veröffentliche. Und da versuche ich ein bisschen Abwechslung rein zu bringen. Also nicht zu viele Reviews hintereinander, sondern auch andere Posts dazwischen. Einen richtigen Rhythmus habe ich momentan aber leider nicht.

Heute interessiert mich daher die Frage, ob ihr Posts vorschreibt und (lange) im Voraus plant? Habt ihr jetzt schon den nächsten/übernächsten Monat mit Posts verplant? Oder schreibt und veröffentlicht ihr eher spontan?

Review: Wallbanger by Alice Clayton

Dienstag, 4. November 2014


The first night after Caroline moves into her fantastic new San Francisco apartment, she realizes she's gaining an intimate knowledge of her new neighbor's nocturnal adventures. Thanks to paper-thin walls and the guy's athletic prowess, she can hear not just his bed banging against the wall but the ecstatic response of what seems (as loud night after loud night goes by) like an endless parade of women. And since Caroline is currently on a self-imposed dating hiatus, and her neighbor is clearly lethally attractive to women, she finds her fantasies keep her awake even longer than the noise. So when the wallbanging threatens to literally bounce her out of bed, Caroline, clad in sexual frustration and a pink baby-doll nightie, confronts Simon Parker, her heard-but-never-seen neighbor. The tension between them is as thick as the walls are thin, and the results just as mixed. Suddenly, Caroline is finding she may have discovered a whole new definition of neighborly...

***

Ihr sucht nach einer unterhaltsamen, locker-leichten Lektüre? Dann solltet ihr unbedingt Wallbanger und Pink Nightie Girl kennen lernen, bei denen sofort die Funken sprühen und die, obwohl sie nicht immer nett miteinander umgehen, alles mit Temperament machen. Ihr erstes Treffen wird euch zum Grinsen verbringen, die nächsten Treffen sogar zum Lachen. Mit den beiden wird es nie langweilig, für jede Kleinigkeit können sie sich leidenschaftlich engagieren – sei es beim Diskutieren oder wenn es darum geht sich zusammen zu tun. Man genießt jeden Moment mit den Charakteren, jedes Necken, jede gefühlvolle Szene, jedes Flirten. Immer wartet man was als Nächstes kommt, mit was sie einen überraschen werden und in welche Richtung es weiter geht. Wallbanger ist humorvoll, süß und sexy und für mich eines der schönsten Bücher, die ich bisher in diesem Genre gelesen habe.

[All these books] Please do not disturb ;)

Samstag, 1. November 2014


Meinen letzten Neuzugängepost gab es Mitte September! Hört sich erstmal schockierend lange an, auch für mich, aber wenn man bedenkt, dass ich im September nur noch ein Buch gekauft habe, ist das nicht weiter schlimm. Die restlichen Neuzugänge haben sich alle erst im Oktober angesammelt und auch da eher in der zweiten Monatshälfte ;) Wie ihr sehen könnt, hat ein Genre dieses Mal wieder sehr dominiert, aber beginnen wir erstmal mit jenen Büchern, die aus der Reihe tanzen.

Review: If You Stay. Füreinander bestimmt by Courtney Cole

Mittwoch, 29. Oktober 2014


Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 23-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennen lernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen?“

***

Entdeckt man ein Genre für sich, dann ist man zuerst vom Angebot überfordert. Man weiß gar nicht wo man anfangen soll, was einem gefallen könnte, in welche Richtung man lesen möchte. Ich habe mittlerweile einige Autorinnen kennen gelernt, deren Bücher ich im Auge behalten werde und nun war es an der Zeit Courtney Cole zu testen. Ich schleiche schon seit Wochen um die Bücher rum, war mir nie sicher und habe es nun einfach gewagt. Obwohl die Wertung eher durchschnittlich ausfällt, so bin ich doch froh über diesen Versuch und „If I Stay. Füreinander bestimmt“ wird sicherlich nicht das letzte Buch der Autorin gewesen sein, das ich lese. Bevor es nun ins Detail geht möchte ich noch darauf hinweisen, dass der Klappentext nicht ganz stimmt. Mila hilft zwar ab und zu im Restaurant, das ihren Eltern gehörte, aus, aber sie ist Malerin von Beruf und ist nur wenig in den Ablauf im Restaurant eingebunden. Da musste ich zum ersten Mal meine Erwartungen anpassen, hoffe aber, dass wir diesen Aspekt im zweiten Teil näher vorgestellt bekommen.

Review: Tangled by Emma Chase

Samstag, 25. Oktober 2014


„Drew Evans is a winner. Handsome and arrogant, he makes multimillion dollar business deals and seduces New York’s most beautiful women with just a smile. He has loyal friends and an indulgent family. So why has he been shuttered in his apartment for seven days, miserable and depressed? He’ll tell you he has the flu. But we all know that’s not really true.

Katherine Brooks is brilliant, beautiful and ambitious. She refuses to let anything - or anyone - derail her path to success. When Kate is hired as the new associate at Drew’s father’s investment banking firm, every aspect of the dashing playboy’s life is thrown into a tailspin. The professional competition she brings is unnerving, his attraction to her is distracting, his failure to entice her into his bed is exasperating.

Can Drew Evans win at love?

***

Bei Emma Chase bin ich über eine ganz besondere Autorin gestolpert. Unter den Liebesromanautorinnen sticht sie dadurch hervor, dass sie den Helden zur Wort kommen lässt. Und zwar ausschließlich. Üblicherweise kommen sowohl Heldin als auch Held dazu aus ihrer Perspektive zu erzählen, die meisten Einblicke bekommen wir von den Protagonistinnen. Emma Chase wollte einen anderen Weg einschlagen und ich war neugierig wie sie das umsetzen wollte. Die anfängliche Skepsis ist schnell in Begeisterung umgeschlagen und man kommt mit dem Markieren all der schönen Aussagen gar nicht hinterher. Es gibt einfach so viel, das man festhalten möchte. Von mir aus dürfte gerne öfters aus dem männlichen POV eine Liebesgeschichte erzählt werden.

[Talking about...] Ein Traum wird wahr - SuB unter 100.

Dienstag, 21. Oktober 2014


Es ist schon interessant über welche Dinge sich Leseratten und Bücherwürmer freuen können, die nicht von vielen Mitmenschen verstanden werden. Aber ihr, ihr versteht mich. Wenn ich euch erzähle, dass ich vor dem Bloggen kaum einen SuB hatte bzw. einen, der tatsächlich noch ein Stapel war, dann werdet ihr zustimmend nicken. Wenn ich dann weiter erzähle, dass durch das Bloggen und all die vielen Buchtipps, der SuB schneller anstieg als ich mit dem Lesen nachkam, dann werdet ihr auch das verstehen. Das ist halt unser Los und ganz ehrlich, so ein SuB ist doch auch nichts Schlimmes. Wir lesen mehr, als der Durchschnitt sonst in einem Jahr. Da brauchen wir schon einen gewissen Vorrat. Und schließlich brauchen wir auch eine Auswahl, je nach Lust und Laune muss das richtige Buch schon hier sein, wenn ich danach greifen möchte.

Review: Then Came You by Jill Shalvis

Samstag, 18. Oktober 2014


Review zu Band #1Band #2Band #3Band #4

„Veterinary intern Emily can’t believe she wound up in the small town of Sunshine, Idaho, instead of the Los Angeles clinic she had always imagined. Now she has to put her plans to move to L.A. on hold for a whole year while she fulfills the obligation of her vet school scholarship.

Then Wyatt, her gorgeous one-night stand from a Reno vet conference, introduces himself as her new boss. And Emily is just as drawn to his seductive looks and quiet strength as she was on that very steamy night. She soon learns that Wyatt isn’t just a laid-back doctor, but a delicious alpha male tempting her away from her carefully laid-out plans...“

***

Für mich ist und bleibt Jill Shalvis eine Autorin deren Bücher das Gefühl des sich Wohlfühlens perfekt vermitteln können. Ich weiß bei ihren Geschichten genau was mich erwartet und in welche Stimmung ich dadurch komme. Dennoch sind die Bücher immer wieder eine Überraschung und die beste Unterhaltung. Ich kann komplett in die Geschichte eintauchen, fühle mich so aufgehoben in Sunshine, Idaho und fühle mich mit allen Charakteren verbunden. Da ist es natürlich besonders schön, wenn es ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren gibt.