Coming soon... 2014

Donnerstag, 2. Januar 2014

 
...neues Jahr, neues Glück. Neue Vorsätze, neue Wünsche. Veränderungen, die ich gerne mit 1.1. in Angriff nehmen und umsetzen möchte. Zwar könnte ich Veränderungen jederzeit umsetzen, aber für mich ist das Jahresende da immer ein schöner Abschluss und das neue Jahr eine gute Möglichkeit das zu starten. Und so soll es auch heuer sein - ich habe einige Ideen und mit einigen beginne ich sofort.

Ich möchte freier bloggen. Das ist mein größter und auch wichtigster Vorsatz.

Ein bisschen hat sich das über die letzten Wochen schon durchgesetzt, aber mit dem neuen Jahr sollen weitere "feste" Posts wegfallen. Ich mag mich nicht mehr länger starr an bestimmte Termine/Tage halten - dieser Rhythmus hat mir lange gut getan, jetzt möchte ich es anderes probieren. 


Meine Neuzugänge habe ich sehr lange immer am Sonntag gezeigt, die Bücher aus der jeweiligen Woche gesammelt und dann gemeinsam vorgestellt. Ich werde zwar in Zukunft auch nicht für ein Buch einen Post machen und etwas zusammen warten, aber ich möchte diese Posts nach Lust und Laune machen. Das habe ich schon in den letzten Monaten so gemacht und so wird es weiterhin der Fall sein. Einfach wenn ich Lust habe sie zu zeigen und wenn nicht, dann halt nicht. Aber wie ich mich kenne, werde ich euch meine neuen Schätze eh zeigen wollen ;) nur halt nicht mehr versteift am Sonntag.


Was komplett wegfallen wird ist die Lesestatistik. Ich habe keine Lust mehr nach Zahlen zu lesen – so viele Bücher, so viele Seiten, so viele deutsche/englische Bücher etc. Ich will einfach nur lesen. Nicht, dass ich für die Zahlen gelesen habe, aber diese Auflistung zum Monatsende ist für mich unnötig geworden. Wer genau wissen möchte was ich wann gelesen habe, der kann das über Goodreads sehen, da ich da weiterhin jedes gelesene Buch festhalten werde ;)


Damit einher geht auch, dass die Kategorie Die Unrezensierten wegfallen wird. Es war ein interessantes Projekt für mich ein Jahr lang wirklich alle Bücher zu rezensieren, aber da mir das zum Schluss hin immer weniger Spaß gemacht hat und es einfach immer Bücher gibt zu denen man doch nichts zu sagen hat, fällt diese Rubrik weg.



An Stelle der Statistik und den Unrezensierten werden aber andere Posts dazu kommen. Zum einen möchte ich öfters Reading Right Now Posts machen, also Bücher während dem Lesen schon genauer betrachten und was dazu erzählen (so wie hier). Diese regelmäßigen Updates haben mir während unserer Lesewoche schon so gefallen, sodass ich das nun gerne fest einbauen möchte.

Seit etwa letztem Sommer habe ich mir kleine Leselisten aufgestellt und am Monatsanfang ein paar Bücher ausgewählt, die ich gerne lesen möchte. Zwar habe ich nicht vor, dass nun jeden Monatsersten zu machen, aber ich möchte euch schon meine Lesevorhaben zeigen (so wie hier). Das kann mal alle paar Wochen sein, mal länger dauern, wie ich Lust habe und wie ich mit dem Lesen voran komme. Hier könnte ich mir vorstellen, dass ich mir einen Stapel raussuche und einen neuen vorstelle, wenn ich den weggelesen habe. Hier sollt auch ihr eingebunden werden und wie schon im Dezember könnt ihr Bücher mit auf den Stapel werfen, von denen ihr glaubt ich müsste sie endlich lesen ;)

Als Drittes sollen kurze Rückblicke dazu kommen. Welche Bücher habe ich gelesen und wie haben sie mir gefallen - alles in wenigen Worten, nur mal so als ersten Eindruck. Manche Bücher werden hier im Blog gar nicht mehr erwähnt werden, andere werden vielleicht sogar als Kurzmeinung in solchen Posts zu finden sein und später auch als Rezension. Das wird sich mit der Zeit ergeben.

Ich freue mich schon darauf all das umzusetzen! Und ich hoffe, euch wird diese freiere Gestaltung auch gefallen :)

Habt ihr euch für euren Blog auch Veränderungen vorgenommen? Was möchtet ihr anders machen? Oder bleibt alles beim Alten? 
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Hallo Melanie :)
    Da wird ja so manches anders ;) Finde ich aber gut, dass du für dich die bessere Art und Weise im Laufe der Zeit wählst - du sollst uns ja noch lange als begeisterte Bloggerin erhalten bleiben.
    Ich werde so in der Art "Kurzrezensionen" einführen und ich meinen SuB radikal abbauen - so der Plan für das neue Jahr. Und eigentlich wollte ich Monatsrückblicke einführen. Das werde ich mir aber nochmal genauer überlegen, weil es ist schon irgendwie auch mit einem Zwang verbunden, den ich ja nicht unbedingt haben möchte...^^

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, jeder braucht mal Veränderungen und ein bisschen Abwechslung und das Neue begeistert dann auch wieder ganz anders :)

      Die Möglichkeit der Kurzrezensionen finde ich auch super - oft hat man ja Bücher zu denen man nicht viel zu sagen hat, aber trotzdem ein bisschen was und da kann man das dort loswerden!

      Ich bin neugierig, ob du dich für die Rückblicke dann entscheiden wirst und wenn ja in welcher Form. Mach einfach, was sich für dich richtig anfühlt! Für 2014 wünsche ich dir bei deinen Vorhaben (SuB Abbau *g*) alles Gute!

      Löschen
    2. Ja SuB Abbau - da habe ich mir ja was Schönes eingebrockt ;D
      Momentan bin ich noch zuversichtlich, weil ich wirklich gute Bücher noch auf Lager habe, wenn die weg sind wird wohl auch meine Motivation abhanden kommen...^^

      Löschen
    3. Ach, einfach ein Buch lesen von dem man sich viel erwartet, dann eins, zu dem man keine Erwartungen hat etc. dann müsste sich das doch schön ausgleichen ;)

      Löschen
  2. Ich finde es gut, dass du dir weniger Stress mit regelmäßigen Posts machen möchtest. Bloggen soll schließlich immer noch Spaß machen. :)
    Bei mir bleibt alles beim alten, abgesehen davon, dass ich dringend meine Neuzugänge reduzieren muss, weil ich keinen Platz mehr habe. Aber das Problem kennen wohl die meisten Blogger. ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren eigentlich nur die Unrezensierten, die mir nicht mehr so viel Spaß bereitet haben und da bin ich jetzt wirklich froh, dass ich mich gegen sie entschieden habe. Mal sehen wie es mit den neuen Posts wird, aber so fühl ich mich gleich wieder viel entspannter :)

      *g* jaja Neuzugänge sind auch bei mir ein Thema. Ich kann nur sagen, der Ebook Reader ist da wirklich eine gute Investition gewesen, wenn man sowas mag. Ich werde jetzt wohl noch öfters zu Ebooks greifen, grade, wenn ich einen neuen Autor probieren möchte.
      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  3. Ich weiß auch noch nicht, was ich mit meiner Lesestatistik machen soll. Ich habe sie vor einigen Monaten wieder auf den neusten Stand gebracht, aber eigentlich langweilt es mich total, das alles zusammen zu tragen. Ich glaube in diesem Jahr mache ich nur noch kleine Collagen für jeden Monat, aber keine Zahlen mehr. Ich möchte am Ende des Jahres schon sehen können, was ich alles gelesen habe - aber in Zahlen brauche ich das nicht, schon gar nicht mit Seitenzahlen.

    Meine Rezensionen werde ich aber nacharbeiten. Ich kann mich einfach nicht damit anfreunden, ein Buch nicht zu rezensieren. Das habe ich ja sogar schon vor meiner Bloggerzeit gemacht und eigentlich habe ich auch zu jedem was zu sagen. Nur die Zeit macht mir manchmal einen Strich durch die Rechnung.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum mag ich Goodreads auch so. Zwar führe ich eh noch eine Exel-Liste mit all den gelesenen Büchern, aber wenn ich mir keine Arbeit machen möchte bietet GR einen tollen Überblick. Auch für Updates und das Festhalten von ersten Leseeindrücken ist es wirklich ideal für mich geworden.

      Bei den Rezensionen bin ich etwas zwiegespalten - eigentlich mag ich nicht zu jedem Buch was schreiben, aber nach Jahren merke ich doch, dass mir meine eigenen Gedanken zu bestimmten Büchern fehlen. Auch da ist GR super für mich, weil ich mich nun da stärker austoben und meine Gedanken festhalten möchte.

      Bei dir war es in den letzten Wochen ja auch stressig, was ich so mitbekommen habe. Ich wünsche dir für 2014 da wieder mehr ruhige Momente :)

      Löschen
  4. Hallo liebe Mel,
    das sind viele Gedanken die du dir zu deinem Blog im Jahr 2014 gemacht hast und die hören sich sehr gut an. Toll finde ich das du dich nicht mehr so mit den Sonntagen stressen willst ^^ Es ist doch auch einfach schön uns spontan zu überraschen :) Die Lesestatistik weg zu lassen kann ich persönlich auch nur für gut befinden ^^ Aus dem einfachen Grund, ich mache sie auch nicht. Denn wenn jemand meine Rezis lesen möchte kann er das in der Liste tun, das ich xy geschafft oder nicht geschafft habe nutzt den anderen auch nichts. ^^ Jeder hat ja nun anders Zeit zum lesen, außerdem hast du dann mehr Zeit für andere tolle Postings. Zum Beispiel die, welche uns Einblicke in deine jeweils derzeitige Lektüre bieten :) Finde ich eine tolle Idee und ist sicher Zeitaufwendig ^^

    Persönlich habe ich mir nichts direkt Neues gedacht, nur mehr zu lesen habe ich mir vorgenommen ^^

    Liebe Grüße
    Romi :>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist die Statistik nur noch doppelte Arbeit gewesen - es ist eh alles auf Goodreads und in meiner Liste festgehalten, da wollte ich es hier nicht immer wieder und wieder schreiben ;)

      Und die RRN Posts werden sicherlich nur dann kommen, wenn ich eh genug Zeit habe und schön regelmäßig zum Lesen komme. So in die Länge ziehen möchte ich es dann auch nicht.

      Ich freue mich, dass euch die Neuerungen schon mal gefallen :)

      Löschen
  5. Schön, dass du "freier" bloggen willst, ich bin mir sicher, dass es dir Spaß machen wird. Oh, und ich freu mich auf deine Begleitposts zu den Büchern, die du gerade liest! :)

    Da das Bloggen bei mir ja schon immer so gut wie regelfrei lief (abgesehen von meiner Monatsanfangs-SuB-Liste, die alle Leser gern ignorieren dürfen :D), habe ich mir nur eine Sache vorgenommen: Mehr Bücher rezensieren. Also der gleiche Vorsatz wie jedes Jahr - und in jedem Jahr habe ich das Gefühl, dass es eher weniger wird. Nun, auch gut, denn ich hatte noch nie den Ehrgeiz alle gelesenen Bücher (über die früher mal von Irina gewünschte Quartalsliste hinaus) auf dem Blog zu erwähnen. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die RRN Posts sind dann so kleine 7 Days 7 Books Posts *.* diese Stimmung hat mich ja beim letzten Mal einfach nicht mehr losgelassen und ich freue mich, wenn ich dadurch öfters in diese tolle Stimmung komme.

      Puh, alle Bücher zu rezensieren ist aber auch viel!
      Dein Vorsatz ist da ja viel leichter umzusetzen und ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst. Ansonsten kann ich dich ja in ein paar Monaten gerne daran erinnern und lästig werden, dass du mehr schreiben sollst ;)

      Löschen
    2. Ich mag die "7 Days 7 Books"-Post total gerne, weil man da häufig nicht nur etwas zum Buch erfährt, sondern auch ein bisschen die Stimmung einschätzen kann, in der das Buch gelesen wurde, oder etwas über die Motivation zum Lesen. :)

      So eine Verpflichtung würde ich mir für den Blog nicht vornehmen wollen! Das ist immer noch ein Hobby und sollte doch bitte stressfrei bleiben! ;)

      Leichter umzusetzen - nun, theoretisch schon. :D Aber du siehst ja, dass ich da Jahr für Jahr scheitere. Aber ich will mir auch kein festes Ziel setzen. Erinnerungen schaden aber nicht ... *dumdidum*

      (Ich verrate jetzt nicht, dass ich gestern eine Rezi angefangen habe, die ich heute weiterschreiben wollte, und dass ich stattdessen heute Nachmittag ein schönes Schläfchen genossen habe. *g*)

      Löschen
    3. Her mit der Rezi!! Wir wollen die Rezi lesen!!! Bitteeeeeeeeeeeeee.

      ;)
      Na hat das ein bisschen geholfen? Ach mach dir keinen Stress, das Jahr hat ja grade erst angefangen - da bleibt noch viiiiiiiel Zeit um mehr Rezis zu schreiben. Wir gehen es halt mal langsam an.

      Löschen
    4. *kicher* Es langsam angehen lassen, das kann ich! :D

      Löschen
  6. Führe deinen Blog genau so wie du es gerne möchtest. Es soll dir ja schließlich Spaß machen. Ich werde zwar den "Unzensierten" nachtrauern, aber es ist okay.

    Bei meinem Blog werde ich nichts ändern, aber ich werde auf jeden Fall weniger Bücher kaufen.Im Jahr 2014 steht bei mir voll und ganz der SUB Abbau im Fokus.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Bücher, die im letzten Jahr bei den Unrezensierten gelandet sind, werden wahrscheinlich ja trotzdem in irgendeiner Form hier auftauchen - zum Beispiel in den Wrap Up Posts, wo ich ja ein bisschen über die Bücher plaudern möchte. Das gleicht sich dann wieder aus ;) und der Rest läuft über Goodreads.

      Dann auf ein erfolgreiches SuB Abbau Jahr! Und wer weiß welche Schätze du da in deinen Regalen entdeckst :)

      Löschen
  7. Finde ich auch gut, dass du konsequent die 'Methode' wählst, die für dich momentan am besten ist und dich dafür auch von Sachen trennst, die dir nicht mehr so viel Spaß machen. Ich bin so ein Gewohnheitstier, ich finde es normalerweise unheimlich schwer, mich von gewohnten Mustern zu trennen und mögen sie mir noch so lästig sein! ;-)

    Schade finde ich es auch um die Unrezensierten, die hab ich immer gern gelesen - dafür freue ich mich umso mehr auf mehr RRN-Posts!

    Nach meiner mittellangen Blogpause habe ich mir fürs kommende Jahr vor allem vorgenommen, wieder Rezensionen zu schreiben - und zwar zu allen Büchern, die ich gelesen habe. Mal sehen, ob ich das auch wirklich umsetzen kann. (Hoffentlich!)
    Den Rest lasse ich auf mich zukommen. Ich weiß noch gar nicht, ob ich zu meinen Memes zurückkehre, das entscheide ich dann aus dem Bauch heraus. :-)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Rhythums und das Vertraute auch gerne, aber ich war schon so verfahren darin, das hat dann keine Lust mehr gemacht.

      Und wie schon oben gesagt - die Unrezensierten werden sich wahrscheinlich zum großen Teil in den Wrap Up Posts wiederfinden und damit nicht ganz aus der Welt sein ;)

      Du nimmst dir mal wieder so viel vor fürs neue Jahr! Ich würde es nie schaffen tatsächlich zu jedem Buch eine Rezi zu schreiben. Mir war schon das letzte Jahr mit den Kurzrezis zu viel oO
      Aber toitoitoi für dein Vorhaben! Ich für meinen Teil freue mich schon auf deine Posts.

      Löschen
  8. Freier bloggen und freier lesen - ich finde, das sind schöne Vorsätze! :-)
    Die "Reading Right Now"-Posts klingen nach einer schönen Idee. Gerade solche unmittelbaren Leseeindrücke noch vor dem Ende sind oft sehr interessant.
    Ich bin gespannt, wie es dir mit deinen Neuerungen gehen wird und hoffe, dass du ein schönes Blog- und Lesejahr 2014 haben wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das erst bei der letzten 7D7B Aktion so richtig klar geworden, dass ich solche kurzen Updates zwischendurch immer mehr mag und irgendwie wollte ich das ausbauen. Und da sieht man dann wirklich den genauen Verlauf - wo ist die Stimmung gekippt, wo gab es die schönsten Momente etc. und ich lese dann auch viel intensiver bei solchen Posts :)
      Ich freue mich schon richtig auf die nächste RRN Aktion.

      Danke, ich wünsche dir auch ein tolles neues Jahr!

      Löschen
  9. Freier Bloggen klingt nach einem guten Vorsatz! ;)

    Ich werde zwar auch ein bisschen den "Unrezensierten" nachtrauern, aber wenn du dich damit nicht mehr wohl fühlst, dann läuft irgendwas verkehrt.
    Ich habe mir gar nicht irgendwas groß vorgenommen. Im Moment fühlt sich alles so richtig an, wie es ist. An regelmäßigen Post habe ich nur meine Lesestatistik und da lasse ich nervige Dinge wie Seiten zählen etc. ja eh weg...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr werdet diese Bücher zum Teil sicherlich in den Wrap Ups wiedersehen ;)
      Du sagst in deiner Statistik ja auch noch was zu den Büchern - sowas gefällt mir, weil man da direkt einen Gesamtüberblick über die Bücher selbst bekommt und nicht nur von Zahlen erschlagen wird.

      Löschen
    2. Ja, damit habe ich irgendwann spontan angefangen. Da ich nicht mehr zu jedem Buch eine Rezension schreibe und viel verschiedenes Zeugs lese, fand ich das viel aussagekräftiger. Und viel Arbeit macht das tatsächlich nicht - ich schreibe an dem Post praktisch den ganzen Monat lang. ;)
      Ganz zum Schluss kommt nur noch das Foto dazu, fertig. Und wer sich dann für ein Buch besonders interessiert, der kann ja nachfragen.

      Löschen
    3. Und bei mir ist das irgendwie so halb parallel gelaufen und hat mir darum keinen Spaß mehr gemacht. Aber mit der neuen Methode wird das jetzt hoffentlich wieder :) Bei mir war ja auch das Problem, dass ich unterm Monat nie kurz was zu den Büchern geschrieben habe, wie du. Und zum Schluss stand ich dann da und wusste oft nicht was sagen ^^

      Löschen
  10. Ich mag das auch nicht, wenn man sich so auf Tage versteift. Ich hab das (abgesehen vom Newsletter, aber selbst der macht mor manchmal Probleme :D) gar nicht und poste dementsprechend auch wenig, aber dafür zwinge ich mich halt nicht. Eine Freundin von mor hatte auch immer was montags, mittwochs und freitags und irgendwann hat sie das so niedergdrückt, dass sie die Lust verloren hat und sich noch immer in einer Bloggerpause befindet.

    Ich weiss gar nicht was ich gross ändern könnte. Allerdings werd ich auch die Monatsstatistiken weglassen, die ich manuell auf einer Seite gepostet habe. Ich hab das früher irgendwie gebraucht, diese Zahlen und Daten, aber dass man 2 Bücher im Monat gelesen hat kann man sich auch im Kopf merken, lol. Ich bin echt nicht der Typ für regelmäßige Sachen *grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine zeitlang fand ich es für mich sogar gut, weil ich so in den Rhythmus gekommen bin. Aber jetzt passt es halt nicht mehr und dann sollte man sich eben anpassen ;)
      Schade, dass deiner Freundin daran so die Lust vergangen ist und sie nicht rechtzeitig einen andere Weg für sich einschlagen konnte. Aber vielleicht braucht man ab und an auch eine längere Pause um dann wieder durch zu starten!

      Ob du nun etwas bei dir ändern möchtest oder nicht, ich wünsche dir dennoch ein tolles Jahr und viele schöne Bücher :) und auf deine Posts freue ich mich auch, egal wie regelmäßig sie kommen *g*

      Löschen