[7D7B mini] Wir starten in den Donnerstag...

Donnerstag, 20. März 2014

...aber ganz ruhig und gemächlich ;) Ich habe mir zwar schon die Bücher rausgelegt, die ich bis Sonntag gerne lesen möchte, aber mit welchem ich heute starten werde, weiß ich noch nicht. Und die Entscheidung wird auch erst später getroffen, denn der Vormittag ist schon mal anderwertig verplant. Für mich geht es nämlich gleich ins Gartencenter - ich will so richtig in den Frühling starten und der Garten soll auf Vordermann gebracht werden. Mal sehen was ich da so Schönes finde.

Bevor ich allerdings nachher mein erstes neues Buch für die Aktion aussuche, muss ich noch mein aktuelles Buch beenden. Das habe ich gestern nämlich nicht mehr geschafft. Die Rede ist von "Across the Universe" von Beth Revis, das mich von der Grundidee, den unterschiedlichen Ansichten zu bestimmten Themen etc. überzeugen konnte. Das World Building ist durchdacht und es kommen interessante Aspekte auf, wenn man das Leben auf der Erde mit dem in einem Raumschiff vergleicht. Und auch die Veränderungen der Menschen stechen ins Auge und zeigen, wie sehr sich die Gesellschaft unter bestimmten Bedingungen doch wandeln kann... was mir hier aber fehlt ist ein bisschen mehr Spannung, mehr Tempo. Es passiert kaum etwas, die Handlung verläuft eher gemächlich und das hält einfach nicht mein Interesse... Mal sehen, ob sich das zum Schluss noch ändert. Ich habe etwa 100 Seiten, die mich noch überzeugen können.


Mein erstes Update folgt also schon, wenn ich mit diesem Buch fertig bin und bis dahin habe ich mich sicherlich für das nächste Buch entschieden. Und wer weiß, vielleicht ist dann auch die erste Blogrunde fällig. Je nachdem was ihr heute so geplant habt und wie ihr in die Aktionstage startet ;)

12:40
Ich sags euch, was ich an Geld nicht in Bücher stecke, investiere ich momentan in den Garten oO 
Jetzt wird es erstmal Zeit für eine kleine Blogrunde und dann wird endlich mal gelesen. Vielleicht lege ich mich direkt in den Garten, damit ich von der Sonne auch noch was habe...

14:15
Übrigens hat die Blogrunde noch einen 'positiven' Effekt - ich kann an meiner inneren Ruhe trainieren. Captcha und so *g*
So, jetzt bin ich aber wirklich lesen ;)

17:10
Ich bin jetzt fertig mit "Across the Universe" und es werden doch wohl vier Sterne werden (B-Rating). Es bleibt dabei, dass es mir über lange Strecken einfach zu ruhig war und zu wenige unerwartete Wendungen hatte. Aber das Setting finde ich genial und mal ganz was anderes und auch das World Building spricht mich an und weckt die Neugierde in mir. Für einen kurzen Moment habe ich mir nach dem Ende sogar gedacht, dass man damit ja gut leben kann und dass es fast als Stand Alone durch gehen könnte. Dann habe ich in die Leseprobe zu Teil 2 reingelinst und jetzt ist das Buch direkt auf meiner Wunschliste gelandet ^^ da scheinen noch ganz andere am Werkeln zu sein, weitere Geheimnisse und Entwicklungen, die mich ansprechen und und und. 

Und ich habe mich entschieden welches Buch ich als nächstes lesen werde - "Küssen gut, alles gut" von Rachel Gibson. Das ist jetzt ganz was anderes als "Across the Universe" und hört sich noch locker-leichter Unterhaltung an.

19:20
*g*  ich habe grade mal ein Kapitel, also 13 Seiten, gelesen und bin hier nur am Grinsen. Nicht weil die Geschichte schon so humorvoll ist, sondern vielmehr, weil ich mich an den deutschen Stil gewöhnen muss. Aber wer kann sich schon ein Grinsen verkneifen, wenn zwei SEALs sich über Frauen unterhalten und der eine den anderen fragt, wann er denn nun seine heiße Blondine heiratet oder man darüber lacht, weil der Bruder des einen schon ganze acht Monate lang den Frauen abgeschworen hat und "sich für die Ehe aufsparen will", jetzt, ganz plötzlich, nachdem er es müde geworden ist morgens neben einer unbekannten Frau wach zu werden :P Wie soll ich die bitte ernst nehmen? Und auf Deutsch hört sich das alles so merkwürdig an... wenn ich dran denke, dass ich dieses Jahr erst ein deutsches Buch gelesen habe, dann darf ich mich aber gar nicht mehr wundern ;)

19:24
Und grade sehe ich, dass das Buch im Original (Run to You) 384 Seiten hat, im Deutschen aber grade mal 280... wo gibt es denn sowas, dass die Übersetzung kürzer geraten ist als die englische Version *große Augen bekomme*

21:07
Wenn ich jetzt nicht gehe, komme ich heute gar nicht mehr zum Lesen ;) Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Bis später dann :)
Melli
________________________________
Gelesen Tag 1: Across the Universe (Beth Revis) - 111 Seiten │Küssen gut, alles gut (Rachel Gibson) - 123 Seiten

Kommentare:

  1. Ich muss jetzt leider doch passen! Ich hab schon befürchtet, dass ich nicht beide Aktionen schaffen werde und nun muss die Miniversion dran glauben. Mir sind noch unerwartet Dienste dazwischen gekommen, ich möchte morgen das schöne Wetter noch zum Geocachen nutzen und außerdem unbedingt bei meinem Roman weiterkommen.
    Ich seh nicht so recht, wo ich da noch Lesen und Kommentieren unterbringen soll. :-(

    Dafür werde ich aber in der Osterwoche auf jeden Fall mit voller Energie dabei sein!

    Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen in den nächsten Tagen!

    LG Neyasha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs ja bei dir schon geschrieben - ich kann dich verstehen. Denn in Stress soll es dann doch nicht ausarten und da muss man halt Prioritäten setzen. Ich freue mich aber, dass du Ostern dafür fest eingeplant hast und zumindest dann dabei bist :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  2. Genau, ganz gemütlich :) Ach schade, dass dich "Across the Universe" bisher nicht vollends überzeugen kann. Ich hatte es damals in einem Rutsch durchgelsen, weil mich die Situation so fasziniert hatte. Anscheinend steh ich auch einfach, auf Ya in Space^^ Wenn man sich "These Broken Stars" noch anschaut. Aber ich drück dir die Daumen, dass es vielleicht zum Ende hin noch besser wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find das Buch ja gar nicht mal schlecht - der Weltenaufbau ist genial und ich hätte nicht gedacht, dass es mit dem Handlungsort Raumschiff so interessant werden könnte. Ich hätte eher damit gerechnet, dass es irgendwann langweilig wird. Aber da gibt es so viel zu entdecken und zu erfahren. Besonders gut gefällt mir ja auch der Kontrast zwischen der Gesellschaft auf der Erde und wie sich die Gesellschaft auf dem Raumschiff verändert hat über die Zeit und vor allem wie sie sich entwickelt hat. Aber mir fehlt einfach ein Spannungsbogen, ein bisschen mehr Tempo in der Geschichte, die Überraschungsmomente oder die Szenen, die einem den Atem anhalten lassen... wobei ich momentan noch gar nicht ausschließe, dass ich die Reihe weiter lese. Kommt halt darauf an wie es jetzt weiter geht.

      Löschen
    2. Ich fand das Buch auch recht toll, es hat ja auch eine sehr positive Bewertung auf meinem Blog bekommen. Allerdings konnte ich mich bisher auch noch nicht so recht zum Weiterlesen aufraffen ...

      Löschen
    3. Zum Schluss hin fand ich es auch wieder spannend und die Leseprobe zu Teil 2 hat mich dann doch so neugierig gemacht, dass ich die Reihe gerne weiter verfolgen möchte... trotzdem blieb es mir zu ruhig für den Großteil des Buches. Da hätte ich mir mehr erwartet. Auch beim Schluss.

      Mh, das Ende selbst könnte ja auch fast für einen Stand Alone durch gehen - vielleicht hast du darum nie weiter lesen wollen?

      Löschen
  3. Hallöchen!

    Mein Link für die Aktion:

    http://meinelesezeit.blogspot.de/2014/03/7-days-7-books-mini.html

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Mel : )
    moa du bist ja wieder anstrengend unterwegs, so viele Bücher in so kurzer Zeit ^^ Aber hört sich ja ganz nett an was du noch zu ende lesen musst ^^
    Öhm, Garten >.< das bedeutet Insekten und die sind nichts für mich ^^ Pfui!
    Du hast ein neues Design <3 das gefällt mir richtig richtig gut ^^
    Ganz liebe Grüße
    Romi ;>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* ja, Insekten und Krabbelvieher sind auch nicht meins. Dann kannst du dir ja vorstellen wie ich bei der Gartenarbeit manchmal gucke und reagiere ;) aber trotzdem ist es toll.

      Danke <3 mir war nach etwas Neuem und die Idee spuckte mir schon länger im Kopf herum.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Ui, Melli, ein Buch beendet und Nummer zwei schon angefangen! Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner "lockeren und leichten" Lektüre! Oh, und lass dich nicht von den Captcha ärgern! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon Schokolade hier neben mir liegen, damit ich im Kampf gegen die nächste Captcha-Runde gestärkt bin *g*

      Löschen
    2. Tapfere Melli! Auf in den Kampf - du packst die Captcha! :D

      Noch mehr als die Captcha stört es mich ja, wenn ein Blog keine Möglichkeit des Kommentarabos anbietet, nachdem man einen Kommentar hinterlassen hat. Aber da setzt eben jeder andere Prioritäten.

      Löschen
    3. Das habe ich mir eben auch gedacht. Normalerweise würde ich nämlich nirgendwo suchen gehen, ob es auf einen meiner Kommentare einen Antwort gibt. Hier im Rahmen der Aktion stolpert man ja noch mal drüber, aber sonst? Ich mach das eigentlich nur bei zwei Bloggerinnen, dass ich wirklich nach ein paar Tagen noch mal vorbei schaue, aber ansonsten läuft bei mir auch alles über das Abo.

      Löschen
    4. Kann es sein, dass das Buch für die deutsche Ausgabe geteilt wurde? Oo

      Ich kommentiere eigentlich auch nie längere Zeit bei Blogs, die kein Kommentarabo anbieten, ich verliere die einfach zu schnell aus den Augen und vergesse nach Antworten zu schauen.

      Löschen
    5. Das wäre aber sehr merkwürdig, wenn sie in dem Genre ein Buch teilen würden. Rachel Gibson schreibt zwar humorvoll, aber so umfangreich sind ihre Bücher dann doch wieder nicht.

      Eben! Ich lese so viele Blogs, ich habe da gar keinen Überblick wann ich wo kommentiert habe bzw. dass ich immer wieder nach einer Antwort Ausschau halte.

      Löschen
  6. Um den Garten beneide ich. Das ist sicher der perfekte Ort zum Lesen. Hoffentlich folgt auch noch ein Bild. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dann gerne morgen eins machen ;) heute hab ich einfach nur die Sonne und das Buch genossen. Und es ist tatsächlich ein toller Ort zum Lesen. Außer die Nachbarn spazieren vorbei und wollen dann unbedingt reden, wenn man grade an einer besonders interessanten Stelle ist...

      Löschen
  7. Vielleicht hat die deutsche Ausgabe eine kleiner Schrift? Sehr viel kleiner??
    Aber schon komisch, so über 100 Seiten weniger...

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Schrift liegt es nicht - die ist ganz normal. Dagegen sind es ja oft die englischen Bücher, die mit einer kleineren Schrift versehen sind und wo der Text dann so zusammen gedrückt wirkt... merkwürdig...

      Löschen
  8. Also das hab ich jetzt auch noch nicht überlegt, das die Übersetzung kürzer ist als das Original o.O Die können ja nicht einfach Stellen weggelassen haben oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Ahnung was es damit auf sich hat ^^ aber es macht mich irgendwie ganz unruhig zu wissen, dass da so ein Seitenunterschied herrscht... irgendwo muss man das ja merken. Ich bin ja mal gespannt...

      Löschen
  9. Das ist merkwürdig. Haben die gekürzt? So etwas finde ich eigenartig. Ist das englische Original ausnahmsweise mal größer gedruckt oder steht vorne in der deutschen Ausgabe etwas von gekürzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, habe jetzt aber mal nachgesehen - da steht auch nichts von einer Kürzung... Mittlerweile überlege ich noch, ob in der englischen Version vielleicht noch eine Leseprobe für eins ihrer anderen Bücher drin ist, aber das werden ja auch keine 100 Seiten sein ^^

      Löschen
  10. Das ist ja wirklich merkwürdig mit der kürzeren Übersetzung. Sowas habe ich auch noch nie erlebt. Das ist aber auch eine ganz schöne Differenz.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kanns mir auch nicht erklären... vielleicht schreib ich die Tage mal den Verlag an und frag da nach. Denn neugierig wäre ich schon.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  11. Ich stell mir gerade vor, wie du da kichernd vor dem Gibson sitzt und liest und kicherst... *gg* Und dann denke ich daran, dass es mir ähnlich geht...

    Ich hatte übrigens nämlich schon wahnsinnig Probleme mit der Deutschausführung unseres Geschichtsbuches. So bekloppt und sinnverbrannt kann man doch keinen Text schreiben - schon keinen geschichtlichen über die englischen Revolutionen, aber nein... die Leute, die unser festes Geschichtsbuch geschrieben haben, haben das hinbekommen. Selten so ein sch*** Geschichtsbuch gehabt. *grummel*

    So, zum Ausgleich genieße ich jetzt noch einen Blick auf deinen Post, der mich zum Kichern gebracht hat und verkrümel mich dann ins Bettchen. ;)

    Liebe Grüße,
    Mandy

    P.S.: Vielleicht hatte der Übersetzer/in einfach nur Hunger und hat den Rest seiner Übersetzung aufgegessen? Oo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon arg, wenn man das Deutsche nicht mehr richtig genießen kann, oder? Oder wenn einem zumindest Unterschiede auffallen, die mir vor 10 Jahren gar nicht in den Sinn gekommen wären...

      Oar, bei Lehrbüchern ist das ja noch schlimmer! Man möchte doch meinen, dass sich diejenigen ausdrücken können. Schließlich sollen da bestimmte Inhalte vermittelt werden und nicht der Kreativität seinen Lauf lassen ^^

      *g* dann ist ihm/ihr hoffentlich die Geschichte auch so auf den Magen geschlagen, wie mir ein bisschen ;) Das Buch hätte nämlich jede weitere Seite so gut vertragen.

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Das kannst du laut sagen. Darum greife ich eigentlich nur noch zu deutschen Büchern, wenn es sich um deutsche Autoren handelt. Oder es aus einer Sprache kommt, die ich nicht kann. ;)

      Aber ich werde bei manch einer Übersetzung so richtig wahnsinnig. Ich erinnere mich da an meine Erfahrung mit "Küss mich, Werwolf". Wenn ich daran denken, schüttelt es mich immer noch . *brr*

      Löschen
    3. Ich muss ja gestehen, dass ich auch von deutschen Autoren ganz wenig lese, weil die ja wieder einen eigenen Stil haben, der mit einer Übersetzung nichts zu tun hat. Ich fühl mich halt im Englischen am wohlsten *g* bis auf ein paar Ausnahme hier und da ;)

      Löschen
  12. Hallo Melanie,

    mein 1. Lesetag ist nicht so gut gelaufen, aber es kann nur besser werden (heute hab ich auch mehr Zeit):
    http://buechersuechtig-sabine.blogspot.co.at/2014/03/projekt-7-days-7-books-mini-1-lesetag.html

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du lässt dir von einem schlechten Start nicht die Stimmung vermiesen und genießt dann heute und das Wochenende so richtig :)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  13. Da hast du am ersten Tag ja schon einiges geschafft. "Across the Universe" habe ich auf Deutsch hier liegen. Aber wer weiß, wann ich es mal lesen werde. :D
    Chick Lit ist für mich so gar nichts, gerade von deutschen Autoren sind die Bücher meistens ziemlich unglaubwürdig oder unfreiwillig witzig. Ausnahme ist bei mir Kerstin Gier. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir lag es jetzt auch soooo lange rum, weil ich irrtürmlich geglaubt habe es wäre eine Dystopie und darauf hatte ich so gar keine Lust. Aber da es mehr in Richtung Science Fiction geht, war ich dann doch angetan und die Fortsetzungen kommen auf die Wunschliste ;)

      Mit Kerstin Gier hatte ich dagegen kein Glück ;) und wie du sagst, mit deutschen Autoren komme ich in dem Bereich immer weniger klar, was eigentlich schade ist... aber ich kann es nun mal nicht ändern.

      Löschen
  14. "Across the Universe" habe ich vor einer ganzen Weile auch mal angelesen, die Story konnte mich aber irgendwie nicht fesseln - Sci-Fi scheint einfach nicht so wirklich mein Ding zu sein, egal in welcher Ausführung...

    Das ist ja wirklich seltsam mit dem Seitenunterschied zwischen den beiden Ausgaben. Ich glaube, das würde mich beim Lesen wahnsinnig machen, weil ich immer das Gefühl hätte, mir würde irgendetwas fehlen!

    (P.S.: Ich find's toll, dass du für die Aktion wirklich wieder die Eingabemöglichkeit Name/URL freigegeben hast. :-) Aber wahrscheinlich sollte ich mich doch früher oder später mal ordenlich bei Google anmelden...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist die Tage sogar überraschend wenig S*am angekommen *dreimalaufholzklopfe* also werde ich es wohl vorerst wieder so lassen und abwarten wie sich das entwickelt. Aber ich kann schon verstehen, dass man nicht immer extra ein Konto anlegen möchte.

      Bei "Across the Universe" braucht man einfach lange bis man reinkommt bzw. bis es interessant wird. Die Geschichte ist überhaupt eine eher ruhige und erst zum Schluss wird es richtig spannend. Aber da muss man natürlich erstmal hin kommen... wenn einem das Setting im Raumschiff aber nicht gefällt, der wird nicht glücklich werden.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.