[Leserunde] Steelheart by Brandon Sanderson

Montag, 11. August 2014

Heute startet die Leserunde zu Steelheart von Brandon Sanderson. Im Zuge der Reading Challenge von Elena und Crini ist das die erste Leserunde, die dazu veranstaltet wird. Und weil es sich beim Plaudern mit Elena spontan ergeben hat bin ich natürlich mit dabei. Heute Vormittag bin ich noch unterwegs, aber dann steht dem Lesen nichts mehr im Wege :) Updates wird es natürlich regelmäßig hier im Post geben.

Wer von euch ist denn bei der Leserunde noch dabei?

Achtung - Spoiler möglich!
Update │ Ende Teil 1 │ Seite 137
Schon den Prolog fand ich sehr spannend! Hier bekommt man einen Eindruck wie die Welt war, bevor die Epics die Herrschaft übernahmen und auch wie es dazu kam. Steelheart tritt im ersten Moment ja wirklich wie ein Retter auf, aber das währt nicht lange. Interessant finde ich es, dass er so viele Kräfte hat, während andere 'nur' über wenige verfügen. Irgendwas muss an ihm doch besonders sein, dass er so viel vereint. Oder aber es ist eine Fähigkeit, die er nur gekonnt einzusetzen weiß. Aber der Autor hat eine gute Situation erschaffen um Steelheart vorzustellen und gleichzeitig zu zeigen, dass er auch eine Schwäche hat. Wie David sagt, die Lösung befindet sich irgendwo in seinen Erinnerungen und genauso hat man auch selbst seine Theorien was die Ursache gewesen sein könnte. 

Bei Megan habe ich so meine Zweifel, was sie eigentlich möchte. Sie hat sich den Rächern angeschlossen, aber die Gründe dafür sind noch nicht bekannt. Und ich habe den Eindruck als würde sie einiges verheimlichen - schließlich wollte sie weder, dass David mit zu ihnen kommt noch dass sich die anderen seine Pläne anhören, geschweige denn darauf eingehen. David mochte ich sofort. Schon beim Achtjährigem Jungen merkt man die Neugierde auf die Welt und sein Umfeld, kein Wunder also, dass er so viel an Informationen zusammen getragen hat. Dagegen ist es fast ein bisschen enttäuschend, dass die Rächer da scheinbar Nachholbedarf haben. Aber so kann David überzeugen und sich einbringen.

Bisher kann mich Brandon Sanderson begeistern. Er hat eine interessante Welt erschaffen, die Idee mit den Epics finde ich auch spannend und vor allem all die Unterschiede unter ihnen. Von der Welt selbst kann man sich auch ein gutes Bild machen - ich sehe die Ebenen direkt vor mir und die Löcher, die aus dem Stahl geschnitten wurden. Insgesamt ist es ein sehr düsteres Bild, das er da  zeichnet, aber doch mit einem Hauch an Hoffnung.  

Update │ Ende Teil 2 │ Seite 248
Ok, wer war das im Liftschacht? Wer hat da was gemacht? Megan? David? Ich hätte ja zuerst auf David getippt, aber dann hätte das mit dem Zeiger nicht so klappen können. Oder aber er hat eine Fähigkeit, die sich nur kurz manifestiert und darum wurde es auch nicht angezeigt. Oder Megan verheimlicht etwas. Und dass sie etwas verheimlicht steht für mich außer Frage - sie verhält sich doch recht komisch und hat grade zu Steelheart eine merkwürdige Einstellung. 

David gefällt mir immer besser - er hat eine sehr direkte Art, schaut immer nach vorne und will auch etwas erreichen. Er gibt sich nicht damit zufrieden zuzusehen, er ist aktiv an seinem Plan interessiert. Und auch in gefährlichen Situationen bleibt er ruhig, sein spontanes Verhalten ist da für so manche Überraschung gut! Am liebsten würde ich ja sofort weiter lesen und genau das werde ich jetzt auch machen ;)

Update │ Ende Teil 3 │ Seite 344 
OMG, OMG, OMG!!! Kann mir mal jemand sagen, was da grade passiert ist? Erst war noch alles so ruhig, dann hatte ich dieses furchtbar schlechte Gefühl, dass doch nicht alles immer so nach Plan verlaufen kann und es irgendwann komplett aus dem Ruder läuft und plötzlich... plötzlich macht der Autor Tempo. Schlag auf Schlag passieren Dinge und man kommt kaum hinter her. Und dann auf einmal diese Auflösung! Wow! Dabei aber diese Verachtung und dieser Hass - auf sich selbst? Weil er ihn gerettet hat/retten musste? Obwohl ihm bewusst war, dass er eher sterben würde, als von den Schergen gefangen genommen zu werden? 

Ich fand die vorherigen Enden der Abschnitte schon sehr gut - jedes Mal ging es einen Schritt weiter, die Spannung wurde erhöht, das Risiko. Aber jetzt könnte ich mich bei bestem Willen nicht mehr zurück halten und ich muss gleich weiterlesen. Schließlich musste ich mich schon so zusammenreißen um überhaupt das Update zu schreiben. 

Innerlich bin ich grade ganz unruhig, hibbelig, nervös und aufgeregt. Ich habe das Gefühl ich war da grade selbst dabei und könnte erst jetzt durchatmen. Genial gemacht!

Update │ Ende Teil 4
Ich darf jetzt auf keinen Fall etwas sagen!

Nach dem Spannungshöhepunkt mit dem Ende des 3. Teils wurde es wieder etwas ruhiger, aber das sollte nur täuschen bevor es schließlich kein Halten mehr gab! Ich will auf keinen Fall etwas zur weiteren Entwicklung sagen, schließlich sollen alle diese tolle Erfahrung selbst machen könnten! Ich kann euch nur empfehlen das Buch zu lesen - euch auf diese fantastische, dunkle und düstere Welt einzulassen, die scheinbar ihre Helden verloren hat. Auf Charaktere, die trotz aller Hindernisse den Lebensmut und die Hoffnung nicht vergessen haben. Die einem sympathisch werden, obwohl man kaum etwas über sie persönlich weiß. Mit denen man mitfiebert, den Atem anhält und das Herz einem selbst bis zum Hals schlägt, wenn sie sich in Gefahr bringen. 

Ich habe zahlreiche Vermutungen angestellt, selbst mitgerätselt und gespannt auf die Auflösung gewartet. Viele dieser Überlegungen musste ich auf dem Weg aufgeben, dafür kamen andere Ideen dazu. In einer Hinsicht war ich der Lösung einerseits fast nahe, andererseits hat der Autor es noch einen Tick weiter getrieben. Toll! Ich bin begeistert welche Verbindungen er da geschaffen hat und mit welchen Überraschungen er bis zum Schluss aufwartet!!! Ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus!

Auf eine gewisse Art ist die Geschichte für mich abgeschlossen, aber noch während dieses Kampfes kamen ganz andere Fragen auf, die ich auch beantwortet sehen möchte. Und dazu  noch diese eine Sache mit... na, ihr wisst schon. Ich werde auf die Fortsetzung im Jänner 2015 gespannt warten! Seid ihr mit dabei? ;)

Edit
Eine Frage hätte ich doch noch und vielleicht kann sie mir ja jemand beantworten, der schon andere Bücher des Autors gelesen hat - ich habe gehört, dass es eine Person geben soll, die Sanderson auf irgendeine Art und Weise in all seinen Geschichten unterbringt und ich frage mich wer das in dieser Geschichte war/ist? Kann mir das bitte jemand verraten?

Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ui, tolle Sache! Freu mich schon auf deine Updates ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin weiterhin furchtbar neugierig - da sind so viele interessante Details dabei und man hat schon seine eigenen Theorien, aber wenn Brandon Sanderson so gut ist wie ich gehört habe, dann komm ich mit meinen Theorien wahrscheinlich nicht weit ;) und so soll es ja auch sein, alles andere wäre doch langweilig.

      Löschen
  2. Hi Melanie

    Ah, ich wollte doch auch mitlesen .... aber jetzt stecke ich noch recht im Anfang von "Watersong". Ich bin während den letzten Tagen leider nicht wirklich zum Lesen gekommen ....

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es soweit ist bei dir mit Steelheart wünsche ich dir jetzt schon viel Spaß beim Lesen :)

      Löschen
  3. Du bist schon mit dem ersten Teil durch? Das hatte ich bereits befürchtet *gg* Nun gut, muss ich mich mal sputen, damit ich bald nachziehe *zwinker*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür bin ich heute den ganzen Tag noch nicht zum Lesen gekommen - ich schätze mal du konntest da schon aufholen ;) aber ich werde eh gleich bei dir eine Sprung vorbei schauen, dann erfahre ich es :)

      Löschen
  4. Mit dem ersten Teil bin ich jetzt auch durch. Mal gucken ob ich den zweiten heute auch noch schaffe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich auch bei dir mal vorbei schauen - bin ja neugierig wie weit du mittlerweile bist ;)

      Löschen
  5. schön schön schön, wusste ich, dass es dir gefallen wird - auch noch der Rest. Viel Spaß damit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) mir gefällt schon diese Mischung so gut und das Unerwartete. Dazu das World Building, David ist sympathisch und jede weitere Seite macht mich nur neugieriger ;)

      Löschen
    2. ja, ging mir genauso und es war für mich mal etwas total neues und habe wirklich nicht damit gerechnet, dass ich es so mögen würde *g* Hehe, sehr gut, so soll es sein! Noch frohes Lesen :D

      Löschen
    3. Hast du andere Bücher von ihm auch schon gelesen?

      Löschen
    4. nein, aber die Kinder des Nebels möchte ich bald mal anfangen :)

      Löschen
  6. Megan hat definitiv noch das ein oder andere Geheimnis, ihr Verhalten ist sonst wirklich schwer erklärlich. Neugieriger bin ich noch auf dem Professor, der ja offenbar auch wie David eine persönliche Verbindung zu Steelheart zu haben scheint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dadrüber hab ich auch schon nachgedacht :)

      Löschen
    2. Bei Megan muss noch irgendwas sein! Sie hat ja auch einen ganz anderen Blickwinkel auf die Situation mit Steelheart, dafür muss es eine Erklärung geben. Und ich vermute ja, dass die Epics vielleicht doch geschaffen wurden und dass der Professor mit seiner vorherigen Arbeit daran beteiligt war? Irgendsowas in die Richtung...

      Löschen
  7. Irgendwie steht das Kommentieren in diesem Blog unter keinen guten Stern. Jetzt habe ich versehentlich auf Abmelden geklickt XD

    Was ich sagen wollte: Ich glaube auch, dass da noch was ist. Entweder steckt der Wächter mit denen unter der Decke, oder wahrscheinlicher, Megan hat da was gedreht. Und bei deiner Vermutung könntest du recht haben: Vielleicht war erst der technische Fortschritt da und dann die Epics. Möglich ist alles.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achje :( das macht ja irgendwann auch keinen Spaß mehr, wenn immer was ist.

      Ich darf jetzt ja nicht zu viel sagen - ich bin nämlich schon fertig und weiß wie es nun war ;) aber glaub mir, die Auflösung wird genial! Und auch so lässt einen der Autor schon neugierig zurück. Ich habe mir zumindest die Fortsetzung schon vorgemerkt, die im Jänner kommt ;)

      Löschen
  8. So, bin auch mit dem dritten Teil durch. Teil 4 folgt dann heute Nacht. Ich glaube, das Verhalten des Profs kommt eher daher, dass er sich nie selbst als Epic präsentieren wollte.

    Und schön zu sehen, wie ein Newbie vom Storytelling begeistert ist. Da merkt man erstmal, wie lahm viele Autoren erzählen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war beim Prof eigentlich nicht skeptisch, bis er erzählt hat welchem Beruf er vorher nachging. Aber das kam ja erst recht spät raus und vorher gingen alle Vermutungen in eine andere Richtung. Aber das macht ja nichts, man wird ja gerne überrascht :)

      Löschen
  9. Zu deiner Frage: Die Figur heißt Hoid und taucht in allen Büchern auf, die in Cosmere spielt. Aber "Steelheart" gehört nicht zu Cosmere, sondern ist eine dystopische Erde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das wusste ich nicht, dass sie 'nur' in Cosmere auftaucht. Da hätte ich ja hier lange suchen müssen *g*

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.