[Herbstlesen] Oder doch Sommerlesen?

Sonntag, 12. Oktober 2014


...denn hier ist es in den letzten Tagen so schön sonnig und warm wie es den halben Sommer über nicht war und von Oktober ist noch keine Spur.

Gestern Abend habe ich mich dann doch für das Buch entschieden und mit "Will Grayson, Will Grayson" von John Green und David Levithan begonnen. Ich hatte zu Winterkatze eigentlich nur spaßeshalber gesagt, dass ich mich bemühen werde, dass mir das nächste Buch nicht so gut gefällt um ihre arme Wunschliste zu schonen, aber tatsächlich ist es so, dass ich nicht so richtig begeistert bin. Es gibt tatsächlich zwei Will Graysons, die sich hier über den Weg laufen. Die geraden Kapitel erzählen das Leben von John Greens Will Grayson, die ungeraden Kapitel das von David Levithan. Letzteren empfinde ich als recht anstrengend mit seiner negativen Art und durch seine Erzählweise habe ich das Gefühl, dass sich seine Kapitel furchtbar in die Länge ziehen - er erzählt sehr abrupt, eine Aufzählung nach der anderen, fast schon nüchtern. Naja, ich bin erst auf Seite 72, vielleicht wird das ja noch was ;)

Und was sind eure Pläne für den Sonntag?

Update 14:25
Ich kann es einfach nicht sein lassen ^^ ich bin dann mal fertig mit "Will Grayson, Will Grayson" und es wurde zum Glück noch ein bisschen besser. Zumindest so viel, dass ich jetzt drei Sterne vergebe. Aber leider ist es wie Winterkatze sagt - wenn man mit dem emotionalsten Buch des Autors beginnt, dann können die anderen Bücher des Autors nur schwer mithalten. Und genau das beschreibt meine Erfahrung mit den Büchern von John Green am Besten!
Bei seinen Charakteren habe ich leider öfters das Gefühl, als wüssten sie nicht was sie wirklich wollen, als ob sie sich so dahin treiben lassen im Leben und erst spät merken, dass man selbst aktiv werden muss, wenn man etwas haben oder sich verändern möchte. Ja, das sind noch Teenager um die es hier geht, aber trotzdem ist die Grundstimmung immer etwas gedrückt (hier ist ein Will sogar depressiv) und sie können das Positive kaum sehen. Da war mir Tiny noch am sympathischsten, weil er die schlechten Seiten genauso kennt, aber sich jeden Tag dafür entscheidet das Beste rauszuholen :)

Jetzt gibt es aber erstmal Mittagessen (bin heute morgen von meiner Mama mit Hühnersuppe mit Grießnockerln überrascht worden *.*) und dann eine Blogrunde. Und dann könnte ich eigentlich mit dem nächsten Buch anfangen ;)

Update 17:22
Drei Stunden später und ich habe mich zumindest mal für mein nächstes Buch entschieden ;) aber die Zeit verfliegt auch so, wenn man nebenbei mit Freunden plaudert, hier und dort ein bisschen stöbert und ein bisschen die Sonne genießt. Jetzt gibt es noch Abendessen und dann möchte ich noch ein bisschen lesen, bevor ich heute Abend vielleicht vorm Fernseher lande.

Meine nächste Lektüre wird "Wallbanger" von Alice Clayton sein, das mir eine Freundin schon vor Monaten empfohlen hat und um das ich schon seit einiger Zeit wieder rumschleiche. Es soll sehr unterhaltsam sein und mit tollen Charakteren - das ist genau das was ich grade brauche :) Übrigens erscheint das Buch Anfang nächsten Jahres auch auf Deutsch, denn der Sieben Verlag hat sich die Rechte daran geholt ;)

Update 19:47
Wallbanger ist genau das Richtige grade - Caroline und Simon sind genial und ihre Freunde liebe ich jetzt schon! Was wetten wir, dass wir sie in den nächsten Büchern noch zu sehen bekommen ;) und tatsächlich bin ich die ganze Zeit nur am Grinsen. Die Situation ist aber auch zu komisch, wenn eine aus Simons "Harem" beim Sex miaut und Carolines Kater mal eben miteinstimmt, weil er glaubt die Gefährtin fürs Leben gefunden zu haben *g* und so geht es die ganze Zeit. Dabei bin ich erst bei 19%. Ich freue mich schon darauf weiter zu lesen!

Update Montag
Bei mir war es gestern wieder Zeit für einen Gilmore Girls Abend zum Ausklang des Wochenendes. Ich hoffe ihr hattet auch alle noch einen schönen Abend :)
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ich drücke Dir die Daumen, dass es noch wird ... aber ich kann das gut nachvollziehen, mir ging es auch schon mal so (leider erinnere ich mich gerade nicht an den Titel), dass ich die Hälfte des Buches wegen genau so einer Aufteilung von Erzählsträngen nur quergelesen habe ...
    Mein Sonntag wird ruhig, ich war schon im Wald, habe ein Buch beendet und fange gerade ein neues an :) Mal sehen, ob ich noch Lust zum Nähen haben werde...
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist jetzt auf eine 3 Sterne Bewertung rausgelaufen, also doch noch besser, als erst gedacht, aber trotzdem kein Vergleich zu TFioS von John Green. Der Part von David Levithan war sogar noch bedrückender.

      Hach, das hört sich bei dir aber nach einem tollen Tag an bisher! Erst die Ruhe im Wald genießen, dann schon ein Buch beenden und direkt weiter lesen - so muss ein gemütlicher Sonntag sein :)
      Ich freue mich, dass du heute auch beim Herbstlesen dabei bist!

      Löschen
    2. Manchmal dauert es ja, bis man das richtige Buch gefunden hat - davon kann ich ja mit dem letzten Wochenende auch ein Liedchen singen ;) Aber schön, dass Du dann doch noch fündig geworden bist!
      Und ich hoffe, Du hast jetzt noch einen entspannten Abend mit Deinem Buch :)
      Der Winterkatze kann ich nur zustimmen: ganz schön lieb von Deiner Mutter mit der Hühnersuppe (mit Griessnockerln - köstlich <3)
      Liebe Grüße und vielleicht bis nächstes Wochenende ...

      Löschen
    3. Man braucht einfach nur ein bisschen Geduld, dann klappt es mit dem Buch schon. Nur die muss man erstmal haben :P

      Ich hatte gestern noch einen sehr schönen Abend, wenn auch nicht mit dem Buch, dafür aber mit den Gilmore Girls *g*
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  2. Ich bin heute wirklich nicht so ganz bei mir, wenn ich erst nach einem halben Tag sehe, dass du einen neuen Beitrag für das Herbstlesen veröffentlicht hast. ;)

    Ich habe ja mit "Eine wie Alaska" angefangen und war von der Geschichte hingerissen. Und dann habe ich mit großen Abständen die anderen John-Green-Bücher gelesen und mochte die auch sehr. Man muss sich schon damit abfinden, dass er oft ähnliche Typen und ähnliche Themen verwendet, aber das finde ich okay, genau das suche ich ja, wenn ich zu seinen Romanen greife. ;) "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" unterscheidet sich hingegen schon sehr vom Rest, nicht so sehr, dass es die Elemente vermissen lässt, die ich an seinen Büchern mag, aber genug, um es eben zum schlechten John-Green-Anfängerbuch zu machen. ;)

    Wie lieb von deiner Mama, dass sie dich so überrascht (und mein Mann hätte gern einen Teller ab, weil Hühnersuppe doch so gut gegen Erkältungen ist ;) )!

    Ich hoffe, du hast auch noch einen wunderschönen Nachmittag vor dir und bin gespannt, ob du heute noch ein drittes Wochenend-Buch in die Hand nimmst! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn ich doch sonst immer alles in einen Post geschrieben hatte ;) woher sollst du wissen, dass ich es heute anders mache? *g*

      Ich glaube mich hätten die ähnlichen Charaktere und Settings auch gestört, wenn ich nicht vorher TFioS gelesen hätte. Die Themen unterscheiden sich kaum und er bringt wenig Neues rein, sodass es nach dem zweiten Buch für mich auch so etwas langweilig geworden wäre. Ich hätte mir da schon gewünscht, dass er etwas vielfältiger schreibt, aber ehrlich gesagt habe ich mich vorher auch nie so mit seinen Büchern auseinander gesetzt.

      Da lässt sich sicherlich was machen wegen der Hühnersuppe ;) so in zwei, drei Tagen könnte die bei euch sein *g* aber ja, bei Erkältungen gibt es bei mir auch nur Hühnersuppe und das den ganzen Tag lang. Ich wünsche ihm aber auch so gute Besserung!

      Löschen
    2. Genau, du bist Schuld! ;)

      Ich finde die Ähnlichkeit schon vorhanden, aber nicht so riesig, dass es mich stören würde. Dafür bekomme ich ein Buch, bei dem ich grob weiß, was mich erwartet und dass es für meine aktuelle Stimmung passt. ;)

      Ich weiß nicht, ob die in zwei bis drei Tagen noch essbar wäre. Er muss wohl im Zweifelsfall auf Dosensuppe zurückgreifen oder sich mit der heutigen Gemüsesuppe zufriedengeben. ;)

      Und noch ein neues Buch? Immerhin hast du an diesem Wochenende definitiv ein abwechslungsreiches Leseprogramm! Viel Spaß damit!

      Löschen
    3. Du gehst einfach mit den richtigen Erwartungen an seine Bücher. Das ist das Beste, das man machen kann! Wie gesagt, ich hätte mich einfach mehr informieren sollen.

      Ein abwechslungsreiches Leseprogramm war es allerdings ;) da hat aber auch alles gepasst und ich freue mich direkt, dass mich mein aktuelles Buch noch in die neue Woche begleitet.

      Löschen
    4. Ich suche ja auch oft Bücher, die ich einfach "nur" nett und entspannend finde, weil ich einfach weiß, dass es recht wenige Romane gibt, die mich langfristig so richtig umhauen. ;)

      Ich wünsche dir in dieser Woche noch tolle Stunden mit deinem Buch - die Harems-Kater-Geschichte klingt schon sehr speziell. :D

      Schön, dass du auch dieses Mal wieder dabei warst!

      Löschen
    5. Ich fand es sehr schön, das Wochenende wieder mit euch zu verbringen! Vor allem da es mit den nächsten beiden wohl nicht klappen wird - einmal steht eine Familienfeier an und da werde ich überhaupt mehr bei meiner Familie sein und das Wochenende drauf bin ich dann bei meiner Schwester. Ich werde dann nur aus der Ferne zugucken ;)

      Löschen
  3. Oh, schon wieder ein Buch durch! Wie toll! Schade nur, dass es nicht ganz so gut war wie erhofft. Bin gespannt, was du als Nächstes aus dem Regal ziehst, und hoffe, dass du damit wieder mehr Glück hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ging dann überraschend schnell und das Buch hatte auch nur 300 Seiten. Was das nächste Buch angeht bin ich mir allerdings noch nicht sicher und werde wohl erst noch durch die Regale stöbern müssen :)

      Löschen
  4. Das Wetter derzeit ist wirklich eher sommerlich als herbstlich. Als auf den Balkon mal voll die Sonne hingeknallt hat, bin ich dort sogar ärmellos gesessen, so warm war es.
    Zu "Will Grayson, Will Grayson" habe ich inzwischen schon mehrere nicht so begeisterte Meinungen gehört - ich glaube, ich lass das Buch dann auch mal eher. Eigentlich reizt mich von den John Green-Büchern, die ich noch nicht kenne (gelesen habe ich "Paper Towns" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter") nur "Eine wie Alaska" so wirklich.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit "Wallbanger"!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss fast schon aufpassen, dass man keinen Sonnenbrand bekommt ^^ aber ich will nicht meckern, nach dem verregneten Sommer freue ich mich über jeden schönen Tag.

      Dann solltest du die anderen Bücher einfach sein lassen. "Will Grayson, Will Grayson" ist ja nochmal spezieller, weil zwei Autoren dran geschrieben haben und David Levithan hat wieder eine ganz eigene Art - so hat er hier zB alles, aber wirklich alles klein geschrieben. Auch die Satzanfänge etc. - das hat mich zu Beginn schon gestört und rausgebracht.

      Ich hoffe, du hattest gestern auch noch einen schönen Abend :)

      Löschen
  5. Hörst du mal bitte auf Bücher für gut zu befinden, die ich eh schon auf der WuLi habe *g*? Zu "Wallbanger" habe ich eine tolle Rezi gelesen und hatte damals schon das "Ich MUSS es haben"-Gefühl. Dass es dir jetzt gefällt macht es nicht einfacher, zumal ich bei einem gewissen Onlinehändler für die versandkostenfreie Lieferung evtl. noch ein Buch dazupacken muss...
    Herr, schick Entscheidungskraft ^^"

    Dir aber auf alle Fälle weiterhin viel Spaß mit dem Buch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst die Winterkatze, jetzt du! Ich kann doch nicht nur schlechte Bücher lesen, auch wenn das für eure Wunschlisten toll wäre ;) nein nein, da müsst ihr leider durch. Und wenn das Buch eh schon auf deiner Wunschliste war, dann ist das doch eine Bestätigung, das es zurecht dort ist ;) Gib dir eine Ruck und gibt dem Buch ein neues Zuhause!

      Reicht dir das an Entscheidungskraft? *g*

      Löschen
    2. Diesen Monat gab es schon "Hover", aber im November wird es vermutlich "Wallbanger" werden. Ja, die Entscheidungskraft hat gereicht, danke *g*

      Löschen
    3. Ich bin ja immer noch neugierig was für Bücher aus diesem Genre ganz oben auf deiner Liste stehen - vielleicht magst du mir mal schreiben, wenn du eine ruhige Minute hast? Weihnachten steht ja vor der Tür und da werde ich mir sicherlich auch selbst eine Freude machen ;) Und ich wünsche dir nächsten Monat so viel Spaß mit Wallbanger und hoffe, dass es dich genauso zum Grinsen und Lachen bringt!

      Löschen
  6. Fein, dass dir das dritte Buch des Wochenendes wieder richtig Spaß macht. So kannst du das Herbstlesen schön ausklingen lassen und dir noch einen netten Abend mit "Wallbanger" machen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir zwar noch einen schönen Abend gemacht, aber nicht mit "Wallbanger" ;) das nehme ich mir jetzt in die neue Woche mit und ich freue mich aufs weiterlesen. Manchmal muss man halt einfach mehr auf sein Gefühl hören, denn um das Buch bin ich schon zu lange rum geschlichen.

      Löschen
  7. Klingt, als hättest du mit deinen Büchern heute richtig viel Spaß! Ich habe weder John Green noch David Levithan gelesen und habe es auch nicht vor, aber damit bin ich inzwischen wohl recht alleine ;-)

    Ich drück die Daumen, daß auch die restlichen 81% vom ebook so überzeugend sind :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist doch egal. Man liest worauf man Lust hat und von vielen bekannten Autoren habe ich auch nichts gelesen und es auch nicht vor ;)

      Danke, ich hoffe auch, dass es so schön weiter geht!

      Löschen
  8. Greens "Eine wie Alaska" habe ich versucht, kam irgendwann von ab und hatte und habe keinerlei Interesse, die Lektüre wieder aufzunehmen. Von Levithan kenne ich "Das Wörterbuch der Liebenden" - allerdings als Hörbuch, was ich sehr mochte. "Every Day" von ihm fand ich von der Konstellation her sehr interessant u. gut lesbar, auch wenn es mich nicht zu 100 % überzeugte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Every Day" habe ich sogar noch im Regal und ich hoffe sehr, dass es mir besser gefällt, als das was ich hier zu sehen bekommen habe ;) ich kann aber gut verstehen, wenn das Autoren sind, die man zwar gerne liest, aber eben nicht zur Gänze überzeugt ist.

      Löschen