[Talking about...] Ein Traum wird wahr - SuB unter 100.

Dienstag, 21. Oktober 2014


Es ist schon interessant über welche Dinge sich Leseratten und Bücherwürmer freuen können, die nicht von vielen Mitmenschen verstanden werden. Aber ihr, ihr versteht mich. Wenn ich euch erzähle, dass ich vor dem Bloggen kaum einen SuB hatte bzw. einen, der tatsächlich noch ein Stapel war, dann werdet ihr zustimmend nicken. Wenn ich dann weiter erzähle, dass durch das Bloggen und all die vielen Buchtipps, der SuB schneller anstieg als ich mit dem Lesen nachkam, dann werdet ihr auch das verstehen. Das ist halt unser Los und ganz ehrlich, so ein SuB ist doch auch nichts Schlimmes. Wir lesen mehr, als der Durchschnitt sonst in einem Jahr. Da brauchen wir schon einen gewissen Vorrat. Und schließlich brauchen wir auch eine Auswahl, je nach Lust und Laune muss das richtige Buch schon hier sein, wenn ich danach greifen möchte.

Und trotzdem kämpfen wir auch immer ein bisschen gegen den SuB an, wollen zwar einen haben, aber vielleicht nicht ganz so groß. Seit diesem Jahr stört mich mein SuB ein bisschen. Ich finde die Auswahl immer noch toll, aber manchmal fühle ich mich auch überfordert von dieser Masse. Anfang des Jahres lag bei SuB bei 127 Büchern. Das ist mehr Auswahl als gut für mich ist! Also habe ich seitdem versucht ihn abzubauen, mehr zu lesen als zu kaufen und schön langsam hat es funktioniert.

Anfang Oktober konnte ich dann endlich, zum ersten Mal seit Jahren(!), bei meinem SuB-Stand 100 schreiben, kurz darauf die 99 und es ging weiter runter. Nie wieder will ich im dreistelligen Bereich landen, will bewusster einkaufen, Bücher zeitnah lesen und sie nicht Jahre später im Regal finden und mich fragen, warum es so lange hat dauern müssen. Hach, ich bin ganz stolz und freue mich riesig! Mal sehen, ob ich mir ein weiteres SuB Ziel für nächstes Jahr vornehme ;) was wäre wohl ein guter SuB Stand?

Heute lass ich euch aber mal Fotos da von meinem "unter 100 SuB", in dem sich trotzdem noch so viele Schätze befinden. Und ich bin neugierig - wie ist das bei euch? Mit welcher SuB Höhe fühlt ihr euch wohl? Arbeitet ihr auch am SuB Abbau oder ist euch das egal, weil ihr es liebt all diese Bücher zu haben?
Liebe Grüße, Melanie


Kommentare:

  1. Uiuiui, früher war ich stolz und glücklich über meinen SUB, aber irgendwie hat sich das seit einiger Zeit geändert. Die hohen Zahlen stören mich und das Aussortieren vor 2 Monaten hat sich sehr gut angefühlt. Ich kaufe schon seit 2012 kaum noch Bücher auf Vorrat. Meistens lese ich gekaufte Bücher auch sofort, weil ich dann immer genau weiß, worauf ich gerade Lust habe und das funktioniert ziemlich gut. Nur leider wird der SUB dadurch nicht kleiner. Ich habe mir jetzt vorgenommen meinen SUB (nach dem Aussortieren sind es nur noch Bücher die ich WIRKLICH noch lesen will) so auf ein Maß von 10 Büchern zu senken und den auch immer auf etwa dieser Höhe zu lassen. Und halt keine Hamsterkäufe mehr. Seltsam, aber irgendwie fühle ich mich damit tatsächlich besser. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grade was das Aussortieren angeht, kann ich dir das absolut nachempfinden! Ich habe heuer auch einige Male aussortiert und es war so befreiend. Endlich kamen da Bücher weg, die ich eh nicht mehr lesen wollte und plötzlich war der Druck weg.
      Den SuB bei rund 10 zu halten finde ich super! Ich weiß nicht, ob ich mich damit wohl fühlen würde, weil das wäre bei mir grade mal ein Monatsvorrat, aber weniger und keine Hamsterkäufe ist mir auch sehr wichtig. Und dass ich wie du, die Bücher direkt lesen kann nach dem Kaufen. Man ist so auch viel flexibler :)

      Löschen
  2. Respekt, Respekt! *auf die Schulter klopf*
    Meine Schwester arbeitet auch zur Zeit an ihrem SuB/RuB (Regal ungelesener Bücher) ^^
    Aber du bist hier eindeutig weiter :D
    Mein SuB hat zwar noch kein so ein beachtliches Ausmaß, aber wenn ich nicht aufpasse, gehts mir irgendwann so wie dir...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht so schnell sich da einen Vorrat anzulegen! Das hätte ich nie gedacht, hätte ich es nicht selbst erlebt. Erst ist es noch toll und plötzlich sind es so viele. Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir nie so ausartet und der SuB nicht zur Belastung wird. Und deiner Schwester natürlich alles Gute beim Abbau ;) man muss sich dafür nur Zeit nehmen und klein anfangen, dann klappt das.

      Löschen
  3. Yay, herzlichen Glückwunsch liebe Melanie! Hab mir auch fest vorgenommen dreistellig soll es nie werden. Als ich auf die 90 zugegangen bin, hab ich auch hart gehaushaltet, jetzt sind es wieder knapp über 80, damit kann ich leben. (Ebook SuB außen vorgelassen, der wird geflissentlich ignoriert)^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ebooks zähle ich da auch nicht dazu ;) die hat man ja nicht so deutlich vor Augen und sie nehmen auch keinen Platz weg. Und wir wollen es uns ja nicht unnötig schwer machen ;)

      Ich finde es bewundernswert, dass du so konsequent warst und schon vor der 100er Grenze den Schlussstrich gezogen hast! Ich habe das damals komplett übersehen.

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch Melanie! Verdammt, ich bin ja schon ein bisschen neidisch, denn mein SUB den habe ich laaange nicht mehr gezählt. Aber ich finde es toll, dass du das geschafft hast, das will ich auch! :-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ich sage es zwar nur ungern, aber der erste Schritt ist es tatsächlich einen Überblick zu bekommen ;) wobei ich bei meiner allerersten Auflistung schon nen kleinen Schock bekommen habe ^^'

      Löschen
  5. Chapeau!!! Ich bin wirklich beeindruck von so viel Selbstbeherrschung und gratuliere dir. Ich selbst bin grade dabei meine SuB mal wieder zu zählen, weiß aber jetzt schon das er weit Jenseits der 200 ist. Das tolle daran ist, dass mich das nicht wirklich stört. Ich liebe die Auswahl und den Moment vor dem Regal zu stehen und in aller Ruhe all die tollen Bücher durch zu gehen, die man als nächstes lesen könnte. Das einzige Problem, dass sich hinsichtlich meines SuB immer wieder raus kristallisiert ist der Platzmangel ^^.

    LG Puppette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Das ist toll, dass du deinen SuB so entspannt betrachten und vor allem genießen (!) kannst. Das hat schon was und dann hören sich 200 ungelesene Bücher auch nicht so schlimm an. Wäre dann noch das Platzproblem behoben, würde es für dich ideal aussehen!

      Löschen
  6. Wow, herzlichen Glückwunsch, da hast du ja wirklich fleißig abgebaut in diesem Jahr und kannst zu Recht stolz auf dich sein!
    Mein "Wohlfühl"-SuB liegt deutlich niedriger als bei den meisten Bloggern: Erst, seitdem ich ihn massiv abgebaut habe und ihn nun etwa zwischen 10 und 15 Büchern halte, fühle ich mich damit wohl. Das wäre vielen Lesern aber wohl zu wenig Auswahl. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat halt jeder seinen Wohlfühl-SuB :) mir persönlich fällt es halt schwer zu sagen wie klein er bei mir sein kann damit ich mich noch wohl fühle damit. Das wäre einfach zum Ausprobieren. Bei 10-15 bekomme ich momentan noch Panikzustände ;) das hätte ich ja in einem Monat weggelesen *g* aber mal sehen wo ich dann irgendwann lande. Dafür bist du aber auch viel flexibler, kannst kaufen was du direkt lesen willst und worauf du Lust hast und schleppst keine Altlasten mit dir rum!

      Löschen
    2. Nun ja, dafür brauche ich schon etwa 3 Monate - und da ist noch nicht mit eingerechnet, dass ich regelmäßig etwas aus der Bücherei ausleihe. Daher genügt mir natürlich ein relativ niedriger SuB.
      Und doch, ich schleppe trotzdem noch Altlasten mit mir rum ... *hüstel*

      Löschen
    3. Hätte ich jetzt nicht gedacht mit den Altlasten ;) und die Bücherei spielt natürlich eine große Rolle, wenn man die Möglichkeit dazu hat! Da braucht man keine Panik zu haben, dass einen plötzlich die Bücher ausgehen *g*

      Löschen
  7. Hey Melanie,

    oh Mann! :D Es ist echt ein witziger (aber für mich auch trauriger) Zufall, dass ich erst gestern mit meinem SuB ÜBER die 100 gerutscht bin. :'D Dir aber erstmal herzlichen Glückwunsch. :) Mal hoffen, dass ich das auch bald wieder schaffe. ^^

    LG!
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist tatsächlich ein Zufall! Der mich im ersten Moment zum Grinsen verleitet hat, weil sich das so gegensätzlich entwickelt hat bei uns beiden. Andererseits hat es bei dir dafür lange gedauert bis du überhaupt an diesen Punkt gelangt bist - das Verhältnis von Kaufen zu Lesen hat bei dir also bis jetzt immer gut funktioniert :)

      Löschen
  8. Wahnsinn, herzlichen Glückwunsch, Melanie! 100 sind für mich noch ein ferner Traum. Dein Post verstärkt in mir aber den Wunsch, diesen Traum zu verwirklichen :) Sollte ich mal zu einem festen Jahresziel erklären. Nächstes Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      Ich muss aber auch sagen, dass ich nie gedacht hätte, dass ich für dieses Ziel tatsächlich 10 Monate brauchen würde! Es wären 'nur' 27 Bücher zum abbauen gewesen und das hört sich erstmal nicht viel an. Dass es sich dann doch so zieht und zwischendurch sogar in die andere Richtung ausgeschlagen ist, hat mich doch erstaunt. Daher weiß ich, dass es gar nicht so einfach ist, dauerhaft abzubauen, aber das Hochgefühl ist toll, wenn man das Ziel erreicht. Ich wünsche dir alles Gute, falls du es zu deinem Vorhaben machen wirst. Nächstes Jahr ;)

      Löschen
  9. Wow Respekt! Meiner war bisher immer unter 100, aber seit dem letzten Zählen ist so viel dazu gekommen. Das sind 100 pro über 100 Bücher :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man schiebt das neue Zählen dann auch hinaus in der Hoffnung, dass man in der Zwischenzeit noch etwas daran ändern kann ;) ich drück dir die Daumen, dass du auch bei deinem Wohlfühl SuB landest!

      Löschen
  10. Ich bin dann mal raus ... Ich kann das alles zwar total nachvollziehen und stimme dir auch irgendwie zu, nur ich, ich passe da irgendwie nicht rein. Ich hatte schon einen SuB im mittleren dreistelligen Bereich, bevor ich mit dem Bloggen angefangen habe, aber ja, seitdem läuft das bei mir etwas aus dem Ruder. Erst kürzlich habe ich die 900 geknackt, die 1000 ist mit nur 100 Büchern nicht mehr weit entfernt und wenn ich so weiter mache, bin ich da in nullkommanichts. Belastet es mich, so viele ungelesene Bücher zu haben? Nunja, manchmal. Die Auswahl kann schon relativ erschlagend sein und ich lese Bücher auch gerne mehrmals, was sich beim SuB-Abbau eben recht negativ auswirkt. Ich kann es halt einfach nicht lassen, Bücher zu kaufen, bin aber doch froh, dass ich nächstes Jahr ein knapperes Budget haben werde und mich deshalb wieder einschränken muss. Der SuB wird trotzdem munter weiterwachsen - und das, obwohl ich dieses Jahr schon mehr Bücher vom SuB gelesen habe, als in den letzten 5 Jahren davor. Vielleicht werde ich es ja doch schaffen, mir die 1000 noch ein bisschen vom Leib zu halten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir diese Größenverhältnisse kaum vorstellen! Einerseits ist es genial was du da an Büchern hast, aber der Gedanke Jahrzehnte daran zu lesen wäre nichts für mich ;) aber hey, ich habe ja gefragt mit welchem SuB ihr euch wohl fühlt und wenn es bei dir passt, dann ist das super! Du fühlst dich glücklich damit und du genießt das :) man muss sich schließlich nicht rechtfertigen warum das so ist und nicht anders. Du warst schon immer eine Sammlerin und das von ganzem Herzen. Neugierig bin ich trotzdem wie sich das bei dir über die nächsten Jahre noch entwickelt ;)

      Löschen
    2. Naja, noch habe ich immerhin mehr gelesene als ungelesene Bücher - auch wenns so langsam eng wird ;) . Ric macht sich ja schon immer einen Spaß draus, mich wegen den Jahren aufzuziehen. Letztes Jahr hat sie noch pauschal 10 Jahre angeschlagen, mittlerweile hat sie auf 15 erhöht. Ich werde am Ende des Jahres mal basierend auf den Werten dieses Jahr ausrechnen, wie lange ich da tatsächlich noch dransitzen werde. Mal sehn, wie das noch weitergeht :D !

      Löschen
    3. Das wäre aber mal sehr spannend, wenn du das durchrechnest :)

      Löschen
  11. Gratuliere! Du hast wirklich wunderbar konsequent an deinem SuB gearbeitet! Und ich finde es gut, dass es zehn Monate gedauert hat, denn so habe ich das Gefühl, dass du dich nicht zwingen musstest, sondern immer noch viel Spaß beim Lesen hattest. Außerdem gab es ja die eine oder andere Neuentdeckung, die du gebührend würdigen musstest, oder Serie, die endlich beendet werden wollten - da passt langsam und stetig doch am Besten! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Sinne von - langsam, aber beständig, und dafür dauerhaft? Da könntest du Recht haben, natürlich ist es besser sich da langfristig umzugewöhnen, als einmal viel auszusortieren etc. um den SuB im nächsten Monat dann wieder in die Höhe schießen zu lassen. Und ich habe tatsächlich nicht das Gefühl mich auch nur für eine Sekunde lang eingeschränkt zu haben! Wenn ich ein Buch haben wollte, habe ich es mir geholt und bei so manchen bin ich auch froh es mir nicht direkt gekauft zu haben.

      Löschen
    2. Genau in diesem Sinne! :)

      Ich sehe so oft, dass Blogger sich ein Buchkaufverbot auflegen, nur um dann nach Ablauf der Zeit in einen Kaufrausch zu verfallen, weil sie ja so viel verpasst haben. Da ist deine Methode doch deutlich wirksamer und befriedigender. Ich finde es wichtig, dass du das Gefühl hattest, dass du nichts verpasst hast und dich nicht einschränken musstest - und trotzdem ist der SuB geschrumpft. :)

      Löschen
    3. Ich habe die Phasen mit einem kompletten Buchkaufverbot ja selbst durchge macht und es ist wie du beschreibst - in der Phase klappt es zwar nichts zu kaufen, aber danach hat man das Gefühl so viel verpasst zu haben, dass man direkt eine Großbestellung aufgegeben hat und damit hatte sich der Abbau wieder erledigt. Aber das muss man halt selbst erleben und zu dem Schluss kommen ;)

      Löschen
  12. Toll, dass dein SUB jetzt unter 100 ist. Ich persönlich finde ja eine große Auswahl toll und da ich eine Schnäppchenjägerin bin, werde ich wohl immer viele Bücher hier horten. Leider kann ich mich auch nicht von Büchern trennen, die ich nicht mehr so interessant finde, weil ich weiß, dass sich mein Lesegeschmack immer mal ändert. Daher habe ich angefangen einige Bücher in Kisten im Keller zu lagern.
    Momentan finde ich es aber auch heftig wie hoch mein SUB ist. Das ist wirklich nicht mehr schön. (290) Leider komme ich gar nicht hinterher und ich hatte ja schon einmal einen Post geschrieben, wie geschockt ich war, dass sich unter den Büchern welche aus Reihen befanden, die ich zu meinen Lieblingen zähle. Leider kommen aber auch jeden Monat neue Bücher raus. Es ist ein Teufelskreis.
    Aber schön, dass du so vorbildlich bist. :)
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum ist es mir lange auch so schwer gefallen Bücher auszusortieren - weil ich nicht wusste wie sich mein Geschmack ändert und ob ich nicht irgendwann wieder Lust darauf haben würde! Aber das ist mir jetzt egal, ich will kaufen und lesen worauf ich aktuell Lust habe und nicht für irgendwann sammeln, falls ich zu einem bestimmten Genre zurück kehre. Dann wird halt dann dafür eingekauft ;) aber der Gedanke dahinter hat mich auch lange beschäftigt.

      Ich hoffe, du findest für dich auch irgendwann die Zeit grade diese Bücher aus dem SuB zu befreien, auf die du dich jetzt schon so freust! Um die hat es mir bei meinen SuB auch immer leid getan. Man könnte nur hoffen, dass es weniger Neuerscheinungen werden, die uns interessieren und wir so eine Chance haben mehr vom SuB zu lesen ;)

      Löschen
  13. Hallo liebe Mel : )
    auch wenn ich es immer noch nicht geschafft hab zur doofen Post zu kommen wird es ja bald eines mehr sein muhahaha ^^ Ich will es mir für Montag vor nehmen!

    Aber erst mal Glückwunsch : ) Es sind wirklich sehr viele Bücher die du auf deinem SuB hast ^^ Aber du hast schon recht wenn das ja nun gar nicht schlimm ist so lange man den Platz hat. Ich persönlich würde jedoch dabei schon wahnsinnig werden und mein SuB ist wirklich "mini" ^^ Vor der reBye Bestellung war er wirklich iwie auf vielleicht 5 Bücher beschränkt ^^

    Aber ich liebe es die Bilder an zuschauen ^^

    Liebe Grüße
    Romi : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn es eine Weihnachtsüberraschung wird freue ich mich genauso darüber ;) dann habe ich auch noch ein bisschen Zeit mehr Spielraum rauszulesen beim SuB *g*

      Boa, mit nur fünf ungelesenen Büchern würde ich dafür verrückt werden! Die sind doch gleich weg :P da würde ich schon wieder Panikkäufe tätigen. Wenns bei dir funktioniert ist das toll! So hast du zumindest einen ständigen Wechsel bei den Büchern :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  14. Boah, wie hast du das geschafft? Ich will auch! XD Aber da ich es nicht übers Herz bringe Bücher auszusortieren, und damit aus dem SuB zu "befreien", werde ich ihn wohl niemals auf so eine Zahl bringen können... Wobei wenn ich die abgebrochenen Bücher rausrechne, könnte das sogar fast klappen XD
    Aber ich find's toll, dass du das geschafft hast, es ist irgendwie schade, wenn Bücher ungelesen verstauben. Mir ist es aber nicht mehr so wichtig, ihn abzubauen und unter eine Zahl zu bringen, sondern eher irgendwann einfach mal alle Bücher gelesen oder wenigstens angefangen zu haben... Aber manche Bücher sehe ich und denke: Och nö, das will ich nicht lesen, erst wenn ich so arm bin, dass ich mir keine neuen Bücher leisten kann UND alle anderen schon rereadet habe. XD

    Lies mal Fitzwilliam Darcy Rockstar, dass interessiert mich :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube so viel habe ich gar nicht aussortiert - keine 20 Bücher. Aber es waren halt grade diese SuB Leichen, die mich immer wieder so runtergezogen haben. Jetzt ist der SuB zwar immer noch hoch, aber er umfasst nur noch die Bücher, die ich aktuell auch lesen möchte. Das war schon mal sehr befreiend. Und sonst habe ich mich bei den Einkäufen halt beständig zurück gehalten und sehr bewusst überlegt welche Bücher ich nun bestellen möchte oder nicht. Aber ich habe gemerkt, dass es mir gut tut länger darüber nachzudenken, weil grade die Spontankäufe oft Fehlkäufe waren.

      Du hast noch die abgebrochenen Bücher mit drin? Raus mit denen! Es gab ja einen Grund warum du sie abgebrochen hast ;)

      *lach* das ist eine gute Einstellung! Ich sehe schon, dass du auch mit dieser Argumentation so manches Buch nie lesen wirst. Denn mit Rereads wird man auch nieeeee fertig ;)

      Ich werde mal schauen wann ich in der Stimmung dafür bin. Irgendwo habe ich mal etwas dazu gehört, was mir die Freude darauf verdorben hat, aber an Details kann ich mich nicht mehr erinnern. Also wäre jetzt eh ein guter Zeitpunkt.

      Löschen
    2. Ja, die SuB-Leichen sind irgendwie Motivationskiller, weil man eigentlich weiß, dass man sie niemals nie lesen wird... zumindest nicht unter normalen Umständen. :-/
      Ich finde, besonders wenn man viele längere Reihen liest, ist der SuB oft ziemlich hoch. Ich meine, ich könnte Bücher genau dann kaufen, wenn ich sie lesen will, aber dann würde das ein paar Tage dauern und man hätte den besten Preis verpasst und bis das Buch da ist, ist die Lust schon wieder weg (Ausnahme sind E-Books, aber ich habe Bücher lieber als TB/HC hier stehen, auch wenn ich E-Books inzwischen fast lieber lese...)

      Das mit den Spontankaufen kenne ich. Das ist wirklich so, manchmal kaufe ich einfach Bücher von neuen Autoren (also für mich neu) und dann lese ich sie nicht oder weils Neuerscheinungen sind, merke ich erst dann... Oh Gott, gar nicht mein Fall, hätte ich mal mehr Rezensionen abgewartet...

      Ich weiß. Aber ich habe so viele abgebrochene Bücher, dass sind bestimmt mehr als komplett ungelesene Bücher und ich denke immer: VIELLEICHT gefällt es dir dann wann anders besser, oder ich habe sie tatsächlich nur abgebrochen, weil etwas dazwischen kam oder ich weiß, dass sie scheiße sind, will sie aber doch irgendwie zu Ende lesen um abschließend sagen zu können: SO ein Schmarrn XD

      Da hast du Recht. Ich will noch SO viel rereaden und mache das gerade auch wieder. :-)

      Das kenne ich, man liest was, denkt dann: Urgh... nein, Danke und weiß später nur: Da war doch was! :D

      Löschen
    3. MIt den abgebrochenen Büchern ging es mir auch lange so - ich hatte Angst, dass ich doch etwas verpasse und sich vielleicht genau auf der nächsten Seite alles ändert und ich so kurz davor aufgehört habe. Dann habe ich die Bücher einfach wieder ins Regal gestellt in der Hoffnung es später wieder zu versuchen. Es hat lange gedauert, aber jetzt finde ich es zu mühsam. Ich will lieber Bücher lesen, die mich sofort überzeugen.

      Und weil du den Preis ansprichst - aus diesem Grund habe ich immer so viel vorbestellt. Das hat sich richtig ausgezahlt und ich hatte eh vor die Bücher irgendwann zu lesen. Und zwei Jahre später habe ich dann fünf Bände einer Reihe hier, bestelle immer noch vor, komme aber nicht zum Lesen ^^ aber ich kann die Gründe verstehen.

      Löschen
  15. Mein SuB hatte sich zuletzt bei 120 eingefunden und dann kam die Buchmesse. Ich liege jetzt bei 140 ungelesenen Büchern und joa ... weniger wäre schön. Andererseits hatte ich die Monate vor der Messe echt ein gutes Lese-Kauf-Verhältnis, es hat sich so eingependelt, dass ich die Bücher erst lese bevor ich neue bestelle und dann auch nicht so viele auf einmal. Ist am Anfang nicht leicht, aber es pendelt sich ein. Zum anderen habe ich ein paar Reihenfortsetzungen auf meinem SuB gesammelt. Eileen Wilks und Co. wurden bewusst gesammelt (also so 2-3 Bände), weil ich es immer so schade fand, dass ich nach dem lesen immer so lange nichts von der Reihe hatte und zum schluss echt schwierigkeiten hatte dann rein zu kommen. Werden halt auch nicht weniger Reihen. Und dann kauft man sich die Bücher schon mal nach erscheinen, denn, ich kann da nur für mich sprechen, man hat ja doch Angst, dass die Verkaufszahlen nicht stimmen und keine weitere Übersetzung kommen wird. Also kaufe ich gerade ♥-Reihe auf Sammel-Vorrat und lese sie irgendwann dann hintereinander. Ist schon cool, wenn man für mehrere Bände in eine Geschichte eintauchen kann, da kannste sagen was du willst. ^_^

    Aussortiert hatte ich irgendwann auch schon mal. So nach dem Motto "Hand aufs Herz" und "Das wirst du vermutlich wirklich nie nie nie nie nie nie nieeee lesen, weil dir die Zeit fehlt". Von einigen habe ich mich getrennt, andere Bücher wollte ich aber dennoch nicht weg geben. :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und morgen kommen zu deinem Geburtstag dann die nächsten Bücher dazu ;) aber das sind ja Ausnahmesituationen, da passt das schon. Es ist schließlich wie du sagst, den langfristigen Erfolg hast du eh schon, wenn du ein schönes Verhältnis beim Kaufen und Lesen hast und das hast du ja längst erreicht .

      Beim Reihenlesen muss ich sagen, dass es mir schon auch Spaß macht mehrere Bände nacheinander zu lesen (grade heuer habe ich auch seeeehr viel Reihenlesen betrieben und es war so genial!), aber andererseits möchte ich nicht mehr so viel von einer Reihe ansammeln. Das hängt einfach so lange nach. Wobei deine Verhalten eh toll ist, grade wenn es um die Übersetzungen geht. Da hört man doch oft, dass Reihen eingestellt wurden, weil sie sich nicht gut verkauften. Dabei ist das Interesse ja oft da, nur kauft sich nicht jeder sofort nach Erscheinen auch das Buch. Und dann steht man irgendwann da...

      Löschen
    2. Es sind von meiner Schwester und einer Freundin nun + 2 Bücher + 1 Wandroman geworden. :P

      Löschen
    3. Was ist ein Wandroman? Ahhh, gestern komplett versäumt - alles Gute zum Geburtstag nachträglich!

      Löschen
  16. Erstmal: Glückwunsch zum SuB-Abbau! :)

    Ich musste eben ein wenig schmunzeln, als ich die vielen Kommentare gelesen habe in Kombination mit deinem Einführungssatz - der SuB ist wirklich ein Thema für Bücherliebhaber/Bücherblogger! Ich glaube, ich würde niemanden "außerhalb" finden, den das sonderlich interessieren würde bzw. mit dem ich mich darüber austauschen könnte.^^

    Nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, wollte ich auch mal wieder schauen, wieviele Bücher ich auf meinem SuB habe: 15 + 4 E-Books, allerdings zähle ich Sachbücher nicht mit, weil der Großteil von denen keine "Lesebücher" sind. Ich glaube, viel höher will ich auch gar nicht kommen, da bin ich eher der Ansicht wie Neyasha.
    Bei zu viel ungelesenen Büchern würde ich wahrscheinlich Panik bekommen. Ich finde es aber sehr interessant, zu sehen, wieviele Bücher der SuB bei manchen Bloggern beinhalten kann und wo der Wohlfühlbereich so liegt - bevor ich gebloggt habe, habe ich davon noch absolut keine Ahnung gehabt (ich wusste ja nichtmal, was ein SuB ist).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)

      Jeder "außerhalb" würde mich wohl komisch ansehen und den Kopf schütteln, wenn ich erzählen würde wie viele ungelesene Bücher ich hier habe und welche Gedanken ich mir dazu mache ;)

      Mit gut 20 Büchern ist deiner aber auch schön überschaubar! Und ich finde es interessant, dass das auch deine Grenze ist und du gar nicht mehr haben möchtest. Es ist schon erstaunlich wie weit die Bandbreite bei diesem Thema reicht und wer sich wo am wohlsten fühlt.

      Löschen