Once Upon a Time... 2014 :: AutorenNEUentdeckungen

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Traditionell möchte ich die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dazu nutzen einen Blick auf das zurückliegende Jahr zu werfen und mir die schönsten Momente in Erinnerung zu rufen. Dafür geht es in der heutigen Once Upon a Time Ausgabe los mit den AutorenNEUentdeckungen. Nachdem ich erst dachte, ich hätte heuer gar nicht so viele neue Autoren kennen gelernt, war es zum Schluss so, dass ich Probleme hatte mich auf meine Top 3 zu beschränken ;)

Chloe Neill
Mit ihrer Chicagoland Vampires Reihe führt sie diese Liste an. Den ersten Band habe ich im April gelesen und dann gab es kein Halten mehr. Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine Vampirreihe nochmal so begeistern würde und ich die guten Reihen schon kenne. Aber Chloe Neill hat sich mit diesen Büchern langsam rangeschlichen, die Neugierde geweckt und dann zugeschlagen. So sind auch ihre Geschichten - erst ruhig und unschuldig, aber ehe man sich versieht ist das Ende da und überfährt einen regelrecht. Schlag auf Schlag geht es auf den letzten Seiten und man weiß gar nicht wie einem geschieht, wenn man das Ende erreicht. Da muss man sofort weiterlesen. Und darum habe ich die Autorin heuer nicht nur kennen gelernt, sondern direkt auch sieben Bücher gelesen! Ihr könnt euch sicher sein, dass ihre Bücher auch im nächsten Jahr gelesen werden ;)

Patricia Briggs
Wir bleiben in diesem Genre und wenden uns Patricia Briggs und ihrer Mercy Thompson Reihe zu. Mein Kennenlernen fand zwar mit Alpha & Omega statt, aber erst Moon Called konnte mich im September endgültig begeistern. Band 2 und 3 folgten kurz darauf und forderten emotional alles von mir. Zähle ich das Buch mit, das ich aktuell von ihr lese, komme ich damit heuer auf fünf gelesene Bücher von ihr. Man sieht also, dass mich dieses Genre immer noch am Meisten begeistern kann und ich nicht müde werde Bücher daraus zu lesen. Gegen Patricia Briggs hatte ich mich lange gewehrt (fragt mich nicht mehr nach den Gründen!), aber es ist schwer sich gegen Skinwalker, Werwölfe, Vampire und Co. zu wehren. Für 2015 warten noch ganz viele Fortsetzungen für mich. [REVIEW]

J. Lynn und...
Dem Trend New Adult bin ich viel viel später, als andere erlegen, aber das hat den Vorteil, dass die Auswahl nun sehr groß ist. Und ich habe einiges ausprobiert, J. Lynn wird aber immer einen besonderen Platz in meinem Regal haben, da sie es war, die mir dieses Genre näher brachte. Zwei Bücher habe ich 2014 von ihr gelesen, Wait for You ist dabei eines meiner Jahreshighlights. Ich war lange skeptisch, ob mir diese Schwerpunkte gefallen würden - Collegezeit, erwachsen werden, erste große Liebe, dabei aber auch mit Problemen kämpfen etc. - aber sie hat das überraschend gut vermitteln können. Bis jetzt kenne ich nur ihre Bücher als J. Lynn und werde mich sicherlich erst mit den Fortsetzungen auseinander setzen, bevor ich mich ihren anderen Büchern zuwende. Nichtsdestotrotz haben sich dadurch ganz neue Möglichkeiten eröffnet. [REVIEW]

...Brandon Sanderson
Auf dem dritten Platz sind direkt zwei AutorenNEUentdeckungen gelandet. Von beiden Autoren habe ich heuer zwei Bücher gelesen, es befinden sich aber noch viele weitere auf der Wunschliste und ich bin bereit für das neue Jahr! Es war Steelheart (Review), das mich auf diesen Autor endgültig aufmerksam machte, aber viel viel stärker sprach mit Mistborn an und ich kann nicht glauben, dass ich so lange keines seiner Bücher gelesen habe. Heuer sind sich schlussendlich nur zwei ausgegangen, aber bald geht es zurück in diese genialen Fantasywelten, die so detaillreich aufgebaut sind, deren Charaktere so ausstruckstark sind und die eine tolle Kombination aus Spannung und Emotionen mit sich bringen. Mistborn zählt mit zu den emotionalsten Büchern, die ich heuer gelesen habe und das sagt schon einiges aus. 

Das waren also meine Top 3 4 Autoren, die ich nach dem heurigen Jahr nicht mehr missen möchte. Aus den unzähligen neuen Autoren sind sie es, die mir ans Herz gewachsen sind und bei denen ich nicht länger zögere mich ein Buch zu kaufen und es zu lesen. Welche Autoren habt ihr heuer für euch entdeckt, die euch auch noch länger begleiten werden?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ich musste ein bisschen schmunzel, als ich eben sah, wie viel bei dir die Top 3 sind. ;) Aber ich bin auch ins Grübeln gekommen. Spontan fällt mir keine Neuentdeckung ein. Die Autoren, die mir eben in den Sinn kamen, habe ich zum Großteil im letzten Jahr schon entdeckt, und bei den Autoren von diesem Jahr habe ich zwar viele gute dabei gehabt, aber keine, bei denen ich jetzt unbedingt alles lesen müsste oder auf Neuerscheinungen hinfiebern würde.

    Ich glaube, ich muss in den nächsten Tagen noch mal meine Listen anschauen. Das fühlt sich gerade ein bisschen deprimierend an. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden und von den vieren hätte ich jetzt auch keinen weglassen können :P bei meinen Lieblingsbüchern heuer war ich noch schlimmer *hust*

      Das kann ich mir aber grade auch nicht vorstellen, dass du heuer gar keinen neuen Autor entdeckt hast, den du gerne weiterlesen möchtest O.o ok, einige sind dabei, die du im Auge behalten wirst, dass ist schon mal ein Anfang ;) und sonst findet sich vielleicht ja doch noch jemand in deiner Liste.

      Löschen
    2. *schmunzel*

      Ich habe relativ wenige neue Autoren gelesen, weil ich mich sehr auf das Vervollständigen von angefangenen Reihen konzentriert habe. (Bei den Harry-Dresden-Romanen bin ich endlich aktuell! Jetzt muss ich nur die ersten Bände nachkaufen, die ich nur geliehen hatte. :D) Und die wenigen guten neuen Autoren haben mich nicht umgeworfen, sie waren "nur" gut. ;)

      Löschen
  2. Jaaaa, J.Lynn. Mit ihr kann man einfach nie falsch liegen :-) Ihre Lux-Reihe ist auch richtig klasse. Für mich zählt sie auch zu meinen Autoren-Neuentdeckungen in diesem Jahr :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An ihre Lux Bücher habe ich mich immer noch nicht ran gewagt, obwohl ich den ersten Teil schon als Ebook hätte ;) aber das kommt dann 2015. Heuer hat es mit den New Adult Büchern super gepasst.

      Löschen
  3. Schön, dass Particia Briggs mit in deiner Liste ist. Die Chicago Vampire Reihe werde ich sicher auch noch ausprobieren. Nur Brandon Sanderson und ich werden wohl keine Freunde, da High Fantasy mittlerweile so gar nichts mehr für mich ist.

    Auch wenn ich die jeweils ersten Bände der beiden Reihen im Dezember 2013 gelesen habe, sind diese beiden Reihen zwei meiner absoluten Neuentdeckungen und auch ihre Autorinnen. Es handelt sich um die Fallen Angels Reihe von J. R. Ward und die Vampire Academy Reihe von Richelle Mead. Beide Reihen habe ich gesuchtet wie du die Chicago Vampire Reihe. Außerdem und sogar komplett in 2014 neu entdeckt und durchgesuchtet, habe ich die Elder Races Reihe was ja keine Überraschung für dich ist. Auch neu entdeckt habe ich Samantha Young in diesem Jahr. Ihre Edingburgh Love Reihe ist für mich die Nr. 1 bei Contemporary. Und zu guter letzt möchte ich auch die Midnight Breed Reihe erwähnen, da ich davon so gut wie alle Bücher in diesem Jahr gehört habe.

    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, du hast ja auch genug dafür getan, dass ich Patrica Briggs heuer kennen lerne ;)

      Ui, da sind ja doch einige Neuentdeckungen bei dir dabei! Deine Begeisterung für Samantha Young kann ich absolut verstehen, ich habe nur leider erst einen Band von ihr gelesen. Und ich freue mich, dass du Thea Harrison doch noch für dich entdeckt hast. Da hast du ja richtig Glück, weil du heue rso viele Bände lesen konntest ;)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  4. Huhu liebe Mel,
    ich kann es dir mit der Vampir-Reihe nachempfinden ;) Ich mag die Reihe auch gern, habe aber noch nicht alle Bände durch die erschienen sind ^^

    Die J.Lynn Bücher habe ich im Auge und werde sie im nächsten Jahr lesen ;) Ich liebe die Autorin!
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Wunder, die Reihe ist ja auch schon lange genug ;) ich brauche auch noch ein paar Bände um ganz aktuell zu sein. Aber da lese ich gerne mehrere nacheinander, also muss ich grade ein bisschen horten *g*

      Schön, dass du ihre New Adult Bücher dann 2015 entdecken wirst und ich hoffe, sie gefallen dir ebenso gut wie mir!
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  5. Ganz oben auf meinem Treppchen würde bei mir Walter Moers stehen. Von ihm stammt auch mein diesjähriges Buchhighlight "Die Stadt der Träumenden Bücher" :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass du so eindeutig deinen Favoriten nennen kannst. Da hat der Autor dann alles richtig gemacht!

      Löschen
  6. Nein, nein, nein. Die stehen doch alle schon auf meiner Wunschliste und du darfst sie jetzt nicht großartig finden- wo ich doch einen ganz fantastischen Plan habe, dieses Jahr erst alte Reihen zu beenden und dann neue anzufangen. Menno ;_; Aber sobald ich bei Nalini Singh und G.A. Aiken auf aktuellem Stand bin, ist endlich Chloe Neill dran ^^ Um diese Reihe schleiche ich schon ewig herum und dich hat sie ja richtig geflasht ^^ Brandon Sanderson möchte ich auch unbedingt noch lesen und von Patricia Biggs hört man irgendwie auch nur Gutes... Herr, schick Geld und Zeit ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm...


      Wenn es im Rahmen meiner Möglichkeiten liegen würde dir letzt genannten Dinge zu schenken, dann würde ich dich damit überhäufen! Ich hätte so viele Buchtipps, die ich gerne weiter geben würde und Bücher auf die ich aufmerksam machen möchte. ABER ich finde deinen Plan toll dich erstmal auf das Reihenbeenden zu konzentrieren! Das sollte ich auch machen und nicht immer neue anfangen :P und keine Sorge, die anderen Bücher werde ich dich nicht vergessen lassen ;) irgendwann kommt schon die Zeit!

      Löschen