[Talking about...] Weihnachtswünsche

Mittwoch, 3. Dezember 2014


Wenn mich meine Familie fragt was ich mir zu Weihnachten wünsche, fällt mir oft auf die Schnelle nichts ein. Ich habe keine großen Wünsche und ich finde es auch viel schwieriger sich etwas Bestimmtes zu wünschen, als überrascht zu werden. Unabhängig davon habe ich für Weihnachten aber tatsächlich eine Wunschliste geschrieben, da wir heuer in der Familie wichteln und so gibt es zumindest ein paar Anhaltspunkte ;) was sich allerdings nicht auf der Liste befindet sind Bücher, denn dagegen wehren sich meine Lieben. Zum Glück werde ich da ab und zu von Freunden überrascht und verwöhnt ;) und heuer möchte ich mir zu Weihnachten auch selbst ein Bücherpaket gönnen.

Meine Wunschliste ist eh umfangreich genug und ich habe mich in den letzten Wochen beim Bücher bestellen ein bisschen zurück gehalten und werde es noch bis Weihnachten tun. Dann freue ich mich umso mehr über die Bücher, die es dann werden. Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen Bücher von Alice Clayton und Emma Chase ♥ aber auch Fantasybücher sind vertreten, wie zum Beispiel von Anne Bishop, Patrick Rothfuss oder Cinda Williams Chima.

Wie ist das bei euch? Bekommt ihr zu Weihnachten noch Bücher geschenkt? Oder macht ihr euch dieses Geschenk selbst? Welche Bücher wünscht ihr euch heuer denn ganz besonders und welche gönnt ihr euch, wenn ihr sie nicht geschenkt bekommt? Lasst mich doch an euren Weihnachtswünschen teilhaben - ich bin furchtbar neugierig :)

Über einen anderen großen Wunsch werde ich euch dann übrigens beim nächsten Mal erzählen ;)
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Hm. Du weißt schon, dass ich schon bei Santa Elfe gespielt habe, oder? ;)

    Bücher wünsche ich mir auch nicht von meiner Familie. Das kann nämlich nur in der absoluten Katastrophe enden. Meine Schwester und ich haben ja einen sehr unterschiedlichen Geschmack. Sie mochte Shades of Grey und ich war froh z.B. froh, keinen Gehirnschaden bekommen zu haben. Aber für meine Schwester Lektüre zu finden, ist immer relativ einfach. :P Aber was für mich ist schwieriger, da ich die Einzige in meiner Sippe bin, die auf Englisch liest.

    Aber ansonsten wird schon gefragt, ob wer einen bestimmten Wunsch hat, ansonsten steh ich ja immer auf Überraschungspakete. Das macht besonders Spaß die vorzubereiten, weil derjenige, der es bekommt, ja keine Ahnung hat. *hihihi*

    In diesem Sinne wünsche ich dir noch eine wunderschöne (und hoffentlich nicht ganz so spiegelglatte) Woche! Genieß ein bisschen Ruhe und Entspannung. Ich mach mich derweil ans Planen des ersten weihnachtlichen Pakets. *hehehe*

    Viele liebe Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich war auch schon dort und habe dich gar nicht gesehen? O.o ;)

      Oh, ich würde nie sagen "Schenk mir ein Buch". Ich würde immer seeeehr genaue Angaben machen. Es gibt doch (fast) nichts Schlimmeres, als ein Geschenk zu bekommen, zu erfühlen, dass es ein Buch ist und dann vom Titel so enttäuscht zu sein, weil es absolut nicht das ist was man liest und mag :( man muss den Geschmack des anderen schon gut kennen um dafür ein Gespür zu haben.

      Überraschungen finde ich auch immer super. Ich freue mich jedes Mal so über das Gesicht des Beschenkten! Wobei das auch nicht bei allen klappt, weil man nicht immer sicher ist, was als Geschenk passen würde. Aber wenn alles klappt, dann ist das so toll *.*

      Aber hast du jetzt wirklich so gar keine Wünsche, von denen du holst sie dir selbst, wenn du sie nicht geschenkt bekommst, weil du es so gerne hättest? Oder wartest du erst gar nicht, sondern gönnst es dir, wenn dir danach ist?
      Liebe Grüße, Melli

      PS: *dreimal auf holz klopfe* spiegelglatt hat es noch nicht bis hierher geschafft. Zum Glück!!

      Löschen
  2. Hallo (:
    In meiner Familie läuft das ähnlich ab- wir schreiben auch alle einen Wunschzettel.
    Ich muss immer ewig überlegen muss, was ich mir wünschen könnte- den eigentlich hab ich ja alles! Es werden dann meistens Bücher, praktische Dinge (wie ein neuer Bademantel, Handschuhe) und manchmal Dinge, die ich mir selbst nie kaufen würde (z.B. ein Schmuckset).

    Heuer steht auf meiner Wunschliste nur ein Buch: "Passagier 23" von Sebastian Fitzek.
    Selbst werde ich mir heuer keine Bücher schenken. Zu Weihnachten beschenke ich andere waaaaaahnsinnig gerne- da werde ich ganz verrückt und beschenke soviele Leute wie ich kann :) :) :)

    Liebste grüße Lole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste für meinen Wichtelzettel heuer auch länger überlegen. Es gibt halt Zeiten, in denen man absolut zufrieden ist und sich nichts wünscht. Ich habe es wie du gemacht und mir eher Praktisches gewünscht, aber darüber freue ich mich genauso. Wenn nicht sogar mehr, weil ja trotzdem noch Spielraum dabei ist und ich neugierig bin wie der- oder diejenige das umsetzt :)

      *g* das kommt mir bekannt vor! Ich tobe mich auch gerne aus und stöbere nach Geschenken für andere. Dann ist ja jetzt genau die richtige Zeit für dich und du bist sicherlich schon auf Ideensuche oder sogar schon beim Geschenke kaufen. Viel Spaß dabei!
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  3. Hallo!

    Bei mir ist es dasselbe - ich werde gefragt und mir fällt nichts ein, was ich mir spontan wünschen würde. Bücher bekomm ich ohnehin nie, weil meine Familie 1. nicht weiß, welche sie mir schenken sollen und 2. sie der Meinung sind, ich habe eh schon genug :D Auch Gutscheine bekomme ich eher selten bis gar nicht. Meine Bücherwunschliste ist im Moment nicht sooo umfangreich, nur so wie bei dir, um die 300-400 Stk. LOL

    Heuer habe ich einen Teil meiner Geschenke schon bekommen bzw. selbst beim Aussuchen geholfen (Kleidung, Brille ect...) Daher bin ich gespannt, welche Kleinigkeiten sich noch unter dem Baum verstecken werden, von denen ich keine Ahnung habe... :D

    Ich selbst schenke unheimlich gerne (wenn ich denn weiß, was ich schenken will) und muss mich da immer zurückhalten, um nicht zu viel auszugeben. ^^

    Danke für deine Amazonliste, Melli... gut zu wissen, dass du eine hast :D

    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ob wir je genügend Bücher haben könnten *tststs* besonders zu solchen Anlässen! Die Aussage fand ich auch immer genial: "Davon hast du doch gar nicht lange was." ;) wie gesagt wird ja zu Weihnachten bei uns jetzt gewichtelt, aber zum Geburtstag machen wir es auch so, dass ich das Geschenk teilweise schon früher bekomme, wenn ich halt grade was brauche. Das waren mal neue Laufschuhe oder eine Jacke oder damals die Digitalkamera, obwohl wir die dann tatsächlich zum Geburtstag aussuchen waren. Die Grundstimmung ist aber wie bei dir - auch wenn ich vorher schon was bekomme, zum Geburtstag muss trotzdem noch ne Kleinigkeit zum Auspacken da sein ;)

      Wenn ich genau weiß was ich schenken will, muss ich mich auch zusammen reißen! Oft habe ich lange keine Idee und suche verzeifelt nach etwas und kaum war der Geburtstag oder Weihnachten und ich habe die besten Ideen oder sehe plötzlich Dinge, die genau passen würden.

      *lach* viel Spaß beim Stöbern ;) die Liste brauche ich um den Überblick zu behalten, ich habe ja sogar eine eigene für die Neuerscheinungen etc. Hast du eigentlich auch eine oder kommst du mit den Listen bei GR und Excel aus? Oder kann man da auch noch wo stöbern?

      Gönnst du dir zu Weihnachten dann eigentlich auch noch ein paar Bücher speziell dafür oder holst du dir das eh schon unterm Monat? Von den 300-400 Büchern gibt es doch sicherlich auch ein paar, die du ganz besonders gern haben würdest, oder?

      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Ich habe gerade eine Wunschliste mit Büchern erstellt, die ich gern gedruckt noch haben möchte. Ist bisher Gott sei Dank noch nicht umfangreich...

      Nein, eigentlich kauf ich mir zu Weihnachten nicht noch spezielle welche... das mach ich, wenn ich Lust und Geld habe :D Egal zu welcher Zeit und in welchem Monat ^^ Bei den 300-400 sind ja wahrscheinlich auch schon wieder welche dabei, die gar nicht mehr sooo wichtig sind. :D Sollte ich vielleicht wieder mal aussortieren.

      Jaa, ganz genau... wenn die Feierlichkeiten dann vorbei sind, dann fällt mir plötzlich etwas ein! :D Wichteln könnte ich bei uns auch mal vorschlagen ;)

      Löschen
    3. So viele der Bücher sind auch bei mir dabei. Da merkt man wirklich, dass dir die Bücher sehr gut gefallen haben! Wären da jetzt welche dabei gewesen, die ich hier habe und die mir nicht so gut gefallen haben, dann hätte ich dir die direkt mitgebracht ;) aber leider muss ich die meisten davon selbst erst lesen.

      Mach das mal und dann erzähl mir wie sie reagiert haben ;) meine Großeltern wurden ja ins Wichteln miteinbezogen und meine Oma war richtig entsetzt, weil sie nicht beiden Enkeln etwas schenken darf, wenn denn überhaupt. Könnte ja auch sein, dass sie jemand anderen zieht *g* hach, da muss ich jetzt noch grinsen. Allerdings hat sie schon eine Ausweichmöglichkeit gefunden und es gibt dann halt so mal eine Überraschung ;)

      Löschen
    4. Haha, ich habs jetzt da Mama vorgeschlagen und sie meinte super, dann braucht sie nur noch bis zu 50€ zu Weihnachten ausgeben, weil wir ja für sie auch nicht mehr ausgeben sollen und man weiß ja nie wer wen zieht.. nicht dass dann eine von benachteiligt ist :D Mal schaun, ob wir es nächstes Jahr mal so machen ;)

      Ja, ich hab jetzt mal alle hinzugefügt, die 5 bzw. ein paar die auch 4 Sterne auf GR bekommen haben. Bei einer Reihe ist halt doch schön, die gesamte zu besitzen und nicht nur diejenigen Teile, die mir am besten gefallen haben, haha

      Löschen
    5. Wir haben auch ein Limit ausgemacht damit es dann für alle etwa den gleichen Wert hat. Und wir gehen dann halt zu den Weihnachtsfeiertagen noch gemeinsam Essen und zahlen da das Essen vom Wichtelkind ;) das hat letztes Jahr alles so gut gepasst und war so harmonisch und jeder war zufrieden! Super, dass es deine Mama direkt so gut aufgenommen hat. Ich bin neugierig, ob ihr es nächstes Jahr dann umsetzt. Und ob sie dann auch Möglichkeiten findet auf anderem Wege was zu schenken *g*

      Die Teile einer Reihe gehören zusammen! :)

      Löschen
    6. Ich bin gespannt :D Ärger mich eh grad, jetzt wo ich alle Geschenke schon habe, hab ich noch eins für sie gefunden... *grr* vielleicht bestell ichs trotzdem jetzt schon, für ihren Geburtstag :D

      Eben und genau deshalb werden es auf meiner Liste doch immer mehr und mehr. Und ich dachte schon, es sind eh nicht soo viele *hmpf* lol

      Löschen
    7. Hat sie denn bald Geburtstag? Mir ist mal passiert, dass ich schon früh was gekauft und dann versteckt habe. Gefunden habe ich es allerdings nicht mehr bzw. gut zwei Jahre später :P aber wie wir geredet haben - wenn man alles hat findet man noch ein gutes Geschenk!

      Löschen
    8. Im Mai :D bis dahin hab ich wshl schn wieder was anderes gefunden...
      Ja, ich hab sie jetzt mal mit hinauf gesetzt... kann ich mir ja dann im Lauf der Zeit zusammenstückeln. :D

      Löschen
  4. Meine Familie und ich schenken uns nichts und ich bin auch sehr froh darüber. Ich bekam immer Dinge geschenkt, mit denen ich einfach nichts anfangen konnte...

    Ich verbringe Weihnachten immer mit einigen Freunden (die für mich wie eine Familie sind) und wir wichteln zusammen. Jeder schreibt auf einen Zettel, was er gerne hätte, den Namen und dann losen wir das ganze aus.

    Ich habe mir ein paar Bücher, ein paar DVD's und Zimmerpflanzen gewünscht - mal sehen, was ich dann letzten Endes bekommen werde. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind dann Geschenke, nur der Geschenke willen, aber man hat nicht richtig drüber nachgedacht :( bevor ich das mache, dann lieber einen Gutschein und der Beschenkte freut sich viel viel mehr, weil er sich wirklich das gönnen kann worauf er Lust hat!

      Ich finde es total schön, dass du dann mit den Freunden diesen Zusammenhalt hast und Weihnachten genießen kannst :)

      Hach, niemand will hier Buchwünsche nennen... dabei bin ich doch so neugierig, was genau ihr euch wünscht! Erzähl doch :) deine Wünsche sind eine richtig schöne Kombination. Ich bekomme jetzt richtig Lust loszuziehen und nach Geschenken zu suchen *g*

      Löschen
    2. Ach du meine Güte, jetzt schnall ich es erst - du willst konkrete Titel! Jesses, da hatte ich ein aber ein sehr dickes Brett vor dem Kopf! ;)

      Wir haben uns dieses Jahr auf etwa Geschenke im Wert von ca. 15€ geeinigt. Die meisten Bücher auf meiner Wunschliste kosten wesentlich mehr und so habe ich mich letztendlich für drei Bücher und zwei DVD entschieden:

      "Der Geschmack von Wasser" von Emmi Itäranta
      "Die Geschichte von Blue" von Solomonica de Winter
      "Akata Witch" von Nnedi Okorafor

      Ich bezweifele ja, das dich einer der Titel interessiert - wobei alle irgendwie Fantasy im weitesten Sinne sind. ;)

      An Filmen wünsche ich mir "Ich habe keine Angst" & "Were the World Mine".

      Löschen
    3. Jaaa, ich wollte es ganz genau wissen *g*

      Tatsächlich sagt mir keines der Bücher etwas, aber das heißt ja nicht, dass ich weniger neugierig wäre ;) und wenn es irgendwie Fantasy ist werde ich sie mir spätestens ansehen, wenn du darüber redest!

      Löschen
    4. Nr. 1 gehört wohl zum "Finnish Weird", Nr. 2 wurde irgendwo als Mischung aus Krimi und Fantasy beschrieben und Nr. 3 ist Fantasy aus Afrika. ;)

      Ich bin gespannt, was es werden wird - aber vielleicht bekomme ich ja auch eine Pflanze. ;)

      Löschen
  5. Ich muss/soll jedes Jahr einen Wunschzettel schreiben, wie damals, als wir noch Kind waren :-) Finde Idee immer sehr sehr süß und habe mir dieses Jahr auch etwas besonderes ausgedacht und meinen Wunschzettel wirklich so gestaltet, wie damals, als ich noch ein kleines Kind war, sprich ich habe versucht so zu schreiben und zu malen, was wirklich unglaublich schwer war :D ich bin gespannt, was meine Eltern dazu sagen, wenn ich ihnen den Zettel am Wochenende überreiche! Drauf stehen meistens auch Bücher - allerdings darf ich mir nicht mehr so viele Bücher wünschen - Anordnung meiner Eltern. Drei durfte ich dieses Jahr maximal aufschreiben. Ich habe dann allerdings Hoffnung, dass ich auch alle drei bekommen werde :-) Ansonsten stehen noch ein paar DVD Boxen drauf (ich bin ein riesiger Serienjunkie) sowie Kamerazubehör, Kleidung, Videospiele, Schmuck und Parfüm - von allem irgendwie etwas in so ziemlich allen Preisklassen :-)

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!

    Liebste Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww, das finde ich eine richtig liebe Idee! Wunschzettel schreiben hört sich oft so nüchtern an, schön, dass du das heuer richtig zelebriert und toll ausgestaltet hast! Irgendwie sind solche Wunschzettel doch was Besonders *.*

      Die Reaktion deiner Eltern würde ich auch gerne sehen ;)

      *argh* diese Begrenzungen wie viele Bücher man sich wünschen darf! Das gab es bei mir auch eine zeitlang und ich musste mir noch was anderes mit dazu wünschen, "damit es nicht nur Bücher gibt". Du hast ja richtig schöne Alternativen noch gefunden und ich bin mir sicher, dass du da eine tolle Mischung bkeommst.

      Ich wünsche dir auch noch eine schöne Adventszeit :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  6. Ich habe bis auf den Panem Schuber noch nie Bücher geschenkt bekommen. Insgesamt bin ich schon vor Jahren darauf umgestiegen, mir nur noch Geld zu wünschen, weil ich meistens gar keine Idee habe, was ich mir wünschen soll. Bücher möchte ich natürlich immer haben, aber meine Regale danken es mir nicht gerade, wenn ich auch noch welche geschenkt bekomme. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit fährt man eh gut. Wieso sollte man sich etwas halbherzig wünschen, wenn man zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht genau das Richtige findet. So kann man sich das gönnen was man wirklich möchte.

      Dann wird wohl zuerst Zeit, dass dir ein weiteres Regal geschenkt wird, bevor zu Büchern übergegangen wird ;)

      Löschen
    2. ...und bevor ich mir ein neues Regal wünschen kann, brauche ich erst mal ein neues Zimmer. ;) Bei mir sind schon alle Wände vollgestellt. Die einzige Möglichkeit ist also leider aussortieren.

      Löschen
    3. Oje, dafür braucht man aber auch den richtigen Moment, wenn man Bücher loswerden möchte.

      Löschen
  7. Ich werde es dieses Jahr ähnlich machen. Ich habe eine Liste an Büchern, die ich mir zur Zeit sehr wünsche. (zum Bsp. die Bitten Bücher und New Species) Daher lasse ich mir von meiner Familie eine Amazon Gutschein schenken und entscheide dann im neuen Jahr welche ich mir davon gönne. Für mich ist die Weihnachtszeit ja leider immer sehr arbeitsintensiv und ich kriege es meist nicht einmal hin Geschenke für meine Lieben rechtzeitig zu besorgen. Mein Kopf ist zu der Zeit einfach zu und mir fällt nichts ein oder mir fehlt die Zeit. :(
    Ich bin sehr gespannt welche Bücher es nun bei dir werden. Die Autoren, die du erwähnt hast sagen mir nicht viel.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich aber in doppelter Hinsicht schön an - zum einen kannst du dir dann die Zeit nehmen und dir wirklich holen was du möchtest und zum anderen kannst du es auch viel mehr genießen, wenn die stressige Zeit vorbei ist.

      Ich glaube du wirst grade die New Adult Autorinnen spätestens nächstes Jahr noch kennen lernen. Da kommen die Übersetzungen der ersten Bände raus und ich glaube, die könnten dir auch gefallen. Und auf der Wunschliste ist ja zB. auch Patricia Briggs dabei ;) im Jänner erscheint ja der nächste Band als TB und bis dahin möchte ich auf dem aktuellen Stand sein. Und Jenna Black ist auch noch dabei. Und und und, das waren dann doch zu viele um sie zu erwähnen, darum fand ich den Link einfacher, wenn jemand neugierig ist.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Ha, ich hatte es nicht mal gecheckt, dass das ein Link ist. Ich hatte nur die Namen gesehen die du hier erwähnt hast. Oh toll, Die letzten Bände von Morgan Kingsley und einige Bücher von Laurenston. Das freut mich total. Bei mir wird auf jeden Fall "Chicks kick Butt" einziehen, weil ich unbedingt die Vorgschichte von Morgan mit Lugh lesen will. Ich habe herausgefunden, dass es auch eine 6 Euro nochwas Taschenbuchversion gibt und nicht nur die teure. Ich würde dir gern den 4. Teil der Morgan Kingsley Reihe zu Weihnachten schenken, wenn du dir sicher bist, dass ihn dir niemand anderes schenkt. Das hasse ich zum Beispiel total an Weihnachten. ich finde etwas was ich gern verschenken würde und mache mir dann Gedanken, dass wer anders die selbe Idee hat. :(

      Von New Adult bin ich langsam schon wieder abgerückt. So richtig überzeugen konnte mich echt nur Samantha Young und J. Lynn.

      Löschen
    3. Genau, ich habe da noch ein paar Bücher drauf, die mir zur Reihenergänzung fehlen. Merkwürdigerweise ist das die einzige Liste, wo ich meinen Überblick behalte, mit den schon erschienen Büchern, den Neuerscheinungen, den Ebooks etc.

      Das ist das Buch über das wir letztens noch geredet haben, oder? Super, dass es doch noch eine günstigere TB Ausgabe gibt.

      Ich habe auch oft das Gefühl, dass ich nicht schnell genug bin mit dem Geschenk und dann hat es die anderen schon. Grade bei uns Leseratten kann das furchtbar schnell gehen. Ich kann leider gar nicht sagen, ob und wenn ja was von der Liste schon weg ist oder nicht. Eine Weihnachtselfe hat da auch den Link und stöbert gerne mal.

      Ich hoffe, du gibst Emma Chase und Alice Clayton noch eine Chance, wenn es so weit ist mit den Übersetzungen. Richtig NA sind die Bücher eigentlich gar nicht, die Charaktere sind schon ein bisschen älter und stehen schon im Berufsleben ;)

      Löschen
    4. Dann werde ich mal mit der Weihnachtselfe reden.
      Naja, irgendwie bin ich von New Adult nicht so begeistert. Wenn die Protas älter sind und erwachsener reagieren dann aber schon. Ich habe nicht mal mit J. Lynns Büchern weitergemacht, weil sie mir einfach zu umfangreich für Collegedrama waren. Da gibt es zur Zeit andere Sachen, die mir wichtiger sind. Meine Nummer eins werden wohl immer die Paranormal Romance Bücher bleiben.

      Löschen
    5. So geht es mir aber auch! Paranormal und auch Fantasy werden bei mir immer an oberster Stelle bleiben. Ich könnte mir nicht vorstellen da nichts mehr zu lesen O.o
      Vielleicht läuft dir ja doch noch eine NA Reihe über den Weg, die dich mehr begeistern kann. Und wenn nicht, ist auch so noch genug Auswahl vorhanden ;)

      Löschen
  8. Ich hatte ja schon mal erzählt, dass es bei uns üblich ist, dass wir einen Wunschzettel anlegen und der wird dann zu Weihnachten und zum Geburtstag geplündert. Auf dem Wunschzettel stehen bei mir vor allem Bücher und ein paar CDs oder auch DVDs.

    Und da du konkrete Wünsche genannt haben möchtest: Mein Mann und ich haben uns von meinen Eltern einen Zuschuss zur 007-Box von Cross Cult gewünscht (alle James-Bond-Geschichten neu übersetzt und ungekürzt), den Restbetrag übernehmen die Schwiegereltern (und die Box haben wir sogar schon seit dem Wochenende im Haus *g*). Ansonsten habe ich meinen Wunschzettel mit einer wunderschönen Sherlock-Holmes-Box gefüttert, sowie zwei deutschen Fantasyromanen (Greatcoat 1 und ein Pehov-Roman), Band 2 und 3 der englischen Mercy-Thompson-Reihe, dem zweiten Mumins-Band und noch ein paar anderen Büchern, die mir spontan nicht einfallen (und auf den Wunschzettel darf ich die nächsten vier Wochen nicht mehr gucken).

    Da wir nur in einem überschaubaren Rahmen schenken, wird wohl einiges auf dem Wunschzettel bleiben, das muss ich mir dann im Laufe des nächsten Jahres von meinem "Taschengeld" kaufen. ;)

    Deine Liste hat mich gerade schmunzeln lassen. Da hast du ja noch einige Lesestunden vor dir - ich hoffe, du hast nach Weihnachten auch genügend Zeit, um dein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk auch richtig genießen zu können.

    Oh, meine Mutter hat mich heute übrigens überrascht, indem sie anrief, weil ihr ein Buch eingefallen ist, das sie sich wünschen könnte. Nur habe ich natürlich schon einen Roman für sie besorgt und habe den Wunsch jetzt an meine Schwester weitergeleitet. Die darf in diesem Jahr sowieso alle Ideen verwirklichen, die ich hatte, aber nicht auch noch schenken wollte. ;)

    Neben all den Büchern, die in zehn Tagen von mir nach Norden und Süden geschickt werden, stricke ich noch ein paar weinrote Socken für eine Freundin. Die strickt zwar selber gern Socken, hat aber nie Lust eher "langweilige" Muster zu stricken, obwohl sie die so gerne mag. Also übernehme ich diese "Fleißarbeit" für sie. Und im kommenden Jahr bekommst sie zum Geburtstag endlich den Quilt, an dem ich schon ein paar Jahre für sie nähe. Ich glaube, das fasst die Geschenke in meinem Umkreis ganz gut zusammen: Bücher und Selbstgemachtes. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als wir uns darüber unterhalten haben, bist du meinem Post schon zuvorgekommen *grins*

      Aha! Weihnachtsgeschenk also schon Zuhause! ;) ich muss sagen, ihr habt richtig schöne Wünsche - die Box hört sich fantastisch an und ist sicherlich beeindruckend. Und das es direkt ein Geschenk für euch beide ist, finde ich noch viel schöner! Bei sowas wären meine Eltern auch sofort dabei gewesen, wenn es ums Schenken geht.

      Bei uns sind die Weihnachtsfeiertage immer etwas ruhiger - wir feiern im kleinen Kreis und die Verwandtschaftsbesuche an den Feiertagen wurden schon vor Jahren gestrichen. Ich werde zwar viel Zeit bei meinen Eltern und bei meiner Schwester verbringen, aber genug Zeit zum Lesen wird wohl trotzdem bleiben. Perfekt also :)

      Das kommt mir soooooo bekannt vor!!!! Wie oft habe ich schon Wünsche oder Anregungen an meine Schwester weiter geleitet. Ich ärgere mich da immer ein kleines bisschen, weil ich vieles gerne selbst umsetzen würde, aber schlussendlich bin ich auch froh, dass die/der Beschenkte seine Freude dran hat. Und du kannst ja sonst überall sagen "Das war eigentlich meine Idee!" ;)

      WANN machst du das alles? Jetzt strickst du auch noch (Weihnachts)Geschenke? O.o

      Löschen
    2. Wir waren eh am vergangenen Wochenende in der Buchhandlung, da konnten wir ja auch gleich die Box zu dem Termin bestellen. :)

      Das klingt schön! Ruhige Tage mit den Eltern und der Schwester und trotzdem viel Zeit zum Lesen. :) Wir bleiben normalerweise auch Zuhause und machen es uns gemütlich, aber in diesem Jahr kommt die Schwiegerfamilie in die Stadt und verbringt die Zeit zwischen den Feiertagen mit uns. :)

      Meine Schwester profitiert gerade ganz schön von all den Ideen. Aber so weiß man eben, dass die Familie sich auch wirklich freut. Deine Schwester scheint da ja auch Glück zu haben. :D

      Das ist da Schöne, wenn man daheim arbeitet. Heute hat der "Chef" eine Essenspause gemacht, als wir zusammen einen Text überarbeitet haben, und schon konnte ich wieder ein paar Minuten stricken. Wobei Socken eh schnell gehen. Wenn das Handgelenk okay wäre, dann wäre ich damit in zwei Tagen fertig. :)

      Löschen
    3. Ui, für mich hört es sich so an, als wäre die Ruhe dahin, aber das kommt auch immer auf deb Besuch an. Ich hoffe dennoch, dass ihr von den Feiertagen ein wenig Entspannung mit nehmen könnt und danach nicht Urlaub braucht ;)

      Meine Schwester strickt zwischendurch ja auch gerne, wenn sie ihre Hände beschäftigen möchte. Allerdings nur, wenn sie auch die Zeit dazu hat. Bei dir habe ich das Gefühl du hättest immer genug zu tun und gar keine Hand frei ;)

      Löschen
    4. Eigentlich sind meine Schwiegereltern sehr angenehme Menschen, aber ich würde gern bis dahin noch ein paar Sachen erledigt bekommen. Und so ruhig, wie unser Leben normalerweise verläuft, wird es doch auch erstaunlich anstrengend, wenn wir so viel als Gruppe unterwegs sind. Zum Glück haben wir danach noch eine Woche, in der wir absolut nichts tun müssen. ;)

      Och, ich muss nur ein bisschen mit meinen Prioritäten jonglieren, dann klappt das auch immer irgendwie. ;)

      Löschen
    5. Das hört sich so an, als hättet ihr über Weihnachten Urlaub? Awww, wie schön! Und umso besser um die Weihnachtsfeiertage dann noch in Ruhe nachklingen zu lassen ;)

      Löschen
    6. Mein Mann hat ab dem 15. frei - seine Firma macht eh über die Feiertage zu, da er viele Kollegen aus dem Ausland hat, die dann gern nach Hause fliegen - und ich versuche dann auch immer mir "Urlaub" zu nehmen.

      Löschen
    7. Damit habt ihr auch schon vor Weihnachten Zeit für euch und nur noch ein paar Tage durch zu halten. Da steht der Weihnachtsstimmung ja nichts mehr im Wege :)

      Löschen
  9. Was ich zu Weihnachten bekomme, kann ich nicht sagen, weil ich keine Wünsche genannt habe. Allerdings denke ich nicht, dass Bücher dabei sein werden (die bekomme ich fast nie geschenkt, eher verschenke ich Bücher). Leider habe ich noch absolut keine Idee, was ich meinen Liebsten schenken soll...

    Bücher kaufe ich mir also meistens selbst. Es würde sowieso niemand wissen, was ich mir wünsche. Ich schleiche schon seit längerem um eine "De Sade" - Biografie herum... Eventuell kaufe ich sie mir nach Weihnachten.

    Ich habe auch mal so über deine Wunschliste geschaut. Also, die ist wirklich lang :O Vom Buchgeschmack her sind wir aber auch sehr unterschiedlich - ich glaube, ich kenne keins von deinen Büchern, zumindest ist mir so beim ersten Rüberschauen nichts aufgefallen.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, dann bist du mutig und lässt dich überraschen ;) solange die anderen einen gut genug kennen, können sie das überraschend gut abschätzen. Ich bin schon so manches Mal richtig überrascht worden, weil ich bei bestimmten Sachen nie auf die Idee gekommen wäre sie mir zu wünschen, dabei waren sie perfekt.

      Ich bin so froh, dass wir Wichteln und bei den Losen immer schon ein erster Wunsch dabei stand um schon einen Anhaltspunkt zu haben. Wobei ich es nicht so schwierig finde für eine Person ein passendes Geschenk zu finden, als wenn ich bei fünf oder sechs Leuten überlegen müsste. Die besten Ideen kommen ja oft erst zum Schluss oder wenn man grade gar nicht die Zeit dafür hat sie umzuseten. Ich bin mir sicher, du findest noch das Richtige.

      Meine Wunschliste ist tatsächlich sehr abwechslungsreich. Das sind auch nicht alles Bücher, die ich sofort haben möchte - die Liste pflege ich ja das ganze Jahr über und je nach Stimmung kommt was Neues dazu oder es wird was davon gekauft.

      Löschen
    2. Bis jetzt war ich auf jeden Fall immer sehr zufrieden. Oft ist es Schmuck, den ich mir selber gar nicht leisten würde. Ab und zu kenne ich mein Geschenk auch schon vorher, wenn es beispielsweise um Musicalkarten geht o. ä. Die würde ich mir selber ja nicht ganz so schnell gönnen wie Bücher. :)

      Das ist natürlich auch eine gute Idee, wenn schon Wünsche dabeistehen. Macht ja oft auch mehr Sinn. Es ist aber eben auch ab und zu mal schön, überrascht zu werden. Im Grunde zählt ja eh einfach die Geste. :) Man wird geliebt und beschenkt - was besseres gibt es an Weihnachten nicht. :)

      Ja, stimmt. Wenn ich das richtig gesehen habe, hattest du ja bei manchen angegeben, dass du sie besonders gern haben möchtest. :) So eine Wunschliste ist/wäre für deine Liebsten aber auch ganz praktisch.^^

      Löschen
    3. Ich liebe es ja andere zu überraschen, aber bei manchen ist das gar nicht so einfach, weil sie sich ihre Wünsche entweder immer schnell selbst erfüllen oder gar nicht so viele Dinge mögen. Darum mag ich es wenn ich auch Anhaltspunkte habe für den Fall, dass keine meiner Ideen passt.

      Löschen
  10. Bei mir ist es schon seit vielen Jahren so das ich zu Weihnachten nur noch Geld geschenkt bekomme :-) einfach aus dem Grund damit ich mir davon auch wirklich holen kann was ich möchte und nicht einfach irgendwas bekomme was ich dann am Schluss nicht mal mag.

    Als wir das so geregelt haben hab ich aber auch noch nicht gelesen. An meinem Geburtstag hatten wir es ja so gemacht das ich einfach eine Liste voller Bücher erstellt habe und sie sich da dann was rausgesucht haben :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich aber gut so! Bevor du etwas bekommst mit dem du gar keine Freude hast, sind Geld oder Gutschein besser und du kannst dir deine Wünsche selbst erfüllen. So wird man zumindest nicht enttäuscht und verliert nicht seine gute Laune zu den Feiertagen ;)

      Löschen
    2. Ganz genau :-) wobei ich ja sagen muss das ich mein Weihnachtsgeld immer schon Anfang Dezember bekomme.

      Löschen
  11. Hallo liebe Mel : )
    *lach* naja... kann man es deinen Lieben verübeln? Ich denke nicht, du hast einfach schon einen riesen Haufen der ja trotz Weihnachten einfach weiter wächst ^^
    Wir schenken uns ebenfalls nichts, nur dann, wenn wir wissen das einer von uns etwas benötigt oder sich besonders wünscht dann legen wir zusammen : >
    Ganz liebe Grüße
    Romi ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei wissen sie nicht mal wie groß/hoch er wirklich ist *hust* das ist nichts, das ich neben ihnen gerne erwähnen würde - das gäbe sicherlich interessante Blicke ;)

      Löschen
  12. Wichteln ist eine super Sache! Wir machen das seit ein paar Jahren, und obwohl anfangs manche Familienmitglieder skeptisch waren, sind mittlerweile alle davon überzeugt.
    Allerdings fällt mir dieses Jahr auch überhaupt kein Wunsch ein. Die meisten Bücher, die auf meine Wunschliste stehen, gibt es als ebook und mit Wünschen wie "Gutscheine von Amazon oder Kobo" mache ich meine Familie nicht eben glücklich. ;-) Die möchten gern ein handfestes Geschenk unter den Baum legen.

    Im Freundeskreis schenke ich auch vor allem Selbstgemachtes her. Das führt meistens zu einem ziemlichen Stress vor Weihnachten, aber sowas verschenke ich einfach am liebsten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mit dem Wichteln auch nicht mehr aufhören wollen! Wir sind alle so unkomplizierte Menschen ohne große Wünsche (oder zumindest mit solchen Wünschen, die man nicht einpacken kann *g*) und da ist es so viel entspannter. Die Skepsis gab es bei uns zuerst auch - grade meine Oma konnte gar nicht verstehen, dass sie jetzt nur den beschenken darf, den sie für sich gelost hat ;) die 'handfesten' Geschenke kenne ich auch ;) manchmal machen sie es einem dann doch schwer.

      Ich finde es hat was ganz Besonderes, wenn man etwas Selbstgemachtes bekommt. Da weiß man, dass der/diejenige viel Zeit und Mühe investiert hat und es von Herzen kommt :)

      Löschen
  13. Bücher sind bei mir an Weihnachten immer dabei - aber alles Wünsche. :)
    Mit meinen Leserundenmädels machen wir es immer so, dass wir Wunschlisten schreiben und jeder schenkt dem anderen davon ein Buch - so ist doch immer noch eine kleine Überraschung dabei. Auf meiner Wunschliste standen dieses Jahr zum Beispiel "Bücher, die man kennen muss" von Duden oder "Kein Rockstar für eine Nacht" von Kylie Scott. Den Rest habe ich ehrlich gesagt schon wieder vergessen... ;)

    In meiner Schwiegerfamilie wurde immer mal wieder der Versuch unternommen, das Schenken abzuschaffen, wogegen wir (also die "Kinder" *gg*) uns immer gewehrt haben - wobei es gar nicht so darum geht, etwas zu bekommen, sondern darum, sich gegenseitig kleine Freuden zu bereiten. Und es gehört einfach dazu.
    Wir schenken meistens Praktisches - Schwiegerpapa wollen wir dieses Jahr zum Beispiel ein neues Frühbeet schenken (aber bekomm um die Jahreszeit mal ein Frühbeet! ;)).
    Von Schwiegermama bekomme ich dann auch immer die Bücher, die ich mir in den letzten Monaten aus dem Weltbild-Katalog ausgesucht habe - meistens irgendwelche hübschen Sonderausgaben. :)

    Und normalerweise beschenke ich mich dann selbst auch noch mit einem größeren Bücherstapel - aber wie du schon gesehen hast, habe ich das dieses Jahr anders geregelt... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mal, hat bei dir noch nie jemand gesagt oder gefragt, ob du nicht andere Wünsche hättest? Du bist tatsächlich eine der wenigen, die unabhängig vom Anlass Bücher geschenkt bekommt und dafür anscheinend nicht kämpfen muss ;) wo die anderen eben immer noch gerne Bücher schenken, egal wie viele man schon hat.

      Ganz würde ich die Schenkerei auch nie anschaffen wollen! Wie du sagst das gehört dazu und wenn es nur eine Kleinigkeit ist.

      Hihi, das kommt mir verdächtig bekannt vor ;) ich war letztes Jahr um diese Zeit auf der Suche nach einen Hochbeet, weil ich es schon möglichst früh im neuen Jahr stehen haben wollte. Und ja, man sucht da lange und wird auch komisch angesehen :P

      Löschen
  14. Huhu! Ich dachte ich schreibe auch mal meine Meinung dazu. Leider ist mein Kommentar von gerade durch die Anmeldung beim Google-Konto leider verschwunden - ich hoffe du hast ihn jetzt nicht doppelt.

    Ich bekomme noch Bücher, allerdings in 95% der Fälle auf expliziten Wunsch hin (meistens über die Amazon Liste). Das freut sowohl mich, als auch die Schenker. Besonders viele Bücher wünsche ich mir meistens aber eh nicht, denn eigentlich hat man ja noch genug und auf dem Skoobe Zettel warten auch noch Massen an to-be-reads.
    Meine Mutter ist die einzige Person, die sich noch traut mir ungewünschte Bücher zu schenken. Indem sie sich an die großen Gruppen Kinderbuch, Katzenbuch, Yogabuch oder Musikbuch hält, macht sie damit aber eigentlich immer alles richtig :)

    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent,
    liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen ersten Kommentar hat Google wohl geschluckt, er ist zumindest nicht angekommen :(

      Hach, du Glückliche! Ich beneide jeden, der noch Bücher geschenkt bekommt und das ohne die Augen zu verdrehen oder dass die Schenker seufzen ;) und grade Wunschlisten sind bei uns eh nicht schlecht ;)

      Deine Mutter scheint ja ein gutes Händchen zu haben, wenn sie aus diesen Bereichen immer wieder ein vielversprechendes Buch findet!

      Ich wünsche dir auch einen schönen zweiten Advent :)

      Löschen
    2. Wobei... mir fällt noch ein, dass es auch jemanden in der Familie gab, der sich irgendwann weigerte mir Bücher "für auf den Stapel" zu schenken - dabei macht das ein Buch ja nicht weniger interessant... Aber so ist eben jeder verschieden :)

      Komm gut in die Woche!

      Löschen
    3. Frechheit! ;) Allerdings muss ich zugeben, dass ich mich auch immer besonders freue, wenn die Beschenkten das Buch dann bald lesen, weil ich auf die Rückmeldungen neugierig bin.

      Danke dir! Der Start in die Woche war arbeitstechnisch etwas turbulent, aber ansonsten kann ich nicht (oder nur wenig *g*) meckern ;)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.