Montagsfrage - Habt ihr aktuell Bücher vorbestellt?

Montag, 30. Juni 2014

Eine Aktion von Nina von Libromanie.

Die heutige Montagsfrage scheint wie auf mich zugeschnitten zu sein. Denn ja, natürlich sind bei mir grade Bücher vorbestellt!!! Wann schon nicht? ;)

Ich mache zwei- bis dreimal im Jahr eine größere Bestellung für die nächsten Monate und schaue mir da an, welche Neuerscheinungen dabei sind, die mich interessieren. Zu 90 % bestehen diese Vorbestellungen aus Reihenfortsetzungen, bei denen ich mir ganz sicher bin, dass ich weiterlesen möchte. Ich bin zwar bei den wenigsten Reihen auf dem aktuellen Stand *hust*, aber vorbestellen kann ich ja schon mal, dann habe ich die Bücher hier ;) hier und da werden auch andere Bücher vorbestellt, also entweder von neuen Autoren, wenn sie mich neugierig machen oder weil so viele anderen schon so begeistert von einem Buch sind. Aber der Großteil sind wirklich die Reihenfortsetzungen.

Und lasst mich mal überlegen - ich glaube, momentan ist alles bis Oktober 2014 vorbestellt, was ich an Neuerscheinungen haben muss. Ja, das dürfte hinkommen. Darunter sind dann Bücher von Darynda Jones, Nalini Singh, Jill Shalvis, Ilona Andrews, Rae Carson, Stephanie Perkins, Sarah J. Maas...

Die Vorbestellung, die am weitesten in die Zukunft reicht ist übrigens von Grave Visions von Kalayna Price. Das Erscheinungsdatum wurde mittlerweile zweimal verschoben! Bestellt hatte ich das Buch ursprünglich schon im März 2013! Erscheinen soll es nun im März 2015. Das würde bei mir dann tatsächlich in die Geschichte eingehen der längsten offenen Vorbestellung ;)

Wie handhabt ihr es mit den Vorbestellungen?
Liebe Grüße, Melanie

Review: Sternengewitter by Kim Culbertson

Sonntag, 29. Juni 2014

 
Das Provinznest Little steht völlig Kopf, als ausgerechnet dort ein Hollywood-Film gedreht werden soll. Nur die 17-jährige Hobby-Bloggerin Carter Moon zeigt sich völlig unbeeindruckt – erst recht von Hollywood- Beau Adam Jakes, mit dem ihre Freundin Chloe ihr Zimmer tapeziert hat. Doch dann bekommt Carter ein unglaubliches Angebot: Um das ramponierte Image des Stars aufzupolieren, soll sie vor der Presse seine Freundin geben! Widerwillig geht Carter auf den Deal ein – bis sie plötzlich merkt, dass ihre Gefühle für Adam nicht nur im Skript stehen...

***

Als ich auf der Suche nach Sommerbüchern war kam ich um „Sternengewitter“ von Kim Culbertson gar nicht herum. Es versprach ein unterhaltsame leichte Lektüre zu sein, mit schönstem Summer Feeling, sympathischen Charakteren und mehr als nur einen Blick in den Himmel. Da dieses Gefühl genau zu meiner Stimmung passte und ich heuer endlich mal rechtzeitig Sommerbücher lesen wollte (und nicht erst wieder im Herbst), musste dieses Buch gar nicht lange im Regal bleiben. Auf die erste Überraschung musste man nicht lange warten. Von der Stimmung her hätte ich eine viel leichtere Geschichte erwartet, doch Kim Culbertson schlägt einen ernsteren Ton an.

Suchtgefahr im Juli 2014

Donnerstag, 26. Juni 2014

Es kann nun niemand mehr sagen er wäre nicht vorgewarnt worden
- der Titel bringt es auf den Punkt worum es jetzt gehen soll ;)

Hier seht ihr also jene Neuerscheinungen, die mich im Juli 2014 besonders reizen würden. 



 ***


Mein Must Have #1 im Juli ist (wen wird das wohl überraschen?) Magic Breaks von Ilona Andrews!!!! Lange habe ich überlegt, ob ich nicht doch auf die TB Ausgabe warten soll, andererseits möchte ich es jetzt schon lesen. Aber erst das Ebook zu kaufen und später das Taschenbuch wäre auch blöd. Darum gönne ich mir hier direkt die Hardcoverausgabe! Wenn das vorbestellte HC 15 Euro und aufwärts kostest, überlege ich mir das ja immer zweimal, ob ich es tatsächlich neu haben muss. Aber ich wäre tausend Tode gestorben, wenn ich das Buch nicht lesen könnte, aber sehe wie es von anderen dann verschlungen wird.

Montagsfrage - Hattest du schon mal eine Leseflaute?

Dienstag, 24. Juni 2014

Eine Aktion von Nina von Libromanie.

Aber ja, natürlich! Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich Leser gibt, die darauf mit NEIN antworten ^^ denn Leseflauten müssen ja nicht Wochen- oder Monatelang andauern, wenn man viel liest, können schon ein paar Tage als Leseflaute empfunden werden. Und davon hat man zwischendurch immer wieder welche. Sei es nun aus Zeitmangel, Stress oder einem blöden Buch, bei dem man festhängt.

Wobei bei mir letzteres nur selten zu einer Leseflaute führt. Bin ich mitten drin in einem schlechten Buch lese ich es meistens bewusst schneller fertig, damit ich es bald hinter mir habe und ich mich schöneren Büchern widmen kann ;) Bei mir sind es zwei Ursachen, die zu einer Leseflaute führen können:
- entweder habe ich ein fantastisches Buch gelesen, das mich noch beschäftigt oder so überwältigt hat, dass ich weiß, dass kein anderes Buch da mithalten kann. Da will ich dann nicht sofort von dieser genialen Welt in eine mittelmäßige Geschichte abtauchen, lege lieber eine Pause ein und da können schon mal ein paar Tage vergehen bis ich wieder Lust auf ein neues Buch habe.
- oder ich habe so viel Stress, dass ich gar nicht zum Lesen komme. Wenn es sich dann beruhigt, kann es sein, dass ich trotzdem nicht zum Buch greife, sondern plötzlich ganz andere Sachen mache.

Generell halten Leseflauten bei mir aber nicht lange an. Vielleicht ein paar Tage, höchstens mal eine Woche, aber das ist sehr selten! Dafür gehört das Lesen einfach zu sehr zu meinem Leben und in meinen Alltag :)

Wie ist das bei euch mit den Leseflauten? Wann tauchen sie auf und warum? Mir helfen übrigens oft Rereads aus Leseflauten heraus, geht es euch da auch so?
Liebe Grüße, Melanie

Lesemarathon - Montag bis Sonntag

Montag, 23. Juni 2014


Heute startet der Lesemarathon von Kerstin von Wörterkatze. Ich hatte hier schon mal davon berichtet und obwohl es mit der freien Zeit diese Woche nicht mehr so gut aussieht, möchte ich doch versuchen die ruhigen Momente zwischendurch zum Lesen zu nutzen. Leseliste habe ich mir dieses Mal keine gemacht - ich hatte die letzten Tage so viel im Kopf, da konnte ich mich darauf nicht konzentrieren. Also werde ich heute spontan mein nächstes Buch aus dem Regal schnappen ;) Updates gibt es dann hoffentlich zwischendurch auch mal - je nachdem wie es die Zeit zulässt - aber zumindest jeden Tag ein paar Worte.

Montag
Der Lesemarathon startet schon mal gut für mich. Nicht. Denn ich werde den ganzen Tag unterwegs sein und da nicht zum Lesen kommen. Vielleicht geht sich am Abend noch ein Stündchen aus, aber das bleibt abzuwarten. Ich finde das jetzt schon schade, dass ich nicht richtig loslegen kann, aber ich hoffe, dass sich im Laufe der Woche trotzdem noch schöne Momente ergeben.

Review: Wo immer du bist by Cylin Busby

Sonntag, 22. Juni 2014

Bastei Lübbe (Boje) / Link zum Buch / Blogg dein Buch

Nach einem Mountainbike-Unfall landet der 17-jährige West im Krankenhaus – er kann nicht sprechen, sich nicht bewegen und muss befürchten, für immer gelähmt zu bleiben. Ans Bett gefesselt bekommt er nachts Besuch von Olivia, die im Zimmer nebenan liegt. Das Mädchen fasziniert und verunsichert ihn gleichermaßen, Nacht für Nacht wartet er auf sie. Als es West besser geht, zeigt Olivia ihm im Internet, wer sie früher war: eine leichtfüßig tanzende Ballerina. Warum sie nun schon so lange im Krankenhaus ist, will sie ihm allerdings nicht erzählen...“

***

Ich möchte gleich zu Beginn sagen, dass ich absichtlich nicht den gesamten Klappentext hier eingefügt habe, da er doch ziemliche Spoiler enthält und auch bei der Handlung sehr weit aufholt. Kennt man den Klappentext auch nur zur Hälfte, weiß man schon mehr, als der Protagonist in diesem Buch und ist ihm weit voraus. Mein erster Gedanke war ja, dass mich diese Geschichte sehr an den Film „So lange du da bist“ erinnert, aber mit fortgeschrittener Handlung zeigt sich hier doch ein anderer Weg. Nichtsdestotrotz finde ich es mutig von der Autorin, das Thema aufzunehmen und so umzusetzen – nämlich die Frage, was bekommen Wachkomapatienten wirklich von ihrer Umgebung mit. Aber auch wie sich ihre Zukunft entwickeln kann – welche Möglichkeiten gibt es für Wachkomapatienten, wo liegen die Unterschiede, etc.

Lesemarathon 2014 von Wörterkatze

Freitag, 20. Juni 2014


Heute möchte ich euch von einem Lesemarathon erzählen, der kommenden Montag (23. Juni) startet und über die ganze nächste Woche läuft (bis 29. Juni). Da ich selbst zweimal im Jahr eine Lesewoche organisiere, nehme ich nicht mehr so viel an Lesemarathons teil, aber ich hatte mal wieder Lust darauf einfach gemütlich zu lesen ohne die Arbeit, die im Hintergrund einer solchen Veranstaltung noch ansteht. Daher habe ich auch schon vor einiger Zeit zugesagt hier mitzumachen. Leider leider wird die nächste Woche nicht so viel freie Zeit mit sich bringen, wie ich mir das damals erwartet hatte - eine Prüfung und ein dreitägiger Seminarblock haben sich nämlich reingeschummelt. Ich bin mir also nicht sicher wie viel ich lesen werde, aber ich werde es trotzdem genießen.

Aus diesem Grund wird es von mir zwar keine täglichen Posts geben, aber doch jeden Tag ein Update. Ich hoffe, es ergeben sich zwischendurch tolle Momente zum Lesen :) Der erste Post kommt Montag und wird dann eben immer wieder aktualisiert. In der Zwischenzeit könnte ich mir ja schon mal Bücher raussuchen, die ich gerne lesen möchte. Denn in dieser Hinsicht habe ich mir bis jetzt noch nichts überlegt. Total untypisch für mich.

Wer selbst Lust hat nächste Woche ganz viel zu lesen und das in Gesellschaft, sollte sich den Lesemarathon von Wörterkatze unbedingt näher ansehen. Die weiteren Informationen findet ihr bei Wörterkatze
Liebe Grüße, Melanie

Review: Dark Predator by Christine Feehan

Donnerstag, 19. Juni 2014

©Goodreads.com

Review zu Band #19Band #20

„As brutal as the undead he hunted, Zacarias De La Cruz was a master executioner. Now his stark and savage journey has ended. For his brothers, Zacarias had walked to the edge of madness, but with centuries as a killing machine now left to the past and without a hunt to define him, Zacarias wonders, for the first time in his life, who he really is.

The answer awaits him back home, in Peru, in the betrayal of a woman who is readying her trap, in the vengeance of an old enemy, in the inevitable consequences of a bloody family legacy-and in the deliverance of a lifemate he never could have imagined...

***

Neben der Midnight Breeds Reihe von Lara Adrian, war die Karpathianer Reihe von Christine Feehan mit die erste Reihe, in denen Vampire zu Hauptcharakteren wurden. Hier fand meine Leidenschaft fürs Paranormal Romance Genre seinen Anfang und Vampire waren die ersten übernatürlichen Wesen, über die ich gelesen habe. Seitdem bekomme ich davon nicht genug und habe auch beide erwähnte Reihen über viele Jahre verfolgt. Die Karpathianer Reihe lese ich schon seit 2007, zwar mit längeren Pausen, aber ich habe sie nie ganz abgeschrieben. Zwischendurch gab es immer mal wieder schwächere Bücher, die die Freude eindämmten, aber keiner der Vorgänger hat mir so einen Schlag verpasst wie „Dark Predator“. Würde ich die Reihe nicht kennen, hätte die Autorin absolut keine Chance mehr bei mir und ich könnte allen nur von dieser Reihe abraten. Aber da ich eben weiß, wie gut sie schreiben kann, fühle ich mich hier bei der Empfehlung dieser Reihe in einem Zwiespalt.

[News] Glasgow RAIN - Schon gesehen?!

Mittwoch, 18. Juni 2014

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie ich dieses Buch bereits im Jänner vorgestellt habe? Damals gab es hier das Cover Reveal zu Glasgow RAIN von Martina Riemer, das im März 2014 erschienen ist und heute möchte ich euch von einer besonderen Aktion zu diesem Buch erzählen.

Und zwar gibt es dieses Buch aktuell beim großen A zu einem ganz fantastischen Preis zu kaufen (0,99 Euro - bis kommenden Sonntag!), bei dem man doch nicht lange überlegen muss und sich das Buch ohne zu Überlegen holt. Seit drei Monaten ist das Buch erhältlich, jetzt ist es doch höchste Zeit, dass es auf dem eigenen Reader ankommt :)

Damit aber nicht genug, denn die Autorin hat sich noch Etwas überlegt - jeder, der über diese Aktion berichtet, sei es als Blogpost, via Twitter/Facebook etc., hat die Chance auf eine signierte Taschenbuchausgabe mit Lesezeichen! Na, worauf wartet ihr noch? ;) Wenn ihr in den Lostopf wollt, schaut vorher unbedingt noch mal bei Martina vorbei wegen den Details. Die gibt es nämlich HIER zum Nachlesen.

Ich habe das Buch bis jetzt zwar noch nicht gelesen (jaaa, Schande über mich), aber es wird nicht mehr lange dauern und dann werdet ihr hier auch meine Meinung dazu finden ;) Bis dahin solltet ihr euch diese tolle Möglichkeit aber auf keinen Fall entgehen lassen!
Liebe Grüße, Melanie

Montagsfrage - Euer liebstes Sommerbuch?!

Montag, 16. Juni 2014

Eine Aktion von Nina von Libromanie.

Sommerbücher sind für mich Wohlfühlbücher. Bücher, bei denen man loslassen kann. Die einem ein locker-leichtes Gefühl vermitteln. Die von erster Liebe und auch Freundschaft erzählen. Von Sonnenstunden und lauen Sommernächten. Aber auch von Reisen und Abenteuern. Bücher, die das Fernweh in mir wecken. Bücher, die einen mitreißen und wenn man auf den Sommer zurückblickt das Gefühl vermitteln, all das selbst erlebt zu haben. 

Meistens bin ich zu spät dran mit den Sommerbüchern, lese sie doch erst im Herbst oder gar erst im Frühling darauf. So habe ich meine bisher liebsten Sommerbücher entdeckt - Amy & Roger's Epic Detour von Morgan Matson (Review gibt es HIER) und My Life Next Door von Huntley Fitzpatrick (Review gibt es HIER).

Auch für heuer ist die Leseliste schon umfangreich und ich möchte mich heuer im Sommer endlich ausgiebig den Sommerbüchern widmen - Wie wir uns aus Versehen verliebten von Kristen Tracy, Der Geschmack des Sommers von Sarah Ockler, Sternengewitter von Kim Culbertson, Lost It von Kristen Tracy, Open Road Summer von Emery Lord und und und...

Jetzt ist es an euch - was sind eure liebsten Sommerbücher? Welche könnt ihr mir da empfehlen? Und welche Sommerbücher möchtet ihr selbst heuer lesen?
Liebe Grüße, Melanie

Review: Forbidden Magic by Jennifer Lyon

Samstag, 14. Juni 2014

©Goodreads.com
Review zu Band #4

„Wing Slayer Hunter, Ram Virtos, must find his soul mirror witch and convince her to mate with him before his Thunderbird tattoo kills him. But while that witch might be able to save Ram’s life, it is the mysterious Ginny Stone who inflames his passion.

Ginny has been deeply fascinated by Ram for months, but dared not act on it or she’d be torn from her mortal life on earth and thrust into her dreaded destiny as a half-breed angel. But when her beloved brother’s soul is at stake, she must do the one thing she both fears and desires…“

***

Dieses Buch ist das beste Beispiel dafür, dass ich mich im Vorfeld besser hätte informieren sollen. Denn ich war überzeugt davon, dass dieser fünfte Band der Abschluss in der Reihe ist und war doch überrascht, dass er nicht nur nicht als gedrucktes Buch erhältlich ist, sondern auch noch zur Kurzgeschichte wurde. Ich hatte das Schlimmste erwartet und musste dann feststellen, dass mein Eindruck nicht falscher hätte sein können. Denn die Reihe ist noch längst nicht zu Ende und mit dieser Kurzgeschichte hat die Autorin sogar neue Aspekte integriert, die die Gesamthandlung beeinflussen könnten! Wenn die Fortsetzung dann irgendwann kommen würde... Darum sehe ich diese Geschichte auch nicht als fünften Band, sondern als # 4.5 in Form einer Kurzgeschichte.

[To Be Read] Von Guten Feen und Geheimnissen.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Heute möchte ich mal wieder ein bisschen über mein Lesevorhaben für die nächsten Wochen bzw. bis Ende des Monats reden. Ich nehme mir immer wieder bestimmte Bücher vor, die ich dann zeitnah lesen möchte - mal klappt das besser, mal nicht so gut. Aber für diesen Monat sind wieder ein paar mehr Bücher zusammen gekommen und das hat vor allem einen Grund: eine Reading Challenge. Und zwar mache ich ja bei Kermits Anti Age dem SuB Challenge mit und hier kommen wir dem Ende immer näher! Denn mit Ende Juli läuft die Challenge aus und eine neue Runde beginnt. Das bedeutet eine neue Liste mit all den SuB Büchern und ich möchte unbedingt die aktuelle Liste noch so weit wie möglich reduzieren, damit ich nicht so viel mitnehmen muss ;) Aber seht selbst...


Das erste Buch hat mit keiner Challenge zu tun, aber da ich es gestern von Blogg dein Buch bekommen habe, gehört es trotzdem mit auf die Leseliste für Juni. Die Geschichte erinnert mich ein bisschen an "Solange du da bist" und da mir der Film sehr gut gefallen hat, habe ich mich von der Inhaltsangabe hier sofort angesprochen gefühlt. 

Review: It Happened One Wedding by Julie James

Mittwoch, 11. Juni 2014

©Goodreads.com
  
Review zu Band #1Band #2 - #4

„After a humiliating end to her engagement, investment banker Sidney Sinclair is done with commitment-phobic men. But when her sister winds up engaged after a whirlwind courtship, she’s thrown in to close contact with exactly the kind of sexy playboy she wants to avoid—the gorgeous best man.
Special Agent Vaughn Roberts always gets his man on the job and his woman in bed. So Sidney’s refusal to fall for his charms only makes him more determined to win over the cool and confident redhead. Only what starts out as a battle of wills ends up as a serious play for her heart…“

***

Nach einem kleinen Dämpfer in der Reihe hätte ich nicht damit gerechnet, dass mich ein Band noch einmal so begeistern könnte, aber „It Happened One Wedding“ sollte es schaffen zu einem meiner Lieblingsbücher von Julie James schlechthin zu werden. Die Reihe dreht sich um FBI Agents bzw. Staatsanwälte und den aktuellen Held haben wir bereits in einem der Vorgängerbände kennen und lieben gelernt. Vaughn ist FBI Agent und charmant wie es ein Frauenheld sein sollte. Dennoch lebt er nicht nur ein Klischee, sondern ist einem sofort sympathisch. Sidney hatte es da fast ein bisschen schwieriger mit ihrer Einstellung zum Leben bzw. zu einer Beziehung. Trotzdem ergeben die beiden ein tolles Pärchen und ich habe mich hier bestens unterhalten gefühlt.

Review: Sinful Magic by Jennifer Lyon

Sonntag, 8. Juni 2014

©Goodreads.com

„Roxanne “Roxy” Banfield refuses to be like her mother, a fertility witch who uses sex as nothing more than a magical weapon. Roxy rejects that life and is determined to become mortal to pursue her dream of real love and a family. All she has to do is avoid meeting the one man whose sensuality can release her powers. But steering clear of this magnetic stranger is easier said than done.

Wing Slayer Hunter Kieran “Key” DeMicca channels the dark violence that lives inside him into a popular comic book series about an ancient dragon named Dyfyr, but only Key knows that Dyfyr is real. Lately he finds himself drawing images of a young woman in peril, and assumes that she’s just a product of his imagination—until he meets Roxy. Struck by her beauty and her resemblance to his sketches, he feels compelled to protect her. As steamy magic, lethal danger, and timeless love collide, Roxy must become what she swore she would never be—and awake a part of Key that will threaten to destroy them both.

***

Bei manchen Büchern weiß ich gar nicht warum ich sie nicht früher gelesen habe. Sinful Magic ist auch so ein Buch und was es noch unverständlicher für mich macht, warum mich es fast zwei Jahre ungelesen im Regal hatte, ist die Tatsache, dass mir die ersten Bände so unglaublich gut gefallen haben. Zwei von drei Büchern haben da die Bestwertung von mir bekommen. Ehrlich gesagt habe ich gar nicht damit gerechnet, dass mich auch Sinful Magic wieder so begeistern würde können – schließlich ändert sich der Geschmack und oft hat man Bücher auch besser in Erinnerung. Aber für mich hatte die Reihe nichts von ihrer Besonderheit verloren und in kürzester Zeit war das Buch gelesen. Und siehe da, es wurde wieder die Bestwertung.

[Reading Challenge] Lesemarathon - SuB Abbau Extrem

Freitag, 6. Juni 2014


Im Zuge der SuB Abbau Extrem Challenge veranstaltet Crini von heute weg bis zum 12. Juni einen Lesemarathon, bei dem man zusätzliche Lose sammeln kann. Das ist gleich in doppelter Hinsicht eine gute Idee - auch wenn man keine Ausrede braucht um am Wochenende zu lesen, bietet es sich jetzt doch perfekt an ;) Und zum anderen konnte ich (grade bei den Zusatzaufgaben) in den letzten Monanten nicht immer überzeugen (vom letzten Monat will ich erst gar nicht sprechen ^^) und das ein bisschen auszugleichen wäre jetzt ideal. 

So sieht das Ganze aus: 
Sub Abau von 1-2 Büchern: 1 Los
Sub Abbau von 3-4 Büchern: 2 Lose
Sub Abbau von 5-7 Büchern: 3 Lose

Wie immer berechnet sich der Abbau aus den erhaltenen Büchern in diesem Zeitraum Minus den gelesenen/beendeten Büchern. Das ist wahrscheinlich die einzige Zeit, wo man sich wünscht, dass sich der Briefträger mit den Päckchen mehr Zeit lässt :P Ob ich zwischendurch hier auch mal aktualisiere oder das pro Tag zusammenfasse, weiß ich noch nicht, aber über Twitter gibt es sicherlich mal das ein oder andere Update ;)

Review: Unsterblich. Tor der Nacht by Julie Kagawa

Mittwoch, 4. Juni 2014

©Goodreads.com
 
Review zu Band #1

In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?

***

So manch einer wird Aufseufzen, wenn von einer weiteren Vampirreihe die Rede ist, aber lasst euch gesagt sein, dass Julie Kagawas Vampire keineswegs in ein Schema passen. An ihnen ist nichts verklärt, sie umgibt kein romantisches Bild, keine rosarote Brille. Sie werden als die Monster dargestellt, die sie sind. Die in den Menschen (meistens) nur eine Nahrungsquelle sehen und selbst an der Spitze der Nahrungskette stehen. Die die Herrschaft übernommen haben und über ihre Städte regieren. Julie Kagawa hat damit eine düster gezeichnete Welt erschaffen, in der die Menschen ums Überleben kämpfen müssen. Mitten drin ist unsere Heldin Allie, deren Leben sich in einer Nacht entscheidend geändert hat und die nun auf der Seite der „Anderen“ ihren Platz suchen muss.

All these books - LoveLetter Convention 2014

Montag, 2. Juni 2014

Nachdem ich nun schon von beiden Tagen der LoveLetter Convention erzählt habe (Samstag und Sonntag), möchte ich euch heute zum Abschluss dazu die Bücher vorstellen, die mir die Autorinnen bei der Signierstunde signiert haben Erst fühlte ich mich ja etwas erschlagen von all den Autoren und wusste nicht wo ich zuerst hingehen sollte, aber während dem Warten in der Schlange hat sich das schön langsam ergeben und ich konnte das richtig genießen. Mein erster Weg führte mich ja zu Lisa Jackson, allerdings war das nicht für mich, sondern ich wollte meiner Mama eine Freude machen und sie mit einem signierten Buch von Lisa Jackson überraschen ;) Und ein weiterer Weg führte dann bei Samantha Young vorbei, denn auch einer lieben Freundin wollte ich eine Freude machen, weil sie dieses Jahr nicht dabei war. 

Aber jetzt seid ihr sicherlich neugierig welche Bücher es denn nun bei mir wurden und bei welchen Autorinnen ich vorbei geschaut habe ;) Vielleicht noch kurz was zum Ablauf - die Autoren wurden in drei Gruppen unterteilt für die es jeweils eine Warteschlange gab. Man musste sich also da schon entscheiden in welcher Schlange man stehen wollte. Dann bekam man pro Reihe drei Tickets, die man dann gegen drei Bücher eintauschen konnte. Das heißt pro Runde konnte man drei Bücher mitnehmen, bevor man sich dann neu anstellen musste. Am Anfang war ich skeptisch wie das ohne Chaos funktionieren soll, aber siehe da - es hat geklappt. Und zwar super! Stressfrei und gemütlich!

[Plauderei] LoveLetter Convention II

Sonntag, 1. Juni 2014

Samstag war schon so ein schöner Tag, dass konnte doch nicht mehr überboten werden, oder? Zumindest haben sich die Veranstalter alle Mühe gegeben und auch an diesem Tag reihten sich besondere Momente aneinander. 

J.L. Langley und Larissa Ione

Alles begann morgens um 9 Uhr mit der Question & Answer Runde von Larissa Ione und J.L. Langley. Awww, ich liebe die beiden! Sie waren so entspannt und sympathisch und haben einfach keine Gesprächspause aufkommen lassen. Erst haben sie über ihre Reihen geplaudert, aber auch erzähtl wie Leser einerseits auf Gay Romane reagieren, aber auch was Larissa Ione schon alles erlebt hat, weil sie über Dämonen schreibt. Und hier wurde mir auch klar, dass ich unbedingt in ihrer Demonica Reihe weiter lesen muss! Ich habe vor Jahren den ersten Band gelesen, dann aber nie weiter gemacht. Als ich wieder Zuhause war, habe ich mir erstmal "ein paar" ihrer Demonica Bücher gekauft ;)