Review: Kanes Verlangen by Lora Leigh

Donnerstag, 31. Juli 2014

 

In einer einzigen Nacht der Leidenschaft hat der Krieger Kane sein Herz an die schöne Sherra verloren. Als ihn die Nachricht erreicht, dass Sherra gestorben sei, beginnt er einen gnadenlosen Rachefeldzug. Niemals hätte er damit gerechnet, dass Sherra eines Tages wieder vor ihm stehen würde. Doch Kane muss schnell erkennen, dass sie sich verändert hat. Sie glaubt, dass Kane sie und ihr ungeborenes Kind verraten hat...

***

Auf Kanes Verlangen haben wir lange gewartet, ich sogar noch länger, weil ich all die späteren englischen Bände bereits kenne. Nur haben mich die ersten Geschichten bis jetzt nie so angesprochen, darum habe ich die Möglichkeit sie nun in der Übersetzung zum ersten Mal überhaupt zu lesen. Und obwohl ich weiß wie sich diese Welt weiter entwickelt und was noch passiert (und ich würde jedem raten die Reihenfolge einzuhalten, weil doch einige Jahre bis zu den aktuelleren Bänden vergehen), ist es trotzdem immer wieder schön in diese Welt zurück zu kehren. Das Schicksal von Sherra und Kane hat mich schon in vorherigen Büchern neugierig gemacht, weil man da bereits einen kurzen Einblick in ihre Situation erhält. Insgesamt hätte ich erwartet emotional mehr berührt zu sein, aber man merkt, dass hier der Schwerpunkt doch noch stärker bei der Erotik liegt, was aber keinesfalls schlecht ist.

Review: Indexing by Seanan McGuire

Dienstag, 29. Juli 2014


„For most people, the story of their lives is just that: the accumulation of time, encounters, and actions into a cohesive whole. But for an unfortunate few, that day-to-day existence is affected—perhaps infected is a better word—by memetic incursion: where fairy tale narratives become reality, often with disastrous results.

That's where the ATI Management Bureau steps in, an organization tasked with protecting the world from fairy tales, even while most of their agents are struggling to keep their own fantastic archetypes from taking over their lives. When you're dealing with storybook narratives in the real world, it doesn't matter if you're Snow White, Sleeping Beauty, or the Wicked Queen: no one gets a happily ever after.“

***

Seanan McGuire kenne ich bereits von der Toby Daye Reihe und auch wenn mir dort noch der Wow-Moment fehlte, so behalte ich diese Reihe doch im Hinterkopf und möchte grade wegen eines ganz bestimmten Charakters weiter lesen. Auf jeden Fall habe ich seitdem Ausschau nach anderen Büchern der Autorin gehalten und bin dann über Indexing gestolpert. Hier werden Märchen war und nicht nur verändern sich die Handlungen an sich, sie haben auch Einfluss auf ihr Umfeld und so kann das Schicksal einer Sleeping Beauty beispielsweise noch viele Menschen in ihrem Umkreis treffen. Aber das ist nur eines der Märchen, die hier einen ganz anderen Verlauf nehmen und bei denen es gilt, sie wieder in geordnete Bahnen zu bringen um so die Menschheit einen Tag länger vor deren Effekten zu beschützen.

[Talking about...] Das Haltbarkeitsdatum von Büchern.

Samstag, 26. Juli 2014


Jeder von uns kennt sie und manch einen begleiten sie schön länger, andere noch nicht so lange. Nichtsdestotrotz sind sie in jedem Bücherregal versteckt - die SuB Leichen! In den letzten Wochen habe ich mich mehr mit meinen SuB Leichen beschäftigt und mich wieder mal geärgert, dass ich es überhaupt so weit habe kommen lassen.

Natürlich finden sich unter diesen Büchern immer mal wieder ganz besondere Stücke und man fragt sich dann warum man sie nicht schon früher gelesen hat. Aber seien wir doch mal ehrlich - bei den meisten SuB Leichen sind wir doch froh, wenn wir sie endlich los sind. So geht es mir jedenfalls und ich freue mich über jedes Buch, das ich nun endlich von der Liste streichen kann. Und grade in den letzten Tagen musste ich erst wieder feststellen, dass ich viele dieser Bücher heute gar nicht mehr kaufen würde! Entweder spricht mich ein Aspekt von Anfang an nicht an oder es ist die hunderste neue Reihe und man will doch eigentlich lieber Zeit mit anderen Büchern verbringen oder oder oder... 

Und wenn ich mir schon denke, dass ich mir ein bestimmtes Buch heute nicht mehr gekauft hätte, dann sind die Erfolgsaussichten dabei doch eh nicht mehr die Besten. Und das bringt mich auch zum nächsten Punkt - den SuB. So viel ich auch schimpfen mag, aber im Grunde finde ich es toll einen SuB zu haben! Ich mag es eine Auswahl zu haben und auch die Möglichkeit in einer Reihe mal direkt mehrere Bücher nacheinander zu lesen, weil ich sie doch alle schon im Regal habe. Dennoch betreibe ich auch SuB Abbau. Aber dabei geht es vielmehr darum den älteren SuB loszuwerden und ich möchte mich noch mehr darum bemühen, dass mein SuB öfters ausgetauscht wird und nicht solche Leichen dabei rauskommen. Ich habe keine Lust mehr auf diese Bücher, zwinge mich oft durch die Geschichten, abbrechen möchte ich dann aber auch nicht und daneben wünscht man sich aber ein ganz anderes Buch zum Lesen. 

Ein gewisser SuB Pegel kann von mir aus also bleiben, nur soll mein SuB nicht mehr so "alt" werden. Auf Bücher, die ich mir vor einem Jahr gekauft habe, habe ich noch Lust, aber auf Bücher, die schon drei Jahre oder länger hierliegen? Eher nicht. In der Zwischenzeit hat man so viel anderes gelesen, kennt bestimmte Ideen vielleicht oder hat festgestellt, dass das nichts für einen ist. Mein Kampf gilt damit nicht unbedingt dem SuB, sondern den SuB Leichen! Und gegen die werde ich auch weiterhin ankämpfen. Mit Büchern, die ich seit 1 oder 1 1/2 Jahren im Regal habe fühle ich mich noch am wohlsten, alles andere ist mir fast schon zu alt bzw. zu lange im Regal.

Wie ist das bei euch? Habt ihr nach so vielen Jahren überhaupt noch Lust auf bestimmte Bücher, die ihr damals unbedingt haben musstest? Sortiert ihr solche Bücher dann aus oder quält ihr euch durch? Und wenn es um das Alter des SuBs gehen würdet - wo fühlt ihr euch da wohl?
Liebe Grüße, Melli

[To be Read] Challenge Endspurt!

Montag, 21. Juli 2014

Im Juli bleiben noch genau 10 Tage übrig und das ist für mich jetzt Grund genug um bei einer bestimmten Challenge noch mal Gas zu geben. Dank Kermits Anti Age dem SuB Challenge habe ich im letzten Jahr viele SuB-Leichen gelesen und den Alt-Sub toll abbauen können! Ich weiß nicht, ob ich auch ohne diese Challenge so motiviert gewesen wäre. Und da ist es nicht verwunderlich, dass ich auch bei der nächsten Runde mitmachen werde, die ab August startet (HIER nachzulesen). Bis dahin möchte ich allerdings ein paar weitere SuB-Leichen weglesen und habe mir nun für die letzten zehn Julitage fünf Bücher rausgesucht...

Review: Wie wir uns aus Versehen verliebten by Kristen Tracy

Freitag, 18. Juli 2014

Als Lucy die falsche Nummer wählt, landet sie ausgerechnet bei Highschoolflirt James Rusher in der Leitung. Auf Anhieb haben die beiden einen guten Draht zueinander: Was als Versehen begann, setzt sich mit Anrufen von früh bis spät fort. Im wirklichen Leben sind sich Lucy und James nie begegnet. Doch bald vertrauen sie sich Dinge an, die nicht einmal ihre engsten Freunde wissen. Als James endlich ein Treffen vorschlägt, willigt Lucy zögerlich ein – und dann versetzt James sie...“

***

Ich wollte mir in diesem Sommer bewusst mehr Zeit für locker leichte Bücher nehmen, die vielleicht auch im Sommer spielen oder zumindest dieses Gefühl vermitteln. Zu Beginn kam mir noch der Vergleich mit Daniel Glattauer und „Gut gegen Nordwind“ auf – während dort die Kommunikation per Email im Vordergrund steht, sind es hier eben die Telefonate. Leider konnte sich der Vergleich nicht lange halten, denn „Wie wir uns aus Versehen verliebten“ konnte mich auf keiner Ebene erreichen. Ich kam weder den Charakteren näher, noch fand ich die Handlung an sich interessant. In den Grundzügen ist die Idee nicht schlecht, die Umsetzung war für mich nur oberflächlich gelungen. Mir fehlten die tieferen Einblicke in die Charaktere und ihre Gefühlswelt und obwohl man aufgrund des Stils schnell vorankommt, hat es mich nicht gefesselt.

Review: Wait for You by J. Lynn

Mittwoch, 16. Juli 2014


Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf...

***

Ich möchte ganz ehrlich sein – hätte ich dieses Buch nicht geschenkt bekommen, hätte ich es wohl nie gelesen und mich auch weiterhin von diesem Genre fern gehalten. Bisher dachte ich nämlich, ich könnte mit den New Adult Büchern nichts anfangen. Wirklich angesprochen haben sie mich nicht und ich blieb lieber bei den Contemporaries. Dabei ist das das perfekte Beispiel, dass man mal über den Tellerrand hinaus blicken sollte. Der Ausflug in dieses neue Genre hat mir nämlich überraschend gut gefallen und neben den Fortsetzungen in dieser Reihe, sind auch schon weitere New Adult Bücher auf meiner Wunschliste gelandet. Aber erstmal zurück zu „Wait for You“ von J. Lynn bzw. Jennifer Armentrout.

Montagsfrage - Welche Bücher nehmt ihr mit in den Urlaub?

Dienstag, 15. Juli 2014

Eine Aktion von Nina von Libromanie.

Über diese Frage musste ich tatsächlich ein bisschen nachdenken. Schlussendlich läuft alles auf zwei Möglichkeiten hinaus:
* entweder ich bin im Urlaub unterwegs und mache Sightseeing - dann komme ich weniger zum Lesen und nehme nur Bücher mit, bei denen es mich nicht stört, wenn ich immer nur ein paar Seiten lesen kann und dann eine Pause einlegen muss. Manchmal auch für länger. Das sind dann Bücher von denen ich mir nicht viel erwarte oder von Autoren wo ich schon weiß, dass ich nicht sofort weiterlesen muss ;)
* bin ich im Urlaub dagegen Zuhause und es ist nicht so viel geplant, nehme ich mir gerne Bücher vor, auf die ich schon länger gewartet habe. Die etwas Besonderes sind und für die ich mir ausreichend Zeit nehmen möchte. Wo ich es mir gemütlich machen kann und das Buch auch mal an einem Tag auslese, weil ich keine anderen Verpflichtungen habe, die mich vom Lesen abhalten könnten.

Spezielle Bücher könnte ich jetzt gar nicht nennen, das ist natürlich auch immer Stimmungsabhängig. Wenn ich im Urlaub unterwegs bin kommt es nämlich genauso oft vor, dass ich Rereads mache und gar kein neues Buch beginne, eben weil ich nicht so viele Unterbrechungen haben möchte. 

Wie ist das bei euch mit den Büchern, die ihr für den Urlaub mit- oder euch vornehmt?
Liebe Grüße, Melanie

Review: When He Was Bad & Howl For It by Shelly Laurenston

Donnerstag, 10. Juli 2014

 Review zu Magnus Pack #1#2#3
Review zu Pride #2#3#4#5#6#7

„It's those damn stockings that get me every time. They have this sexy little line down the back and I can't help but stare at her legs...constantly. And you'd think she'd be all over me like every other female in the Seattle area. I'm young, good looking, and one day I'll be Alpha Male of my family's Pack. But Professor Irene Conridge acts like I don't even exist. How is that possible? Now she's got enemies coming out of the woodwork and I have to protect her. Why? Because that's the kind of man I am. Yes, I am that amazing. Of course, it doesn't hurt that while I work to secure her safety, she'll be hanging out at my house. That's hours...days even that I've got Irene Conridge right where I want her. - Van“

„Quiet little Darla Lewis couldn't be happier when the most-feared member of the South's rowdiest pack kidnaps her. A girl gets real tired of being overprotected by her own shifter family, and there's nothing like an oh-so-big bad wolf to start a pack feud, unleash her instincts--and have her surrender however and whenever she wants…“

***

Heute möchte ich euch zwei Kurzgeschichten von Shelly Laurenston vorstellen, die gedruckt mit jeweils einer Geschichte von Cynthia Eden veröffentlicht wurden. Ich habe von Shelly Laurenston schon so viel gelesen, kann aber nie genug bekommen und diese Kurzgeschichten habe ich mir jetzt extra noch aufgespart. Ich wollte sie genießen, wenn die Zeit richtig ist. Und dann gab es wie immer kein Halten mehr... Ihr habt doch sicherlich schon Bücher der Autorin gelesen? Wenn nicht dann solltest ihr das genau jetzt ändern! Den Charakteren möchte ich im realen Leben niemals begegnen, aber im Buch sind sie so genial. Ich liebe es wie verrückt und abgedreht die Autorin ihre Charaktere zeichnet. Keiner von ihnen nimmt ein Blatt vor den Mund, schreckt vor Gewalt nicht zurück und wäre in der Irrenanstalt bestens aufgehoben. Aber gleichzeitig sind sie so sympathisch und humorvoll und herrlich unterhaltsam. Ein jeder ist verrückter als der andere und doch stehen Familie und Freunde ganz oben und sie würden alles tun um diese zu beschützen.

Review: Own the Wind by Kristen Ashley

Dienstag, 8. Juli 2014

 

„Tabitha Allen grew up in the thick of Chaos--the Chaos Motorcycle Club, that is. Her father is Chaos' leader, and the club has always had her back. But one rider was different from the start. When Tabby was running wild, Shy Cage was there. When tragedy tore her life apart, he helped her piece it back together. And now, Tabby's thinking about much more than friendship...

Tabby is everything Shy's ever wanted, but everything he thinks he can't have. She's beautiful, smart, and as his friend's daughter, untouchable. Shy never expected more than friendship, so when Tabby indicates she wants more--
much more--he feels like the luckiest man alive. But even lucky men can crash and burn...


***

Wer die Dream Man Reihe gelesen hat, in erster Linie den letzten Band Motorcycle Man, der hat Tabby und Shy schon kennen gelernt und einen ersten Blick in den Chaos MC Club erhalten. Trotzdem bietet uns die Autorin hier einen Einstieg, der zeigt, dass wir längst nicht alles mitbekommen haben. Über die ersten Kapitel verteilt gibt es zahlreiche Zeitsprünge und wir sehen wie Tabby und Shy im Laufe der Jahre immer wieder aufeinander treffen und wie sich ihre Leben für kurze Zeit begegnen. Dabei war das nur der Anfang und die beiden könnten gar nicht erahnen welches Abenteuer ihnen da noch bevorsteht. Das beginnt bereits mit einem Fehler von Shy, der trotz guter Absichten definitiv zu weit geht. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich Tabby erstmal zurück zieht und es dauert bis wieder eine Basis zwischen ihnen entsteht.

All these books - Without restraint...

Samstag, 5. Juli 2014

Es wird mal wieder Zeit euch meine Neuzugänge zu zeigen. Im letzten Neuzugängepost habe ich euch all die neuen Bücher vom Mai gezeigt, doch seitdem kam wieder einiges zusammen. Während der letzten Post von der LLC geprägt war, sind auch im Juni noch die Auswirkungen davon bemerkbar gewesen ;) So wie ich in Kauflaune und Buchrausch war, ist es ein Wunder, dass es nicht noch mehr Bücher wurden, aber seht selbst...


Es gab im Juni drei Hauptgründe für Neuzugänge und dann halt noch ein paar Bücher, die ich in keine dieser Kategorien packen konnte :P Zum einen hatte ich die Nachwirkungen der LLC schon erwähnt, dann kam das Verlangen nach Sommerbüchern auf und ein weiterer Bücherstapel zeigt, dass ich wieder Interesse an der Elemental Assassin Reihe gefunden habe und hier endlich weiterlesen möchte (und es bereits getan habe). Sehen wir uns das nochmal im Detail an.

[Reading Challenge] Anti-Age dem SuB 3.0 - You CAN [re]do!

Donnerstag, 3. Juli 2014

Nachdem mir die Challenge im letzten Jahr so viel Spaß bereitet hat und dafür sorgte, so manche SuB Leiche endlich von ihrem Status zu befreien und zu lesen, möchte ich bei der nächsten Challenge natürlich nicht fehlen. Die aktuelle Challengerunde läuft noch bis zum 31. Juli 2014, danach beginnt direkt

Version 3.0 - You CAN [re]do! 

und läuft vom 1. August 2014 bis zum 31. Juli 2015. Wer sich auch gerne aktiver mit seinem Alt-SuB beschäftigen möchte und das in Gesellschaft von Gleichgesinnten, sollte unbedingt bei Kermit von Seitenteich vorbeischauen, die die Challenge veranstaltet :)

Ich möchte diese Gelegenheit wieder nutzen um einen genaueren Blick auf diesen Alt-SuB zu werfen und eine genaue Aufstellung zu machen. Das hilft mir nicht nur beim Auslosen, ich freue mich auch immer riesig, wenn ich wieder Bücher ausstreichen darf *händereib*

Aber erstmal die genauen Regeln zum Ablauf der Reading Challenge:
Glücksfee - Hauptziel ist es jeden Monat ein Buch, das per Zufallsgenerator ausgewählt wurde, zu lesen und damit vom Alt-Sub zu befreien. Neu gelost werden darf nur, wenn ein Reihenband ausgewählt wurde und man den Vorgänger noch nicht kennt. (Anm.: ich habe das immer so gemacht, dass ich dann automatisch den Reihenband nehme, der als Nächstes gelesen werden muss.) 3 Lose
Plus-Minus - Anzahl der Neuzugänge minus Anzahl Alt-Sub Abgänger kleiner 0. 1 Los
Uropa adé - ein Buch vom Uralt-SuB lesen. 1 Los
Bonus - monatliche Aufgaben. 1 Los, wenn Glücksfee geschafft