[All these books] 2014 - the last few...

Sonntag, 4. Januar 2015

Kurz nach Weihnahten hatte ich euch die ersten Bücher aus dem Dezember gezeigt. Zum größten Teil waren das Geschenke, aber es waren auch schon die ersten Bücher dabei, die ich mir selbst gegönnt habe. Übrigens war das ein schwerer Fehler! Denn mir hat "Storm Front" von Jim Butcher, der Auftakt in der Harry Dresden Reihe, nicht nur verdammt gut gefallen, nein, ich habe jetzt auch noch 14 weitere Bände zu lesen bis ich bei dieser Reihe auf dem aktuellen Stand bin ^^ wenn Winterkatze sagt, das wäre ein Jahresprojekt, hat sie gar nicht so Unrecht *seufz* Aber bevor die erste Bestellung im neuen Jahr getätigt wird, zeige ich euch noch die anderen Bücher, die ich mir geholt habe.


...und ich bin sogar schon mitten drin in River Marked nachdem ich die beiden Vorgängerbände bereits verschlungen habe. Es fehlt nicht mehr viel und dann darf auch ich auf die neuesten Bände warten :(


...ist vorläufig der leider letzte Band der Reihe. Die Autorin möchte sich erstmal auf andere Bücher konzentrieren, aber ich hoffe sehr, dass es irgendwann hierher zurück geht. In der Zwischenzeit kann ich noch diesen 9. Band hier lesen und auch der 8. fehlt mir noch. 

...zwar ist im November 2014 bereits das Ebook eingezogen (übrigens ncoh ungelesen ^^), aber ich konnte an der Paperbackversion einfach nicht vorbei gehen. Nachdem mir der erste Band so gut gefiel, muss ich es einfach im Regal stehen haben.

...zählt glücklicherweise nicht als SuB Neugang, da ich das Buch vor Jahren schon mal gelesen habe. Ich glaube, damals noch auf Deutsch. Da es mir nur mittelmäßig gefiel habe ich nie weiter gelesen, es hat mich einfach nicht interessiert und ich war auch auf andere Reihen fixiert ;) nun besteht Anorielt aber darauf, dass es eine der besten Reihen überhaupt und nur der Erste eher auf der schwachen Seite ist. Daher dachte ich mir, ich gebe der Reihe noch eine Chance und hol mir den ersten Band im Original. Mal sehen wann ich mich zum Reread überwinden kann und was dabei rauskommt.

Das war es auch schon wieder mit den Büchern, die ich mir zu Weihnachten gegönnt habe. So viele sind es dann doch nicht geworden und eigentlich ist die Hälfte davon auch schon gelesen ;) Was sagt ihr dazu? Kennt ihr eines der Bücher? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Oder ist was Neues für euch dabei?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. *dumdidum* (zu Harry Dresden :D)

    Und bei Patricia Briggs bist du ja Schuld, dass ich die Reihe endlich mal ernsthaft angehe, also kann ich mir wohl jedes schlechte Gewissen sparen. ;)

    Ich finde wirklich, dass sich deine Neuzugänge in Grenzen halten - sehr beeindruckend, liebe Melli! Bei den meisten anderen Bloggern hatte Weihnachten viel verherrendere Folgen für den SuB. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Findest du? Mh, ich hätte schon gesagt, dass hier genug zusammenkam, aber ich war dafür sonst im Dezember sehr zurückhaltend beim Kaufen, das gleicht es wieder aus ;) Und ich wollte die 100er Marke beim SuB nicht überschreiten, das hat mich auch zurück gehalten *g*

      Ok, ausgleichende Gerechtigkeit ;) Patricia Briggs gegen Jim Butcher, das passt :)

      Löschen
    2. Jupp, finde ich. Viele von uns haben doch gleich ganze Stapel im Dezember zeigen können - und bei mir ist der SuB nur deshalb nicht explodiert, weil ich ganze 17 neue Bücher nicht dazu zähle, da ich sie ja "eigentlich" schon kenne. ;)

      (Ich könnte ja noch die Spider-Reihe in den Ring werfen, aber dann fängst du bestimmt damit an, dass ich dir Kelly Meade empfohlen habe und Seanan McGuire und ... :D)

      Löschen
    3. Wir bleiben uns bei den Empfehlungen halt nichts schuldig :P

      Ok, so gesehen war es dann doch "nicht so viel" ;) an manche Neuzugänge komme ich tatsächlich nicht ran.

      Löschen
  2. Von Harry Dresden und Mercy Thompson habe ich vor Jahren mal jeweils die ersten beiden Teile gelesen und denke mir immer wieder, dass ich die Reihen eigentlich gerne mal weiterlesen würde.

    Bei "Halfway to the Grave" ging es mir ähnlich: ich habe die deutsche Ausgabe damals gelesen, als sie rauskam und hab der Autorin das Ende so übel genommen, dass ich nie weitergelesen habe (obwohl ich den zweiten Band im SuB haben müsste). ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, was war da zum Schluss? O.o ich kann mich an absolut nichts mehr erinnern und weiß auch nicht mehr warum es mir damals nicht so gut gefallen hat. Hoffentlich ist das Ende jetzt nicht ein No-Go, sonst war es das wohl mit dem zweiten Versuch ^^

      Mercy Thompson und Harry Dresden kann ich dir nur empfehlen ;) und das Schöne daran ist, dass du jetzt richtig schönes Reihenlesen betreiben kannst, weil schon so viele Bände veröffentlicht wurden *g*

      Löschen
    2. Achtung Spoiler:
      Es gibt kein richtiges Happy End, Cat und Bones sind getrennt. Als ich das Buch damals gelesen habe, wusste ich nicht, dass die Reihe sich fortlaufend um ein Pärchen dreht und war auf SO ein Ende überhaupt nicht vorbereitet. Als No-Go qualifiziert sich das vermutlich nicht... ;)

      Stimmt, vor allem die Harry Dresden-Reihe ist ja inzwischen so richtig monstermäßig lang geworden! :)

      Löschen
    3. Darüber hätte ich mich aber auch geärgert, wenn ich nicht gewusst hätte, dass es mit den gleichen Charakteren weitergeht! Vielleicht war es bei mir sogar der Fall und das Buch ist darum nur mittelmäßig bewertet worden. Genau weiß ich es ja nicht mehr. Und dann könnte es auch leicht passieren, dass ich gar nicht weiterlese, obwohl sich herausstellt, dass es mit ihnen weitergeht. Dafür war dann die Stimmung vielleicht zu schlecht.

      Löschen