Monthly Recap - February 2015

Donnerstag, 5. März 2015


Der Februar war für mich lesetechnisch gesehen ein sehr erfolgreicher Monat - ich habe 12 Bücher gelesen, bei einer Durchschnittsbewertung von 4! Da waren also viele tolle Bücher dabei und ich habe sie nur so verschlungen. Mit den Challenges ist das immer so eine Sache. Das einzige Buch für die Anti Age dem SuB Challenge war allerdings nur Mittelmaß und darüber hinaus habe ich für die Challenge nichts mehr gelesen. Dafür konnte ich bei SuB Abbau Extrem mein Abbauziel erneut erreichen (allerdings knapp: 12 gelesene Bücher - 8 Neuzugänge), dieses Mal allerdings nicht die Bonusaufgabe. Wie immer überwiegen die englischen Bücher die deutschen, überraschenderweise habe ich aber diesen Monat am meisten Contemporary gelesen.

1. Verliebt in der Nachspielzeit by Poppy J. Anderson ((4/5)
2. Burn for Me by Ilona Andrews (5/5)
3. Dirty Rowdy Thing by Christina Lauren (4/5)
4. The Well of Ascension by Brandon Sanderson (4/5)
5. Fair Play by Deidre Martin (3/5)
6. Only in Texas by Christie Craig (2/5)
7. Night Broken by Patricia Briggs (5/5)
8. Touchdown furs Glück by Poppy J. Anderson (4/5)
9. Bite Me by Shelly Laurenston (3/5)
10. Stepbrother Dearest by Penelope Ward (4/5)
11. Mai Tai’d Up by Alice Clayton (4/5)
12. With This Heart by R.S. Grey (4/5)


Wie schon im Vormonat konnte mich dieses Mal Patricia Briggs wieder sehr begeistern. Neben ihr war allerdings Burn for Me von Ilona Andrews mein absoluter Favorit. Ich bin immer noch begeistert, wenn ich dran denke was die Autoren aus dieser Geschichte gemacht haben, welch tolle Welt und welch faszinierende Gesellschaftsstruktur geschaffen wurde und wie sympathisch und facettenreich die Charaktere sind. Die Fortsetzung kann nicht früh genug kommen!

Wie war der Februar bei euch?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Hey, tolle Durchschnittsbewertung! Ich muss sagen, bisher hab ich 2015 auch noch nichts wirklich Schlechtes gelesen. Gott sei Dank! Wir haben anscheinend ein gutes Händchen beim Auswählen ;) Oder bleiben einfach Altbekanntem treu :)

    Liebe Grüße und auf das der März auch so erfolgreich wird :)
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Hinsicht hat mir das Bloggen bzw. das Rezi schreiben sehr geholfen. Seit ich angefangen habe mir mehr Gedanken zu den Geschichten zu machen, kann ich für mich auch besser differenzieren und Bücher gezielter auswählen. Wenn man so viel liest wie wir, muss man irgendwann einfach ein Gespür dafür bekommen ;) und ich finde das auch gut so! Ich will meine Zeit nicht mit schlechten Büchern verbringen ;)
      Das wünsche ich dir auch!
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Ja, mittlerweile hör ich wirklich auf bzw. überflieg die restlichen Seiten, wenns mir wirklich nicht gefällt. Leider mach ich mir gerade bei solchen Büchern dann oft auch nicht die Mühe eine Rezi zu schreiben. Dabei wär das vielleicht gerade bei solchen auch interessant und es gebe nicht immer nur positive ;) Da muss ich mal genau aufpassen...

      Löschen
    3. Willst du den schlechten Büchern wirklich noch mehr Zeit widmen indem du eine Rezi schreibst? Ich kann mich dazu nicht mehr aufraffen. Außer ich bin so genervt, dass ich mir meinen Frust wegschreiben muss *g*

      Löschen
    4. Stimmt auch wieder... vielleicht einfach ne kurze, falls mich etwas wirklich sehr nervt :D

      Löschen
  2. Na da hast du ja einiges geschafft zu lesen und schön, dass dur größtenteils mit der Qualität zufrieden warst. Schade das "Only in Texas" dir so gar nicht gefallen hat. :(
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte mich diesen Monat wirklich nicht beklagen ;) ich fand es auch schade bei dem Buch, aber leider bin ich mit den Charakteren gar nicht warm geworden und auch die Handlung konnte mich nicht packen.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  3. Toller Lesemonat, ich bin immer wieder begeistert, wenn jemand mehr als 5 Bücher im Monat schafft, ich bin glaube einfach zu langsam :D

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, es kommt doch nicht auf die Anzahl an, sondern dass man sich wohl fühlt und es genießt! Und ich lese halt auch abends viel, weil ich wenig Fernsehe - da kommen einige Seiten zusammen *g*
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  4. Da hast du ja echt einiges geschafft. Weiter so :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Bei so tollen Büchern ist die Zeit nur so verflogen :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.