LoveLetter Convention 2015 :: Sonntag? Sonntag.

Dienstag, 12. Mai 2015


9 Uhr Q&A Susan Mallery & Susan Elizabeth Phillips
10 Uhr Meet&Greet Natasha Boyd & Thea Harrison
11 Uhr Round Table: Category Romance. Monatliches Liebesglück
12 Uhr Round Table: Paranormal Romance
16 Uhr Signierstunde

Der Sonntag begann dort, wo der Samstag endete - nämlich beim Plaudern über Bücher und die LLC ;) mit Doris von To catch a falling book hatten wir uns nach Berlin aufgemacht und Samstag bereits einen tollen Tag verbracht. Sonntag trafen wir uns mit Desiree von Romantic Bookfan zum Frühstück wo wir auch Susanna Ernst trafen und plauderten. Und dabei fast die Zeit übersahen!

Susan Elizabeth Phillips, Susan Mallery

Wie könnte es anders sein stand um 9 Uhr als Erstes eine Q&A Runde an - mit Susan Mallery und Susan Elizabeth Phillips. Ich hatte euch schon in [Autorengeständnisse] darüber berichtet und möchte hier nur nochmal sagen, wie sympathisch und bodenständig beide waren und dass sie in dieser Runde ein tolles Team bildeten! Für mich war das einer der Höhepunkte der LLC und sollten die Autorinnen nächstes Jahr wieder kommen würde ich sofort wieder zu ihren Veranstaltungen gehen.


Natasha Boyd

Von den 10 Uhr Punkten sprach uns jetzt nichts besonders an und so genossen wir die Sonne im Garten und konnten das Meet & Greet mit Thea Harrison und Natasha Boyd mitverfolgen. Und es hat etwas mal all die anderen zu beobachten, zu sehen wie Autoren Pause machen und wie sich Leser austauschen und ins Schwärmen geraten.

Nancy Warren, Annie West, Verlagsmitarbeitern Harlequin, Erin McCarthy, Moderatorin

Um 11 Uhr verschlug es uns zum Round Table "Category Romance - Monatliches Liebesglück" mit Erin McCarthy, Nancy Warren und Annie West. Interessant war das Thema "Ideenfindung beim Duschen", denn überraschenderweise bekommen doch einige Autorinnen beim Duschen die zündende Idee ;) überhaupt herrschte hier eine sehr schöne Stimmung und es gab immer wieder etwas zu Lachen. Spannend war auch die Sichtweise aus dem Harlequin Verlag und wie die Zusammenarbeit mit deren Autoren funktioniert.

Colleen Gleason, Tina Folsom, Thea Harrison, Erin McCarthy, Julie Kenner

Im Anschluss fand der Round Table "Paranormal Romance" statt. Colleen Gleason, Tina Folsom, Thea Harrison, Erin McCarthy und Julie Kenner tauschten sich nicht nur über ihre Reihen aus, sondern beschäftigten sich mit der Frage, ob das Paranormal Romance Genre am Aussterben ist. Klare Antwort: NEIN! Nur weil in den Verlagsprogrammen weniger dieser Bücher zu finden sind, heißt das nicht, dass die Autorinnen nicht daran schreiben. Um heutzutage mit diesem Genre bei einem traditionellen Verlag unterzukommen muss man sich allerdings noch mehr von der Menge abheben und hervorstechen. Dafür boomt der Bereich des Indie Marketings und das Genre verschiebt sich dorthin. Verlage vergessen vielleicht auch ein wenig was außerhalb ihres Hauses verkauft wird.

Spannend fand ich auch die Frage nach dem Charakteristischen bei einer Reihe oder Autorin. So sagt Colleen Gleason, dass bei ihr stets starke Heldinnen zu finden sind. Ein Merkmal bei den Geschichten von Thea Harrison ist, dass die Charaktere bereits früh in der Geschichte zusammen kommen. Sie mag es nicht, wenn die Charaktere erst auf den letzten 20 Seiten zueinander finden. Darum treibt sie die Beziehung früh voran damit die Charaktere mehr Zeit miteinander verbringen können.

Diese Bücher durften mit nach Hause :)

Nach der Mittagspause sprach uns kein Punkt mehr so richtig an - mit Doris sind wir noch durchs Haus spaziert, haben die Wand mit den Vorschlägen/Wünschen/Lob begutachtet und ich habe auch eigene Wünsche geäußert für das nächste Jahr ;) da das Wetter super war, haben wir es uns anschließend im Garten gemütlich gemacht, bekamen vom Mira Verlag Kuchen serviert und haben noch toll mit anderen Leserinnen geplaudert (hier erhielt ich übrigens noch den Tipp, ich solle unbedingt "Written in Red" von Anne Bishop lesen *lach* jaja, Teil 1 und 2 liegen schon im Regal!). Um 16 Uhr ging es schließlich zur Signierstunde an der fast alle Autorinnen teilnahmen. Die Warteschlange war lang, aber in der richtigen Gesellschaft vergeht die Zeit schnell und ehe man sich versieht füllt sich die Tasche Buch um Buch um Buch um Buch...


Damit ging das Wochenende wieder viel zu schnell vorbei und die Wartezeit auf die 5. LoveLetter Convention beginnt. Falls ihr euch den Termin dafür freihalten möchtet - 24. und 25. April 2016!

Ein großes Dankeschön gebührt den Organisatoren, den Verlagen und Autoren, allen freiwilligen Helfern und Beteiligten, die diese Veranstaltung zu etwas Besonderem machten! Bis zur LLC 2016 :)
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Wie bitte? Du würdest nur wieder kommen wenn SEP und Susan Mallery wieder dabei sind? Ich dachte es steht fest, dass du auch nächstes Jahr kommst.

    Hast du eigentlich den Vorgänger von Pandablues gelesen. Das mit den Pinguinen oder hängen die nicht zusammen?

    Von deinen mitgebrachten Büchern bin ich besonders auf deine Meinung zu J. Kenner gespannt. Die Reihe möchte ich auch noch ausprobieren.

    Das dir Susan Mallerys Buch nicht gefallen hat, habe ich ja schon gesehen.

    Ein schöner Bericht.

    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? NEIN! Ich werde alles dran setzen nächstes Jahr zur LLC kommen zu können. Aber sollten diese Autorinnen wieder dabei sein (oder bestimmte andere) würde ich mich in DEREN Veranstaltung (Q&A, Panel etc.) sofort wieder reinsetzen, weil sie es dieses Mal so gut gemacht haben und so sympathisch waren :)

      Den Vorgänger kenne ich nicht, mir war erst auch gar nicht klar, dass es quasi die Fortsetzung sein soll. Aber es wird wohl auch so gehen (ich habe mit dem Buch noch nicht angefangen). Ich will die Autorin überhaupt erstmal ausprobieren, da hole ich mir nicht vorher den Vorgänger - was mache ich, wenn es mir dann nicht gefällt? Pech gehabt, das muss auch ohne den ersten Band passen.

      Mit den Büchern von Susan Mallery hatte ich bis jetzt ja leider nie Glück :( aber es ist so schwer das einzugestehen, wenn man die Autorin so nett findet.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  2. Vielleicht überrede ich meine beste Freundin, nächstes Jahr mit mir auch mal zur LLC zu fahren... Einem Autogramm von Nalini Singh wäre sie sicher auch nicht abgeneigt und ich wäre da sehr heiß drauf, auch wenn meine Begeisterung im Laufe der Jahre trotzdem einen kleinen Tick nachgelassen hat, was Singh angeht. Trotzdem sind ihre Bücher noch klasse :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich doch nach einem Plan an!

      Ich durfte sie ja letztes Jahr bereits treffen und obwohl meine Begeisterung bei der Psy/Changeling Reihe auch nachgelassen hat, war es toll sie mal zu sehen :)

      Löschen
  3. Wenn das meine Freundin mal auch so sieht *lach*. Ich bettele ja schon, dass sie mich zur Frankfurter Buchmesse begleitet, da waren wir auch noch nie!

    Von den Psy/Changeling erwarte ich mir ja jetzt auch wieder eine Steigerung, denn ich habe ja als nächstes Kaleb Krycheck vor mir... Ein größeres Problem hatte ich mit "Engelskrieger" und "Engelsdunkel" aus der Gilde der Jäger-Reihe. Die waren okay, aber ich bevorzuge Elena und Raphael dann doch eindeutig...
    Insgesamt werden ja all ihre Bücher immer fetter und das schreckt mich leider etwas ab *lach*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre doch schon mal ein guter Einstieg - erst die Messe, dann nächstes Jahr die LLC ;) und danach habt ihr den direkten Vergleich und habt tolle Momente erlebt!

      Die Geschichte um Kaleb fand ich im Vergleich zu vorherigen Bänden wieder richtig gut. Mir fehlten zwar SnowDancer und DarkRiver ein bisschen, aber dafür war es spannend und die Charaktere sind auch toll. Nur über die Bände danach habe ich nichts so Gutes gehört bzw. speziell über den letzten englischen, der wohl sehr an eine Zwischenband erinnern soll :( darum habe ich den auch noch nicht gelesen.
      Elena und Raphael mag ich auch viel lieber!!!! Darum fand ich Archangel's Shadows wieder besser. Die Hauptcharaktere dort stehen nicht ganz so im Vordergrund und Elena und Raphael bekommen viel viel viel Zeit und Raum zugesprochen <3 die durchschnittle Bewertung kam nur wegen der anderen Geschichte, die mich ziemlich gelangweilt hat.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.