Monthly recap - April 2015

Samstag, 2. Mai 2015


Der April war wieder sehr durchwachsen. Ich habe ziemlich viel gelesen (16 Bücher sind es geworden womit ich gar nicht gerechnet hatte), bei den Bewertungen ist aber von 1 bis 4 Sternen alles dabei. Nur auf das eine fünf Sterne Buch musste ich verzichten. Dafür konnte ich einiges für meine Reading Challenges schaffen: für die Anti Age dem SuB Challenge habe ich das Glücksfeebuch gelesen, dazu noch einen Uropa und sogar für die Bonusaufgabe fand sich ein Buch. Super! Bei SuB Abbau Extrem gibt es auch ein positives Ergebnis - 16 gelesenen Büchern stehen 10 Neuzugänge gegenüber, Abbau erreicht. Nur mit der Zusatzaufgabe ging es sich nicht aus (Buchkauffrei, guter Scherz!).

1. The Will by Kristen Ashley (3/5)
2. Make Love und spiel Football by Poppy J. Anderson (4/5)
3. The Design by R.S. Grey (4/5)
4. Under the Mistletoe With Me by Kristen Proby (3/5)
5. Fight With Me by Kristen Proby (4/5)
6. Play With Me by Kristen Proby (4/5)
7. Lieblingsmomente by Adriana Popescu (4/5)
8. Johnny Be Good by Paige Toon (1/5)
9. A Rogue by Any Other Name by Sarah MacLean (4/5)
10. Chicks Kick Butt (Anthologie) by Jenna Black u.a. (3/5)
11. Speak of the Devil by Jenna Black (4/5)
12. Hide Your Heart by Tracey Alvarez (3/5)
13. Ultraviolet by R.J. Anderson (2/5)
14. Deep Blue Eternity by Natasha Boyd (4/5)
15. The Husband Trap by Tracy Anne Warren (2/5)
16. My Fair Mistress by Tracy Anne Warren (2/5)


Im April gab es nicht das EINE Highlight für mich - ich habe einige schlechte Bücher gelesen und auch einige sehr gute. Positiv überrascht hat mich allerdings "A Rogue by Any Other Name" von Sarah MacLean. Die letzten historischen Liebesromance, die ich gelesen habe, konnten mich nicht mehr überzeugen. Ich fand sie alle durchschnittlich, wenn nicht sogar langweilig oder mühsam. Hier war das nicht der Fall. Die Charaktere kannten sich bereits in ihrer Kindheit, ihr Wiedersehen nun fand aber nicht unter den besten Voraussetzungen statt. Beide haben sie eine starke Persönlichkeit und kämpfen sich durch das Leben. Während Penelope versucht das Beste aus der Situation zu machen und die Hoffnung glücklich zu sein nicht aufgeben möchte, hält Bourne an seiner Rache fest. Es war schön mit zu erleben wie sie sich doch noch zusammen kämpfen und erkennen was in ihrem Leben fehlt und wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Wie war der April bei euch? Welche Bücher konnten euch positiv überraschen? Oder haben euch welche extrem enttäuscht, so wie es bei mir mit "Johnny Be Good" von Paige Toon der Fall war, bei dem ich mir etwas ganz anderes erwartet habe?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Huhu liebe Melanie! ♥

    Du hast wirklich einen sehr erfolgreichen Monat hinter dir (:
    Ich finde es toll, dass du nur englische Bücher liest. Respekt! Ich versuche auch immer mehr zu englischen Büchern zu greifen. So ganz klappt es noch nicht, da es meistens dann doch nur ein englisches Buch im Monat wird. Naja ;)
    Mein Highlight im April war sogar ein englisches Buch. Nämlich 'Cinder' von Marissa Meyer. Alle bisher erschienen Bände der Luna-Chroniken habe ich bereits auf deutsch gelesen und rereade sie jetzt im Original ^-^

    Ich wünsche dir einen erfolgreichen Mai mit schönen Büchern (:
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasi,

      danke dir :) ich lese zwar nicht nur auf Englisch, aber doch überwiegend. Mittlerweile gefällt mir die Sprache viel besser und ich habe auch mehr Auswahl, die mir zusagt *g* und hey, ein englisches Buch pro Monat ist super! Ich habe auch "klein" angefangen und an meinen ersten englischen Büchern recht lange gelesen bzw. wieder lange Pause gemacht bis ich mit dem nächsten begonnen habe. Das braucht Zeit bis man sich richtig wohlfühlt. Umso schöner finde ich es, dass dann ausgerechnet das eine englische Buch bei dir zum Monatshighlight wurde *.* bei "Cinder" kein Wunder! Mir hat das Buch auch unglaublich gut gefallen!

      Ich wünsche dir auch einen schönen Lesemonat.
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  2. Mein Monat war ähnlich durchwachsen: ein paar gute und ein paar schlechte bzw. nicht ganz so tolle Bücher. Allerdings hatte ich mit „Rebecca" von Daphne du Maurier doch ein Highlight dabei! Alles in allem also immer noch ein relativ positiver Monat. :)

    Ich kann Jasi nur zustimmen: du liest wirklich viel auf Englisch, mir fehlt dann doch oft die Geduld dazu, auch wenn ich durchaus schon positive Erfahrungen mit englischen Büchern gemacht habe. Mein SuB gibt allerdings auch nur deutsche Bücher her. Aber gut, ich bin da halt gemütlich.^^

    „Johnny Be Good" hatte ich auch mal gelesen, fand es aber gar nicht so schlecht, sondern ganz nett für zwischendurch. Ich lese aber auch sehr wenig aus diesem Genre, da habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten und bin da noch einfacher zufriedenzustellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Highlight kann die Stimmung um einiges anheben und man blickt doch mit einem guten Gefühl auf die Statistik :) man ärgert sich zwar mit mittelmäßigen Büchern rum, aber dann kann ein Buch so überraschen und man vergisst die schlechten wieder.

      Bei "Johnny Be Good" hatte ich leider an allen Ecken zu kämpfen - die Heldin war mir unsympathisch, sie war so unentschlossen, dazu diese unmögliche Dreiecksbeziehung, die einfach nur künstlich wirkt, das ständige Hin und Her und "ich weiß nicht" und "ach doch" der Charaktere und vor allem dieses bescheidene Ende, das mir die Stimmung dann ganz versaut hat. Ich fange direkt wieder schimpfen an, wenn ich nur daran denke *hust* Leider sollte es nicht sein, aber ich scheine mit meiner Meinung doch in der Minderheit zu sein. Auch bei Goodreads haben viele das Buch besser bewertet ;)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  3. Lustigerweise fand ich im April auch mal wieder Gefallen an einen historischen Liebesroman - dummerweise kann ich dir nicht mal die Schuld daran geben. ;)

    Auch wenn deine Lektüre qualitativ so durchmischt war, so ist es doch toll, was du alles geschafft hast und dass du dich mit einigen Bücher gut unterhalten gefühlt hast. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhuu, einmal kannst du mir nicht die Schuld in die Schuhe schieben ;) dann vielleicht ich dir - du hast mich sicherlich angesteckt damit und mich dazu motiviert zu ein paar mehr historischen Liebesromanen zu greifen.

      Es kam mir gar nicht so viel vor, ich habe eher gemütlich dahin gelesen, aber es hat anscheinend alles gepasst. Ich glaube sogar, dass war mein lesestärkster Monat bis jetzt in diesem Jahr. Dafür habe ich jetzt im Mai erst ein Buch gelesen ;)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
    2. Ach, wenn ich genau drüber nachdenke ... schließlich hast du in den letzten Monaten immer mal mit mir über LiRos geredet, also bist du doch Schuld! ;D Immerhin hat das dafür gesorgt, dass ich meine Julia Quinn vom SuB befreit habe!

      Ja, das kenne ich! Ich habe gerade so viel um die Ohren, dass ich am Ende des Monats immer total überrascht bin, wie viel ich gelesen habe. Hm, erst ein Buch im Mai? Du solltest nicht so viel durch die Welt reisen und wieder mehr lesen! ;)

      Löschen
    3. Hey! Das kannst du jetzt nicht einfach so umdrehen! Nein, nein, ich habe daran mal keine Schuld. Beim nächsten Mal gerne wieder, aber hier nicht :P

      Das "durch die Welt reisen" hat aber so gut getan. Mir ging das Lesen nicht mal ab *versteck* aber gestern Abend habe ich eh das erste Buch beendet und jetzt kann ich durchstarten ;)

      Löschen
    4. Och ... *g*

      Das ist schön! Dann reise ruhig weiter noch ein bisschen durch die Welt, wenn sich die Gelegenheit ergibt. :)

      Löschen
    5. Urlaubswünsche hätte ich ja, aber die müssen erstmal warten ;) dafür werden es halt Tagesauflüge, denn auch in der näheren Umgebung gibt es immer was zu sehen.

      Löschen
  4. Enttäuscht war ich im April von "Jax und Sadie" von Abbi Glines. Da habe ich mich wirklich alt beim lesen gefühlt, weil ich mit all dem teeny-liebesbekunden und dann so super im Bett sein nichts mehr anfangen kann.
    Dafür hat mich der dritte Band der True Believer Reihe von Erin McCarthy wieder richtig begeistert. Es ist zwar auch New Adult aber die Charaktere benehmen sich viel erwachsener und für mich natürlicher.
    Ich beneide dich ja um deine vielen gelesenen Büchern. Schade das kein absolutes Highlight dabei war aber viele 4 Sterne Bücher sind ja auch nicht schlecht.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist immer wieder erstaunlich wie kleine Unterschiede im Verhalten der Charaktere auf einen wirken. Diese "Teeny-Liebesbekundungen", wie du sie nennst, nehmen teilweise aber wirklich Überhand und ich verstehe dich, wenn dir das zu viel wird. Darum lese ich momentan gerne wieder "normale" Contemporaries - das passt einfach besser.
      Wirst du die Reihe jetzt überhaupt weiterlesen? Da kommt ja heuer noch unglaublich viel auf Deutsch...
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
    2. Die Sea Breeze Reihe? Nein, die lese ich auf keinen Fall weiter. Aber die Rosemary Beach Reihe schon. Irgendwie passen die Charaktere und das Drama mir da mehr und die Bücher sind recht kurz, was ich bei diesem Genre immer gut finde.
      Hast du dir von der LLC mal einen Teil der True Believers von Erin McCarthy mitgebracht?
      LG
      Sunny

      Löschen
    3. Nein, habe ich nicht. Ich weiß gar nicht, ob es bei meinem letzten Durchgang bei ihr noch Bücher gab, aber vorher haben mich andere Bücher mehr angesprochen und ich musste Prioritäten setzen ;)

      Löschen
    4. Ach schade. Aber mit Empfehlungen bin ich eh lieber vorsichtig in letzter Zeit. ;) Trotzdem hätte ich ja gern gewusst ob die Reihe was für dich gewesen wäre.

      Dann bin ich mal gespannt, was du dir so alles mitgebracht hast. Ich hoffe es kommt bald ein Beitrag über deine Neuzugänge. Bitte mit Cover. *auf die Knie geh*

      Löschen
    5. Das heißt ja nicht, dass ich die Reihe nie lesen werde. Auf meinem Wunschzettel ist sie drauf, nur hier hatte es sich einfach nicht ergeben ;) man kann zwar vorher noch so viel Planen und Überlegen, aber irgendein Autor entgeht einem immer oder man ist zu spät.

      Und natürlich gibt es noch einen eigenen Neuzugängepost - hatte ich bei GR ja auch schon geschrieben. Für dich habe ich schließlich wieder damit begonnen die Bücher von vorne zu fotografieren und zu zeigen ;)

      Löschen
  5. Hallo Melanie!

    endlich komme ich auch mal wieder dazu bei dir zu kommentieren. Ich war das ganze Wochenende unterwegs und habe daher leider noch keine Zeit dazu gefunden. :D Wow, 16 gelesene Bücher, das ist ja der Wahnsinn! Ich habe 9 geschafft, womit ich schon ziemlich zufrieden bin, weiß allerdings auch, dass der Mai nicht ganz so lesereich wird, weil es zum Entspurt hier geht und ich für die englische Unis noch drei Deadlines hab die alle ziemlich taff sind. Und mir gings diesen Monat ähnlich wie dir, auch wenn ich doch ein 5-Sterne Buch zu verzeichnen habe (Das Buch Rubyn von John Stephens!). Ich hab wirklich einige echt schlechte Bücher gelesen aber ich tröste mich damit, dass ich die Monate zuvor ein paar richtig gute hatte! Manchmal ist es so, und manchmal eben anders. :D Deine Überraschung des Monats werde ich gleich mal erstöbern gehen, das klingt nämlich doch nach einer sehr interessanten Geschichte! :) Ich wünsch dir einen super tollen und lesereichen Mai und auch einen schönen Restsonntag! :)

    Liebste Grüße. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht doch nichts - wie du siehst komme ich auch erst jetzt dazu zu antworten, weil ich bis gestern im Urlaub war ;) uns läuft ja nichts davon und mal ein bisschen weg zu kommen und unterwegs zu sein tut auch richtig gut :)
      Du kannst mit deinen neun Büchern auch absolut zufrieden sein. Du hattest ja noch einige andere Verpflichtungen, während es bei mir momentan etwas ruhiger ist und ich so mehr Zeit zum Lesen habe ;)
      So blöd man sie auch findet, zumindest sind die schlechten Bücher dann vom SuB weg und darüber freue ich mich zumindest wieder. Und dann weiß man die guten Bücher auch wieder umso mehr zu schätzen und genießt sie ;)

      Danke :) Ich wünsche dir für den Mai auch alles Gute, nicht all zu viel Stress und viel Motivation für den Endspurt!
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  6. Also mit 16 Büchern warst du ja echt gut dabei! Schade übrigens, dass dir "Ultraviolet" dann nicht so gut gefallen hatte. Das Buch spaltet seine Leser unheimlich. Ich glaube ein Zwischending von zum Beispiel 3 Sternen gibts da gar nicht. Hop oder Top ;D

    Schade, dass nicht das absolute Highlight für dich dabei war. Aber vielleicht mal "Name of the Wind" oder "Written in Red" anfangen? *zwinker*

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde von "Ultraviolet" gerne sagen, dass es nur der falsche Zeitpunkt war und es mir früher wahrscheinlich besser gefallen hätte, aber das wäre wohl nicht wahr. Es sollte einfach nicht sein...

      *lach* du wirst es nicht glauben, aber grade erst am letzten Sonntag habe ich mich bei der LLC mit einer Leserin unterhalten, die ganz begeistert von Anne Bishop ist und sie mir so ans Herz gelegt hat. Auf mein Geständnis, dass ich Band 1 und 2 sogar schon hier habe, aber noch ungelesen, hat sie mich nur groß angeschaut und gesagt, dass ich das so schnell wie möglich ändern sollte ;) für beide Bücher (Written in Red und Name of the Wind) will ich mir aber richtig Zeit nehmen und auch die Stimmung soll perfekt passen.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. *lach* na dann versuche ich nicht als Einzige dich zum Lesen von Anne Bishop bewegen :) Irgendwann ist dir mal danach und ich bin mir sicher, du wirst es vieeel mehr mögen als "Ultraviolet".

      Löschen
    3. Du hast es bei Goodreads eh schon gesehen - ich habe mit "Written in Red" begonnen und gestern ging es sogar schon mit der Fortsetzung weiter, die ich zum Glück schon hier hatte *.* und die Welt nimmt mich richtig gefangen.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.