[Talking about...] Träumt ihr von Büchern?

Dienstag, 5. Mai 2015


Passiert es euch manchmal auch, dass ihr von Büchern träumt,
die ihr grade noch gelesen habt?

Bei manchen Büchern träumt man ja ganz bewusst weiter bzw. versetzt sich in Gedanken in diese Welt und zu diesen Charakteren, weil man dort noch mehr Zeit verbringen möchte. Oder weil man glaubt, es ist noch nicht alles erzählt und man möchte die Geschichte fortsetzen. Oder wir erleben ganz bestimmte Situationen erneut und ergänzen sie um unsere eigenen Vorstellungen und Wünsche. Oder oder oder...

Auf der anderen Seite beschäftigt man sich auch unterbewusst mit bestimmten Geschichten. Sie lassen einen nicht los, ja folgen einem sogar bis in die Träume. Und plötzlich ist man mittendrin und erlebt genau jene Momente mit, die uns am meisten beschäftigten. Mir passiert das öfters und doch bin ich immer wieder überrascht. Meistens sind es jene Bücher, die mich emotional sehr berührt haben und die Emotionen wirken nach. Oder die Geschichte war besonders aufregend und spannend und es bleibt eine gewisse Unruhe zurück, die sich in die Träume schleicht um dort diese Momente erneut zu durchleben. Oft träume ich von Büchern, die ich regelrecht verschlungen habe - wenn ich stundenlang in dieser einen Welt versunken bin und kurz darauf bereits schlafen gehe, ist es klar, dass das Unterbewusstsein noch ganz woanders ist. Meistens freue ich mich über diese Träume, weil es ganz besondere Bücher sind, die mich dorthin begleiten und sie mich so für längere Zeit beschäftigen.

Macht ihr diese Erfahrung auch hin und wieder? Wie ergeht es euch damit?
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Nein, so etwas habe ich noch nicht erlebt, aber das wäre echt toll. Schön, dass du sowas schon erlebt hast.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann war da richtige Buch einfach noch nicht dabei. Ich träume allgemein sehr viel, vielleicht kommt es auch daher.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Ja und ich träume sehr wenig und wenn dann nur von Arbeit. :( Oder das ich irgendwo zu spät komme oder mich verlaufe. :)
      LG
      Sunny

      Löschen
  2. Ich liebe solche Träume. Meistens habe ich diese Träume, wenn ich - wie du - ein besonders intensives Buch lese. Normalerweise passiert das, wenn es eine spannende und actionreiche Geschichte ist. Bei Herzensgeschichten kann ich mich nicht erinnern, dass ich davon geträumt habe.
    Allerding habe ich das auch, wenn ich einen Film sehe und danach gleich ins Bett gehe. Ebenfalls eher bei Actionfilmen. Darum sehe ich mir keine Horrorfilme an, wenn diese mich in die Träume begleiten würden... brrr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Filme haben bei mir auch diese Wirkung, wobei es bei Büchern aber doch öfters vorkommt. Oh mein Gott - Horrorfilme! Damit kannst du mich jagen. Ich würde nicht mal einschlafen können, weil ich Angst davor hätte zu träumen ^^
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  3. Ich fürchte ich bin zu alt und abgebrüht als das die Geschichten der Bücher die ich Lese mir noch in die Träume folgen wollten. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder du lebst deine Träume bereits ;)

      Löschen
  4. Hi Melli,

    ich glaub, das passiert mir wirklich sehr selten. Was ich aktuell gemacht habe ist zwei Nächte hintereinander von der LLC geträumt :-)
    Ich hab mich sooo gefreut, dich zu sehen!!!!!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mich auch, Desiree! Die Veranstaltung ist so groß und trotzdem saßen wir beim ersten Termin beide drin und haben uns direkt gesehen - und da weiter geplaudert wo wir letztes Jahr aufgehört haben. Es war toll :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  5. huhu,

    ich habe deinen Blog doch tatsächlich gerade erst entdeckt?! :D Bin natürlich gleich mal Leserin geworden!
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest:
    Http://lovinbooks4ever.blogspot.de

    Vielleicht gefällt es dir ja sogar bei mir?! :0)

    Wünsche dir noch einen tollen Tag

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir hier gefällt, Sonja. Ich würde mich freuen, wenn wir uns öfters mal lesen/sehen :)
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  6. Hm, ich glaube, bis jetzt ist es mir noch nie passiert, dass die Geschichten in meinen Träumen so richtig lebendig wurden.
    Ich hatte höchstens mal einen Traum, in dem ich geträumt habe, dass ich das Buch zuende gelesen hätte und unzufrieden mit dem Ende war. Dementsprechend glücklich war ich, als es nur ein Traum war und das Buch anders ausging.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht ja schon in Richtung Albtraum ;) nochmal Glück gehabt, wenn das "richtige" Ende besser ausfiel.
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  7. Das habe ich auch schon einige Male gehabt. Und zwar ganz, ganz oft, nachdem ich vor allem Bücher die Dystopien gelesen habe, die einen ja sehr stark zum Nachdenken anregen, oder dann, wenn ich zu den Charakteren eine außergewöhnlich starke Bindung habe und sie so tiefgründig sind und mich nicht mehr loslassen, sodass ich dann von ihnen und ihren Problemen träume. Total krass. Da merkt man immer wieder, wie sehr einem doch solche Geschichten nahe gehen, sodass unser Gehirn sie auf diese Weise verarbeitet. Absolut faszinierend. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es! Du beschreibst es wunderbar - manchen Charakteren fühlt man sich ganz nahe und man will sich nicht von ihnen trennen. Da können Träume wunderbar sein und man freut sich noch langer an den Geschichten.
      Liebe Grüße, Melanie

      Löschen
  8. Seit ich klein bin! War da schon immer sehr fantasiereich und freue mich dann immer wenn mein Kopf die Geschichte weiter erzählt. Oftmals ist ein Buch leider einfach viel zu früh beendet :( wenigstens haben wir dann ja noch unsere Fantasie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaa! Ich weiß noch, dass ich auf dem Weg zur Schule oft Tagträumen nachhing und die Geschichte selbst weiter gesponnen habe, je nachdem wo ich beim Lesen grade war. Oder wo eine Fernsehserie grade aufhörte *g*

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.