News: Von der Verlagsübersetzung zum Selfpublishing [Thea Harrison]

Donnerstag, 18. Juni 2015


Seit Längerem ist bereits bekannt, dass Thea Harrison und der Egmont Lyx Verlag in Zukunft getrennte Wege gehen werden. Nun hat die Autorin ihre deutschen Leser aber schon früh beruhigt und eine weitere Übersetzung ihrer Elder Races Bücher zugesagt. Die Autorin wechselt zum Selfpublishing und kündigte den nächsten deutschen Band bereits für Juni 2015 an. Und tatsächlich, seit einigen Tagen ist die Übersetzung von Night's Honor (Band #7 in der Elder Races Reihe) - Die Versuchung des Vampyrs - sowohl als Ebook wie auch Print erhältlich (HIER).

Interessant finde ich, dass als Übersetzerin die gleiche Dame genannt ist, die bereits für die Verlagsübersetzung zuständig war. Mittlerweile hat sich diese Angabe als falsch erwiesen. Anfangs stimmte es mich positiv, denn mit der gleichen Übersetzerin wäre der Stil und Ausdruck der Übersetzung geblieben wie wir ihn aus den vorherigen Bänden noch kennen. Das war der einzige Punkt, der mich überzeugen hätte können zur deutschen Ausgabe zu greifen und dieser treu zu bleiben. Ich will nicht vorschnell urteilen, aber es steht nun mal fest, dass hier ein Wechsel stattfand und sich dieser (hoffentlich nur leicht) merkbar machen wird. Jetzt ist es an uns zu entscheiden, ob man das möchte oder gleich zur Originalausgabe wechselt.


Gerne hätte ich die Reihe auf Deutsch weiterlesen, aber es steht ja auch nicht fest wie regelmäßig bzw. zeitnah die Übersetzungen der nächsten Bände erscheinen werden. Und da ich das deutsche Cover ja nicht besonders ansprechend finde (besonders im Vergleich zu den schönen Coverausgaben von Lyx!), tendiere ich eher zu den Originalausgaben. Ein Wechsel findet sowieso statt (Übersetzer - Übersetzer oder Übersetzer - Autorin), nun muss man sich überlegen was einem besser gefällt. Für all jene, die besonders auf die gleiche Gestaltung (auch beim Format) innerhalb einer Reihe Wert legen, kommt ein weiterer Aspekt hinzu: lt. Größenangaben ist die neue Ausgabe größer und breiter und wird damit wohl nicht mehr zu den Lyxausgaben passen... Auch der Preis spielt bei der Entscheidung eine Rolle, denn das deutsche TB ist mit aktuell € 12,83 gut drei Euro teurer als noch die Ausgaben von Lyx.

Wie gefällt euch das deutsche Cover? Für welchen Weg werdet ihr euch entscheiden - Deutsch oder Englisch? Oder gebt ihr der Übersetzung erst mal eine Chance und seht danach weiter?

Ich bin neugierig wie ihr das handhaben wollt!
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ich fand das auch so schade das sie gewechselt hat :( und hab dann auch zum Original gegriffen weil ich die deutschen Cover so blöde finde. Vor allem wenn man sie mit den schönen von Lyx vergleicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast die Reihe schon weiter gelesen? Wie weit bist du denn?

      Löschen
  2. Ich lese die Reihe nicht, es ist mir also egal, ob und welche Wechsel da vorgenommen werden. Aber als ich deinen Beitrag jetzt las, hatte ich als erstes das Bedürfnis die Bemühungen der Autorin um eine deutsche Ausgabe zu honorieren und würde deshalb an deiner Stelle das neue deutsche Buch kaufen.

    So viele Reihen werden in Deutschland abgebrochen und in der Regel können es sich die Autoren nicht leisten ihre Fortsetzungen selber übersetzen und veröffentlichen zu lassen (schon gar nicht als gedruckte Ausgabe!), da finde ich solche Bemühungen einfach unterstützenswert. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt habe ich das so noch gar nicht gesehen. Aber du sprichst da einen interessanten Punkt an. Ich werde es mir auf jeden Fall nochmal überlegen, noch habe ich es mit der Fortsetzung nicht so eilig.

      Löschen
  3. Ich hatte das ganze auch schon bei Amazon endeckt. Ich muss sagen ich bin geschockt vom Cover. Leider finde ich auch das Original zum wegrennen. Ich bin daher sogar am überlegen, ob ich überhaupt weiterlese. Wenn dann wohl eher das Original, weil ich nicht bereit bin so einen Preis für so was hässliches zu zahlen. Da kann ich mir dann auch gleich ein Ebook kaufen. :(
    Also ich bin erst einmal enttäuscht und warte ab.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte erst auch es wäre nur ein schlechter Scherz ^^ im Vergleich zu Lyx ist das ein ziemlicher Abstieg. Vom englischen Cover bin ich gar nicht mal so entsetzt - sowas in die Richtung sieht man ja in dem Genre schon öfters. Aber ich bin froh, dass du die Reihe deswegen nicht ganz aufgeben wirst!

      Ich habe jetzt mal in die deutsche Übersetzung reingelesen (die paar Seiten, die man bei Amazon halt als Vorschau bekommt) und ich hätte ehrlich gedacht, dass der Unterschied bei den Übersetzerinnen ausgeprägter wäre. Es liest sich aber erstmal ganz gut, da kann man nur hoffen, dass es so bleibt.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  4. Du lieber Himmel, das Cover ist wirklich *hust* scheußlich! Nicht, dass das Englische sonderlich viel schöner ist, aber im Vergleich zu den LYX-Covern geht das ja gar nicht! Da ich das Glück habe, mir irgendwann erstmal noch Teil 2-6 zu geben, ehe ich diese Entscheidung treffen muss, werde ich mir einfach mal euer aller Urteil zu Gemüte führen, wenn eines kommen sollte *lach*.

    Aber ich muss doch sagen, dass Winterkatze mit ihrem Argument eindeutig was sehr Wahres sagt! Im Regal muss man sich das Cover ja letztendlich auch nicht jeden Tag anschauen *lach*, so dass man vielleicht die Übersetzungsbemühungen doch honorieren könnte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz deiner Meinung. Weder Originalcover noch das Deutsche sind besonders gelungen, aber letzteres schockt mich mehr, weil ich damit so gar nicht gerechnet habe. Im Englischen findet man solche Cover ja leider öfters.
      *g* es hat auch was Gutes, wenn man noch so viele Bände vor sich hat. Du kannst dich jetzt gemütlich zurücklehnen, abwarten was passiert und in der Zwischenzeit in Ruhe überlegen wie du es handhaben wirst ;)

      Löschen