Review: Know Your Heart by Tracey Alvarez

Dienstag, 16. Juni 2015

©Goodreads
 
Review zu Band #1

After being unexpectedly kicked off a movie set, her part given to a younger actress, Savannah Payne flees to her holiday house in Bounty Bay. There, in her little hideaway managed for her by her older cousin, she’ll be able to lick her wounds privately, and prepare for an audition of a lifetime in L.A. Only her cousin has rented the place out to an old friend for the next month. A friend whose knowledge of the law means she has no easy way to evict her stop-the-heart sexy tenant. He tempts her, challenges her, and sees to the heart of who she is with knowing ice-blue eyes.”

***

Mit „Know Your Heart“ geht es zurück nach Bounty Bay, wo Tracey Alvarez erneut mit viel Humor und Gefühl ihre Leser in den Bann zieht. Savannah, bereits aus dem Vorgängerband bekannt, braucht dringend eine Auszeit und auch Glen hat es hierher verschlagen. Man möchte meinen Savannah und Glen stehen mit beiden Füßen fest im Leben und haben ihre Träume erfüllt. Doch weit gefehlt – berufliche Veränderungen stehen an und während sie um all das kämpft was sie kennt, möchte Glen endlich neue Wege einschlagen und sich einen großen Traum erfüllen. Sich zu verlieben gehörte dabei nicht zum Plan, aber manchmal hält die Zukunft eben jene Dinge bereit, von denen man nicht zu träumen wagte.

Zwischen Savannah und Glen herrscht von Beginn an eine wunderbare Stimmung. Während er sich weigert aus ihrem Haus auszuziehen, versucht sie alles um ihn zu vertreiben. Jedes Mittel ist ihnen recht und besonders Savannah ist sehr einfallsreich und bringt einem mit ihren Ideen zum Lachen. Der arme Glen braucht starke Nerven, muss aber auch ihr Durchhaltevermögen anerkennen. Man muss sich darüber einfach amüsieren, denn beiden fallen immer wieder neue Sachen ein um den anderen zu ärgern. Sie fühlen sich zueinander hingezogen und geben in ihrer Auseinandersetzung trotzdem kein Stück nach. Und doch, wenn es darauf ankommt unterstützen sie sich auch und können zusammen arbeiten.

Mit Glen hat Tracey Alvarez einen tollen Helden geschaffen. Er ist Anwalt, hat sich aber von seinem Vater in eine bestimmte Richtung drängen lassen. Eine Veränderung muss her, aber das ist leichter gesagt als getan. Zudem gibt es da noch den Traum Schriftsteller zu sein und ein Fantasybuch zu veröffentlichen, den er nicht aufgeben möchte. Ihm bietet sich nun eine unglaubliche Gelegenheit, die er durch die Ankunft seiner heimlichen Collegeliebe nicht gefährdet sehen möchte. Schließlich hätte er nicht damit rechnen können, dass sie für ihn zur Inspirationsquelle wird.

Savannah ist so viel mehr als nur die Schauspielerin und Frau, die die Presse sieht. Niemand weiß was sie wirklich denkt, was sie sich wünscht und wie schwer es für sie ist. Sie hat mit Vorurteilen anderer zu kämpfen, dabei möchte sie nur ihren Platz finden. Auch Glen sieht auf den ersten Blick nur die Savannah, die sie nach außen hin spielt und hält an jenem Eindruck von ihr fest, den er vor Jahren von ihr gewonnen hatte. Erst langsam erfahren sie mehr über den anderen und blicken unter die Oberfläche. Das Gleiche gilt auch für Glen, dem die Familie sehr wichtig ist und der über das Verhalten seines Bruders nur den Kopf schütteln kann. Kein Wunder, dass er sofort ja sagt, als sein Neffe einige Zeit bei ihm verbringen soll.

Die Nebengeschichte um Glens Bruder samt Familie war zwar ein nettes Extra, für mich jedoch nicht unbedingt nötig. Natürlich stellt der Besuch von Glens Neffen Tom alles auf den Kopf und stellt besonders Glen vor neue Herausforderungen (von wegen, es wird ganz entspannt). Tom tut eine Auszeit von seiner Familie gut und in Bounty Bay findet er die Unterstützung, die so wichtig für ihn ist. Dort fasst er Selbstvertrauen und den Mut für seine eigenen Wünsche einzutreten. Er entwickelt sich vom rebellischen Teenager zum jungen Mann und wächst einem rasch ans Herz. Dennoch wurde dadurch die Zweisamkeit bei Glen und Savannah gestört und ich hätte so gerne noch viel mehr Zeit mit ihnen verbracht.

„Know Your Heart“ ist eine süße und romantische Liebesgeschichte in der man sich für einige Stunden verlieren kann. Das Setting kann mich bei allen Büchern von Tracey Alvarez begeistern und man merkt den Unterschied zu den klassischen amerikanischen Romanen. Dies macht sich auch in der Wortwahl bemerkbar und ich liebe die kleinen Einblicke, die wir hier in die neuseeländische Kultur erhalten. Im Vergleich zum ersten Band sprach mich „Know Your Heart“ emotional viel stärker an und die Verbundenheit zu den Charakteren war sofort da.
ARC provided by the author in exchange for an honest review.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.