[Talking about...] Yeah, der SuB sinkt - unter 50!

Dienstag, 1. September 2015


Im Oktober 2014 entstand dieses Foto. Ich hatte mich so gefreut beim SuB Abbau erfolgreich zu sein und nun einen unter 100 Sub zu haben *hach* lange fand ich meine SuB Bücher toll, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt war es mir zu viel geworden und ich fühlte mich von ihnen immer mehr unter Druck gesetzt. Als es ans Lesen ging haben mir viele leider nicht mehr (so gut) gefallen und der Frust wuchs, wenn ich wieder ein Buch vom Alt Sub in die Hand nahm. Eine Veränderung musste her. Und da ich nicht im großen Rahmen aussortieren wollte, musste sich das Verhältnis Lesen-Kaufen anpassen. Es hat eine zeitlang gedauert, aber es hat Klick gemacht.

Heute bin ich furchtbar stolz verkünden zu können, dass mein SuB die 50er Grenze UNTERschritten hat und sich weiter nach unten bewegt :) Endlich sind die (meisten) Altlasten weg, die mich so runter gezogen haben. Endlich kann ich sofort die Bücher lesen, die meine Neugierde geweckt haben. Und nun bleibt mir auch mehr Zeit für meine heißgeliebten Rereads ohne das schlechte Gewissen, das aus der Richtung des SuBs kam.


Jetzt heißt es austesten bei welcher SuB Größe ich mich wohlfühle und wie sich das einpendelt. Interessanterweise habe ich gleichzeitig festgestellt, dass ich immer mehr Ebooks lese und der Wunschzettel dort stetig wächst. Für mich ist das perfekt, ich bin schließlich so eine Stimmungsleserin :)
Liebe Grüße, Melanie

Kommentare:

  1. Ui, da beglückwünsche ich dich doch ganz herzlich! :)
    Ich persönlich habe mit meinem SuB kein solches Problem - obwohl ich zusehen muss, dass er unter der 100er-Marke bleibt (aktuell 99, wenn ich mich nicht verzählt habe :D). Aber es ist schon irgendwie was zum auf-die-Schulter-klopfen, wenn man sich so herunter "gearbeitet" hat, soweit war ich ja zwischendrin auch schon mal...

    Zählst du denn zu deinem SuB auch ungelesene eBooks oder hast du überhaupt solche? Wie machst du das? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Jeder fühlt sich mit einer anderen SuB Höhe wohl und manche denken gar nicht darüber nach, führen auch keine Listen und das ist genau das Richtige für sie. Trotzdem scheint die 100er Marke für dich auch eine besondere Marke zu sein, wenn du drunter bleiben möchtest ;)

      Ebooks zähle ich nicht zum SuB. Eine zeitlang habe ich eine eigene Ebook SuB Liste geführt, aber die war so klein, dass es sich nicht gelohnt hat. Ebooks bleiben meistens auch nicht so lange ungelesen bei mir wie so manches gedrucktes Buch. Ich kaufe sie, wenn mir danach ist und lese sie auch relativ bald. Früher habe ich viele kostenlose Bücher auf meinen Reader geladen und es war schon nicht mehr überschaubar. Aber seit ich auch da mal richtig ausgemistet habe (wenn ich ehrlich bin habe ich viele Bücher runtergeladen, die ich nie lesen würde, nur weil sie "kostenlos" waren ^^) ist es recht übersichtlich.

      Löschen
    2. Ja, diese 100er Marke ist das, was ich mir ohne schlechtes Gewissen sozusagen "gestatte". Wenn ich drüber bin, setz ich mich auch nicht in die Ecke zum heulen, aber da ich wirklich nicht den Platz habe, ergibt sich eh einmal im halben Jahr ein Aussortier-Szenario, wo auch vom SuB ein paar Bücher heruntergeschmissen werden, an denen ich das Interesse völlig verloren habe...

      Die Falle der kostenlosen eBooks kenne ich. Wenn eines der eBooks auf meinem Wunschzettel gerade kostenlos ist, kann ich da auch kaum widerstehen... Trotzdem ist das eigentlich eher sinnlos, denn wie du schon sagst - sie versauern dann oft eh nur ungelesen auf dem Reader *lach*. Aber vielleicht wird das ja jetzt auch besser - ich muss langsam mal anfangen, die Titel, die ich nicht unbedingt als Print brauche, als eBook zu kaufen. Das spart einfach Platz und irgendwie scheine ich mich daran gewöhnt zu haben und lese momentan sehr gerne auf dem Kindle *lach*.

      Löschen
    3. Bei Wunschzettelbüchern sag ich auch nicht nein, aber auch das kommt nur selten vor ;)
      So geht es mir auch - ich habe mich immer mehr an den Reader gewöhnt! Klar möchte ich noch Printausgaben fürs Regal haben, aber ich weiß Ebooks genauso zu schätzen und stöbere dann auch mal durch den Reader was sich dort alles so befindet *g*

      Löschen
  2. Beeindruckend, dass du in so kurzer Zeit deinen SuB um die Hälfte reduziert hast. Das mit den Re-Reads kenn ich. Es gibt so viele tolle Bücher, die ich noch einmal lesen möchte, aber leider nicht schaffe, weil mein SuB dauernd wächst.

    Lg Lyne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, und das war ich eben leid. Ich kann zwar eh lesen wonach mir ist, aber trotzdem fühlte ich mich unter Druck gesetzt und das ist ein schreckliches Gefühl. Hoffentlich findest du auch einen Weg für dich um die Rereads zu genießen und dir mehr Zeit für sie zu nehmen.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  3. Wow, Glückwunsch! Du hast dein Vorhaben ja richtig durchgezogen! :)
    Ich bin gespannt, welche SuB-Größe deinem Wohlbefinden am ehesten entspricht. Nochmal rauf auf über 50 möchtest du aber nicht, oder?^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott nein, darüber will ich nie wieder kommen O.o ich glaube, nicht mal mehr über die 40, weil es mir jetzt schon so gefällt unter dieser Marke zu sein. Und mittlerweile sehe ich das auch entspannter - früher hatte ich Panik wenn ich an einen kleinen SuB dachte. Schließlich hätte ich den in wenigen Monaten weglesen können und dann? *g* aber die Ebooks und deren sofortige Verfügbarkeit sind doch sehr angenehm und entspannend für dieses Denken ;)

      Löschen
  4. Ich bin so neidisch...ich wollte bis Ende des Jahres auch meinen SuB auf 50 bringen. Was hab ich gemacht? Ihn erhöht...auf über 100...Jetzt lautet das Ziel 85 :D Und bis jetzt klappt es auch :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorhaben sind auch da um angepasst zu werden ;) und ein SuB von 85 ist ein tolles Ziel! Ich drück dir die Daumen, dass du es bis Ende des Jahres erreicht. Ich habe ja bei mir gesehen wie lange es bei mir gedauert hat, bis ich das verinnerlicht hatte - man sieht es auch an meinem SuB Stand der letzten Jahre. Es war ein ständiges Auf und Ab unterm Jahr nur um am Ende wieder so hoch zu sein ^^ aber du schaffst das :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
    2. Ich hab gerade gesehen, dass ich mich doch für 75 entschieden habe :D Aber ich glaube, das bekomme ich hin. Ich mache bei der Spachfuch-Challenge mit und da kann man pro 50 gelesene Seiten 10cent sparen, bei der Monatsaufgabe sogar 20cent und von dem Geld darf man sich neue Bücher kaufen :D Ich hab jetzt 9,20€ nach einem Monat :) Und da ich mich nicht entscheiden kann, welches Buch ich kaufen soll, warte ich noch ein bisschen :D

      Löschen
    3. Oh das ist eine gute zusätzliche Motivation!!! Du baust nicht nur den Sub ab, sondern kannst dir danach auch was Schönes gönnen :) und der nächste Bücherwunsch kommt ganz sicher!

      Löschen
  5. Super !!! :)
    Es geht mir aber ähnlich wie dir. Ich hatte Ewigkeiten einen SUB über 100. Ich habe ihn geliebt. Habe dann aber irgendwann festgestellt, dass es mir einfach zu viel ist. Dass sich viel zu oft bei neuen Büchern das Gewissen gemeldet hat. Jetzt habe ich einen SUB von 38. Den grase ich zwar langsam, aber immer noch stetig ab. Neue Bücher kommen bei mir nicht mehr in Massen, sondern seit ich vermehrt E-Books lese immer nur eins nach dem anderen. Durch E-Books kann ich genau entscheiden, was ich jetzt in dieser Sekunde gerne lesen möchte und komme so nicht allzu oft in Leseflauten. - Auf jeden Fall ein verdammt großer Erfolg, den du da zu verzeichnen hast. Hut ab !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sprichst mir aus der Seele!
      Die Ebooks habe ich jetzt auch sehr zu schätzen gelernt bzw. dass sie genau dann verfügbar sind, wenn ich Lust darauf habe und ich nicht Massen an Büchern horten muss um alle Eventualitäten abzudecken so wie früher. Es braucht halt alles seine Zeit bis man darauf kommt was seinem gut tut ;)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  6. Es ist wirklich beeindruckend, in was für einem rasanten Tempo du deinen SuB mehr als halbiert hast! Und man sollte wirklich nicht immer mit einem schlechten Gewissen kämpfen müssen, wenn man ein neues Buch kauft oder ein altes zum wiederholten Male liest. Schön, dass du nun eine SuB-Größe gefunden hast, mit der duch dich wohlfühlst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich freue mich auch unglaublich und fühl mich richtig entspannt, wenn ich mir meinen SuB momentan so ansehe. Letztens habe ich mir sogar ein Buch gekauft, das ich längst gelesen habe (allerdings auf Deutsch) und nun beim x-ten Reread ins Original wechseln möchte. Und ich hatte kein schlechtes Gewissen, sondern freue mich jetzt sehr auf diesen Reread :)

      Löschen
  7. Wow, du bist echt spitze. Ich glaube kaum, dass ich es jemals unter 200 schaffe. Mal schauen. :)
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zahl ist doch eigentlich egal, solange man sich selbst wohl dabei fühlt und das Lesen und Kaufen genießt :)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  8. Ich bin neidisch!!!!!!!!! Aber man ist ja selbst Schuld, wenn man konsequenter ist, was den Neukauf angeht, dann kann man auch den SUB schmälern, die du ja eindrucksvoll gezeigt hat.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Anfang war es ehrlich gesagt sehr schwer sich beim Bücherkaufen zurück zu halten. Da gab es all diese interessanten Geschichten, alle hätte ich gleichzeitig lesen wollen und lange wusste ich nicht wie ich da eine Entscheidung treffen sollte. Es hat lange gedauert bis ich da rausgekommen bin und heute muss ich trotzdem auf kein Buch verzichten auf das ich neugierig bin. Es läuft mir nur nichts mehr davon ;)
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  9. In wie fern hast du dein Lesen-Kaufverhalten denn geändert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe nicht mehr willkürlich irgendwelche Bücher, nur weil sie vielleicht grade günstig sind. Oder lade auch keinen kostenlose Ebooks mehr, weil sie eben kostenlos sind, mich aber wenn ich ehrlich bin gar nicht interessieren. Ebooks kaufe ich mir dann, wenn ich sie lesen möchte und nicht schon auf Vorrat (das klappt auch relativ gut). Ich kaufe mir in den meisten Fällen auch keine Fortsetzungen mehr, wenn ich die vorherigen Bände noch nicht gelesen habe (ein paar Ausnahmen gibt es bei bestimmten Reihen, wenn ich ein Reihenlesen machen möchte, aber auch das ist selten geworden) etc. alles in allem hat sich damit das Verhältnis von neuen Büchern pro Monat zu gelesenen Büchern pro Monat verändert und meine Neuzugänge bleiben unter der Anzahl der gelesenen Bücher. Das über mehrere Monate und schon schrumpft der SuB ;)

      Löschen
  10. Hallo Melanie,

    gratuliere zum SuB-Abbau! Das sieht schon sehr gut aus. :)
    Bei mir ist es so, dass mein SuB nicht weniger als 5, aber auch nicht mehr als 25 Bücher groß sein soll. Zu viele Bücher mag ich nicht mehr horten, das setzt mich nur unnötig unter Druck. ;-)

    Viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sabine :)
      Horten möchte ich, wie du, auch nicht mehr. Dafür genieße ich es zu sehr die neu gekauften Bücher zeitnah zu lesen und flexibel zu sein. Einen SuB von 5 kann ich mir ehrlich gesagt noch nicht vorstellen, aber ich glaube so um die 25 würde bei mir auch sehr gut passen als Obergrenze. Mal sehen wie sich das entwickelt ;)
      LIebe Grüße, Melli

      Löschen
  11. Gratuliere! Das war harte Arbeit, um so schöner ist es, dass du jetzt so zufrieden damit bist. :) Ich finde es spannend, dass es bei dir über die eBooks mit dem Abbau geklappt hat. Ich lese die immer noch nur unterwegs (was selten der Fall ist) oder wenn ich total müde bin und mich dann über die Vergrößerungsmöglichkeit der Schrift freue. ;) Aber grundsätzlich bin ich noch immer zu geizig für eine Datei den vollen Preis zu bezahlen, da fehlt mir einfach das Gefühl etwas in der Hand zu halten. Dann warte ich lieber ein paar Tage (oder Wochen) auf meinen Neuzugang und lese in der Zwischenzeit andere Sachen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Als ich mir den Reader kaufte, konnte ich mir das auch nicht vorstellen. Es gab einfach nur ein paar Ebooks, die mich interessierten und die es nicht als Printversion zu kaufen gab. Und es war zu anstrengend so viel am Laptop zu lesen. Nie hätte ich gedacht, dass sich das so entwickelt und ich so viele Ebooks lesen würde. Die Gedanken zum Preis hatte ich lange auch und bin auch heute nicht bereit für ein Ebook z.B 10 oder 15 Euro zu bezahlen. Etwas sträubt sich dabei in mir und stattdessen fange ich zu überlegen an wie viele Bücher ich mir davon stattdessen kaufen könnte ;) darum lese ich auch kaum deutsche Ebooks, aber bei den Englischen sieht es mit der Preisgestaltung schon wieder anders aus. Und wir haben ja schon früher mal festgestellt, dass du ein viel geduldigerer Mensch bist und Bücher, sogar wenn du sie bereits im Regal hast, für länger unbeachtet lässt, weil du ein Reihenlesen machen möchtest oder ähnliches ;)

      Löschen
  12. Über 100 ungelesene Bücher ist schon einiges.. Glückwunsch zu dem jetztigen Stand! ;D
    Es gibt einfach zu viele tolle Bücher, aber man muss echt auffpassen, dass nicht zu viele darauf warten, gelesen zu werden ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Genau das ist es! Ich will die guten Bücher ja auch lesen und nicht nur im Regal stehen haben ;)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.