Review: Jacobs Sehnsucht by Lora Leigh

Samstag, 27. Februar 2016



Vor sechs Jahren wurde Faith von ihrem Geliebten Jacob verlassen, nun erhält sie den Auftrag, den Breed zu suchen. Obwohl sie sich geschworen hat, nicht noch einmal seiner sinnlichen Anziehungskraft zu erliegen, lodert das Feuer der Leidenschaft mit unverminderter Kraft, als sie einander wiederbegegnen. Doch dann kommt es zu einem Anschlag auf Faith, und sie braucht Jacobs Hilfe, um zu überleben.

***

Ich muss ehrlich sagen, es fällt mir schwer (sowohl beim Lesen und auch bei der Bewertung) das mir bereits bekannte Wissen aus späteren Büchern außen vor zu lassen. Die Breeds Reihe erscheint im Original in zwei Verlagen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Das spiegelt sich auch in den Büchern wieder. So legt Lora Leigh in ihren früheren Büchern den Fokus deutlich auf die erotischen Szenen, während der Plot schwach ausgebildet bleibt. Das ändert sich erst mit Verlagswechsel und dem Leser präsentiert sich endlich die großartige Welt, die bisher nur angeschnitten wurde. Da ich all die Fortsetzungen, die nach „Jacobs Sehnsucht“ (bzw. um genauer zu sein, jene nach „Aidens Rache“) bereits kenne, hilft mir das Wissen daraus, Ereignisse und Informationen in diesen früheren Bänden besser zu verstehen und miteinander zu verknüpfen. Das darf und sollte auf die Bewertung keinen Einfluss nehmen. Ohne dieses Hintergrundwissen der späteren Bände wird leider deutlich, dass das World Building zum aktuellen Zeitpunkt noch schwach ausfällt und auch die Charakterdarstellung farb- und lieblos erscheint.

Suchtgefahr im März 2016

Samstag, 20. Februar 2016


Hach, egal wie lang meine Wunschlisten (ja, Mehrzahl *g*) sind oder wie hoch mein Sub auch ist, auf den Ausblick auf die Neuerscheinungen freue ich mich immer wieder. Ich weiß, dass ich in vielen Fällen eh nicht dazu komme sie sofort zu lesen (hin und wieder muss ich sogar erst die jeweiligen Vorgängerbände lesen), aber dieses "muss ich haben" Gefühl ist trotzdem stark.



Montagsfrage :: Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?

Montag, 15. Februar 2016


Heute gibt es bei mir seit Langem mal wieder die Montagsfrage von Buchfresserchen, die wissen möchte, wie viel Zeit man täglich oder pro Woche mit dem Blog beschäftigt ist.

[All these books] Es bleibt überschaubar ;)

Dienstag, 9. Februar 2016

Huch, es ist schon ein Weilchen her, dass es hier einen Neuzugängepost gab. Woher ich das weiß? Weil ein paar der neuen Bücher noch Weihnachtsgeschenke waren ;) von wem ich überrascht wurde und welche Bücher seitdem noch bei mir eingetrudelt sind, zeige ich euch jetzt.


Monthly recap - Jänner 2016

Donnerstag, 4. Februar 2016


Jaja, da startet man mit guten Vorsätzen ins neue Jahr und muss feststellen, dass alles ganz anders kommt. Ich wollte es hier im Blog nicht so ruhig werden lassen, hätte euch eigentlich sogar viel zu erzählen, möchte euch tolle Bücher vorstellen und vieles mehr, aber jedes Mal wenn ich eine Rezension schreiben wollte haben sich meine Gedanken in alle Richtungen zerstreut. Da saß ich nun vor einem leeren Dokument, wollte so gerne meine Begeisterung in Worte fassen und es ging nicht. Und anstatt mich da durch zu quälen und unzufrieden zu sein, habe ich es schließlich sein lassen. Ich habe mich aufs Lesen konzentriert und auf alles andere was im Jänner so passiert ist und kann auf einen tollen Monat zurückblicken...

Review: Magic Stars by Ilona Andrews

Montag, 1. Februar 2016



Scarred, solitary Derek Gaunt has separated from his Pack, and is truly a lone wolf. With no family he answers to no one; but is fiercely loyal to a chosen few. So, when several of those close to him are murdered, he’ll stop at nothing to hunt their killer through the magic-drenched streets of Atlanta.

Never one to be left on the sidelines, equally determined - some might say stubborn - Julie Lennart-Olsen soon joins in his pursuit; and what began as revenge turns into a race to save the city. Their search pits them against powers they never imagined and magic so old, it predates history. It may cost Derek his life, but there are things for which even he would risk everything.

***

„Magic Stars“ ist Teil der Kate Daniels Reihe, auch wenn die Kurzgeschichte bei Goodreads als erster Band der Grey Wolf Reihe bezeichnet wird. Damit möchte ich nicht sagen, dass es nicht der Beginn von mehr sein kann, um ehrlich zu sein erhoffe auch ich mir das, dennoch bleibt die Geschichte in dieser Welt angesiedelt, die für mich mit das Beste ist, was Urban Fantasy zu bieten hat. Ilona Andrews steckt so viel an Emotion, Action und Magie in diese Kurzgeschichte. Man wird davon mitgerissen und ob des geringeren Umfangs kommt das Ende viel zu rasch.