Suchtgefahr im Mai 2016

Samstag, 30. April 2016


Der April war schon verrückt - erst gab es tolle und warme Sommertage, bevor sich der Winter mit aller Macht zurückmeldete und hier mal zwei Tage lang für Verkehrschaos pur sorgte. Mein Vorschlag auf "Schneefrei" wurde von meiner Chefin leider nicht angenommen, dabei hätte es so gut gepasst diese Tage Zuhause bei einem guten Buch zu verbringen. Auch an Auswahl hätte es mir nicht gefehlt - sowohl am Kindle und im Regal befinden sich noch genug Bücher und ansonsten ist auch meine Liste hinsichtlich der Neuerscheinungen für Mai 2016 lange genug geworden.



***

[All these books] 2 1/2 Monate später...

Sonntag, 24. April 2016

...huch, sind es tatsächlich schon zweieinhalb Monate seit dem letzten Neuzugängepost? Kann doch nicht sein oder? Eigentlich müssten sich die Bücher in meinem Regal ja stapeln und ich dürfte schon gar nicht mehr wissen wohin mit den Neuen bis ich sie euch hier gezeigt habe und endgültig im Regal einordnen kann. Heute fiel mein Blick dann auf eben dieses Regalfach und anstatt bis oben hin vollbepackt zu sein mit Büchern, finden sich grade mal drei (DREI!) Stück dort O.o gut, ein paar Ebooks habe ich auch gekauft, trotzdem ist das für drei Monate sehr wenig. Ich sehe schon, da muss demnächst eine größere Bestellung her ;)

Review: Six of Crows by Leigh Bardugo

Donnerstag, 21. April 2016


Ketterdam: a bustling hub of international trade where anything can be had for the right price—and no one knows that better than criminal prodigy Kaz Brekker. Kaz is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams. But he can't pull it off alone...

A convict with a thirst for revenge.
A sharpshooter who can't walk away from a wager.
A runaway with a privileged past.
A spy known as the Wraith.
A Heartrender using her magic to survive the slums.
A thief with a gift for unlikely escapes.

Six dangerous outcasts. One impossible heist. Kaz's crew is the only thing that might stand between the world and destruction—if they don't kill each other first.

***

Vielen Lesern wird Leigh Bardugo bereits durch die Grisha Reihe bekannt sein. Mich persönlich hat diese Reihe nie angesprochen, wobei ich die Gründe dafür gar nicht benennen kann. Ganz anders sah es mit „Six of Crows“ aus – nachdem ich den Klappentext zum ersten Mal gelesen habe (und die Autorin selbst sagte, es würde etwas an Ocean’s Eleven erinnern und dann doch wieder ganz anders sein), wusste ich, dass ich an diesem Buch nicht vorbei kann und schnell war es vorbestellt. Bei manchen Büchern meldet sich das Bauchgefühl laut und stark zu Wort und man kann sich dem nicht widersetzen.  Wie sich zeigen sollte, hat es bei „Six of Crows“ Wort gehalten, denn ich war von der Geschichte begeistert und gefesselt. Beim Lesen habe ich die Zeit ganz aus den Augen verloren und wollte aus dieser Welt gar nicht auftauchen. Wie sollte es auch anders wenn, wenn man die Crew rund um Kaz kennen lernt, die das Unmögliche schaffen soll.

Monthly recap - March 2016

Sonntag, 10. April 2016


Erst vor wenigen Tagen hatte ich mich HIER mit der Frage auseinandergesetzt warum ich mich in Büchern grade so nach Happy Ends sehne, warum ich Wohlfühlbücher brauche und welchen wichtigen Ausgleich sie für mich darstellen. Daher ist es wenig verwunderlich, wenn sich in meiner Lesestatistik für März überwiegend Contemporary Romances wiederfinden und mir diese auch am Besten gefallen haben ;)

[Talking about...] Auf der Suche nach den...

Montag, 4. April 2016



Liebe auf den ersten Blick - die ganz großen Gefühle - Schmetterlinge im Bauch - Herzklopfen, wenn man an ihn/sie denkt - der Wunsch, jeden Moment an seiner/ihrer Seite zu verbringen - über alles und nichts reden zu können - gemeinsam lachen und auch weinen - das Happy End wahr werden lassen.

Habt ihr es schon bemerkt? Es sind diese Momente, nach denen ich mich grade sehne und nach denen ich in meiner Lektüre nicht nur suche, sondern sie auch finde.